Logo
Info
Noch nicht angemeldet? Hier einloggen oder neu registrieren!
Websuche:   

Anmelden

Benutzername:
Passwort:
Angemeldet bleiben

Produktempfehlungen

Kalender

August 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Seite merken

Icon del.icio.us Icon Digg Icon Technorati Icon Furl Icon LinkArena Icon SeekXL.de Icon Yigg.de Icon Webnews.de




Forum - Thema: Warum glauben die Inder, dass sie als Kuh wieder geboren werden?

Seite 1 von 2 | »»
Thema: Warum glauben die Inder, dass sie als Kuh wieder geboren werden?
Autor Beitrag


Beitrag #1 - erstellt: 01. März 2006
Warum glauben die Inder, dass sie als Kuh wieder geboren werden??
Die inder essen auch überhaupt nichts von der Kuh!
Warum?
Kann mir da jemand helfen?Smily "confused"

nach oben
Produktempfehlungen


Beitrag #2 - erstellt: 01. März 2006
Weil die Kuh genauso wie die Ratte ein heiliges Tier ist Smily "top" und dieses gilt übrigens nur für Hindus Smily "smilesmile"

---

www.siddarth-narayan.de.tl http://womans-mission.de.vu/
nach oben


Beitrag #3 - erstellt: 01. März 2006
So stimmt das aber auch nicht mehr. Viele meiner Freunde die Hindus sind essen Fleisch (auch Kuh). Sie sollten es laut Religion zwar eigentlich nicht, aber wer hält sich denn z.B. bei uns noch an die Fastenzeit????? Natürlich ist es noch weiter verbreitet als bei uns, aber man stellt sich das anders vor, als es tatsächlich ist.
Und: man wird nicht zwingend als Kuh wiedergeboren. Hindus glauben einfach an das Konzept der Reinkarnation und da kann man eben als jede lebende Form wiedergeboren werden.
Meistens sind übrigens die Tiere heilig die mit einem Gott in Verbindung gebracht werden. Die Kuh z.B. ist das Tier Krishnas, die Ratte von Garnesh...

nach oben


Beitrag #4 - erstellt: 01. März 2006
si ist mein wissen über indien um ein stück gewachsen Smily "dankedankedanke" olli

nach oben


Beitrag #5 - erstellt: 01. März 2006
Ja,mit den Fastenzeiten magst du ja Recht haben ,aber dieses ist ja grundsätzlich nur für Christen gedacht ( bzw. Ramadan für Moslems ) .
Aber eigentlich sollte jeder Hindu KEIN Rindfleisch essen .

---

www.siddarth-narayan.de.tl http://womans-mission.de.vu/
nach oben


Beitrag #6 - erstellt: 01. März 2006
Sag ich doch! Hindus kein Fleisch, kein Alkohol... Bei uns gibt es halt die Fastenzeit. Wollte damit nur ausdrücken, dass Religion in vielen Teilen der Welt immer mehr an Bedeutung verliert und in Indien gibt es mitlerweile eben auch viele Hindus die dieses "kein Fleisch" Gebot nicht mehr so ernst nehmen wie vor z.B. 20 jahren noch. Vergleichbar fasten in Deutschland die Christen nicht mehr so wie früher.

nach oben


Beitrag #7 - erstellt: 01. März 2006
hää seit wann???Smily "silberblick" Smily "silberblick" Smily "silberblick"

---
David Villa & Iker Casillas (L)
nach oben


Beitrag #8 - erstellt: 01. März 2006
Seit wann was????

nach oben


Beitrag #9 - erstellt: 01. März 2006
seit wann glauben die das die als kuh wiedergeboren werden????
kann ja sein das es so in der religion steht aber wieso ... ist ja voll interessant

---
David Villa & Iker Casillas (L)
nach oben


Beitrag #10 - erstellt: 01. März 2006
Ich hoffe, das hielft Euch etwas weiter!!!!Smily "smilesmile"

Die Kuh im Hinduismus

Im Hinduismus spielen Tiere im Allgemeinen eine große Rolle, aber die Kuh besitzt eine besondere Stellung. Sie ist völlig in die Religiosität eingebunden. Auch zieht die Kuh in die Gotteslehren mit ein. Kuh und Bulle sind die göttlichen Begleiter und werden von einigen Göttern als Reittier benutzt.

