Logo
Info
Noch nicht angemeldet? Hier einloggen oder neu registrieren!
Websuche:   

Anmelden

Benutzername:
Passwort:
Angemeldet bleiben

Produktempfehlungen

Kalender

März 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Seite merken

Icon del.icio.us Icon Digg Icon Technorati Icon Furl Icon LinkArena Icon SeekXL.de Icon Yigg.de Icon Webnews.de




Forum - Thema: Töten WIR die Natur?

Thema: Töten WIR die Natur?
Autor Beitrag


Beitrag #1 - erstellt: 24. August 2007
Einer der Themen, die ganz heiß sind.

Töten WIR die Natur?
______________________________________________

Wie war das nochmal? Gib Co² (Contra)?

Nun, endlich wird die menschheit darauf aufmerksam.
Zwar wird gesagt, dass Menschen schlauer sind als Tiere, aber Tiere haben schon längst gemerkt, dass die Erde stirbt.

Warum haben wir es nur zu spät gemerkt?
Wollten wir uns mit dem unwichtigen Thema nicht befassen?........oder war es uns bewusst und es war nur Pure verdrängung der Angst?

Können wir noch was ändern?
Wenn ja, WAS?
Würden wir wirklich vor der Supermarktkasse, den Plastikbeutel der tiefgefrorenen Hähnchenschenkel in den Entsorgungskontainer geben?
Würden wir wirklich lieber beim Metzger das Fleisch kaufen als auf die ,günstigen in Alu verpackten, Steaks zu verzichten?

Nun, sind wir nur Lebewesen, die aus Bequemlichkeit handeln, oder steckt in uns auch der Drang, die Natur zu retten?

Wenn nicht schon die Natur, dann wenigstens die Menschheit oder?

Überall in Deutschland steigt das Wasser Jahr für Jahr.
Wie hoch wird es dann in 40 oder 60 Jahren sein?

Werden die Menschen an der Schwäche der Ozonschicht an Hautkrebs sterben?
Oder bringt uns womöglich der BSE um, den WIR verursacht haben?
Doch einige denken sich:,,Ich lebe sowieso nur noch 30 oder 40 Jahre, danach ist mir relativ alles egal."
Handeln wir denn nicht falsch?
Oder ist es einfach nur bequem nicht darüber nach zu denken?

Ich will eure Meinung!

Können wir die Natur retten?

Können wir uns selber retten?Smily "stop"

---
Unbedingt draufgehen!!!!!Meine Homepage http://Soulcatcher-Jo.piczo.com
nach oben
Produktempfehlungen


Beitrag #2 - erstellt: 24. August 2007
Sicher könnten wir die Welt retten. Wie zum Beispiel Mülltrennen, nicht mehr soviel Autofahren, Kein FCKW benutzen usw. Es gibt einen tollen Spruch:

Erst wenn der letzte Fluss vergiftet,
das letzte Tier erschossen,
der letzte Baum gerodet
Erst dan werden wir merken das man Geld nicht essen kann.

Meine Meinung ist das jeder was ändern kann. Man muss klein anfangen.

---
gelöscht zu groß! Looni
nach oben


Beitrag #3 - erstellt: 24. August 2007
Hey, schöner Spruch!^^

Und du hast Recht. Man könnte natürlich auf Haarspray verzichten und auf Haargel umsteigen!

---
Unbedingt draufgehen!!!!!Meine Homepage http://Soulcatcher-Jo.piczo.com
nach oben


Beitrag #4 - erstellt: 24. August 2007
Ja oder Karton PET und Papier trennen. Eine Tüte mehrmals brauchen usw. Das Wasser nicht endlos laufen lassen. Altpapier Blöcke kaufen usw

---
gelöscht zu groß! Looni
nach oben


Beitrag #5 - erstellt: 24. August 2007
O.O Meitschi, ich bin beeindruckt!Smily "top"

Du bist ja ein richtiger Denker!

