Logo
Info
Noch nicht angemeldet? Hier einloggen oder neu registrieren!
Websuche:   

Anmelden

Benutzername:
Passwort:
Angemeldet bleiben

Produktempfehlungen

Kalender

Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Seite merken

Icon del.icio.us Icon Digg Icon Technorati Icon Furl Icon LinkArena Icon SeekXL.de Icon Yigg.de Icon Webnews.de




Forum - Thema: Wer glaubt an die Vorhersehung des Lebens

«« | Seite 3 von 3
Thema: Wer glaubt an die Vorhersehung des Lebens
Autor Beitrag


Beitrag #101 - erstellt: 22. Mai 2008
Super, danke für deine Antworten. Also kann man auch Glück haben und das Bündel wird schnell gefunden. Ansonsten müsste man aber schon noch einmal hin, oder?!
Und ja, ich denke, du hast Recht. Mir wäre auch wohler, wenn ich an den Zeremonien teilnehmen würde. Schließlich geht es ja um mein Leben ;-)

nach oben
Produktempfehlungen


Beitrag #102 - erstellt: 22. Mai 2008
in deinem Bündel steht als erstes drinn wann du dort erscheinen wirst
um mehr über dich zu erfahren
selbst diese Zeit ist vorgegeben, wenn du an einem anderen Tag/Jahr hin kommst
wird es nicht gefunden werden
spätestens zwischen meinem 45-46 Lebensjahr, werde ich meine Zeremonien in Indien machen
so sag es auch mein Bündel

---

Am reichsten sind die Menschen, die auf das meiste verzichten können.
nach oben


Beitrag #103 - erstellt: 22. Mai 2008
Naja, ich plane auch nicht, jetzt Hals über Kopf nach Indien zu fahren und diese Priester aufzusuchen ;-) Es ist nur gut zu wissen, dass es sie gibt und wohin ich mich wenden muss, wenn ich mehr erfahren will.

nach oben


Beitrag #104 - erstellt: 22. Mai 2008
wenn es mal bei dir soweit sein solte
kann ich dir die Adresse geben
die Priester kennt nicht jeder
wir sind auch durch Zufall darauf gekommen

---

Am reichsten sind die Menschen, die auf das meiste verzichten können.
nach oben


Beitrag #105 - erstellt: 22. Mai 2008
Danke, ich wende mich an dich :-)

nach oben


Beitrag #106 - erstellt: 23. Mai 2008
45-46 Lebensjahr:

Gute Zeiten. Ich werde vielen Zeremonien bei wohnen und heilige Plätze besuchen.
Ich werde dadurch meinen Frieden finden. Es besteht die Möglichkeit, dass eins meiner Kinder heiraten wird. Meine Kinder arbeiten.
Mein letztes Kind wird noch studieren.

ich gehe davon aus das ich zu der zeit schon für ganz in Indien bin
die Chancen hier für stehen gut und wir sind jetzt schon hart am arbeiten dafür

---

Am reichsten sind die Menschen, die auf das meiste verzichten können.
nach oben


Beitrag #107 - erstellt: 24. Mai 2008
46-47 Lebensjahr:

Arbeit wird noch besser. Es besteht die Chance auf stattliche Gelder.

50-51 Lebensjahr:

Nicht gut für mich. Gesundheitliche Probleme mit meinem Blut oder Kopf. Im Straßenverkehr muss ich sehr achtsam sein. Unfall – Operation.
Mit den Kindern einige Probleme durch falsches verstehen. Arbeit läuft noch gut. Ich werde im Ausland leben und in andere Länder reisen.

---

Am reichsten sind die Menschen, die auf das meiste verzichten können.
nach oben


Beitrag #108 - erstellt: 25. Mai 2008
52-53 Lebensjahr:

Auch gute Zeiten. Wir werden durch Arbeit mit unseren Kindern Geld verdienen.
Unsere Kinder respektieren uns. Beruflich schlechte und gute Zeiten, aber es bleibt stabil.

---

Am reichsten sind die Menschen, die auf das meiste verzichten können.
nach oben


Beitrag #109 - erstellt: 26. Mai 2008
54-55 Lebensjahr:

Nicht gut für meinen Mann. Er wird Schwierigkeiten mit Leuten bekommen.
Er wird eine kleinere Operation haben dadurch geschäftliche Verluste.
Andere Leute planen mich in der Zeit ums Geld zubringen.
Doch meine Kinder und mein Mann wissen es zu verhindern.
Es besteht die Möglichkeit auf ein Enkelkind.
Ich werde die Möglichkeit haben eine richtige Oma zu sein.