Ohne die Kuh wäre keine religiöse Ritualität möglich, denn zur Durchführung benötigt man das Butterfett und die Milch der Kuh. Aber auch Joghurt, Urin und Dung der Kuh sind medizinisch verwertbar. Die Kuh ist das „Signum des Brahmanen“ und es gehört zum guten Benehmen, wenn Brahmanen und Kühe verehrt werden. Wenn es den Kühen gut geht, dann geht man davon aus, dass es dem Volk gut geht. Der König hat die Aufgabe, dafür zu sorgen, dass die Kühe melkbar bleiben. Was die Kühe wirklich bedeuten, zeigt folgender Abschnitt:

„Die Kühe sind glückverheißende Reinheitsmittel. Die Welten sind in den Kühen fest gegündet.. Allein die Kühe ermöglichen die Durchführung des Opfergusses. Kühe vernichten jede Sünde. Urin und Dung der Kühe, Butterfett, Milch, Joghurt und Gorocana (gelbes Pigment, das aus Kuhurin gewonnen wird): Diese sechs sind immer dem Gedeihen förderlich. Wassertropfen, die von Hörnern von Kühen fallen, verschaffen religiösen Verdienst und haben die Kraft, alle Sünden zu vernichten. Den Rücken der Kuh zu streicheln, vernichtet alle Schuld; sie zu füttern, verleiht einem die Himmelswelt.“

Kühe sollen nicht für die Feldarbeit hergenommen werden, weder geschlagen noch gegängelt werden. Das Schlagen von Tieren wird mit Gefängnis geahndet, aber das Schlagen von einer Kuh wird als Tötung der Kuh angesehen. Und das bedeutet, dass demjenigen die Hände und Beine abgeschlagen werden sollen.

Die Verehrung der Kuh zieht sich durch die Geschichte Indiens, doch im Laufe der Zeit hat sich vieles verändert. Auch der Umgang mit den Kühen. Man kann also heute nicht mehr davon ausgehen, dass das Mensch-Kuh-Verhältnis noch in dieser vorher beschriebenen Form besteht. Ausnahmen bilden da sicherlich einige religiöse Randgruppen.

Der Hindu glaubt an Reinkarnation, die fortwährend ist. Die Seele wandert, ähnlich dem ägyptischen Glauben, von Lebewesen zu Lebewesen, mit dem Unterschied, dass bei der Wanderung ein Ziel angesteuert wird. Es gilt das Nirvana zu erreichen. Mit jeder Stufe der Seelenwanderung kommt man dem Nirvana näher, nur eines ist klar: solange man eine tierische Gestalt besitzt, ist es nicht möglich ins Nirvana einzutreten. Mit dem Eintritt ins Nirvana verbindet der Hindu die Erlösung von allem Irdischen.

Das Wesen und die Eigenschaften eines Menschen und eines Tieres ist nach Annahme der Hindi nahezu identisch, denn man ist davon überzeugt, dass Tiere die gleichen Gefühle, Gesinnungen und Empfindungen besitzen wie Menschen.

Es wird angenommen, dass die Seele von einer menschlichen Existenzform in eine tierische und von einer tierischen Existenzform wieder in eine menschliche übergeht.

---
Alle Rechtschreibfehler sind volle Absicht!
Zusammen ergeben sie eine geheime Nachricht
mit der ich versuche, die Weltherrschaft an mich zu reißen…

nach oben


Beitrag #11 - erstellt: 01. März 2006
Seit ca. 700 vor Christus gibt es im Hinduismus die Reinkarnationslehre

nach oben


Beitrag #12 - erstellt: 01. März 2006
Oh vielen Dank jetzt weiss ich schon viel viel mehr über die Religion Hindu.Smily "dankedankedanke"

---
nach oben


Beitrag #13 - erstellt: 02. März 2006
@Kajol92 warst du schon mal in Neu Delhi oder Mumbai ? Dort ist das auch teilweise sehr extrem mit der Liebe zum Vieh Smily "smilesmile" Da laufen die geliebten Rinder auf der Straße rum ,wie bei uns Katzen Smily "smilesmile"

---

www.siddarth-narayan.de.tl http://womans-mission.de.vu/
nach oben


Beitrag #14 - erstellt: 02. März 2006
Richtige Hindus essen überhaupt kein Fleisch.
Also meine Freundin ist Tamilin, und auch völlig Hindusisten und sie isst kein Fleisch.

