Logo
Info
Noch nicht angemeldet? Hier einloggen oder neu registrieren!
Websuche:   

Anmelden

Benutzername:
Passwort:
Angemeldet bleiben

Produktempfehlungen

Kalender

November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30

Seite merken

Icon del.icio.us Icon Digg Icon Technorati Icon Furl Icon LinkArena Icon SeekXL.de Icon Yigg.de Icon Webnews.de




Forum - Thema: Supernatural

«« | Seite 2 von 3 | »»
Thema: Supernatural
Autor Beitrag


Beitrag #51 - erstellt: 31. Juli 2010
Zitat von PreityZinta12:
Ich mag Castiel auch und mag ihn nicht mehr weg denken und hoffe, nein bete das die Macher von Supernatural ihn nicht auch sterben lassen wie die anderen Casts.
Ich fand es schon ein wenig schade das alle nach und nach sterben musstenSmily "tutmirleid"


Ich fand es ein bisschen sinnlos, Spoiler:
wie sie Jo und Ellen haben sterben lassen. Vor allem habe ich mir insgeheim gewünscht, dass Jo vielleicht die Richtige für Dean gewesen wäre. Diese Lisa fand ich jetzt nicht überzeugend. Sie taucht in einer Folge mit dem Jungen auf und ganz plötzlich merkt Dean am Ende der Staffel 5, dass er mit ihr und dem Jungen am glücklichsten wäre? Ne, Jo wäre ideal für ihn gewesen.


Zitat von PreityZinta12:
Die oute takes...hoffe richtig geschrieben sind zum schießen, also ich mein die Szenen in denen die beiden rum blödeln und Jared immer pupsen mussSmily "lach"


Outtakes wird es geschrieben. Smily "smilesmile"
Die habe ich mir gerade eben angeschaut und sie sind zum Teil doch sehr amüsant, aber leider kaum verpatzte Szenen von Misha. Ich mir gut vorstellen, dass es bei einigen seiner Szenen schwierig gewesen sein dürfte, ernst zu bleiben - sowohl für ihn als auch für seine Kollegen.

Zitat von PreityZinta12:
Das Ende der fünften Staffel fand ich ein wenig verwirrend, weil es wurde so viel tam tam von Folge zu Folge gemacht und dann so ein Ende, es war doch irgendwie zu einfachSmily "tutmirleid"


Das Gefühl hatte ich auch. Vor allem hieß es doch in Folge 4.16: The righteous man who begins it is the only one who can finish it. Davon hat man aber nichts gesehen, denn es war jemand anderes. Auch, dass Deans Schicksal jetzt mal so einfach beiseite geschoben wurde, fand ich nicht gut gelöst. Die ganze Zeit wird von seinem Schicksal und seiner Aufgabe geredet und dann kommt es doch nicht soweit und es gibt noch nicht mal ein großes Trara darum, wie er dem vorgezeichneten Schicksal entgeht. Fand ich persönlich etwas enttäuschend.

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben
Produktempfehlungen


Beitrag #52 - erstellt: 31. Juli 2010
Zitat von Djarmila:
Zitat von PreityZinta12:
Ich mag Castiel auch und mag ihn nicht mehr weg denken und hoffe, nein bete das die Macher von Supernatural ihn nicht auch sterben lassen wie die anderen Casts.
Ich fand es schon ein wenig schade das alle nach und nach sterben musstenSmily "tutmirleid"


Ich fand es ein bisschen sinnlos, Spoiler:
wie sie Jo und Ellen haben sterben lassen. Vor allem habe ich mir insgeheim gewünscht, dass Jo vielleicht die Richtige für Dean gewesen wäre. Diese Lisa fand ich jetzt nicht überzeugend. Sie taucht in einer Folge mit dem Jungen auf und ganz plötzlich merkt Dean am Ende der Staffel 5, dass er mit ihr und dem Jungen am glücklichsten wäre? Ne, Jo wäre ideal für ihn gewesen.


