Logo
Info
Noch nicht angemeldet? Hier einloggen oder neu registrieren!
Websuche:   

Anmelden

Benutzername:
Passwort:
Angemeldet bleiben

Produktempfehlungen

Kalender

Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Seite merken

Icon del.icio.us Icon Digg Icon Technorati Icon Furl Icon LinkArena Icon SeekXL.de Icon Yigg.de Icon Webnews.de




Forum - Thema: Wasch- und Pflegetipps für Sari, Salwar & Co.

Thema: Wasch- und Pflegetipps für Sari, Salwar & Co.
Autor Beitrag


Beitrag #1 - erstellt: 30. August 2009
Hallo ihr Lieben,

ich eröffne hier einfach mal dieses Thema als Extra-Thread, denn ich bin des Suchens in den einzelnen Threads müde Smily "silberblick"
Irgendwo zwischen euren Beiträgen sind erste Wasch- und Pflegetipps für Sari, Salwaar, Anarkali & Co "versteckt", das weiß ich. Aber wäre es nicht besser, alles übersichtlich hierher zu posten Smily "zwinker" ?!?

Und ich starte gleich mal mit der Frage: Wie wasche ich eine zwei- oder mehrfarbige Dupatta, ohne daß die einzelnen Farben ineinander verlaufen und sich gegenseitig färben? Vor diesem Problem stehe ich nämlich seit meinem letzten Salwaar-Kauf... Ich habe zwar von Chandni einen Tipp dazu bekommen, aber der läßt sich wohl doch schwerer umsetzten... Smily "zwinker"

Meine nächste Frage: Auf dem Etikett des Salwaars stand "dry clean only" . Ich hab' den Salwaar ganz normal per Hand in der Wanne gewaschen und hatte echt Glück, daß nichts verfärbte Smily "smilesmile" ! Also beim nächsten Mal doch lieber in die Reinigung mit dem Outfit, obwohl nix passiert ist ? Wir können ja nicht alle solch ein Glück wie ich haben...

Also, wer immer einen der alten Beiträge findet - bitte her damit Smily "smilesmile" Und für jeden anderen nützlichen Tipp bin sicher nicht nur ich sehr dankbar... Smily "danke"

nach oben
Produktempfehlungen


Beitrag #2 - erstellt: 30. August 2009
Ganz heisser Tipp für mehrfarbige Sachen, wie Dupattas, Sarees & Co.

Es gibt in gut sortierten Supermärkten in der Waschmittelabteilung so kleine Tüchlein, die man mit in die Trommel gibt. Diese Tüchlein saugen alles an Farbe auf, die so im Waschwasser ist. Ich geb bei nem Saree immer so 3 - 4 Tüchlein hinein.
Wenn man dann die Klamotten aus der Trommel holt, sind die Farben im Stoff wo sie hingehören und der Rest hängt in den Tüchlein.

Ich hab das mit nem blütenweissen Saree mit knallroter Border angetestet. Jetzt ist der Saree flauschigweich, blütenweiss und mit knallroter Border. Die Tüchlein (4 Stück damals) waren feuerrot!!!!!!!

Perfekt die Dinger.

meine "Dry clean" Sachen wasch ich immer im Wollwaschgang der WaMa mit kaltem Wasser und Seidenwaschpulver. Bis dato ist nix passiert und ich hab so auch schon meine Seidensarees gewaschen. Allerdings weiss ich nicht wie man mit diesen Paillettendingern umgeht, da steh auch ich mit nem dummen Gesicht da....

---
Grüssle
Andrea
nach oben


Beitrag #3 - erstellt: 30. August 2009
@Pailetten ich hab sehr sehr viel mit pailetten und mache folgendes (meine sachen sind ja meist nur verschwitzt ohne iwelche flecken):

richtig kaltes wasser in ein lavour geben - oder badewanne - oder waschbecken. den salwar, sari etc rein tun. feinwaschmittel oder Shampoo (ich nehm gern shampoo zum waschen von solchen sachen (aber achtung nicht eines nehmen dass iwie gefärbt ist zb in violett - gibt ja manche shampoos die bunt sind). das ganze vorsichtigst schwemmen. dann unter fließendem, kalten wasser (ja unangenehm für die hände weil ar* kalt) bis das ganze shampoo draußen ist (tipp: shampoo bei nem choli oder salwar immer so bei den achseln wos halt am ärgsten verschwitzt ist vorsichtig einmassieren und gut spülen). den sari dann auf nem wäschetrockner zum trocknen ausbreiten (auswringen sollte man vermeiden u wenn nur vorsichtig ausdrücken). am besten draußen - sofern man die möglichkeit hat - im schatten aufstellen ODER den wäschetrockner zb in die badewanne reinstellen dann kann das zeug abtropfen und man hat net alles nass

---
nach oben


Beitrag #4 - erstellt: 30. August 2009
Meine Erfahrung mit unempfindlicheren Sarees (ohne Pailletten oder wüste Stickerei). Ab in die WaMa, kalt waschen, ganz normaler Gang geht wunderbar, und nach dem Schleudergang direkt aufs Bügelbrett und trockenbügeln. Ihr werdet feststellen, anch ca. 3 Meter bügeln sind die restlichen 2 Meter des Sarees schon trocken.