---
Wir haben verlernt, die Augen auf etwas ruhen zu lassen, deshalb erkennen wir so wenig...
nach oben


Beitrag #15 - erstellt: 02. März 2006
ich kenn auch einen tamilin aber er isst fleisch (auch rind)...

---
gelöscht, da zu breit....Djarmila
nach oben


Beitrag #16 - erstellt: 02. März 2006
Ja , jeder verstehet und empfindet Religion anders Smily "top"

---

www.siddarth-narayan.de.tl http://womans-mission.de.vu/
nach oben


Beitrag #17 - erstellt: 02. März 2006
@Lavanya1990 ja das hab ich schonmal gehört aber das die als kuh wiedergeboren werden... noch nie Smily "silberblick"
ist das jetzt wahr???Smily "smile"
näää in ganz indien wahr ich noch nie echt schade und dooooooooof Smily "nichtgut"

---
David Villa & Iker Casillas (L)
nach oben


Beitrag #18 - erstellt: 02. März 2006
Ja, dass ist war. Nach hinduistischer Vorstellung ist der Mensch eine unsterbliche Seele, die sich nach dem Tode des Körpers in einem neu in Erscheinung tretenden Wesen – dies können auch Tiere sein – wieder verkörpert.

Hier mal ein guter Link für alle die es genauer wissen wollen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Reinkarnation#Hinduismus