Das Gefühl hatte ich auch. Vor allem hieß es doch in Folge 4.16: The righteous man who begins it is the only one who can finish it. Davon hat man aber nichts gesehen, denn es war jemand anderes. Auch, dass Deans Schicksal jetzt mal so einfach beiseite geschoben wurde, fand ich nicht gut gelöst. Die ganze Zeit wird von seinem Schicksal und seiner Aufgabe geredet und dann kommt es doch nicht soweit und es gibt noch nicht mal ein großes Trara darum, wie er dem vorgezeichneten Schicksal entgeht. Fand ich persönlich etwas enttäuschend.

Da gebe ich dir recht vor allem weil man gesehen hat wie viel Gefühle sie in die beiden Charaktere gelegt haben und dann sowas, ich fand es traurig.
Aber es ist nun mal so wie es ist, man kann es nicht mehr ändernSmily "tutmirleid"

Ich bin der Meinung das die eigentlich schluß machen wollten nach der fünften Staffel, aber sich dann doch anders entschieden haben und naja man sieht ja was dabei raus gekommen ist.
Denn es sah schon sehr aussichtslos aus, wenn man das Ausmaß sah, was über Dean und Sam herein gestürzt ist. Menschen die sie ja "lieben" mussten sterben und man fragt sich immer wieder wofür wenn es am Ende doch so einfach war.
Deswegen kann ich damit irgendwie nicht zufrieden seinSmily "tutmirleid"
Ich bin ja jetzt mal gespannt was sie sich für Staffel sechs haben einfallen lassenSmily "smilesmile"

---
Shady Preity
nach oben


Beitrag #53 - erstellt: 31. Juli 2010
Ja, Supernatural war von Kripke auf fünf Staffeln ausgelegt worden und wird nun dank das Erfolges weiter gedreht. Die Darsteller hatten wohl in ihrem Vertrag noch eine Option auf eine sechste Staffel und es bleibt abzuwarten, ob das nun die letzte Staffel wird.
Ich hätte aber trotzdem zu gerne gewusst, wie Staffel 5 ausgegangen wäre, wäre die Serie beendet worden. Kripke selbst sagte in einem Interview, dass in dem Fall nicht alle Charaktere überlebt hätten und ich persönlich würde gerne wissen, was er gerne gesehen hätte.

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #54 - erstellt: 31. Juli 2010
Zitat von Djarmila:
Ja, Supernatural war von Kripke auf fünf Staffeln ausgelegt worden und wird nun dank das Erfolges weiter gedreht. Die Darsteller hatten wohl in ihrem Vertrag noch eine Option auf eine sechste Staffel und es bleibt abzuwarten, ob das nun die letzte Staffel wird.
Ich hätte aber trotzdem zu gerne gewusst, wie Staffel 5 ausgegangen wäre, wäre die Serie beendet worden. Kripke selbst sagte in einem Interview, dass in dem Fall nicht alle Charaktere überlebt hätten und ich persönlich würde gerne wissen, was er gerne gesehen hätte.
Hm ich weiß es nicht, einerseits denke ich ja das Sam gestorben und Dean am leben geblieben wäre weil Dean ja das gute "verkörperte" aber wir wissen es nicht.
Man sieht dem Ende aber schon an das die nicht wussten was sie sich einfallen lassen sollten, weil es sogesehen schon fertig warSmily "wink" ich hoffe ich verwirre jetzt hier niemanden aber bin selbst ein wenig verwirrtSmily "silberblick"

---
Shady Preity
nach oben


Beitrag #55 - erstellt: 13. August 2010
Hätten sie das Ende anders gestaltet, wäre deine Schlussfolgerung sogar irgendwie eine gute Lösung gewesen. Stimmt. Wenn man es so sieht Dean-Himmel-gut vs. Sam-Hölle-böse, dann hätte man daraus ein hochdramatisches und tragisches Ende machen können, denn auch wenn Sam somit all den Vorzeichen seines Schicksals gefolgt wäre, so hat er doch immer bewiesen, dass er eigentlich gut ist und gut sein will und somit hätte man aus dieser Idee einen tränenreiche Abschlussszene machen können. Hmm, war jetzt umständlich ausgedrückt, aber hoffentlich noch verständlich. Smily "smilesmile"
Das jetzige Ende der Staffel 5 wäre aber definitiv so kein gutes Ende gewesen.