---

Am reichsten sind die Menschen, die auf das meiste verzichten können.
nach oben


Beitrag #110 - erstellt: 27. Mai 2008
56-58 Lebensjahr:

Gute Zeiten. Alle sind glücklich, aber kleinere Probleme mit der Gesundheit, Geldausgabe für Medikamente.
Geld und Probleme mit den Kindern lösen sich.
Kaufen oder Verkaufen (Haus, Grundstück oder so) sehr vorsichtig sein.
Wir könnten betrogen werden.

---

Am reichsten sind die Menschen, die auf das meiste verzichten können.
nach oben


Beitrag #111 - erstellt: 28. Mai 2008
59-61 Lebensjahr:

Unsre Kinder und wir haben eine gute Zeit durch Arbeit und Verdienst.
Kleinere gesundheitliche Probleme, dadurch Ausgaben für Medikamente, für meinen Mann und mich.
Unsere Kinder übernehmen in der Zeit unsere Arbeit.

---

Am reichsten sind die Menschen, die auf das meiste verzichten können.
nach oben


Beitrag #112 - erstellt: 29. Mai 2008
62-65 Lebensjahr:

Immer noch gute Zeiten.
Ohne Geldprobleme, wir führen ein glückliches Leben.
Kleinere gesundheitliche Probleme.
Mit den Kindern geht es gut voran.

---

Am reichsten sind die Menschen, die auf das meiste verzichten können.
nach oben


Beitrag #113 - erstellt: 30. Mai 2008
67-68 Lebensjahr:

Irgendetwas passiert mit mir.
Große gesundheitliche Probleme.
Eine größere Operation steht mir bevor.
Dadurch größere Geldausgaben.
Doch durch meine guten Taten bis dahin habe ich die Chance länger zu leben.
Ich kann viel älter werden als 68.

---

Am reichsten sind die Menschen, die auf das meiste verzichten können.
nach oben


Beitrag #114 - erstellt: 31. Mai 2008
so das war das letzte was in meinem Bündel stand
und nun versuche ich darauf hin zu arbeiten, damit einiges oder vielleicht alles eintrifft

---

Am reichsten sind die Menschen, die auf das meiste verzichten können.
nach oben


Beitrag #115 - erstellt: 02. Juli 2008
hallo simi67 was in deinem Bündel steht klingt ja eigentlich gar nicht schlecht-wenn man von den angekündigten gesundheitlichen Problemen mal absieht die dir da -ich sag mal voraus gesagt werden.
Ich werde immer gespannter ob ich es schaffe nach Indien zu diesen Priestern zu kommen und ob mein Bündel überhaupt gefunden wird.
Irgendwie glaub ich nämlich nicht mehr daran das alles in meinem Leben einfach nur Schicksal ist und ich möchte wissen was ich tun kann um diesen "Unglückskreislauf" zu durchbrechen. Du hast weiter oben gesagt das man einige Sachen mit Ritualen abmildern wenn nicht gar ganz bereinigen kann und ich möchte wissen was ich tun muß oder sollte damit sich mein Leben endlich zum besseren wendet, aber so wie es aussieht ist die Zeit bei mir noch nicht reif dafür. Aber interessant ist es schon und vorallem kann man sich vorbereiten auf das was einen erwartet und in deinem Fall ist es ja mehr positives als negatives.

---

http://www.chundni-chowk.com
nach oben


Beitrag #116 - erstellt: 03. Juli 2008
Hallo Indialady
ja so langsam wird es positiv, wenn man bedenkt das durch mein vorhergehendem Leben méine ganze Familie
bis jetzt mehr oder weniger leiden mußte. Noch 3 Jahre muss ich warten dann kann ich mit meinen Zeremonien anfangen
um vielleicht einiges etwas lindern.
Ich finde dieses jetzt alles sehr interessant da ich wo ich das erste mal davon erfuhr ich selbst total skeptisch war
Einige Bekannte von mir sind immer noch der Meinung, die leute haben nen PC neben sich stehen
und schreiben dies alles schnell auf und lesen es dann vor. Da muss ich immer lachen drüber
den mein leben findet man nicht per Daumenabdruck im NetSmily "smile"

---

Am reichsten sind die Menschen, die auf das meiste verzichten können.
nach oben


Beitrag #117 - erstellt: 03. Juli 2008
Hallo Simi67, eins interessiert mich jetzt doch -wieso mußt du jetzt noch 3 Jahre warten bevor du mit deinen Zeremonien anfangen kannst? Wieso nicht schon jetzt? Hat das was damit zu tun das sie jetzt vielleicht nicht den Erfolg hätten sondern eher das Gegenteil bewirken würden?