nach oben


Beitrag #19 - erstellt: 08. März 2006
verschoben nach indien allgemein

---


~~~~
~~ No excuses, no apologies, no regrets ~~
nach oben


Beitrag #20 - erstellt: 25. Juli 2006
@olli , wo ist der link?

---
gelöscht weil zu groß
nach oben


Beitrag #21 - erstellt: 25. Juli 2006
Ja, wo ist der Link??? Ich hab keine Ahnung! Da es irgendwie auch schon lang her ist, bin ich mir nicht mehr ganz sicher welcher es war, aber ich glaube dieser hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Reinkarnation

nach oben


Beitrag #22 - erstellt: 26. Juli 2006
ahh ok danke, du hast aber ne ganz seltene und schwerzufindene Quelle xDSmily "top"

---
gelöscht weil zu groß
nach oben


Beitrag #23 - erstellt: 26. Juli 2006
Ich hab mal ne frageeeeSmily "smilesmile" :
In Indien glauben sie doch nicht alle an den Hinduismus odder? Also gibs doch bestimmt mehrere Religionen da?!?!

---

§£õW-&qµÌ¢KgirL•BiZim StYlE iS AcAYiP HoOT
unser FF!!>>>Bruderherz
nach oben


Beitrag #24 - erstellt: 26. Juli 2006
hm , Indien ist eigentlich multikulti, aber die meisten 82 % ungefähr sind Hindus. Dann gibt es noch viele Moslems , Christen, Buddhisten, Jaines , Sikhs, und sogar Juden und Zeroastaruaten^^

---
gelöscht weil zu groß
nach oben


Beitrag #25 - erstellt: 26. Juli 2006
@Siva: Smily "smilesmile" stimmt, habs auch noch mal durchgelesen, das war nicht die Seite, hatte was anderes im Kopf, wo es nur um Hinduismus ging, war von irgendeiner Uni, aber ich finde es einfach nicht mehr. Ach ja, und du wirst es nicht für möglich halten wie viele Leute nicht in der Lage sind solche Informationen bei Wikipedia selbst zu finden... das ist erschreckend (keine Kritik an irgendjemanden hier, bitte nicht angesprochen fühlen, meine ich ganz allgemein!!!)

nach oben
Produktempfehlungen


Beitrag #26 - erstellt: 26. Juli 2006
@olli , ok kein problem, und ich haberst jetzt gemerkt dass du weiblich bist, wegen deinen Namen^^

---
gelöscht weil zu groß
nach oben


Beitrag #27 - erstellt: 26. Juli 2006
Smily "achja" Smily "achja" seufz, ach ja, das passiert mir hier dauernd, hab ich wohl ungünstig gewählt meinen Nic, nun ja...

nach oben


Beitrag #28 - erstellt: 26. Juli 2006
@Olli ya ich fühl mich trotzdem angesprochen wöfür gibs denn dann ein forum mann kann doch mal fragen.. naya denn egal.. cöö

---

§£õW-&qµÌ¢KgirL•BiZim StYlE iS AcAYiP HoOT
unser FF!!>>>Bruderherz
nach oben


Beitrag #29 - erstellt: 26. Juli 2006
Na eben, deshalb hab ich ja auch den Wikilink reingestellt, weil eben nicht jeder den selbst suchen will... bin ganz deiner Meinung, hier im Forum darf man doch alles fragen, dafür is es ja da!!! Gell!! Smily "winke" Smily "winke" bitte bitte nicht falsch verstehen...

nach oben


Beitrag #30 - erstellt: 26. Juli 2006
okii dann is ya alles geklärt Smily "smilesmile" Smily "smilesmile"

---

§£õW-&qµÌ¢KgirL•BiZim StYlE iS AcAYiP HoOT
unser FF!!>>>Bruderherz
nach oben


Beitrag #31 - erstellt: 26. Juli 2006
was war denn euer problem? hab nichts verstanden

---
gelöscht weil zu groß
nach oben


Beitrag #32 - erstellt: 26. Juli 2006
Zitat von Olli:
So stimmt das aber auch nicht mehr. Viele meiner Freunde die Hindus sind essen Fleisch (auch Kuh).


Was sind den das für HIndus???Smily "zornig" Eine Fastenzeit kann man nicht mit einem generellen verbotsbruch gleichsetzen das gleichzeitig eine dragende säule des glaubens darstellt.

Eher schon mit Moslems die Schweinefleisch essen.

Ich bin multikulturell erzogen und esse weder Schweinefleisch (unrein) noch Kuh (heiliges Tier). Bzw. nicht seiner heiligkeit wegen sondern es ist undankbar und respektlos ein Tier auch noch zu essen dessen Milch man trinkt.

In Indien sind diese Tiere noch viel nützlicher für die Menschen, sie sind arbeitstiere, transporteure, milchproduzenten und ihr dung wird getrocknet zum brennen verwendet. Solch ein Tier, das einem Menschen das alles bietet auch noch ESSEN ZU WOLLEN!Smily "silberblick" Smily "zornig" Typische westlich, kapitalistisch - praktisch.

Natürlich sieht das in D anders aus von der Kultur usw. totzdem halte ich mich daran und ich kann schon gar nicht inder verstehen die sich nicht daran halten!

---
Das Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht kennt.
nach oben


Beitrag #33 - erstellt: 26. Juli 2006
ya aber dann müsste es doch mit den Hühnern auch so sein sie geben uns Eier die isst ihr doch aber...?!