Ich habe jetzt mal wieder mit den Folgen der ersten Staffeln angefangen und habe dabei gemerkt, wie sehr ich doch dieses Leichte in der Serie vermisst habe. Die ersten Folgen waren einfach besser ausgearbeitet, als noch irgendwie mehr wert auf die einzelnen Storylines gelegt wurde und weniger Fokus auf der übergreifenden Handlung lag. Die machen einfach mehr Spaß, aber das liegt vielleicht auch noch daran, dass man die Jungs im "Rohzustand" erlebt, ohne den Ballast mit ihren Schicksalen/Bestimmungen und Aufopferungen füreinander und andere, die sie später mit sich herum tragen.
Jetzt mal sehen, wie sehr Gamble back to basics gehen will. Smily "smile"

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #56 - erstellt: 16. August 2010
Ich hänge ja noch hinterher, heute Abend fängt endlich mal die Ausstrahlung der 4. Staffel an. Smily "smilesmile" Ist nur dämlich, dass keine Doppelfolgen gesendet werden, sondern 1 Folge der 4. Staffel und danach geht es mit den Wiederholungen der 1. Staffel weiter. Komische Ausstrahlungspolitik, verstehe wer will. Smily "kopfkratz"

Staffel 1 und 2 habe ich ja jetzt zu Hause, um mal alles von Anfang an zu sehen. Bin ja irgendwo mitten in der 2. Staffel im Fernsehen damals eingestiegen.

Sam und Dean sind einfach toll und sie haben einen guten Musikgeschmack. Ich liebe diese Musik. Smily "lach"

Jetzt bin ich erstmal gespannt, wie es weitergeht. Bw. das habe ich ja schon lange in der Wiki gelesen, weil ich keine Hoffnung mehr hatte, dass in Deutschland neue Folgen gezeigt werden, immerhin hängen wir hier 2 Jahre zurück.

---


Hilfe| Team
nach oben


Beitrag #57 - erstellt: 10. September 2010
Endlich gibt es einen ersten kurzen Trailer für Season 6: Trailer Wurde ja auch mal langsam Zeit. Smily "smilesmile"

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #58 - erstellt: 15. September 2010
Und ein Extended Trailer zur sechsten Season.
Wenn die Serie genau so ein Feel haben wird, wie der Trailer, dann scheint die Serie sich wirklich sehr verändert zu haben. Zumindest wirkt der Trailer schon mal viel deprimierender als alle vorherigen Trailer, aber abwarten. Trailer versprechen manchmal ja mehr, als sie halten. Smily "smilesmile"
Freuen tue ich mich aber schon mal über das kurze Auftreten in dem Trailer von Mark Sheppard als Crowley. Das heißt ja wohl, dass er zumindest in einer Folge wieder dabei sein wird und er ist immer so ein herrlicher Bösewicht bzw zwielichtiger Charakter. Smily "top"

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #59 - erstellt: 23. September 2010
Es ist ja bald soweit und es geht endlich weiter. Sehr schicker Trailer, endlich einer, wo man etwas mehr erfährt. Und es schaut ja wirklich so aus, dass Sam nicht gleich Sam ist. Smily "silberblick" Oder hab ich mich so getäuscht?

---
nach oben


Beitrag #60 - erstellt: 23. September 2010
Ja, zumindest in dem Trailer scheint Sam merkwürdig zu sein, aber vielleicht kommt das auch nur so rüber. Trailer vermitteln ja gerne mal was anderes als dann eine ganze Folge.

