Logo
Info
Noch nicht angemeldet? Hier einloggen oder neu registrieren!
Websuche:   

Anmelden

Benutzername:
Passwort:
Angemeldet bleiben

Produktempfehlungen

Kalender

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Seite merken

Icon del.icio.us Icon Digg Icon Technorati Icon Furl Icon LinkArena Icon SeekXL.de Icon Yigg.de Icon Webnews.de




Forum - Thema: Taj Mahal

Seite 1 von 2 | »»
Thema: Taj Mahal
Autor Beitrag


Beitrag #1 - erstellt: 23. September 2005
Das wohl schönste Bauwerk in ganz Indien (wenn nicht der ganzen Welt).

Shah Jahan ließ zum Gedenken an seine Frau Mumtaz Mahal (Arjumand Bano Begum) dieses wundervolle Grabmahl errichten.
Sie starb bei der Geburt ihres 14 Kindes.

Hier ein paar Infos.

http://de.wikipedia.org/wiki/Taj_Mahal

Smily "winke"

nach oben
Produktempfehlungen


Beitrag #2 - erstellt: 23. September 2005
Jo, wirklich sehr schön. Würd ich mir gern ma von Nahem betrachten....

---

Peace, Peace! He is not dead, he doth not sleep, he hath awaken´d from the dream of Life.
(Shelley)
nach oben


Beitrag #3 - erstellt: 23. September 2005
ein must see wenn man nach indien fliegt!

---
nach oben


Beitrag #4 - erstellt: 24. September 2005
Ich funds auch seht schön.Aber ich finde es ist eine Verschwendung dass es ein Grab ist.

---
nach oben


Beitrag #5 - erstellt: 25. September 2005
Ich hab ein riesiges Bild vom Taj Mahal in meinem Zimmer hängen, weil ich mein
Zimmer in Frühjahr ein bisschen Indisch gestaltet habe. Ich finde, es passt sehr gut
rein. Smily "top"

---
Lebe und denke nicht an morgen!
nach oben


Beitrag #6 - erstellt: 26. September 2005
Kost' der Schuppen Eintritt?!

nach oben


Beitrag #7 - erstellt: 26. September 2005
Ich hab auch ein riesen Puzzle vom Taj Mahal in meinem Zimmer hängen. Hat mich zwar etwas zeit gekostet, aber das war es mir wert.

---

nach oben


Beitrag #8 - erstellt: 26. September 2005


Das schönste Gebäude das ich kenne

---

nach oben


Beitrag #9 - erstellt: 24. Juni 2006
Ich möchte auch erne Mal dorthin.

---
nach oben


Beitrag #10 - erstellt: 24. Juni 2006
Ich finde es auch sehr schön Smily "smilesmile". Was aber nicht im Reiseführer steht ist ,wie viele Unberührbare für den Bau gestorben sind oder "versklavt " wurden..Smily "zornig"

lg lavanya Smily "thanks"

---

www.siddarth-narayan.de.tl http://womans-mission.de.vu/
nach oben


Beitrag #11 - erstellt: 24. Juni 2006
Zitat von Vanhi:
Kost' der Schuppen Eintritt?!


Ich war vor 2 Jahren dort und ja, es kostet Eintritt. In Indien hat man eine etwas andere Preispolitik. Inder zahlen weniger als Auslaender. Waehrend der Inder fuer umgerechnet 50 Cent ins Taj Mahal kann, zahlt der Auslaender schlappe 12 Euro. Aber es lohnt sich trotzdem!

nach oben


Beitrag #12 - erstellt: 24. Juni 2006
Das glaube ich dir.Smily "smilesmile"

---
nach oben


Beitrag #13 - erstellt: 24. Juni 2006
Zu den Preisen muss man aber auch sagen das Inder weniger verdienen als Europäer.
Und sie denken auch das man sehr reich sein muss um sich eine so weite Reise leisten zu können und so ist ist klar das sie von Auslädischen Turisten mehr Geld vordern.

nach oben


Beitrag #14 - erstellt: 24. Juni 2006
Da stimme ich dir zu.