Klappt hervorragend mit Baumwolle, Baumwoll/Seidegemisch und Kunstseide. Allerdings sind die dann nicht bestickt.

Das Eisen sollte nicht zu heiss sein. Allerdings geht so ne Sareebügelaktion, vorallem wenn es mehrere sind brutal ins Kreuz.

Als Waschpulver nehm ich je nach Saree entweder das für Buntwäsche oder das Pulver für Seide/Wolle.

Und hier mal ein Beispiel wie diese oben genannten Tüchlein die Farbe aus dem Wasser holen:
http://i332.photobucket.com/albums/m324/Thorichthys/WaschtchleinnachWascheneinesSalwars.jpg

Hier mal ein Pic von nem langweiligen Wintersonntagnachmittag Smily "wink" Smily "silberblick"
http://i332.photobucket.com/albums/m324/Thorichthys/SariWasch-undBgelorgie311208.jpg

---
Grüssle
Andrea
nach oben


Beitrag #5 - erstellt: 01. September 2009
meine pailettensari,-salwar etc. steck ich in einen älteren kissenbezug und dann im handwaschproggi in die wama-kaltes wasser, so kann man die sogar auf ner kleinen schleuderzahl an-bzw ausschleudern. Der tip von nanaglen mit den tüchern ist spitze, hab ich letztens ausprobiert -funzt 1a. bei den zweifarbigen sachen kommt es ein wenig aufs material an -chiffon und georgette färbt so gut wie gar nicht -baumwolle extremst bei seide kommt es auf die farbe an-indischrot ist das was am extremsten färbt dicht gefolgt von allen violett-und blautönen -und alles immer schön einzeln waschen also ohne andere normale wäsche

Alle farben die so ganz extrem sind schmeiß ich nach nem tip von meiner indischen freundin immer vor dem ersten tragen in salzwasser ( 2 EL auf 0,5ltr wasser lauwarm,salzmenge ist der wassermenge anzupassen) Salz gut auflösen und ca 20 min drin liegenlassen -dann durchdrücken und gut ausspülen danach einzeln ( im kissenbezug) ins handwaschproggi in die wama bei kalt oder max.30° -so ein tuch dazu von dem nanaglen geschrieben hat für die restliche farbe und gut - trotzdem wasch ich solche "Extremfärber" auch danach immer separat.

---

http://www.chundni-chowk.com
nach oben


Beitrag #6 - erstellt: 01. September 2009
also ich wasch grundsätzlich bestickte sachen mit der hand in lauwarmen wasser. auf links drehen und nicht zu doll drücken.flüssigwaschmittel dazu und dann geht das schon.

mein blauer salwar hat pailetten nur währed des tragens verloren,nie beim waschenSmily "silberblick"
unbestickte saris wasch ich auch mit der hand aber ich wring sie gut aus und lass sie dann über dem wäscheständer trockenen. die bügellei ist allerdings echt horror. deswegen mag ich meinen dubaisari soSmily "smilesmile" der ist bügelfreiSmily "top"

---
nach oben


Beitrag #7 - erstellt: 01. September 2009
meine saris gehen alle in die waschmaschiene. feinwäsche,30 grad und mit niedrigsten umdrehungen kurz anschleudern.
dann geht es mit vielen wäscheklammern auf den wäscheturm zum troknen. hängen sich glatt, kein bügeln.
blaues färbt auch nach dem xten waschen noch .

---
nach oben


Beitrag #8 - erstellt: 13. Oktober 2009
Ich wasch auch alles mit der hand.. ich hab sonst zu große angst, dass es irgendwie kaputt geht oder sowasSmily "smilesmile"

nach oben


Beitrag #9 - erstellt: 07. November 2009
Kann seit heute 3 neue Saree mein eigen nennen *freu wie doof*Smily "smilesmile" Smily "smilesmile" in den Farben hellblau, rot und orange ... habe alle 3 (einzeln) in kaltem Wasser mit ein wenig Perwoll flüssig in der Wanne gewaschen. Gefärbt hat keiner so wirklich. Danach jedes Teil einzeln ( wollte sicher gehen das nich doch was färbt ) in die Wama gepackt im Schonschleudergang ( 600 Umdrehungen ) . Hat prima geklappt...so gut wie trocken und auch nix kaputt Smily "top"

---
nach oben


Beitrag #10 - erstellt: 14. Mai 2010
@ BollysongRani Smily "winke"
Ich habe es genau so wie du gemacht ...
Ich hatte mir einen Sari bei einer Inderin gekauft.
Da im Sari viel Farbstoff drin ist (eben Indien),
musste meine Mutter ihn erstmal waschen.
Sie hat ihn in eine große Schüssel getan,
Wasser darüber und dann gewaschen. Zum Trocknen
war mir das Risiko, dass der Sari im Trockner
kaputt gehen könnte zu groß, also haben wir ihn einfach
auf den großen Wäscheständer nach draußen gehängt.

