Logo
Info
Noch nicht angemeldet? Hier einloggen oder neu registrieren!
Websuche:   

Anmelden

Benutzername:
Passwort:
Angemeldet bleiben

Produktempfehlungen

Kalender

Juni 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30

Seite merken

Icon del.icio.us Icon Digg Icon Technorati Icon Furl Icon LinkArena Icon SeekXL.de Icon Yigg.de Icon Webnews.de




Forum - Thema: Wieso ist Hindi mit Englisch gemixt?

Thema: Wieso ist Hindi mit Englisch gemixt?
Autor Beitrag


Beitrag #1 - erstellt: 05. Mai 2006
hallo....

meine frage ist sicherlich ziemlich doof und doofe fragen sollte man nicht stellen,aber ich tu's trotzdem.
da ich ja noch ziemlich neu auf dem bollywoodgebiet bin frage ich mich wieso im originalton so oft englische wörter oder dialoge benutzt werden?ich meine....gibt es gewisse aussagen/redewendungen/wörter in hindi nicht oder warum ist das so?

mich soll es nicht stören ich finde shah nämlich echt rattig wenn er englisch spricht(süsser akzent....grrrrrrrrrrr......) aber ich frage mich das trotzdem.würde mich einfach mal interessieren.

sidney

---
nach oben
Produktempfehlungen


Beitrag #2 - erstellt: 05. Mai 2006
Die Frage habe ich mir auch schon oft gestellt, ich denke mal es liegt daran, dass die Engländer ziemlich lange das Land colonisiert hatten und damls die Amtssprache englisch war.

---


Hilfe | Team
nach oben


Beitrag #3 - erstellt: 05. Mai 2006
es gibt ja angeblich keine dumme fragen, sondern nur dumme antworten...
mal gespannt ob das unsere modis auch so sehn....Smily "wink"

also es ist im umgangsprachlichen hindi einfach chick english zu sprechen.
erstens zeigst deine bildung und zweitens sind auch manche redewendungen einfach
in englisch üblich..."i love u"...

so ich hoffe das stimmt so weit, hab mich schon so daran gewöhnt das ich mir schon gar keine gedanken mehr darüber gemacht habe.

hat auch sicher was damit zu tun das englisch amtssprache in indien ist und sowieso bis zur unabhängigkeit sehr wichtig wahr

lg, dein Vijay86Smily "smilesmile"

---
Das Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht kennt.
nach oben


Beitrag #4 - erstellt: 05. Mai 2006
da bin ich ja froh das ich nicht die einzigste bin die sich das fragt...Smily "wink"

---
nach oben


Beitrag #5 - erstellt: 05. Mai 2006
ich glaub auch wegen damals wegen den Engländer Smily "top"

---
nach oben


Beitrag #6 - erstellt: 05. Mai 2006
Also, es ist so, wie es tabaya gesagt hat. Indien war ja sehr lange Zeit von England besetzt, hier n bissl Infos: (Mehr erfahrt ihr auf der Seite selbst)

Britisch-Indien war die Bezeichnung für die meisten Länder des indischen Subkontinents bzw. das heutige Indien, Pakistan, Bangladesh und Sri Lanka (vorher bekannt als Ceylon) während der Periode der britischen Kolonialherrschaft. Es existierte in dieser Form von 1858, als die Rechte der Britischen Ostindien-Kompanie auf die Britische Krone übertragen wurden, bis 1947, als die Unabhängigkeit von Britisch-Indien gewährt wurde und Pakistan gebildet wurde. Von 1886 bis 1937 enthielt es Birma (heute Myanmar).