---
nach oben


Beitrag #15 - erstellt: 24. Juni 2006
Hi!

Aktuelle kostet das Taj 750Rs Eintritt für Nicht-Inder, also 13€!!!! Es wird immer ein bisschen teurer. Inder zahlen übrigens im Augenblick 20Rs (35 Cent)!!!! Für Indien ist 750RS viel Geld und ich finde es schon ein bisschen frech, von Ausländern so viel mehr zu verlangen. Wenn wir das gleiche in Deutschland machen würden? Sagen wir mal ein Museum kostet für nen Deutschen 8€ Eintritt, dass wären dann für einen Ausländer genau 300€!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

An der Stelle kommt dann immer, ja aber das kann man doch nicht vergleichen und ich finde eben schon!!! Es geht darum, dass man nicht immer pauschalisieren sollte, es gibt arme Inder aber auch jede Menge reiche und es gibt auch weniger betuchte Touristen, aber in Indien denken sie bei jedem weißen Gesicht gleich man hätte Geld wie Heu und das nervt auf Dauer einfach. Ich habe in Indien gearbeitet und genau wie meine indischen Kollegen verdient. Der Eintritt ins Taj Mahal hat 8% meines Monatsgehalts verschlungen!!!!!!

Von daher war ich dann auch echt enttäuscht, denn soooo geil ist es dann auch wieder nicht. Ich finde es gibt in Indien schönere Gebäude und vor allem auch welche wo sich nicht 1000ende Menschen auf den Füssen rumtreten. Ich finde z.B. Humayun´s tomb in Delhi (das bauliche Vorbild fürs Taj) viel schöner und da ist auch viel weniger los.

Hier ein Bild:



Außerdem ist die gesamte Entstehungsgeschichte vom Taj auch nicht so toll. Ich versteh nicht, was immer für ein Gewese ums Taj gemacht wird???? Ist schon nett, aber das geilste Gebäude der Welt????? Für mich nicht!!!

Gruß Annette

EDIT: Oh, gleichzeitig. Hab doch gesagt, dass das Argument kommt!!!! Na ja, hab ja gesat wie ich das sehe.

nach oben


Beitrag #16 - erstellt: 25. Juni 2006
Olli, ich stimme dir in deiner Argumentation voll zu. Man muss aber auch sagen, dass der Preisunterschied beim Taj Mahal wirklich sehr extrem ist. Bei anderen Sehenswuerdigkeiten haelt es sich in Grenzen, da bezahlt man ''nur'' das Doppelte und das ist fuer einen Auslaender auch noch erschwinglich.

Und die Eintrittspreise in Europa oder USA sind zum Teil auch happig, z.B. Guiness Brauerei in Dublin Euro 13.50 oder Universal Studios, Florida 60 Dollar am Tag.

nach oben


Beitrag #17 - erstellt: 25. Juni 2006
hehe, das erinert mich an die türkei.

http://img240.imageshack.us/img240/8219/tur11974xv.jpg

links steht auf türkisch: eintritt 1 euro,rechts auf französisch 2mio. türkische liren, das macht ungefähr 2 euro^^

---
nach oben


Beitrag #18 - erstellt: 25. Juni 2006
hehe, das erinert mich an die türkei.

http://img240.imageshack.us/img240/8219/tur11974xv.jpg

links steht auf türkisch: eintritt 1 euro,rechts auf französisch 2mio. türkische liren, das macht ungefähr 2 euro^^

---
nach oben


Beitrag #19 - erstellt: 25. Juni 2006
Das Taj Mahal ist ja nicht nur so bekannt weil es ein schönes Gebäude ist, sondern vor allem, weil es sich um diese wahnsinns Geschichte um Liebe dreht....

---


Hilfe | Team
nach oben


Beitrag #20 - erstellt: 25. Juni 2006
Genau!
War es nicht ein Moslem,der dieses Gebäude errichten ließ?
Hätte nicht gedacht,dass es im Islam solche Liebesgeschichten gibt!
Na ja,ist ja auch egal.