LG:
RsW

---
Gelöscht da zu groß! .. Anjali
nach oben


Beitrag #11 - erstellt: 30. Juni 2010
Mal eine Frage zum Bügeln: Ich habe einen Baumwollsari mit Extrastreifen als Trittschutz über die halbe Länge. Wie bekomme ich den glatt? Es ist fast egal, wie vorsichtig ich von außen nach Innen bügle, ein bischen knittert es immer. Und genau da spielen die Falten beim getragenen Sari verrückt. Der Streifen ist eigentlich sehr gut aufgenäht, daran kann es also nicht liegen, er müßte perfekt glatt zu bekommen sein.

nach oben


Beitrag #12 - erstellt: 04. Juli 2010
Icvh bügle den "Trittschutz" des Saris immer längs. Also erst mal links rechts den Sari und dann noch mal den Trittschutz schön mit Druck richtig plattdrücken und zwar in Richtung Trittschutz.

http://i332.photobucket.com/albums/m324/Thorichthys/Saribgelei.png

ich habs mal gezeichnet wie ichs meine...

---
Grüssle
Andrea
nach oben


Beitrag #13 - erstellt: 04. Juli 2010
Aha! Ich habe mir früher angewöhnt, von der Kante nach innen zu bügeln, insbesondere bei fiesen Kanten, z.B. Knopfleisten von Blusen, aber die sind ja viel schmaler und somit recht unproblematisch. Aber jetzt, wo du es sagst, wird mir klar, daß ein bereits gebügelter Sari natürlich gerader ist, als Vorlage für den Trittschutz (gibt es dafür keinen besseren Ausdruck auf Deutsch?), der dann auch nicht mehr so verzogen sein kann.

Danke für den Tip!

nach oben


Beitrag #14 - erstellt: 05. Juli 2010
Ööööh, sehr gute Frage...Vielleicht Saumschutz??? Saumtritt?? Keine Ahnung, ich weiss nur das ich meist wenn ich aufstehe gerne drauflatsche, nicht bei Laufen ansich.

---
Grüssle
Andrea
nach oben


Beitrag #15 - erstellt: 06. August 2010
Hat einer von euch einen Tip wie ich meinen Baumwoll Salwar weich bekomme? Die dinger sind furchtbar steif wenn sie neu sind, hab ihn schon 2 mal gewaschen, beim trocknen Mutiert er allerdins immer wieder zum BrettSmily "silberblick"

---
nach oben


Beitrag #16 - erstellt: 09. August 2010
Bügelst du ihn nach dem Trocknen, oder lässt du ihn trocknen und das wars dann??

Sollte Bügeln auch nichts helfen, dann liegts definitiv am Sari, da kannst du es dann eventuel nur noch mit Weichspüler versuchen.

Wenn das auch nichts mehr hilft dann hast du nen Sari aus nem miesen Stoff erwischt. Ich hab auch so ein paar Saris die nicht so flauschig weich werden. Das ist eben der Nachteil vom WWW man kann vorher nicht den Stoff anfassen.

---
Grüssle
Andrea
nach oben


Beitrag #17 - erstellt: 04. Oktober 2010
Zitat von Chandni:
@Pailetten ich hab sehr sehr viel mit pailetten und mache folgendes (meine sachen sind ja meist nur verschwitzt ohne iwelche flecken):

richtig kaltes wasser in ein lavour geben - oder badewanne - oder waschbecken. den salwar, sari etc rein tun. feinwaschmittel oder Shampoo (ich nehm gern shampoo zum waschen von solchen sachen (aber achtung nicht eines nehmen dass iwie gefärbt ist zb in violett - gibt ja manche shampoos die bunt sind). das ganze vorsichtigst schwemmen. dann unter fließendem, kalten wasser (ja unangenehm für die hände weil ar* kalt) bis das ganze shampoo draußen ist (tipp: shampoo bei nem choli oder salwar immer so bei den achseln wos halt am ärgsten verschwitzt ist vorsichtig einmassieren und gut spülen). den sari dann auf nem wäschetrockner zum trocknen ausbreiten (auswringen sollte man vermeiden u wenn nur vorsichtig ausdrücken). am besten draußen - sofern man die möglichkeit hat - im schatten aufstellen ODER den wäschetrockner zb in die badewanne reinstellen dann kann das zeug abtropfen und man hat net alles nass


cool Smily "dankedankedanke"

---
i love my india!!
nach oben
Produktempfehlungen

Sie sind nicht eingeloggt
Bevor Sie sich aktiv an den Diskussionen in diesem Forum beteiligen können müssen Sie sich an unser System anmelden! Sollten Sie noch keine Login-Daten besitzen, können Sie jetzt ein neues Benutzerkonto erstellen!

 Neue Beiträge
 Keine neuen Beiträge

Nicht angemeldet?
Mit Benutzernamen und Passwort anmelden:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen? | Neues Benutzerkonto erstellen