Logo
Info
Noch nicht angemeldet? Hier einloggen oder neu registrieren!
Websuche:   

Anmelden

Benutzername:
Passwort:
Angemeldet bleiben

Produktempfehlungen

Kalender

April 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30

Seite merken

Icon del.icio.us Icon Digg Icon Technorati Icon Furl Icon LinkArena Icon SeekXL.de Icon Yigg.de Icon Webnews.de




Forum - Thema: Titli - The First Monsoon Day

Thema: Titli - The First Monsoon Day
Autor Beitrag


Beitrag #1 - erstellt: 18. November 2007
Erscheinungsjahr: 2002
Regie: Rituparno Ghosh
Sprache: Bengali
Musik: Debajyoti Mishra
Darsteller: Aparna Sen, Konkona Sen Sharma, Mithun Chakraborty, Dipankar Dey, ...

Story:
Das 17-jährige Mädchen Titli (Konkona) ist ein großer Fan vom Bollywood-Schauspieler Rohit Roy (Mithun). Obwohl er doppelt so alt wie sie ist, sind die Wände ihres Zimmers über und über mit seinen Postern bedeckt und sie zieht es sogar in Erwägung, diesen Mann zu heiraten. Als Titli und ihre Mutter Urmila (Aparna) den Vater eines Tages abholen wollen, treffen sie auf Rohit, dessen Auto auf der Strecke liegen geblieben ist. Natürlich nehmen sie ihn zum Flughafen mit. Titli glaubt sich der Erfüllung all ihrer Träume näher denn je. Als auf dem Weg Rohits Zigarettenvorrat erschöpft, erklärt sich Titli bereit, ihm in einem Supermarkt neue zu besorgen. Urmila und Rohit bleiben allein zurück und ein Geheimnis zwischen den beiden offenbart sich.

Rituparno Ghosh ist weiterhin der Regisseur von Raincoat, Antar Mahal und Choker Bali und ich bin mittlerweile davon überzeugt, dass er jedem seiner Filme eine sehr deutliche Handschrift verleiht. Und so mangelt es Titli in erster Linie mal wieder an Handlung. Man kennt das ja, Ghosh sucht sich für einen gut 100-120 Minuten langen Film nur zwei maximal drei Schauplätze aus. Im Falle von Titli ist es im Grunde fast nur ein Auto und auch fast nur eine Ausdrucksmöglichkeit zwischen den Darstellern – ein einfaches Gespräch.

Die dargestellte Familie schien mir etwas zu abgehoben, als dass man sich gut mit ihr identifizieren könnte, die Hausangestellten waren Mädchen für alles, Mutter und Tochter machten den ganzen Tag scheinbar nur die Dinge, an denen sie Spaß hatten. Die Vorlage durch die Geschichte ist gut, aber die Umsetzung gefällt mir besonders im ersten Teil leider nicht. An die Rückblicke in die Vergangenheit habe ich mich ziemlich geklammert, da sie eine seltene, aber willkommene Abwechslung zum Rest gebildet haben. Deshalb wurde es auch zur Mitte hin wesentlich interessanter.

Die Paarungen in diesem Film sonderbar, Aparna und Konkona (auch in Wirklichkeit Mutter und Tochter) neben Mithun, das passt irgendwie hinten und vorne nicht. Konkona ist zudem irgendwie noch nicht in der Form, in der ich sie gewohnt bin. Aber an einem Punkt war sie einfach göttlich, genau dort, als klar wurde, dass gleich Rohit Roy, das große Idol von Titli, vor der Autotür stehen würde und sie dann noch so herrlich fragte, wie weit es nur bis zur nächsten Kapelle sei. Eigentlich muss man ihr diese Rolle hoch anrechnen Smily "lachlach" ich stelle es mir schwer vor, so überzeugend für Mithun zu schwärmen – und ich meine nicht den Mithun der 80er, sondern Mithun wie wir ihn heute kennen. Dennoch gute überzeugende Leistungen von allen drei Hauptdarstellern.

Was man an Musik im Film geliefert bekommt (und das ist nicht viel), finde ich gewöhnungsbedürftig, da sie den typischen Bolly- und Kollywood Melodien überhaupt nicht ähnelt. Eines der wenigen lieder ist der Titel im Vorspann, der gefällt mir an sich sehr gut. Es zieht sich wie ein roter Faden durch den ganzen Film Smily "sweetheart".

Fazit: Leider etwas trocken geratener Film, dem die fehlende Handlung ausnahmsweise mal schadet. Eine sehr gute Geschichte eigentlich ein bisschen lahm umgesetzt, aber ab der Mitte wird der Film deutlich besser. Dennoch gute Darsteller, für Mithun- und Konkana-Fans würde ich ihn durchaus weiterempfehlen. Geduld sollte man auf jeden Fall mitbringen Smily "smilesmile".

---
Ich denk an dich, seitdem ich denken kann ...



Hilfe| Team
nach oben
Produktempfehlungen

Sie sind nicht eingeloggt
Bevor Sie sich aktiv an den Diskussionen in diesem Forum beteiligen können müssen Sie sich an unser System anmelden! Sollten Sie noch keine Login-Daten besitzen, können Sie jetzt ein neues Benutzerkonto erstellen!

 Neue Beiträge
 Keine neuen Beiträge

Nicht angemeldet?
Mit Benutzernamen und Passwort anmelden:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen? | Neues Benutzerkonto erstellen