Und zu den Preisen:
Es ist unfair,dass ein Ausländer mehr bezahlen muss!
Aber es ist trotzdem fair,
denn ein Handwerker z.B. verdient in Deutschland bestimmt
das Zehnfache,
als ein Handwerker in Indien.

Bollywood ist vielleicht reich,
aber Indien insgesamt ist arm.

---
nach oben


Beitrag #21 - erstellt: 25. Juni 2006
Klar ist es unfair das Ausländer mehr zahlen müssen!!!
Und das dieser Preisunterschied auch noch so groß ist.

nach oben


Beitrag #22 - erstellt: 25. Juni 2006
Ich finde es nur fair, denn, wie schon gesagt, verdienen die Inder- außer die in Bollywood- sehr viel weniger als die Deutschen. Und ich denke nicht, dass so sehr viele von den etwas ärmeren aus deutschland nach Indien reisen.

nach oben


Beitrag #23 - erstellt: 25. Juni 2006
Ein bisschen mehr, da würd ich ja nichts sagen, aber das 37fache???? Also das ist doch einfach übertrieben!!! Bei anderen Sehenswürdigkeiten ist es ja auch nicht gleich soooo viel mehr, wie PadmeAmidala schon gesagt hat. Ich denke sie schneiden sich damit auf Dauer ins eigene Fleisch, wenn sie den Touristen dermaßen das Gefühl geben sie seien eh nur zum ausnehmen da…
Und wie gesagt, es gibt durchaus auch Äsländer in Indien für die der Eintrittspreis nicht mal eben so eine Kleinigkeit ist (Hallo, ich hier!!! Smily "winke" )...

Na ja, aber hier: ich stell euch mal noch ein Bild rein, damit sich der Eintritt auch gelohnt hat Smily "smilesmile"





Smily "winke"
Olli

Auch und @Juli92kajol: es gibt auch ausserhalb Bollywoods ein Menge Inder die gut Geld verdienen. IT Branche... Textilbranche... Vermutlich sogar mehr als in der Filmbranche!!!

nach oben


Beitrag #24 - erstellt: 25. Juni 2006
das würde ich mir auch gerne mal anschauen, das muss ja sowas von romantisch dort sein..........

wenn man bedenkt, das mausoleum wurde für seine lieblingsfrau erbaut und steht noch heute als zeichen seiner großen liebe Smily "totalverliebt"

---
~*~[Phir bhi Dil hai Pakistani]~*~
nach oben


Beitrag #25 - erstellt: 25. Juni 2006
ich würd au mal gerne dahin reisen und mir das angucken......muss doch echt ein meisterwerk sein....
aber olli hat recht das 37fache für auländer zu verlangen ist secht zu viel. ......dakommt man sich so benutzt vor, als tourist,. aber der preis insgesamt wäre es mmir schon wert, dass mal zu sehn...*träum*

nach oben
Produktempfehlungen


Beitrag #26 - erstellt: 26. Juni 2006
nicht das dreifache, das 37 fache!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

nach oben


Beitrag #27 - erstellt: 26. Juni 2006
Zitat von Yumiko:
das würde ich mir auch gerne mal anschauen, das muss ja sowas von romantisch dort sein..........


Naja, so romantisch fand ich's vor Ort nicht. Erstmal führt eine wirklich dreckige Straße zum Taj, da glaubt man erst gar nicht, dass es da zu einer so wichtigen Sehneswürdigkeit gehen soll. Und dann sind da Massen und Massen von Touristen. Man kommt sich schon ein wenig "durchgeschleust" vor ... Und das Gebäude ist nicht so groß, wie man von den Fotos vermuten würde.

Trotzdem, wenn man die Möglichkeit hat, dann sollte man sich's schon anschauen. Ich hab auch so lange gedrängelt, bis wir hingefahren sind.

Nochmal zu den Eintrittspreisen: Nicht nur Touristen zahlen die erhöhten Preise, sondern grundsätzlich alle Ausländer, also auch Personen, die in Indien leben und dort ihr Geld verdienen (wie Olli ja auch schon gesagt hat).

nach oben


Beitrag #28 - erstellt: 26. Juni 2006
*puhhh* das ist echt fies :(

wie teuer sind denn die preise?

