Logo
Info
Noch nicht angemeldet? Hier einloggen oder neu registrieren!
Websuche:   

Anmelden

Benutzername:
Passwort:
Angemeldet bleiben

Produktempfehlungen

Kalender

August 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Seite merken

Icon del.icio.us Icon Digg Icon Technorati Icon Furl Icon LinkArena Icon SeekXL.de Icon Yigg.de Icon Webnews.de




Forum - Thema: Welcome to Sajjanpur

Thema: Welcome to Sajjanpur
Autor Beitrag


Beitrag #1 - erstellt: 11. September 2008
Erscheinungsjahr: September 2008
Regie: Shyam Benegal
Musik: Shantanu Moitra
Darsteller: Shreyas Talpade, Amrita Rao, Ravi Kishan, Kunal Kapoor, Ila Arun, Divya Dutta, Yashpal Sharma, Rajeshwari Sachdev, ...

Bilder zum Film

Story:
Der junge Mahadev (Shreyas Talpade) aus Sajjanpur möchte eigentlich Schrifsteller werden, verbringt seine Zeit stattdessen jedoch mit Briefeschreiben. Er ist bekannt dafür Briefe zu verfassen, mit denen man Vieles erreichen kann und so kann er der Dorfbevölkerung, größtenteils Analphabeten, überaus behilflich sein. Bald nutzt er seine beliebte Position aus, um sich über die anderen lustig zu machen und diese mit Hilfe der Briefe zu manipulieren. Während dem Schreiben lernt er eine junge Frau kennen, die er bereits in Kindertagen getroffen hat. Sie möchte einen Brief an ihren Ehemann schicken, der sie seit 4 Jahren links liegen lässt. Mahadev fasst einen Plan ...

Songtrailer zu ...
... Sita Ram
... Dildara


Dialog 1
Dialog 2
Dialog 3
Dialog 4
Dialog 5
Dialog 6
Dialog 7


---
Ich denk an dich, seitdem ich denken kann ...



Hilfe| Team
nach oben
Produktempfehlungen


Beitrag #2 - erstellt: 12. September 2008
Welcome to Sajjanpur to be screened at the London Film Festival

---

„Valar Morghulis“

Hilfe| Team
nach oben


Beitrag #3 - erstellt: 13. September 2008
Making Of zu Munni Ki Baari

Das macht alles einen tollen Eindruck auf mich. Sieht nach einer sehr netten Komödie aus - vielleicht auch mal etwas ruhiger.

---
Ich denk an dich, seitdem ich denken kann ...



Hilfe| Team
nach oben


Beitrag #4 - erstellt: 13. September 2008
First Looks:
http://www.filmicafe.com/admin/movie-photo/images/moviestill_23_2_main-1921889146.jpg
http://www.filmicafe.com/admin/movie-photo/images/moviestill_23_4_main-1917036213.jpg
http://www.filmicafe.com/admin/movie-photo/images/moviestill_23_1_main-2018367776.jpg
http://www.filmicafe.com/admin/movie-photo/images/moviestill_23_3_main-1117802290.jpg

---
Ich denk an dich, seitdem ich denken kann ...



Hilfe| Team
nach oben


Beitrag #5 - erstellt: 18. September 2008
Review Anand Vaishnav (Buzz 18) 2,5/5 Punkten

---
Ich denk an dich, seitdem ich denken kann ...



Hilfe| Team
nach oben


Beitrag #6 - erstellt: 19. September 2008
Review Taran Adarsh (IndiaFM) 3/5 Punkten

---
Ich denk an dich, seitdem ich denken kann ...



Hilfe| Team
nach oben


Beitrag #7 - erstellt: 19. September 2008
Premiere von Welcome to Sajjanpur

---

„Valar Morghulis“

Hilfe| Team
nach oben


Beitrag #8 - erstellt: 19. September 2008
Review Übersicht (aktuell 63%)

11 Reviews gezählt: 9 Gut, 2 Mittelmäßig, 0 Schlecht

---

Erste Eindrücke der Kinobesucher

---
Ich denk an dich, seitdem ich denken kann ...



Hilfe| Team
nach oben


Beitrag #9 - erstellt: 27. September 2008
Über Kunals Rolle in Welcome To Sajjanpur - Achtung SPOILER! Wobei man eigentlich relativ zu Beginn des Filmes schon ahnen kann, welche Rolle er übernehmen wird.