So, ma sehn, ob den anderen auch was einfällt!Smily "smilesmile"

---
Unbedingt draufgehen!!!!!Meine Homepage http://Soulcatcher-Jo.piczo.com
nach oben


Beitrag #6 - erstellt: 24. August 2007
genau


Ja oder Karton PET und Papier trennen. Eine Tüte mehrmals brauchen usw. Das Wasser nicht endlos laufen lassen. Altpapier Blöcke kaufen usw


nach oben


Beitrag #7 - erstellt: 24. August 2007
Hätte noch mehr aber halte mich mal zurück grins. Weisst du ich intressiere mich für viele Themen. Dann kommt das von alleine.Smily "silberblick"

---
gelöscht zu groß! Looni
nach oben


Beitrag #8 - erstellt: 24. August 2007
-.- oha....du philosophierst!

Ja, ich sag jetzt auch nix mehr....ich lass die anderen weiter reden!Smily "smilesmile"

---
Unbedingt draufgehen!!!!!Meine Homepage http://Soulcatcher-Jo.piczo.com
nach oben


Beitrag #9 - erstellt: 24. August 2007
Ja schon aber die sagen ja nichts. grins

---
gelöscht zu groß! Looni
nach oben


Beitrag #10 - erstellt: 24. August 2007
Also ich fahre anstatt mit dem Auot mit dem Fahrrad zur Schule und wenn das mal nicht geht dann nehm ich den Bus, ich denke das hilft auchSmily "smile"

---
[center]Kajol ♥

[This image is no longer available]
nach oben


Beitrag #11 - erstellt: 24. August 2007
^^ se sagen doch was! huhuhu....

HurraySmily "smilesmile"

---
Unbedingt draufgehen!!!!!Meine Homepage http://Soulcatcher-Jo.piczo.com
nach oben


Beitrag #12 - erstellt: 24. August 2007
also ich denke schon das wir etwas ändern können und wenn es nur kleine dinge sind!
ich würde mich gerne anjali anschließen aber leider ist meine schule zu weit weg.
aber ich finde,wenn jeder seinen kleinen teil dazu beiträgt werden das mit der zeit auch immer mehr menschen machen(hoffe ich halt)!!

---
Jenny's Mehndi - Mehndi Art in Vienna
http://jennysmehndi.webs.com
nach oben


Beitrag #13 - erstellt: 24. August 2007
Meine Schule ist auch zienlich weit weg, und mit dem Fahrrad brauche ich alleine bis zur Stadtgrenze eine halbe Stunde, und wenn ich jetzt sage das ich das gerne auf mich nehme, dann stimmt das nicht.
Ich hasse es mit dem Fahrrad zur Schule zu fahren, aber ich mach es trotzdem.
Ich finde solange man zur Schule, Arbeitsplatz usw. mit dem Fahrrad nicht mehr als eine dreiveirtelstunde braucht, kann man das auf sich nehmen.
Ich kenne aber auch Leute die fahren von meinem Ort bis in die Innenstadt mit dem Fahrrad und brauchen dafür fast ein einhalb Stunden.
So möchte ich auch seinSmily "silberblick"

---
[center]Kajol ♥

[This image is no longer available]
nach oben


Beitrag #14 - erstellt: 25. August 2007
^^ tja, ich werde mir auf jeden Fall ein neues Fahrrad zulegen und auch gucken, wie lang ich zum Praktikumsplatz fahre.