---
~*~[Phir bhi Dil hai Pakistani]~*~
nach oben


Beitrag #29 - erstellt: 26. Juni 2006
Yumiko, lies mal weiter oben im Thread, da wird ausführlich über die Preise gesprochen.

nach oben


Beitrag #30 - erstellt: 26. Juni 2006
Stimmt, ich fands auch gar nicht romantisch. Bis man mal drinnen ist muss man sich erst mal an Hunderten von Verkäufern vorbeikämpfen. Man soll kleine Miniatur Taj Mahals kaufen, Fußketten, Holzelefanten, Klopapier????, Getränke, verbilligte Karten (ja klar), Postkarten, einen Kamelritt, Hüte,... und weiß der Geier was. Vor allem sind es fliegende Händler, die sich wie eine Klette an deine Fersen heften.
Na ja, ist man dann mal drinnen, dann überrennen einen die Inder die unbedingt dieses eine beschissene Foto machen wollen, wo es aussieht als ob man seinen Finger auf der Kuppe des Tajs hätte. Natürlich gibt es daher drinne Fotographen, die dieses Bild von dir machen wollen und dafür natürlich wieder kassieren wollen. Ist man dann erst mal an den indischen Reisegruppen und Schulklassen vorbei bis zum Hauptgebäude gelangt, dann kann man im Sommer nicht drumrumlaufen, der Boden ist nämlich aus rotem Sandstein und der wird abartig heiß und man muss ja die Schuhe ausziehen... d.h. alle rennen ins Gebäude rein, da wirst du dann in einem abgesperrten Kreis um das Grab selber rumgeschubst (5 Minuten bleiben einem maximal bevor man sich schon wieder draußen befindet). Tja und wenn man dann denkt, dass man sich einfach mal gemütlich ins Grass setzt um das Gebäude eben nur anschaut, dann kommen indische Touristen, stellen sich heimlich (wie unauffällig) hinter dich und machen ein Foto mit dir drauf und rennen dann kichernd weg (manchmal fragen sie auch ob sie dich fotografieren dürfen, super!!!!).
Alles klar? Wie romantisch ist das jetzt?????

Viel romantischer finde ich es eigentlich das Gebäude von der Ferne anzuschauen, z.B. von der anderen Seite des Jamuna oder von da wo auch Großmogul Shah Jahan das Grab seiner Frau jeden Tag anschauen musste (in Gefangenschaft von seinem Sohn vom Agra Fort aus).

Gruß Olli

nach oben


Beitrag #31 - erstellt: 26. Juni 2006
Wow, Olli, genau so isses *hefig mit dem Kopf nickt* Prima Berichterstattung. Sowas liest man natürlich in keinem Reiseführer.

Aber ums einfach nochmal zu sagen: Das Bauwerk an sich ist schon sehr schön, man muss nur eben damit rechnen, dass es da sehr voll sein kann. Ich selbst mag's auch lieber etwas weniger überlaufen.

Olli, du hast vorher mal von Humayun's Grab in Delhi geschrieben. Warst du mal am Q'tab Minar? Ich fand's da ganz toll und der Besuch dort ist mir nach wie vor in sehr guter Erinnerung.

nach oben


Beitrag #32 - erstellt: 26. Juni 2006
wow 12 € eintritt O.O
das ist ja echt krank

---
~*~[Phir bhi Dil hai Pakistani]~*~
nach oben


Beitrag #33 - erstellt: 26. Juni 2006
@PadmeAmidala: Ja, war auch schon am Q'tab Minar, es hat in strömen geregnet Smily "tutmirleid" (ach ja!!) war aber trotzdem sehr schön da, schön ruhig und einsam, hat mir echt gefallen.

@Yumiko: 13€!!!!! Smily "silberblick" Smily "silberblick" Smily "silberblick"

nach oben


Beitrag #34 - erstellt: 27. Juni 2006
was noch teurer

woher wissen die wer ausländer ist und wer nicht, gibt es da eine pass kontrolle bevor du rein gehst oder wie?