Übrigens gibt es noch einen Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=WoxxpAsBKyI
Geschockt war ich bei diesem Trailer über den gelbäugigen Dämonen. Irgendwie ist die Szene ja ein ganz großes Deja-Vu und ich hoffe nur, dass diese Szene aus einem Traum stamt. Ich will nicht, dass Dean dasselbe durchmachen muss wie sein Vater. Smily "tutmirleid"

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #61 - erstellt: 23. September 2010
Ich freu mich auch schon wie Bolle auf die neue StaffelSmily "smilesmile" Smily "silberblick" Die Trailer fand ich bis jetzt schon sehr spannend und machen lust auf mehrSmily "top"

Aber wenn es Dean jetzt genauso wie seinen Vater ergehen soll finde ich das einfach nur dumm! Ich mein soll das dann jetzt genauso ausarten wie bei SamSmily "tutmirleid" Naja ich lass mich überraschen und hoffe auch das es nur ein Traum warSmily "alki"

---
Shady Preity
nach oben


Beitrag #62 - erstellt: 24. September 2010
Mila, klar kann man sich durch die Trailer oft täuschen lassen. Aber selbst Dean stellt fest, dass an Sam etwas anders ist. Und schlägt Dean am Ende wirklich auf Sam ein, oder ist es nur gut geschnitten? Smily "kopfkratz"

Ich hoffe ja mal, dass das mit dem gelbäugigen Dämon anders abgehandelt wird, als jetzt hier im Allgemeinen gedacht wird. Smily "tutmirleid" Aber wir werden es bald erfahren. Weiß eigentlich wer, wann es heut genau losgeht?

---
nach oben


Beitrag #63 - erstellt: 24. September 2010
Ich vermute nur gut geschnitten. Smily "smilesmile"

Ich habe heute auch einen Artikel gelesen zum Thema Dean und Familienmensch. Demnach ist es Jensen Ackles nicht recht gewesen, dass aus Dean jetzt ein Softie geworden ist, der zuhause sitzt mit Frau und Kind nachdem man ihn 5 Staffeln lang immer als den toughen Guy gesehen hat.
Ich muss ihm da leider zustimmen. Ich fand die Idee Ende der letzten Staffel schon schlecht. Ich gönne ihm ja ein Mädel, aber es sollte auch eher ein selbstbewusstes starkes Mädchen sein wie Jo es war und nicht so ein Heimchen wie die jetzige. Ich kann mit der Dame und ihrem Sohn einfach nichts anfangen. Smily "nichtgut"

Mit der Zeit kann ich dir leider nicht helfen, da ich mich mit amerikanischen Zeitzonen nicht auskenne und nicht sagen kann, welche Zeit bei uns 9/8c ist.

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #64 - erstellt: 24. September 2010
Na hoffentlich, ansonsten möchte ich doch eine sehr gute Aufklärung über den Grund dafür wissen. Smily "smilesmile"

Dean war dieser Ausgang zugeschrieben. Schließlich wollte er sich ja irgendwann mehr oder weniger zur Ruhe setzen und es war ja auch Sam´s "letzter" Wunsch, dass Dean sich zurück zieht und mal an sich denkt. Dass allerdings der Darsteller dass nicht gut findet, freut mich, weil ich find´s auch blöd. Smily "smilesmile" Was mich ja mal interessieren würde, ob es auch in dem ursprünglichen Ende so gedacht war, oder ob sie es nur neu erfunden haben, weil sie eben nun die 6. Staffel drangehangen haben.

Hmm hab gerade gelesen 9pm. Sprich, dass wird eh vor morgen nix. Smily "tutmirleid" Nun denn, dann kann ich heut eher ins Bettchen gehen und morgen ausgeruht Dean und Sam anschauen. Smily "smilesmile"

---
nach oben


Beitrag #65 - erstellt: 25. September 2010
Ich habe mir gerade die erste Folge der neuen Staffel angeschaut und bin noch nicht von der neuen Richtung der Serie überzeugt.