Wie ich immer sage:,, Man muss es nur versuchen!"Smily "top"

---
Unbedingt draufgehen!!!!!Meine Homepage http://Soulcatcher-Jo.piczo.com
nach oben


Beitrag #15 - erstellt: 25. August 2007
Naja schon wenn man statt mit dem Auto mit dem Bus fährt der macht schon was. Oder beim Zähneputzten das Wasser abstellen. Beim Duschen auch wenn man sich einseift. Lieber Duschen statt Baden

---
gelöscht zu groß! Looni
nach oben


Beitrag #16 - erstellt: 15. Januar 2008
Naja ich werde jetzt wahrscheinlich:lilue allein gegen die welt stehen, aber is ja auch okaySmily "smilesmile"
Wenn ihr mich fragt, das mit dem Papier und Recycling und was weiß ich was ist ja alles schön und gut, aber wirklich ändern können wir nichts mehr.Wir haben die Welt sowieso schon längst kaputt gemacht...Ob wir jetzt das Wasser abstellen oder nicht....das bringt nichts, weil die Welt ist ja nicht deswegen so kaputt, weil die Leute das Wasser laufen lassen.Als die Neandertaler gelebt haben, gabs so was nicht und bei den Römern auch nicht.Wir haben unsere Welt kaputt gemacht, und einfach viel zu spät begriffen, was wir hier machen.Das ist genauso wie bei Kriegen, alle Menschen wissen, dass Kriege unschuldige Menschen umbringen oder dass Kriege einfach schwachsinnig sind, aber trotzdem wird Krieg geführt.Der eine, der gestern noch gesagt hat:Wir wollen Frieden, schickt heute seine Truppen in Kriegsgebiete...
Jeder weiß, dass wir Klima und Umwelt schützen müssen, aber keiner tut was dagegen.Alle sagen es, aber machen tut es keiner.
Ich rede nicht von uns, ich passe auch manchmal auf, dass ich ein Blatt nicht wegschmeiße, wenns nicht mehr zu gebrauchen ist, sondern als Schmierpapier benutze oder so etwas in der Art, aber solange die ganzen Fabriken stehen und sich die Industrieländer nicht darum kümmern, bringt das auch nichts.

Habt ihr das mit dem fünf Minuten Licht aus mitbekommen?Ich dachte auch so:schönes Geste, aber die Leute die sich das ausgedacht haben, haben z.B. nicht daran gedacht, dass das Einschalten von Licht, mehr Energie verbraucht, als das Anlassen von Licht....

Aber nicht, dass irh mich jetzt falsch verstehtSmily "smile" ich will nicht, dass unsere Erde untergeht oder so was, und es ist mir auch nicht egal, aber wir können meiner Meinung nach nicht viel ändern.Wir können natürlich aufpassen, die Lage nicht verschlechtern, oder versuchen, einige Dinge zu vermindern, was schädlich ist, aber etwas großes erreichen wir damit ja auch nicht...

---

Die Musik drückt aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.(Victor Hugo)
nach oben


Beitrag #17 - erstellt: 23. Mai 2008
na ja aber man kann es ja wenigstens versuchen..
es stimmt schon,dass früher dies alles noch nicht erfunden war,
aber man sollte aus seinen Fehlern lernen..
vielleicht ist dies alles auch wieder nur eine neue Folge der Evolution..
früher,wenn man zurück blickt, hatte man oft Eiszeiten und Hitzewellen
und die dauerten ja auch ziemlich lang.

nach oben


Beitrag #18 - erstellt: 23. Mai 2008
Ja natürlich...
Ich meine nur, alle Faktoren haben dazu geführt, dass es so weit kommt, es müssen mindestens alle diese Faktoren auch fürs Gegenteil arbeiten, damit sich alles einrenkt...tun sie aber nicht...Das meine ich nur...sonst, dass jeder was tun kann, ist richtig, und dass jeder eine gewisse Verantwortung trägt auch...aber während wir unsere kleinen Schrittchen machen, arbeiten andere viel größere Probleme gegen uns...dagegen können wir mit Wasserabstellen oder ähnlichem nicht ankommen....