---
~*~[Phir bhi Dil hai Pakistani]~*~
nach oben


Beitrag #35 - erstellt: 27. Juni 2006
Yumiko, in den allermeisten Fällen ist es relativ eindeutig, wer Ausländer ist und wer nicht. Also bei mir besteht keine Verwechslungsgefahr in dieser Hinsicht, denn ich seh nun gar nicht aus wie eine Inderin. Und falls es mal zu Diskussionen kommt, ja, dann kann es passieren, dass man seinen Pass zeigen muss.

nach oben


Beitrag #36 - erstellt: 27. Juni 2006
ich finde den gebäude auch scjön will irgend wann mal da hin

---
lebe und denke nicht an morgen
nach oben


Beitrag #37 - erstellt: 27. Juni 2006
Also sollte ich jemals nach Indien kommen...was ich doch sehr hoffe schau ich mir das Taj Mahal schon an...auch wenn ich viel mehr zahlen muss als Inder Smily "smilesmile" Aber bis es soweit ist mus sich erst mal warten bis meine kids älter sind.....weil ne "rundreise" wie ichs vorhab für 1-2 monate geht net mit kids und für schlappe 2 wochen will ich net hin

nach oben


Beitrag #38 - erstellt: 27. Juni 2006
hehe ob die dann bei mir erkennen würden, dass ich eine halb-pakistani bin

hehe das wäre ja cool, wenn ich salwar kameez und dupatta anziehen würde und dann auf undu/hindi sprechen würden, viellecht müsste ich dann nicht so viel zahlen *lol*

---
~*~[Phir bhi Dil hai Pakistani]~*~
nach oben


Beitrag #39 - erstellt: 27. Juni 2006
Ich glaub die merken das gleich Smily "smilesmile", allein am Verhalten. Es gibt zwei Büdchen für Eintrittskarten (eine Schlange für Inder und einer für den Rest) und dann muss man auch noch seine Taschen kontrollieren lassen und z.B. Sativ abgeben und Sprengsätze Smily "smilesmile" Smily "smilesmile" Smily "smilesmile"...

Mit mir waren 2 Halbinder (Vater Inder) da, die die indische und die deutsche Staatsbürgerschaft haben und die mussten (trotz langer Diskussion) auch 750RS zahlen. Begründung: ihr permanenter Wohnsitz wäre in Deutschland...

Tja, am Taj, da sind sie stirkt Smily "smilesmile" da hilft nix!!!
Smily "winke" Olli

nach oben


Beitrag #40 - erstellt: 28. Juni 2006
Taj Mahal...das hört sich doch schon toll an. Es sieht atemberaubend aus und mein selbst erklärtes Ziel ist es, einmal in meinem Leben dort hinzufahren. Ich nehme sogar den " Kampf" mit sämtlichen Strassenhändlern Indiens auf ;o))

Was den Charm des Taj ausmacht, ist wahrscheinlich wirklich die damit verbundene Liebesgeschichte. Wenn man die Geschichte hört / liest dann vergißt man ganz schnell unter welchen schwierigen Umständen das Gebäude entstanden ist.

Liebe Grüße aus Berlin an alle Taj Mahal Verliebten :o))

---
nach oben


Beitrag #41 - erstellt: 04. Juli 2006
Also der Taj Mahal ist für mich einfach nur wunderschön.
Es bildet einen guten Kontrast zu der Natur runderherum.
Die Geschichte ist auch sehr Interessant. Der Architekt war ja ein Araber und das der Taj Mahal 17 Jahre gebaut wurde bei 19 000 mitarbeitern ist ja auch der Hammer.
Was den Eintritt angeht,da kann ich die Inder sehr gut verstehen,irgendwie müssen die ja auch an so einem Weltwunder verdienen,und da die Inder sehr schwer über die Runden kommen ist der eintritt für sie natürlich billiger.
13 Euro ist ja auch nicht die Welt. Wer sich die reise nach Indien leisten kann,kann wohl auch läppische 13 Euro zahlen um das 8. Weltwunder zu sehen ;)

---
nach oben


Beitrag #42 - erstellt: 09. Juli 2006
Ich habe bisher nur eine Geschichte vom Bau des Taj gelesen und die war nun ja nur teilweise so schön, wie ich es mir gedacht habe. Ich finde es ist ein sehr schönes Grabmal und finde es schön, das es für eine so große Liebe steht. Doch fehlen mir dann auch die Worte dazu, was alles noch rundherum passiert ist.