Das erste Problem hatte ich natürlich mit Deans Familienleben. Ich fand es zwar jetzt nicht ganz so schlimm ihn als Familienvater zu sehen, aber ich habe immer noch das Gefühl, dass das einfach nicht er ist. Sobald er eine Waffe in der Hand hat, wirkt er viel authentischer als in den ganzen Familienszenen.
Auch gefiel mir nicht, dass wir jetzt einen Clan aus Campbells haben. Jeder einzelne dieser Truppe ist extrem unsympathisch, auch Deans und Sams Großvater, der einem früher sympathisch war. Ehrlich gesagt habe ich nicht mal so großes Interesse daran zu sehen, wo sie mit dieser Storyline hin wollen und das ist schon mal ein schlechtes Zeichen.

Gut dagegen fand ich die ganze Geschichte um Sams Rückkehr und wie alle es zu wissen schienen, nur Dean wurde absichtlich im Dunkeln gelassen haben.

Und Sam hat nun also seinen eigenen Wagen. Zugegeben, auch ein schönes Auto und die Tatsache, dass er jetzt ein eigenes hat und den Impala von Dean nicht will und braucht macht umso mehr deutlich, dass Sam und Dean derzeit ihr eigenes Leben haben und verschiedene Wege gehen. Ist zwar nur ein kleines Detail, aber ich finde es bedeutend. Manchmal kann man halt auch mit so einfachen Dingen wie Autos etwas aussagen Smily "smilesmile"

Spoiler:
Wie schon irgendwie erwartet war das mit dem gelbäugigen Dämonen nur ein böser Traum. Auf der einen Seite dachte ich, dass das doch bitte real sein soll, damit man Lisa los wird. Die nervt mich. Allerdings kann man das Dean auch nicht antun


Leider kein Castiel in dieser Folge. Schade. Hatte gedacht, da er jetzt zum Hauptcast gehört würde man ihn in jeder Folge sehen. Wohl leider nicht.

Also ich hoffe, dass die Staffel bald etwas überzeugender wird, denn der Anfang gefiel mir schon mal nicht. Der Trailer für die nächste Folge gibt mir ja Hoffnung, dass es besser wird. Hoffentlich wird die bestätigt.

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #66 - erstellt: 07. Oktober 2010
Dean´s Familienleben geht mal so gar nicht. Ich fand die Einführung am Anfang ganz toll, als sie Deans jetztiges Leben mit vergleichbaren Episoden aus seinem alten Leben gezeigt haben. Dort hat man zum Teil schon gemerkt, dass es eigentlich überhaupt nicht seins ist. Deshalb war ich am Schluss der zweiten Folge umso erleicherter, als er seinen Impala wieder ausgepackt hat und dabei der Klassiker Smoke on the Water zu hören war. Smily "smilesmile" Dean is back!

Sam Rückkehr haben sie auch gut in Szene gesetzt, obwohl mir Dean zum Teil schon echt leid tat. Alle haben es gewußt, selbst Bobby. Smily "tutmirleid" Trotzdem kann ich auch Sam verstehen, weil er seinem Bruder ja nur gutes wollte.

Die Campbells sind irgendwie gruselig und absolut undurchschaubar. Ich vermute ja mal, dass sie, trotz dass sie alle irgendwie eine Familie sind, Sam und Dean nur benutzen. Und was wollen die mit den ganzen Dämonen, die sie ja zu sammeln scheinen. Smily "silberblick" Bin echt auf die Auflösung gespannt.

In Folge zwei gab es ja leider immer noch kein Wiedersehen mit Cass und so langsam werde ich ungeduldig. Mir fehlt einfach sein ungewollter Humor. Smily "smilesmile"

Was die Sache mit den Auto´s betrifft, weiß ich jetzt noch gar nicht, wie die das bewerkstelligen wollen. Sind sie jetzt immer getrennt unterwegs, oder wechseln sie sich ab? Smily "silberblick" Eigentlich fand ich jetzt Sam und sein eigenes Gefährt gut, aber wenn die Winchester Brüder wieder gemeinsam on tour sind, dann doch auch im gleichen Wagen.