---

§£õW-&qµÌ¢KgirL•BiZim StYlE iS AcAYiP HoOT
unser FF!!>>>Bruderherz
nach oben


Beitrag #34 - erstellt: 26. Juli 2006
und die Kuh hat ne Sonderrolle, weil sie uns Milch gibt , und wer gibt denn noch so alles Milch? die Mutter!!!! deshalb ist die Kuh so heilig wie die eigene Mutter

@Kajol :naja, ein richtiger Hindu ist halt vegetarier ,Smily "smile"
@vijay: du sprichst mir aus der Seele Smily "top"

---
gelöscht weil zu groß
nach oben


Beitrag #35 - erstellt: 26. Juli 2006
@Vijay86: Mir musst du das nicht sagen, ich lebe rein vegetarisch (schon seit über 10 Jahren), mir kommt nix auf den Teller was mal gelebt hat.
Ich habe nur gesagt, dass ich Hindus kenne die eben nicht mehr vegetarisch leben, vielleicht orientieren sie sich da immer mehr an der "westlich kapitalistischen" Denkweise, wer weiss, auf jeden Fall machen sie es und ich musste mich in Indien oft rechtfertigen warum ich kein Fleisch esse, wenn ich doch eigentlich darf. Was übrigens auch den Stellenwert zeigt, den die vegetarische Ernährung in einigen Gesellschaftsschichten in Indien heute eben hat. Wie in vielen anderen Bereichen auch, schaffe sich die Leute eben in Indien immer mehr persönliche Freiheiten...

nach oben


Beitrag #36 - erstellt: 26. Juli 2006
jap, aber in Indien ist glaube ich in den meisten Bundesländern ein Schlachtverbot für Rinder.

---
gelöscht weil zu groß
nach oben


Beitrag #37 - erstellt: 26. Juli 2006
Also ein landesweites Schlachtverbot gibt es ja wohl (noch??) nicht. Ich finde es zwar evt. sinnvoll, allein schon deshalb, da Indien die Nachfrage, wollten die Inder plötzlich Kühe essen, nicht decken könnte. Aber ich denke das Schlachtverbot hat auch seine grossen grossen Nachteile.

Dort, wo Kühe nicht geschlachtet werden dürfen, wird ihre Arbeitskraft doch bis zum ihrem totalen Zusammenbruch ausgenutzt. Die arbeitsuntauglichen, kranken, armen alten und und und Kühe werden dann, da sie ja nicht geschlachtet werden dürfen, einfach mit Prügelhieben weit weg getrieben und sich selbst überlassen (aus den Augen aus dem Sinn). Die meisten Tiere verenden oder verhungern, die Überlebenden schließen sich irgendwann den umherirrenden Leidensgenossen auf der Strasse an, so traurig Smily "achja" . Ein trauriger Anblick. Aber noch schlimmer finde ich folgendes.
Da nur in einigen Bezirken Indiens das Schlachtverbot von Kühen nicht gilt, kommt es dort zu Viehtrieben, deren Brutalität einfach unvorstellbar ist.
200 Kilometer oder noch mehr müssen die ausgemergelten, kranken und oft schwer verletzten Tiere bei 40 Grad auf den heißen Straßen laufen. Heimlich über Bezirksgrenzen und auf Schleichwege geht es zu den wartenden Schlachthof LKWs um die Konfrontation mit gläubigen Hindus zu vermeiden. Da alles schnell schnell schnell gehen muss, werden die entkräfteten Tiere mit Stockhieben oft tagelang ständig am Laufen gehalten. Es gibt in dieser Zeit keinen Schatten, keine Ruhepausen, kein Wasser!!!!!!!!!!!!!!!!!! Am Ende des Horrortriebs warten der Schlachthof!!!! Davon hört man selten was, gell. Aber ich finde, dass kanns auch nicht sein, oder????

In Indien dürfen Kühe einfach nur leben. Wie und wovon, darauf geben auch gläubige Hindus keine Antwort. Die Kühe, die heute in den heißen, staubigen, abgasverpesteten Städten rumlaufen sind doch alle bis auf die Knochen abgemagert, ausgemergelt, ernähren sich von Abfällen und fressen in ihrer Not sogar Plastik, ich habe gesehen wie sie darnach auf der Strasse an einer Kolik gestorben sind und die Leute einfach vorbeigelaufen sind und nur mit der Schulter gezuckt haben. Für mich wirken die Kühe auf Indiens Strassen und das Schlachtverbot oft nur noch wie der Versuch einen langsam verblassenden Glauben lebendig erscheinen zu lassen. Sehr traurig. Wenn man schon sagt, man verehrt Kühe, dann bitte auch mit allen Konseqzuenzen.

nach oben


Beitrag #38 - erstellt: 26. Juli 2006
moment mal und was is mit den ziegen und der ziegenmilch??Smily "smilesmile" Smily "smilesmile"
Ich und meine fragenSmily "smilesmile"

---

§£õW-&qµÌ¢KgirL•BiZim StYlE iS AcAYiP HoOT
unser FF!!>>>Bruderherz
nach oben


Beitrag #39 - erstellt: 26. Juli 2006
hm also zu Olli : du kennst dich ja janz jut aus^^ was studierst du denn?

@kajol : hm, dort ist es beziehungsweise war es nicht üblich Ziegenmilch zu trinken .

---
gelöscht weil zu groß