Dennoch wenn ich einmal die Gelegnheit habe in Indien zu sein, sollte es mir das Geld auch wert sein. Doch finde ich auch das es Wucher ist, wenn man gleich von den Ausländern das 37-fache verlangt, Das Dreifache hätte es glaube ich auch getan, oder so ähnlich. Und dazu muss ich sagen das 13 € für mich nicht einfach so aus dem Hut zu zaubern sind, wie wohl für manch andere. Denn selbst die Reise muss ich mir zusammensparen und dann noch extra sparen für die Sehenswürdigkeiten, da komm ich doch nie nach Indien *Panik*! Smily "furchtbartraurig"

---
Liebe ist, wenn dein Herz keinen anderen mehr kennt.
nach oben


Beitrag #43 - erstellt: 29. Juli 2006
Besonders schön ist das Taj Mahal bei Sonnenauf- und -untergang, hat mir jedenfalls mein Papa erzählt, als er vor....ähm 17? Jahren mal auf Geschäftsreise in Indien war.
Ich habe aber im Fernsehen mal gesehen, wie ganz viele indische Familien ihre Töchter in Sari stecken, mit Schmuck behängen und sie dann von professionellen Fotografen vor dem Taj Mahal ablichten lassen, damit die Chancen auf deren Verheiratung steigen. Einerseits sind das schöne Bilder, andererseits ist das ganz schön frauenfeindlich, weil die Bilder dann in diesen Hochzeitsvermittlungsagenturkatalogen (was für ein WortSmily "silberblick") landen. Das ist halt die Kultur.

---


Hilfe| Team
nach oben


Beitrag #44 - erstellt: 28. August 2006
hier hab ich was vom interessantes zum taj mahal dem vielleicht schönsten bauwerk der welt. übrigens ist der taj mahal was vielleicht jemand nicht weiß, ein islamisches bauwerk islamischer kunst.

Dieser Artikel behandelt einen alten, palastähnlichen Mausoleumsbau in Indien. Für

Taj Mahal

Der Taj Mahal (arabisch: m., تاج محل - tāj mahal, wörtl.: "Krone des Ortes"; hindi: m., ताजमहल, deutsch Tadsch Mahal) ist ein 58 m hohes und 56 m breites Mausoleum, welches in der Nähe Agras im indischen Bundesstaat Uttar Pradesh auf einer 100 m x 100 m großen Marmorplattform errichtet wurde. Des weiteren wurde vor ihm ein 18 Hektar großer Garten angelegt, in wessen Zentrum sich ein längliches Wasserbecken befindet. Der Großmogul Shah Jahan ließ ihn zum Gedenken an seine 1631 verstorbene Hauptfrau Mumtaz Mahal (Arjumand Bano Begum) erbauen.

Der Taj Mahal an der Jamuna
Ein Giebel des Mausoleums

Der Bau des Taj Mahal wurde kurz nach dem Tod Mumtaz Mahals im Jahr 1631 begonnen und bis 1648 fertig gestellt [1]. Beteiligt waren über 20.000 Handwerker aus ganz Süd- und Zentralasien.

Ursprünglich war auf der anderen Seite des Flusses Yamuna noch ein gleiches Bauwerk aus schwarzem Marmor als Mausoleum für Shah Jahan selbst geplant, das aber nicht verwirklicht wurde; dazu laufen Ausgrabungen (gut auf Satellitenbildern zu erkennen). Der Mogul wurde zuvor von seinem Sohn Muhammad Aurangzeb Alamgir entmachtet und verbrachte den Rest seines Lebens als Gefangener. 1666 wurde er neben seiner Gattin beigesetzt.