Quelle

Ich hoffe, ich habe geholfen,
lg Pyar Smily "thanks"

---

---
Tanz Dich in mein Herz hinein
---
Liebe Grüße an alle meine Buddies!
nach oben


Beitrag #7 - erstellt: 06. Mai 2006
In Indien werden insgesamt 415 Sprachen Smily "silberblick" (!!!! Richtige Sprachen nicht Dialekte oder so!!! *vollkrass* Smily "smilesmile" ) gesprochen. Hindi und Englisch sind die überregionalen Amtssprachen (+ weiter 21 Amtssprachen). Englisch ist außerdem Verwaltungs-, Unterrichts- und Wirtschaftssprache.
Diese 23 Verfassungssprachen gehören verschiedenen Sprachfamilien an und haben, wenn sie überhaupt geschrieben werden, auch noch unterschiedliche Schriftsysteme.
Tja, alles in allem ist das natürlich nicht besonders praktisch, wenn nämlich jetzt ein Typ aus Kashmir jemanden in Tamil Nadu besuchen will, dann können sich die beiden nicht verständigen (das dürfte so ähnlich sein, wie wenn wir nach Finnland oder so fahren), d.h. sie müssen Hindi oder Englisch reden, sonst wird das nicht. Deshalb hat Englisch in Indien einen recht hohen Stellenwert.
Über die Beibehaltung des Status des Englischen als Amtssprache wird alle 15 Jahre neu entschieden. Englisch gilt weiterhin als Prestige-Sprache und wird vor allem von einer privilegierten Minderheit der Bevölkerung fließend gesprochen. Die Bollywoodstars gehören natürlich dazu und müssen das auch öfter als nur hin und wieder zeigen. Das Einfließen des Englischen in die Filme ist also nur eine Umsetzung der sprachlichen Realität in Indien.

Alles klar?
Smily "winke" Olli

nach oben


Beitrag #8 - erstellt: 06. Mai 2006
Puh da bin ich aber froh, dass ich mit meiner Vermutung gar nicht so falsch lagSmily "thanks"

---


Hilfe | Team
nach oben


Beitrag #9 - erstellt: 06. Mai 2006
@olli....danke für die ausführliche erklärungSmily "top" ...nun sind wir alle ein stück schlauer....Smily "dankedankedanke"

---
nach oben


Beitrag #10 - erstellt: 06. Mai 2006
genau das habe ich auch gemeint habe mich nur nicht so ausführlich ausgedrückt wie du Olli! hoffe es war dennoch verständlich!

@Pyar auch wenn es nicht direkt mit dem thema zu tun hat, aber Sri Lanka war eine eigenstädndige britische kolonie im gegensatz zu Indien, Pakistan, Bangladesh die ja alle zu einem Staat = Britisch Indien zusammengefasst waren!

sry will jetzt nicht den besserwisser rausängen lassen Smily "silberblick" Smily "smilesmile" und weiss du hast deine info von wikipedia, aber die schreiben auch....

1947 erreichte Britisch-Indien die Unabhängigkeit. Nach der Zwei-Staaten-Theorie wurde das Land dabei in einen hinduistischen Teil, das heutige Indien, und einen muslimischen Teil, dem heutigen Pakistan aufgeteilt. Zum damaligen Pakistan gehörte auch das heute unabhängige Bangladesh.

von Sri Lanka = Ceylon kein Wort! weiterhin schreiben sie, Sri Lanka wurde ...

... am 4. Februar 1948 schließlich unabhängig innerhalb des Britischen Commonwealth. Am 22. Mai 1972 wurde Ceylon eine Republik und gab sich den Namen Sri Lanka.

ich schreibe das nur weil ich das schon öfter gehört habe! aber in sri lanka behaupten alle das gegenteil und wie ihr sehen könnt, gibt es ja auch anzeichen dafür 1. keine unabhängigkeits erklärung von indien, 2. anderer unabhängigkeitstag von england

lg, Vijay86Smily "smilesmile" Smily "top"

---
Das Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht kennt.
nach oben


Beitrag #11 - erstellt: 06. Mai 2006
Das sind ja dann Zustände...also nicht negativ gemeint...aber es muss schwer sein, sich dann tatsächlich zu verständigen. Wieso entscheiden die denn alle 15 Jahre neu und regeln das nicht einmal endgültig?
Ansonsten gibts bei uns ja auch Namen oder Sprichwörter etc. in sozusagen "eingedeutscht" sind.