---

Die Musik drückt aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.(Victor Hugo)
nach oben


Beitrag #19 - erstellt: 24. Mai 2008
stimmt Smily "smile"
oft sind es ja viele kleine Probleme,die dann soviel werden ,dass man dagegen einfach nicht mehr ankommt
sehen wir's mal so:
hätten wir früher gemerkt,was da passiert,
hätten wir wohl nicht die ganzen Probleme am Hals

dies merke ich z.B jeden tag

nach oben


Beitrag #20 - erstellt: 24. Mai 2008
hmm...naja...wir müssen halt gucken, dass wirs hinkriegen...und wenn nicht für uns dann für die anderen, die nach uns kommen...

---

Die Musik drückt aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.(Victor Hugo)
nach oben


Beitrag #21 - erstellt: 25. Mai 2008
genau so... sehe ich das auch

nach oben


Beitrag #22 - erstellt: 30. Juni 2008
Ich fuhr schon immer mit den Öffentlichkeiten und werde es auch immer tun, also mit anderen Worten, ich werd wohl kaum ein Auto im Leben brauchen. Abgesehen davon dass das schon Luxusleben ist wenn man ein Auto besitzt ^^, alles was ich brauch kann ich prima mit den U Bahnen erreichen. Auch meine Mama hat kein Auto und bis jetzt sind wir überall als Familie hingekommen ^^. Als nächstes kriegen wir bals eine Dusche, weil wir das Badezimmer renovieren. Na ja und wir hatten bisher nur Badewanne. Und wir schauen dass wir überall wo es geht Strom zu sparen. Es ist eine komische Angewohnheit in jedem Raum das Licht anzulassen. Aber seitdem wir uns drauf eingestellt haben immer das unnötige Licht abzudrehen, ist die Stromrechnung kleiner ^^. Was auch hilft, Strom zu sparen, ist dass man die Geräte über Nacht abstellt. Zum Beispiel den PC (Hauptschalter), oder den Fernseher (also direkt beim Gerät).

---
nach oben


Beitrag #23 - erstellt: 15. September 2008
natürlich zerstört der mensch die natur...wenn nicht der mensch, wer dann?!

---



AASHIQUI 2
nach oben


Beitrag #24 - erstellt: 26. November 2008
ja, wir töten die natur ! DURCH DIE ÜBERBEVÖLKERUNG !!!!

---
nach oben


Beitrag #25 - erstellt: 26. November 2008
und durch die umweltverschmutzung!!!Smily "zornig"

---



AASHIQUI 2
nach oben
Produktempfehlungen


Beitrag #26 - erstellt: 26. Januar 2009
Habt ihr jemals den Film "Earthlings" gesehen? Einfach mal bei Google eingeben da kann man den kostenlos auf soner Seite anschauen...

Aber ich warne!!! Nichts für schwache Nerven! Wer es nicht mit ansehen kann wie Tiere bei lebendigem Leibe getötet und ihnen das Fell abgezogen wird sollte den Film nicht schauen! Ehrlich!!

In dem Film geht es darum dass, ich sage es mal verkürzt, wir Menschen uns für die absolute Spezies halten und es uns erlauben zu nehmen was wir grade haben wollen....Es wird gezeigt wie wir mit Tieren umgehen...das sie eigentlich nur Nutzmittel für uns sind und wir ihnen qualen zufügen nur weil wir so "geil" auf Fleisch, Pelz etc sind...Mich hat der Film ziemlich nachdenklich und traurig gemacht und man sieht genau das wir schuld sind, dass unsere Erde und alles was darauf lebt kaputt geht.

Nachdenkliche Grüße, Chanda2

---
nach oben


Beitrag #27 - erstellt: 27. Januar 2009
Vielen Dank liebe Chanda2 für deine Empfehlungen. Ich habe schonmal von diesem Film gehört, jedoch nie gesehen, und allein schon deine kleine kurzgefasste Zusammenfassung, macht mich nachdenklich.