Der Taj Mahal besteht aus Baumateralien, die aus ganz Indien und Asien herangeschafft wurden. Über 1.000 Elefanten wurden zum Transport herangezogen. 28 verschiedene Arten von Edelsteinen und Halbedelsteinen wurden in den Marmor eingefügt.

Die vier um das Hauptgebäude herum angeordneten Minarette sind leicht geneigt, damit sie im Falle eines Erdbebens vom Hauptgebäude weg stürzen. Da Mekka von dort aus gesehen im Westen liegt, befindet sich in dieser Himmelsrichtung eine Moschee. Symmetrisch dazu liegt mit gleichem Grundriss im Osten ein Gästehaus.

Die britischen Kolonialherren planten im 19. Jahrhundert, das stark vernachlässigte Gebäude stückweise auf Auktionen in England zu verkaufen. Die Versteigerung wurde aber abgesagt, da schon der Verkauf von Teilen des Roten Forts zuvor keinen Erfolg brachte.

Das Bauwerk und Teile des Gartens wurden einige Jahrzehnte darauf restauriert und schließlich 1983 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Heute gilt der Taj Mahal wegen der perfekten Harmonie seiner Proportionen als eines der schönsten und bedeutendsten Beispiele des Mogulstils in der islamischen Kunst.

Rabindranath Tagore beschrieb in einem seiner Gedichte den Taj Mahal als „eine Träne auf der Wange der Zeit“.

Abgesehen von seiner Bedeutung als Touristenattraktion ist der Taj Mahal auch beliebtes Besuchsziel frischvermählter indischer Eheleute, da der Besuch die gegenseitige Liebe dauerhaft machen und bestärken soll.

350-Jahr-Feier
Das Eingangsgebäude zum Areal des Taj Mahal

Am 27. September 2004 wurde von der Regierung des indischen Bundesstaates Uttar Pradesh in einer Feier offiziell der 350. Jahrestag der Vollendung des Taj Mahal begangen. Ein halbes Jahr lang wurde in weiteren Veranstaltungen die herausragende Bedeutung des Bauwerks gewürdigt. Die Feierlichkeiten fanden, um das Mausoleum zu schonen, in etwa zwei Kilometer Entfernung davon statt.

Das Datum der Fertigstellung im Jahr 1654 ist umstritten. Die Kritiker stützen sich dabei auf drei Argumente:

* Der damalige Hofchronist Abdul Hamid Lahori vermerkte in einem Dokument, dass ein halbes Jahr nach dem Tode von Mumtaz Mahal (gestorben am 17. Juni 1631) mit dem Bau begonnen worden sei und die Bauzeit zwölf Jahre betragen habe. Demnach müsste das Mausoleum schon 1644 fertig gestellt worden sein.
* Eine Inschrift über dem Haupteingang enthält die Jahreszahl 1648 als Fertigstellungsangabe.
* Aus dem Jahr 1652 existiert ein Brief des Prinzen Aurangzeb, des Sohnes von Shah Jahan, der besagt, dass der Taj Mahal reparaturbedürftig sei.

In den örtlichen Medien gab es Mutmaßungen, dass die Festivitäten veranstaltet würden, um den Tourismus in der Region zu beleben. Demgegenüber betonte der Tourismusminister, dass die Ursache zwei aufgefundene Bücher seien, die das Datum enthielten. Welche Bücher dies waren, gab er allerdings nicht bekannt.

nach oben


Beitrag #45 - erstellt: 08. Juli 2007
der Taj Mahal zählt nun zu den neuen 7 weltwundern, die in den vergangenen wochen von menschen auf der ganzen welt gewählt werden konnten Smily "top"

In a colourful ceremony amid songs and dance, Bollywood star Bipasha Basu announced Taj Mahal as one of the wonders. Agra Mayor Anjula Singh received the award.

Indians voted overwhelmingly in the polls cast by over a million people. The polling picked up drastically over the last one month, to see the "monument of love" through to the final seven.