---
nach oben


Beitrag #67 - erstellt: 07. Oktober 2010
Keine Bange - dank der Vorschau weiß man ja, dass Cass in der nächsten Folge endlich wieder dabei ist. Mir hat er auch gefehlt, aber ich kann verstehen, warum man ihn in den ersten beiden Folgen außen vor gelassen hat. Dean und Sam mussten sich ja erst mal wiederfinden, und da hätte er wohl wirklich gestört.

Die zweite Folge fand ich jetzt auch schon besser als die Erste. Mit der Lösung, die sie für die Lisa/Dean-Storyline kann ich sehr gut leben und Lisa hat sich mit ihrer Entscheidung bei mir dann endlich mal etwas beliebter gemacht. Ich lehne sie nicht mehr ganz so sehr ab, wie noch am Anfang. Smily "smilesmile"

Was die ganze Campbell-Familie betrifft, so gehören sie wirklich zu den nervigsten Charakteren, die in Supernatural je eingeführt wurden. Ich denke, dass etwas mit ihnen nicht stimmt, ist ja mittlerweile klar und ich denke auch, dass Sam und Dean nur Werkzeuge sind. Ich habe aber noch keine Ahnung, was sie im Schilde führen. Ich habe eine Vermutung, aber die entbehrt jeder Grundlage bisher. Aber natürlich macht man sich Gedanken darüber, was da jetzt vor sich geht.

Dean und das Baby fand ich jetzt irgendwie niedlich zusammen. Er macht sich gut als Papa. Smily "smilesmile"

Vorschau Folge 6.3

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #68 - erstellt: 10. Oktober 2010
Zitat von Anji:
Was die Sache mit den Auto´s betrifft, weiß ich jetzt noch gar nicht, wie die das bewerkstelligen wollen. Sind sie jetzt immer getrennt unterwegs, oder wechseln sie sich ab? Smily "silberblick" Eigentlich fand ich jetzt Sam und sein eigenes Gefährt gut, aber wenn die Winchester Brüder wieder gemeinsam on tour sind, dann doch auch im gleichen Wagen.


Die Frage mit dem Auto hat sich ja jetzt in Folge 6.3 geklärt und auf ganz amüsante Weise. Das arme, arme Auto von einem unserer beiden Brüder musste jetzt Castiels "Gewalt" weichen. Smily "smilesmile"

Folge 3 gefiel mir endlich mal wieder ohne irgendwelche Kritikpunkte, was wahrscheinlich auch daran liegt, dass es keine Campbells, ganz wenig Lisa und dafür mehr Cass gibt. Wenn doch nur alle Folgen so wären.

Die erste Hälfte der Folge beschäftigt sich eher mit den beiden Brüdern und dem Fall und sagen wir es mal so, man sollte die ersten 5-10 Minuten nicht schauen, wenn man gerade was isst. Ich knabberte genüsslich an meinem Salat, aber der Appetit verging mir ganz schnell. Da waren ein Paar Szenen bei, die etwas unappetitlich waren, aber nun gut, auch das muss wohl mal sein.
Endlich ist auch wieder der gewohnte Humor wieder zurück. Zwar weniger in Sprüchen, aber in kleinen Szenen. Ich fand es sehr amüsant, wie Dean dann doch mal wieder seinen kindischen Trieb auslebt, als er vor Sam beim Polizisten ankommen will oder auch, wie der Polizist einfach mal so mit dem Kopf auf dem Tisch knallt. Von solch kleinen, eigentlich unbedeutenden, Momenten gab es mehrere und das hat mir vielleicht auch ein bisschen gefehlt in den letzten 30 Folgen.