Ich möchte jetzt nicht wie der absolute Öko-Mensch klingen und eine Predikt halten, wie schlimm wir sind. Nur möchte ich gerne mal meinen Senf zu dieser äußerst interessanten Diskussion dazugeben. Ich finde es also auch ganz schlimm für was wir Menschen uns eigentlich halten. Wir sind diejenigen die von irgendwelchen Rechten reden, von Gerechtigkeit und Ungerechtigkeit, dabei sind wir diejenigen die einfach nur an sich selbst denken. Wir quälen Tiere, die unsere Mitschöpfer sind. Sie wurden erschaffen wie wir auch, von Gott, und wir behandeln sie einfach wie den letzten Dreck. Wir haben uns nur weiterentwickelt zu richtigen "Monstern", muss ich schon sagen, und machen sogar das, was wir zum Leben brauchen selbst kaputt. Respekt muss ich sagen.

Ich denke man hat schon früher gewusst was CO2 anrichten kann, nur man wollte nicht darüber reden. Wer hätte schon gedacht, dass in ein paar Jahren mehr Autos gefahren werden als die doppelte Menge der eigentlichen Bevölkerung? Wer hätte gedacht, dass Atomkraftwerke an jeder Ecke der Welt gebaut werden? Wer hätte überhaupt gedacht dass das Fliegen so wichtig wird, dass jeden Tag zig Flugzeuge im Himmel rumfliegen? Wer hätte das schon gedacht, dass ein Flugzeug mit einem einzigen Flug soviel CO2 ausstoßt wie ein Auto in einem ganzen Jahr? Klar, man hat gewusst, eines Tages wird es zu viel. Aber das war denen doch egal, was mit der übernächsten Generation wird und wir sind nicht die einzigsten die das Problem nun am Hals haben, sondern die Generation nach uns und alle Generationen weit darüber hinaus.

nach oben


Beitrag #28 - erstellt: 27. Januar 2009
Man kann den CO2-Ausstoß reduzieren, indem man, wie ihr schon gesagt habt, Wasser spart, Strom spart und darauf achtet, dass man den Müll trennt, wie es sich gehört. Aber machen wir uns doch nichts vor. Wenn man schon was bewirken will, dann sollte man mit den größten Problemsursachen anfangen. Wie wärs, wenn man 10-20 Atomkraftwerke auf dieser Welt einfach komplett abschaltet oder wenn man am Tag einfach weniger Flugzeuge fliegen lässt? Allein schon an diesem Vorschlag scheitern viele. ,,Aber es gibt doch Leute die müssen wegen diesem und jenem nach blahblah fliegen." Also ich bitte euch, wenn es möglich ist Flugzeuge fliegen zu lassen, dann stellen wir doch bitte unsere ganzes menschliches Denken, das wir uns eingeprägt haben, um. Wenn man sovieles Unnötiges aufgebaut hat auf dieser Welt, dann kann man doch auch etwas Sinnvolles aufbauen. Mensch, wir reden hier von dem was wir zum Leben brauchen. Wenn unsere Erde völlig zusammenbricht, dann würden wir uns wünschen, wir währen niemals Auto gefahren, hätten niemals zig Male im Flugzeug gesessen. Wenn man wirklich groß helfen will, dann sollte man großzügig sein beim Sparen. Ich habe noch nie soviel zum Sparen gesehen, wo nicht gespart wird als auf unserem Planeten. Es ist schwer an Essen zu sparen, weil es lebensnotwenig ist für uns. Aber es ist nicht schwer zu sparen um uns alles etwas Gutes zu tun, denn die "unnötigen" Dinge, schädigen alles was wir besitzen. Was brauchen wir schon auf der Autobahn Straßenlampen die etwa die nächsten 100 km dicht nebeneinander sind, das es sogar in den Augen blendet. Es reicht wenn man sie in 4-5 Metern Abstand baut, aber nicht in einem Meter. Sowas habe ich in Griechenland auf der Autobahn gesehen. Ich war echt erschrocken wie verschwenderisch man doch sein kann.