Quelle

Alle "Gewinner" kann man hier einsehen.

Das hier aus der Wikipedia (die da sehr schnell aktualisiert wurde) ist auf jeden Fall interessant:
Am 07.07.2007 wurde das Taj Mahal von etwa 20 Millionen Menschen weltweit zu einem der neuen sieben Weltwunder gewählt. Die privat organisierte Wahl ist nicht unumstritten, da zwar rein theoretisch jeder Erdenbürger am Abstimmungsprozess online oder telefonisch teilnehmen konnte, vielen Menschen etwa in Entwicklungsländern der Zugang zu diesen Technologien aus finanziellen Gründen verwehrt ist und zudem auf die telefonische Abstimmung Gebühren erhoben wurden. Sowohl die Unesco als offizielle Hüterin des Weltkulturerbes als z.B. auch Ägypten (Antike Weltwunder: Pyramiden von Gizeh) distanzierten sich von der als "privaten Kampagne" ohne wissenschaftliche Kriterien bezeichneten Wahl. Aufgrund des nicht geringen Medieninteresses und der Wahlbeteiligung stellt diese Wahl dennoch eine gewisse Würdigung des Taj Mahal dar.

---
Ich denk an dich, seitdem ich denken kann ...



Hilfe| Team
nach oben


Beitrag #46 - erstellt: 08. Juli 2007
Ach ja, hab ich auch im TV gesehen.

---
Khwaja Mere Khwaja...
www.limereviews.blogspot.com
nach oben


Beitrag #47 - erstellt: 08. Juli 2007
hey wenn das mal nichts ist lol also alle indie nfans wussten es ja schon mensch jetzt hab ic herst recht einen grund nach indien zu fahren und es mir anzusehen *g*
es sieht bestimmt nochschöner aus als im tv und auf bildern

---
nach oben


Beitrag #48 - erstellt: 09. Juli 2007
@ indishgirl90 es ist tausendmal schöner als auf Bilder oder im TV ich war 2x mal da und wenn du davor steht bleiben dir die Worte im Hals stecken, es ist wie ein Traum, beim ersten mal hatte ich das Glück in die unteren Grabkammer gehen zukönnen, leider darf man da keine Bilder machen

---

Am reichsten sind die Menschen, die auf das meiste verzichten können.
nach oben


Beitrag #49 - erstellt: 09. Juli 2007
Leider konnte ich es bei meinem indien-Besuch nicht sehen. ALs ich zu meinem freund sagte, das ich es bei meinem nächsten Indien-Besuch nicht verpassen will, erzählte er mir eine unschöne Geschichte, das den Leuten, die das Taj gebaut haben, hinterher die Hände abgehakt wurden, damit sie keine Gelegenheit haben, woanders genauso was schönes zu bauen. Daher will er nicht dort hin, weil er diesen Menschen dadurch verabscheut.Ich hab meinen Freund ja belächelt und es für ein Ammenmärchen gehalten, aber wenn ich das sage, wird er total sauer. Weiß nun gar nicht mehr, was ich glauben soll, schließlich hat er 25 Jahre seines Lebens dort verbracht und meint, das sowas für Toruisten vertuscht wird. Aber läßt sich sowas wirklich vertuschen? Weiß vielleicht jemand von euch genaueres?

nach oben


Beitrag #50 - erstellt: 09. Juli 2007
Ob das stimmt weiß man nicht genau es ist eine Sage aber man kann es auf diversen Internetseiten nachlesen z.B. hier: Taj Mahal

nach oben
Produktempfehlungen

1 2
Sie sind nicht eingeloggt
Bevor Sie sich aktiv an den Diskussionen in diesem Forum beteiligen können müssen Sie sich an unser System anmelden! Sollten Sie noch keine Login-Daten besitzen, können Sie jetzt ein neues Benutzerkonto erstellen!

 Neue Beiträge
 Keine neuen Beiträge

Nicht angemeldet?
Mit Benutzernamen und Passwort anmelden:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen? | Neues Benutzerkonto erstellen