nach oben


Beitrag #40 - erstellt: 26. Juli 2006
@Siva: wie was studiere ich?? hat das was damit zu tun, grübel? also ich studiere Medienwissenschaft. Hab mal in Indien gearbeitet und mich daher viel mit dem Land beschäftigt, glaub es liegt eher daran Smily "smilesmile" .

@kajol: wie, wie ist das mit den Ziegen? Ob man die essen darf? Schlachtverbot??? Heilig?? Was meinst du?

nach oben


Beitrag #41 - erstellt: 26. Juli 2006
Wieso die nich heilig sind sie geben ya auch milch..

---

§£õW-&qµÌ¢KgirL•BiZim StYlE iS AcAYiP HoOT
unser FF!!>>>Bruderherz
nach oben


Beitrag #42 - erstellt: 26. Juli 2006
Kühe sind ja nicht nur heilig weil sie Milch geben. Die Erklärung dafür ist viel vielschichtiger (daher nur einige Punkte, es gibt aber nich viel mehr Gründe).
Außer, dass die Kuh als Mutter des Lebens verehrt wird, ist sie in der Mythologie mit dem Gott Krishna verbunden. Krishna wurde nach seiner Geburt in die Obhut einer Hirtenfamilie gegeben, weil er getötet werden sollte. Er wuchs mit den Kühen auf, wurde von ihnen ernährt und verbrachte als Hirtenjunge seine Zeit mit ihnen. Das Füttern einer Kuh ist daher ein Bestandteil der Krishna-Verehrung.
Außerdem, wird in den vedischen Schriften (die ältesten überlieferten religiösen Schriften und Grundlage des Hinduismus) von der Kuh als "Erfüllerin aller Wünsche" oder einfach "Wunschkuh" gesprochen und von ihren wertvollen Gaben, sie wird auch als Göttin bezeichnet, als die Verkörperung der Erde, Prithivi Mata. Daher wird Butter und Milch (alle Produkte der Kuh gelten als besonders rein) auch als Opfer für die Götter da gebracht und dürfen bei keiner Puja fehlen. Außerdem werden so ziemlich alle ihrer Produkte verwendet. Ihr Dung als das wichtigste Heizmaterial für das tägliche Kochen oder zum Bau von Häusern auf dem Land. Er wird sogar dem Putzwasser beigemischt, mit dem Haus und Hof (oder auch der Platz für den Gottesdienst) gereinigt werde. Was für uns unvorstellbar klingt macht in Indien Sinn, da die Reinigung (nach Auffassung gläubiger Hindus) nicht nur auf materieller sondern auch auf einer spirituellen Ebene stattfindet.

Ich würde sagen, dass die Ziegen diesen Stellenwert nicht haben ist historisch bedingt und für die Ziegen schlicht und ergreifend Pech…

nach oben


Beitrag #43 - erstellt: 26. Juli 2006
Ups, sorry Smily "silberblick" Smily "silberblick" Smily "silberblick" doppelt

nach oben


Beitrag #44 - erstellt: 26. Juli 2006
hehe das hast du voll gut erklärt danke..aber eins hab ich nich verstanden was ist Puja??Smily "silberblick"
Smily "wink" Smily "winke"

---

§£õW-&qµÌ¢KgirL•BiZim StYlE iS AcAYiP HoOT
unser FF!!>>>Bruderherz
nach oben


Beitrag #45 - erstellt: 26. Juli 2006
Oh, tschuldigung. Pujas (Sanskrit Wort für Verehrung) sind die Gebetszeremonien im Hinduismus und Buddhismus.

nach oben


Beitrag #46 - erstellt: 26. Juli 2006
Hey olli du spielst wohl gerne den ratgeber Smily "winke" *Sich versteckt*

---
Love is War

nach oben


Beitrag #47 - erstellt: 26. Juli 2006
Nö, aber sie hat doch gefragt Smily "tutmirleid" Smily "tutmirleid" wie fies du bist!!!!

nach oben


Beitrag #48 - erstellt: 26. Juli 2006
asoo ok dann is alles klar Smily "smilesmile" Smily "smilesmile"

---

§£õW-&qµÌ¢KgirL•BiZim StYlE iS AcAYiP HoOT
unser FF!!>>>Bruderherz
nach oben


Beitrag #49 - erstellt: 26. Juli 2006
du bist ja fast so gut wie ich Olli, ^^ (wie heißt du eigentlich richtig?), du hast aber nicht erwähnt dass man die verbrannte Asche vom Kuhmist, sich in die Stirn reibt, Smily "smilesmile"

---
gelöscht weil zu groß
nach oben


Beitrag #50 - erstellt: 26. Juli 2006
Hihi Smily "smilesmile" jetzt echt? man reibt sich das auch auf die Stirn Smily "absturz" das ist aber schon ein bisschen eklig!!! so für mein persönliches Hygienegefühl zumindest... wann macht man das? Zu bestimmten Anlässen, oder so für jeden Tag? Smily "smilesmile"

(Olli kommt von Olivia)

nach oben
Produktempfehlungen

1 2

Sie sind nicht eingeloggt
Bevor Sie sich aktiv an den Diskussionen in diesem Forum beteiligen können müssen Sie sich an unser System anmelden! Sollten Sie noch keine Login-Daten besitzen, können Sie jetzt ein neues Benutzerkonto erstellen!

 Neue Beiträge
 Keine neuen Beiträge

Nicht angemeldet?
Mit Benutzernamen und Passwort anmelden:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen? | Neues Benutzerkonto erstellen