Wie wärs denn, wenn man anfängt nachzuforschen, ob ein Auto auch fahren kann ohne CO2 auszustoßen, anstatt irgendwie nachzuforschen wie es ist ein schwarzes Loch selbst zu erstellen oder zig Jahre danach zu forschen wieviel Sex die Deutschen haben und was ihre Lieblingsposition ist? Klar, es ist nicht schlecht. Aber sollten wir uns nicht zuerst um unsere Erde kümmern? Oder wenigstens einige? Warum macht das denn keiner? Warum hat man nicht schon früher was dagegen unternommen und wie kann das sovielen bloß alles egal sein? Merkt man das überhaupt, das wir von dem Wichtigen weglaufen auf irgendeiner Art und Weise indem wir uns mit dem Unwichtigen zuerst befassen und das Jahre lang und unschuldig dabei zusehen wie unsere Welt kaputt geht?

Rest des Textes auf Wunsch von Pasanti93 editiert...Djarmila

nach oben


Beitrag #29 - erstellt: 27. Januar 2009
Smily "smilesmile"

nach oben


Beitrag #30 - erstellt: 27. Januar 2009
Danke für den guten Beitrag ;)

Ja den Film sollte man sich wirklich mal anschauen, er ist zwar hart aber er zeigt die grausame Realität. Und er öffnet die Augen. Ich war so schockiert von den ganzen Bildern die dort gezeigt werden....Wie wir langsam aber sicher die Tiere ausrotten und damit unsere ganze Umwelt...denn wir leben ja in einem Ökosystem indem jedes Tier, jede Pflanze gebraucht wird...wir wissen zwar was wir tun können aber wir tun nichts....Smily "nichtgut"

---
nach oben


Beitrag #31 - erstellt: 27. Januar 2009
Das ist echt schlimm. ich stimme voll pasanti zu und all den anderen.

---
And all that you want is a few days down. All that you need is a little time to drown.
nach oben


Beitrag #32 - erstellt: 30. Januar 2009
Entschuldigung an alle für meine letzten Beiträge. Eigentlich waren es nur 2 Beiträge und viel mehr Text, aber ein Admin hat aus versehen einen Text doppelt eingefügt und noch etwas Text, um was es eigentlich wirklich ging, gelöscht. Ich weiß leider nicht mehr genau, was ich dort geschrieben habe. Aber das ist sowieso nicht supernötig, dass hier jetzt noch reinzuschreiben.

nach oben


Beitrag #33 - erstellt: 09. April 2009
Ich finde schon das wir die Natur zerstören/töten oder ähnliches.

nach oben


Beitrag #34 - erstellt: 15. Juli 2009
Meine Antwort auf die Frage: JA!
Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen. Irgendwann wird unser schöner Planet wegen unserer Dummheit und Unfähigkeit zugrunde gehen.

---
nach oben


Beitrag #35 - erstellt: 15. Juli 2009
Ich schliße mich an, wir haben alle schuld daran was jetzt gerade mit dem Klima passiert!

nach oben


Beitrag #36 - erstellt: 21. August 2009
Zitat von AapKiJaan:
Meine Antwort auf die Frage: JA!
Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen. Irgendwann wird unser schöner Planet wegen unserer Dummheit und Unfähigkeit zugrunde gehen.


Findest du?
Ich würde eher sagen, die Natur beherrscht den Menschen und der Mensch hat ne Revolution gestartet und damit weder sich noch der Natur einen Gefallen getan.
Aber ist wohl Ansichtssache...

---

Die Musik drückt aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.(Victor Hugo)
nach oben
Produktempfehlungen

Sie sind nicht eingeloggt
Bevor Sie sich aktiv an den Diskussionen in diesem Forum beteiligen können müssen Sie sich an unser System anmelden! Sollten Sie noch keine Login-Daten besitzen, können Sie jetzt ein neues Benutzerkonto erstellen!

 Neue Beiträge
 Keine neuen Beiträge

Nicht angemeldet?
Mit Benutzernamen und Passwort anmelden:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen? | Neues Benutzerkonto erstellen