---

http://www.chundni-chowk.com
nach oben


Beitrag #118 - erstellt: 03. Juli 2008
nein nein ich könnte sie auch jetzt machen
nur im Moment sieht es nicht so aus als ob ich die Zeit finden würde nach Indien zukommen
aber in meinem 45 Lebensjahr werde ich vielen Zeremonien bewohnen
also denk ich mal das , dass die Zeremonien sein werden, zumal ich für einige
Zeremonien in bestimmte Tempel gehen muss und die werde ich auch in meinem 45 Lebensjahr besuchen
Erfolg haben die Zeremonien immer

---

Am reichsten sind die Menschen, die auf das meiste verzichten können.
nach oben


Beitrag #119 - erstellt: 06. August 2008
ich glaube auch daran, ich habe schon viele geschichten darüber gehört.mein vater hat als kleines kind von einer handleserin oder wahrsagerin (muss nochmal genau nachfragen),ein buch geschrieben bekommen über sein ganzes leben, dieses buch liegt in indien, und immer wenn er nach indien kommt liest er bis zu dem lebensabschnitt zu dem er gekommen ist ,er meint es wäre nicht gut schon zu lesen was mal passiern wird. und bis jetzt hat alles gespinnt.dort steht z.b drin das er ins ausland gehen wird , er ist ins ausland gegangen unabhängig von dem buch! usw. um alle beispiele aufzuführen würde es jetzt zu lange dauern . aber durch diesen beweiß bin ich mir sicher ,das es so was gibt

---
nach oben


Beitrag #120 - erstellt: 07. August 2008
Hallo anjalisweety
was in meinem Buch steht, bedeutet ja nicht dirakt das , dass alles passieren wird
es sind Möglichkeiten, Chancen, wie es werden kann
das Schicksal zeigt dir den Weg aber ob man ihn geht liegt an einem selbst
Uns sag das Schicksal das wir nach Indien gehen werden
zur Zeit macht mein mann Geschäfte mit Indien das kam von heut auf morgen
war nicht geplant und liegt auch nicht an dem Buch
Das war ein Wink vom Schicksal und wir haben zugegriffen

---

Am reichsten sind die Menschen, die auf das meiste verzichten können.
nach oben


Beitrag #121 - erstellt: 07. August 2008
ok :D danke für die verbesserung , ich hatte das so verstanden ^^ hast du auch so ein buch schreiben lassen? und wann hast du das machen lassen ?

---
nach oben


Beitrag #122 - erstellt: 07. August 2008
Ich habe das Buch nicht schreiben lassen
das Buch wovon ich hier geschrieben habe, habe ich in Delhi bei einem Priester gefunden
man geht dahin und gibt den Daumenabdruck ab, anhand des Daumenabdruckes wird das Buch gesucht
was vor tausenden von Jahren geschrieben wurde
zu meinem Daumenabdruck gab es 6 Bücher, alle hatten etwas mit mir gemeinsam aber nur eines stimmte
100 % überein
Ein Mann namens Auguste Maha Rishi hat die Bücher/Bündel damals geschrieben
man sagt das der Daumenabdruck eines Menschen sich alle 200 Jahre wiederholt
Es ist sehr interessant, zuerst muss man Fragen beantworten, um sicher zusein das dass Buch das richtige ist
und wenn er das richtige hat, liest er es einem vor, sie nehmen die Vorlseung auf Kassette auf

---

Am reichsten sind die Menschen, die auf das meiste verzichten können.
nach oben


Beitrag #123 - erstellt: 09. August 2008
wow das ist ja interessant mein vater hat das auch in delhi machen lassen ,da delhi seine heimatstadt ist- aberdie müssen dann doch recht viele bücher haben .finden die auch wirklich für jeden menschen ein buch?