---
Ich denk an dich, seitdem ich denken kann ...



Hilfe| Team
nach oben


Beitrag #10 - erstellt: 28. September 2008
Bei der tollen Paarung, die für diesen Film zusammenfindet, kann man über alles hinwegsehen. Shreyas ist ein unterschätztes Talent und harmoniert mit Amrita einfach herrlich. Die Figur des Mahadev ist auch so sympathisch gezeichnet, den muss man gern haben – da führt kein Weg dran vorbei.

Der Film weist einfach eine Menge sehr schöner Szenen auf, zum Beispiel die Kindheitserinnerungen an die gemeinsame Schulzeit von Shreyas und Amritas Charakteren. Ganz unterschwellig ist dieser Film auch unheimlich witzig. Nicht auf die typische, indische Art, dieses übertriebene Einwerfen von Brüller-Witzen, nein. Ruhige, tolle Witze mit Stil. Die Nebenhandlungen stören nicht, sie sind fast wichtiger als Mahadevs eigene Geschichte und müssen in diesem Film einfach sein. Welche Rolle Kunal Kapoor in dem Gebilde einnehmen wird, ist schnell klar – ich werde es aber nicht verraten. Er läuft wirklich förmlich nur durchs Bild, ist aber nett anzusehen.

Das Ende hat mir überhaupt nicht gefallen. Leider. So gar nicht. Aber der restliche Film ist schön gemacht.

Die Musik von Welcome To Sajjanpur ist nett, das muss man ihr lassen. Besonders Sitaram ist ein sehr schöner Track, der durchaus auch im Ohr bleibt. Ein Soundtrack, bei dem es sich lohnt ihn anzuhören. Die Songs passen gut zum Film. Und das Video zu Ek Meetha ... war auch wunderschön anzusehen.

Fazit: Liebenswerter Film mit überzeugenden Darstellern.

---
Ich denk an dich, seitdem ich denken kann ...



Hilfe| Team
nach oben


Beitrag #11 - erstellt: 19. Oktober 2008
Habe ihn gerade gesehen.Fand den Film garnicht mal so schlecht.Amrita Rao war wieder mal sehr schön anzusehen.Ein richtig toller Film.

---
nach oben


Beitrag #12 - erstellt: 09. Januar 2009
Also ich hab den Film auch gesehen und fand ihn richtig nett. Jetzt nichts weltbewegendes, aber man kann ihn sich sicher 1-2 mal ansehen. In Sajjanpur würd ich gern Mal meinen Urlaub verbringen Smily "smilesmile"
Aber nur solang Shreyas dort rumläuft. Ich wusste ja nicht was ich von ihm erwarten soll, aber bin positiv überrascht. Er war echt gut und wirkt sehr sympatisch.
Auch sonst waren die Schauspieler gut, ich fand es nett das so viele kleine Einzelgeschichten da waren, es hat sich nie auf eines versteift, sondern kleine Einzelschicksale der Dorfbewohner gezeigt und alles trifft bei Mahadev`s ähh " Briefschreibtisch" ^^zusammen.
Das Ende ist glaub ich nichtmal schlecht, nur hat es mich irritiert, ich war nicht auf dieses Ende vorbereitet.
Die Musik mag ich sehr besonders Dildara und Sitaram. Passt zum Film und ist nett anzuhören.
Ich finde den Film nett zum zwischendurchansehen und empfehle ihn für einen netten Nachmittag definitiv weiter. Und irgendwie hab ich sogar was aus dem Film gelernt^^ Smily "smilesmile"
1. Misch dich nicht in anderer Leute Angelegenheiten ein
2. Das Leben schreibt die besten Geschichten^^

nach oben
Produktempfehlungen

Sie sind nicht eingeloggt
Bevor Sie sich aktiv an den Diskussionen in diesem Forum beteiligen können müssen Sie sich an unser System anmelden! Sollten Sie noch keine Login-Daten besitzen, können Sie jetzt ein neues Benutzerkonto erstellen!

 Neue Beiträge
 Keine neuen Beiträge

Nicht angemeldet?
Mit Benutzernamen und Passwort anmelden:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen? | Neues Benutzerkonto erstellen