nach oben


Beitrag #12 - erstellt: 06. Mai 2006
Weil sie gehofft haben, dass die Bedeutung des Englischen zurückgeht und sie dann irgendwann ohne die Sprache der Imperialisten auskommen. Aber noch sind sie in vielen Bereichen aufs Englische angewiesen.

nach oben


Beitrag #13 - erstellt: 06. Mai 2006
Es wird da auch viel Englisch gesprochen weil Eng. ein teil der Amtsprache ist. eswurde früher ja von den Eng besetzt

nach oben


Beitrag #14 - erstellt: 06. Mai 2006
Hallo!!!! Oben lesen, das hatten wir schon.

nach oben


Beitrag #15 - erstellt: 06. Mai 2006
Super Frage, super Antworten Smily "dankedankedanke" .

Hab mich das nämlich auch schon gefragt, nur nicht getraut, zu posten.

---


Lesestoff zum Herunterladen
nach oben


Beitrag #16 - erstellt: 07. Mai 2006
Es wird auch so gewesen sein, dass manche Dinge von den Engländern etabliert und in Indien eingeführt wurden...
Dann gab es für die neuen Errungenschaften keine indischen Wörter (bzw. sie wurden nicht benutzt) und man hat einfach die englischen aus Gründen der Einfachheit übernommen... Bspl: Toothpaste.

Ist eigentlich ganz normal, auch in deutschen Sprachgebrauch werden englische Wörter für neuere Dinge ganz selbstverständlich benutzt, wie Internet... keine Sau sagt: Ich wellenreite im Weltnetz...

nach oben


Beitrag #17 - erstellt: 08. Mai 2006
ich bin froh das es mit english gemixt is!
sonst wär ich total aufgeschmissenSmily "smilesmile" :D

---

Sonnenkeks : Dari, Schüttelkuchen : Sushi, Zupfkuchen: Nini, Erdbeerkuchen : Suri u. Alientraube: Keti
nach oben


Beitrag #18 - erstellt: 08. Mai 2006
jup... inder können ja auch so gut englisch (jedenfalls die reichen inder), weil sie des als 2.sprache lernen... esis ja nich nur hindi die amtssprache sondern auch englisch (früher wars mal nur englisch) und es gibt einfach auch sachen die man in englosch viel einfachersagen kann...
ja, die anderen "argumente" wurden alle schon genannt Smily "wink"

---
nach oben


Beitrag #19 - erstellt: 09. Mai 2006
In den Filmen gibt's übrigens auch die umgekehrte Variante. Wenn ich in Indien bin, schau ich mir indische Filme an, die auf Englisch gedreht wurden und da kommt es immer wieder vor, dass die Schauspieler plötzlich anfangen Hindi oder eine andere Sprache zu sprechen. Und manchmal gibt's dazu nicht mal Untertitel, was für mich ziemlich dumm ist.

Na ja, wie ihr aber schon gesagt habt, damit wird letztendlich nur die Realität nachgestellt, denn auch im wahren Leben springen die Inder zwischen Englisch, Hindi, Gujarati etc. hin und her.

nach oben


Beitrag #20 - erstellt: 10. Mai 2006
ja ist mir auch aufgefallen z.B. im lied LadkiKyon aus Hum Tum mixen die auch englisch und indisch miteinanderSmily "silberblick" das positive dadran ist das man auch etwas die indisch-englisch sprache versteht Smily "smilesmile"

---
David Villa & Iker Casillas (L)
nach oben


Beitrag #21 - erstellt: 10. Mai 2006
Zitat von Mario:
Es wird auch so gewesen sein, dass manche Dinge von den Engländern etabliert und in Indien eingeführt wurden...
Dann gab es für die neuen Errungenschaften keine indischen Wörter (bzw. sie wurden nicht benutzt) und man hat einfach die englischen aus Gründen der Einfachheit übernommen... Bspl: Toothpaste.