Was in dieser Folge klar wird ist, dass wirklich etwas mit Sam nicht stimmt. Äußerlich mag er zwar immer noch der alte Sam sein und meistens verhält er sich auch wie der alte Sam, aber dann gibt es Momente, da bekommt man ganz starke Zweifel an ihm. Zugegeben, die hatte man auch in früheren Staffeln schon mal, wenn er seine dämonischen Kräfte genutzt hat, aber ich hätte eigentlich nichts dagegen, mal ein Paar Folgen zu sehen, in denen man an keinem der beiden Jungs zweifelt. Dean merkt ja auch, dass etwas nicht stimmt. Sam ist zum Teil arrogant und gefühlskalt. Bei der Sache mit dem Jungen hätte er früher Gewissensbisse gehabt und auch, dass er Dean am Ende sagt, dass seine Erlebnisse in der Hölle keinen Einfluss auf ihn hatten, macht mich sehr skeptisch. Vielleicht erfahren wir in den nächsten Folgen ja mehr, denn der Vorschau nach zu urteilen, geht es bald um einen "Wahrheitsfluch". Ich freue mich schon darauf. Smily "smile"

Aber nun zu Cass, dem eindeutig die zweite Hälfte der dritten Folge gehört. Auf ihm liegt mit seinem ersten Auftreten in dieser Folge der Fokus und dafür, dass Engel keine so große Rolle mehr spielen sollten in dieser Staffel, haben sie aber doch wieder eine große Storyline für die Engel erdacht.
Cass sollte anders sein, weniger menschlich, aber ich habe davon ehrlich gesagt nicht so viel gemerkt. Ja, ein bisschen distanzierter scheint er zu sein den Brüdern gegenüber, aber ich bilde mir einfach ein, dass es mehr an den Problemen im Himmel liegt als generell an der Beziehung zu den Jungs. Er scheint auch mächtiger zu sein, oder zumindest scheint es so, denn er teleportiert in dieser Folge lustig hin und her, wahlweise auch mal mit Passagieren. Wenn Cass eine tragendere Rolle im Himmel spielen soll, wäre ich ganz dafür.
Dazu bekommen wir noch zwei weitere Engel zu sehen, einer böse und den anderen, Balthazar (charismatisch dargestellt von Sebastian Roché) kann man noch nicht einschätzen. Ich hoffe jedoch, dass er der guten Seite zugewandt ist und Cass weiterhin ein Verbündeter bleibt. Irgendwie mag ich ihn jetzt schon und Cass könnte Hilfe gebrauchen. Balthazar darf gerne öfter dabei sein.
Deutlich wird auch, dass Cass einen großen Teil zum Chaos im Himmel beigetragen hat. Er hat den Lauf der Geschichte eigenhändig geändert, was zu Anarchie führte und dazu, dass er anderen Engeln als Vorbild dient, das zu tun, was sie möchten und sich nicht an die Regeln zu halten. Somit hat seine Treue zu den Brüdern und der Menschheit zum Chaos im Himmel geführt. Nun muss er das wieder ausbügeln, aber Cass scheint der geborene Leader. Er schafft das schon.
Dazu gabs mal wieder ein Paar nette Sprüche von ihm: "I think we can rule Moses out as a suspect!" Herrlich Smily "smilesmile" Ich habe ihn vermisst.

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #69 - erstellt: 06. April 2011
Heute werde ich mir endlich auch ein paar Folgen von Supernatural anschauen.
Habe mir nämlich die 1 Staffel & 2 Staffel von Amazon gekauft, weil die dort sehr günstig waren. Smily "smilesmile"
Auf YouTube habe ich ein paar Ausschnitte angeschaut, die ich sehr gut fand. Smily "top"

Habe sie damals im Fernsehn verpasst, da sie ja sehr spät im Fernsehn kam. *schäm* Smily "rotwerd"
Aber wie sagt man so schön, besser zu spät als gar nicht. Smily "smilesmile"

---
nach oben


Beitrag #70 - erstellt: 06. April 2011
Oh, eine Supernatural-Jungfrau Smily "smilesmile"

Dann viel Spaß damit. Für mich sind die ersten Staffeln eh die besten. Die hatten noch mehr Humor und die Jungs haben noch nicht so viel Schreckliches mitgemacht und sind noch viel unbeschwerter. Sag dann, wie du es findest...