---
nach oben


Beitrag #124 - erstellt: 10. August 2008
Guten Morgen anjalisweety
die Bücher befinden sich nicht nur in Delhi
es ist eine alte Priesterfamilie, die die Bücher hat
sollte mal das eine nicht in Delhi sein, fährt ein Priester zu den anderen
( sie leben versteut in Indien) und schaut dort nach
ja sie sagen es ist für jeden ein Buch da
sie versprechen nur nicht das sie auch jedes an dem Tag finden wo man zu ihnen geht
denn in dem Buch steht wann du da hinkommst um mehr über dein Leben zuerfahren
bist du zu früh finden sie es nicht
da ich an das alles glaube, bin ich der Meinung wenn man da hin geht
ist es ein Wink vom Schicksal und dann wird es auch gefunden
es sei denn man geht hin weil man davon gehört, glaubt nicht daran, da kann es schon sein das , dass
eine oder andere nicht gefunden wird
Als ich davon hörte war ich auch nicht sehr glaubwürdig, bis mein Mann da war
als meine Nicht mal in Deutschland war, hörten wir uns die KAssette an und sie übersetzte mir alles
auch die Sachen die nicht gerade angenehm waren
da war mir sicher ich wollte meins auch

---

Am reichsten sind die Menschen, die auf das meiste verzichten können.
nach oben


Beitrag #125 - erstellt: 27. Januar 2010
Zitat von Simi67:
43-44 Lebensjahr:

Glück in allen Bereichen – Familie, Arbeit u.s.w.
Die neue Selbstständigkeit wird gut verlaufen.
Der Glauben wird mich durch Zeremonien oder einer Reise mit meinem Mann mehr verbinden.
Eins meiner Kinder bekommt Schwierigkeiten mit dem Leben aber es wird dennoch gut vorbei gehen.
Mein Mann knüpft gute berufliche Kontakte mit mächtigen Menschen.
Die Chance besteht mit Essen und Trinken Geschäfte zumachen.
Die geschäftlichen Situationen durch meinen Mann bringen uns viel Geld.
Mein Mann liebt mich sehr.


Eins meiner Kinder wird Schwierigkeiten mit dem leben bekommen aber es wird dennoch gut vorbei gehen
jetzt weis ich das es sich um meinen ältesten Sohn handelt, er hat sich von seiner jahrelangen Lebensgefäh:rtin getrennt
die Kinder wollen viel lieber bei ihm sein, aber zur Zeit ist er wieder bei mir eingezogen, da die Wohnung die er will noch nicht frei ist
seine Ex macht aus der trennung eine Schlammschlacht und versucht ihn überall schlecht zumachen
was zu ständigen Auseinandersetzungen führt
aber zum Glück hat er eine neue Freundin die ihm stets zur Seite steht

---

Am reichsten sind die Menschen, die auf das meiste verzichten können.
nach oben
Produktempfehlungen


Beitrag #126 - erstellt: 15. Februar 2010
irgendwie steh ich dem ganzen mit gemischten Gefühlen gegenüber. Es ist irgendwie mit den Träumen in den 12 Nächten die einem andeuten, was im kommenden Jahr so passieren kann/wird. Seit ich die Träume aufschreibe bin ich vor den 12 Nächten immer extrem angespannt und ängstlich (ja ausgerechnet im ersten Jahr wo ich gedeutet hab ist das Schlimmste eingetreten, auch viel positives aber trotzdem). Und ich mein hier geht es um eine Lebensvorhersage und ich weiß nicht ob ich glücklich und unbeschwert (soweit halt möglich) leben kann, wenn ich weiß, dass zB jemd der mir sehr viel bedeutet stirbt oder leidet oder Unglück über meine Familie hereinbricht. Va ist die Zukunft voller Optionen, je nachdem wie man sich entscheidet wird sich ds Leben anders weiterentwickeln. Ich hab zB als kleines Kind von einem Bekannten mein Lebenshoroskop erstellt bekommen und auch da haben viele Sachen bis jetzt gestimmt - auch beim Handlesen hatte ich solche Momente. Smily "silberblick"

---
nach oben
Produktempfehlungen

1 2 3
Sie sind nicht eingeloggt
Bevor Sie sich aktiv an den Diskussionen in diesem Forum beteiligen können müssen Sie sich an unser System anmelden! Sollten Sie noch keine Login-Daten besitzen, können Sie jetzt ein neues Benutzerkonto erstellen!

 Neue Beiträge
 Keine neuen Beiträge

Nicht angemeldet?
Mit Benutzernamen und Passwort anmelden:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen? | Neues Benutzerkonto erstellen