Ist eigentlich ganz normal, auch in deutschen Sprachgebrauch werden englische Wörter für neuere Dinge ganz selbstverständlich benutzt, wie Internet... keine Sau sagt: Ich wellenreite im Weltnetz...
Also das Beispiel find ich wirklich süß,hab gut gelacht!Smily "top"

---
I Love Preity
nach oben


Beitrag #22 - erstellt: 16. Juni 2007
Zitat von sidney:
@olli....danke für die ausführliche erklärungSmily "top" ...nun sind wir alle ein stück schlauer....Smily "dankedankedanke"


Ja da hast du recht. Smily "thanks"

nach oben


Beitrag #23 - erstellt: 21. Juni 2012
Hindi ist deshalb mit Englisch gemixt, weil es halt alles moderner wird.
Die Filme werden ja nicht mehr nur in Indien gedreht, sondern auch in den USA oder England, etc.
Da nimmt man natürlich nicht die Hindi Begriffe für Namen von Dingen, z.B. man würde ja nicht das Hindi Wort für "Coffee" benutzen,
oder für "Television", das ist einfach umständlich.

Außerdem ist ECHTES Hindi sehr schwer, es gibt Wörter, die aus dem Sanskrit stammen & deshalb viel umständlicher sind als die englischen Bezeichnungen.

Es hat wenig mit der Kolonialzeit zu tun.

Außerdem gilt Engl. als "gebildete Sprache" in Indien, d.h. wenn jemand gut Englisch spricht, dann hält man ihn für gebildet.
Deshalb binden viele Leute, Englisch in den Altagssprachgebrauch ein, da es "klüger" klingt, wenn man Engl. benutzt.

nach oben


Beitrag #24 - erstellt: 16. Juli 2012
Ich habe leztens Inder gesehen, die haben ganze Passagen nur auf Englisch geredet, dann wieder Hindi oder beides zusammen. Das scheint also auch außerhalb Bollywoods verbreitet zu sein, wobei das normale Hindi an sich schon viele originale und Lehnwörter aus dem Englischen enthält.

nach oben


Beitrag #25 - erstellt: 29. Juli 2012
Natürlich. In Bollywood spricht man "Alltagshindi", jedenfalls in den neuen Filmen (1995 +).
Es ist ganz normal, dass man englische Wörter für schwierige Hindi-wörter (oder Wörter, die veraltet sind) benutzt.
z.B. ist Universität in Hindi "Vishvavidyalay" .. da ist es verständlicherweise viel einfacher "University" zu sagen, oder.

nach oben
Produktempfehlungen


Beitrag #26 - erstellt: 24. September 2012
Ja, hindi und englisch zu mixen, ist absolut normal und eigentlich auch cool xD.

Vor allem bei NRIs, non resident indians, also die, die im England, USA, Australien, etc. leben und halt im Alltagsleben nicht ständig hindi sprechen, ist es üblich, mal das ein oder andere Wort zu vergessen. Und das wird halt auf Englisch ersetzt. Und eben Wörter ausm Sanskrit, die wirklich extrem veraltet sind und evtl. snobbish klingen würden. Olinka nannte ja Vishvavidyalay, anderes ist zB pronounciation anstatt uchcharan. Es gibt viele Wörter, die man auf Englisch sagen kann, zB accident (letztens hat meine halbe Schwiegerfamily nach dem Hindiwort für Unfall gesucht und keinem ist es eingefallen. Also statt durkhatna sagt man eher accident), Uhrzeit (statt kitne baje würd ich eher sagen time kya hua) usw...

nach oben
Produktempfehlungen

Sie sind nicht eingeloggt
Bevor Sie sich aktiv an den Diskussionen in diesem Forum beteiligen können müssen Sie sich an unser System anmelden! Sollten Sie noch keine Login-Daten besitzen, können Sie jetzt ein neues Benutzerkonto erstellen!

 Neue Beiträge
 Keine neuen Beiträge

Nicht angemeldet?
Mit Benutzernamen und Passwort anmelden:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen? | Neues Benutzerkonto erstellen