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #71 - erstellt: 06. April 2011
@Djarmila:
Mach ich. Smily "wink"
Wie ich mich kenne, werde ich Folgen sicher bis spätestens Wochenende durchhaben. Smily "smilesmile"

---
nach oben


Beitrag #72 - erstellt: 06. April 2011
Zitat von Ambar1980:
@Djarmila:
Mach ich. Smily "wink"
Wie ich mich kenne, werde ich Folgen sicher bis spätestens Wochenende durchhaben. Smily "smilesmile"
Einmal angefangen kann man nicht mehr aufhören, ich liebe SupernaturalSmily "smilesmile"
Diese Serie ist einfach der Oberhammer und Dean sowie so, der ist einfach Klasse und wirklich lustigSmily "top" Die Gag Reels musste dir anschauen, die sind bei den Bonus Material bei, da sieht man erst wie lustig Jensen und Jared wirklich sind, weil in der Serie ist nicht wirklich viel Platz für Humor wenn auch hin und wieder eine Folge damit bestückt istSmily "tongue"
Ich hab jetzt bis Staffel sechs geguckt und hoffe das es bald weiter geht, diese Pausen hasse ich wirklichSmily "zornig"

---
Shady Preity
nach oben


Beitrag #73 - erstellt: 10. April 2011
So, ich habe gestern die letzten Folgen von der 1. Staffel angeschaut. Smily "smile"
Also ich bin voll begeistert von der Serie. Smily "sweetheart"
Es war keine Folge enthalten, die nicht langweilig war.

Dean und Sam sind ein tolles Team, vor allen Dean, der immer einen Spruch auf Lager hat. Smily "lach"

@PreityZinta12:
Das Bonusmaterial fand ich auch gut, und wie du geschrieben hast, vor allen die Gag Reels !!! Smily "lachlach"

Heute schaue ich mir dann ein paar Folgen von der 2. Staffel weiter an.
Bin schon gespannt, wie es weitergeht. Smily "smile"

---
nach oben


Beitrag #74 - erstellt: 08. Mai 2011
Ich habe mir gerade Folge 6.20 angeschaut und wow, es ist für mich die beste dieser bisherigen Staffel und sogar eine der besten aller Staffeln. Unglaublich emotional und traurig. Dean und Cas funktionieren immer gut zusammen, aber in dieser Folge merkt man erst, wieviel sie einander bedeuten. Nie waren sie besser zusammen und ich mag nicht daran glauben, dass es jetzt alles vorbei sein soll. Smily "tutmirleid"

Eine Folge mit Cas und Crowley als Hauptprotagonisten ist eine tolle Idee, da beide Charaktere von unglaublich guten Darstellern gespielt werden, die diese Folge auch gut tragen. Sie war toll geschrieben, toll gefilmt, intelligent ausgeführt und dank toller Darsteller, allen voran Misha Collins und Jensen Ackles, ist diese Folge eine absolut runde Sache. Ben Edlund darf gerne häufiger mal eine Folge schreiben und filmen.
Spoiler:
Tja, Cas muss jetzt eine Entscheidung treffen: den dunklen Weg mit Crowley gehen oder seinen Weg zurück zu den Winchesters finden. Ich befürchte, dass es Ersteres sein wird, was zu zwei möglichen Szenarien führt. Er wird es nicht überleben oder er wird zum Gegner der Winchester. Beides keine tollen Optionen Smily "tutmirleid"


Ehrlich gesagt habe ich jetzt ein bissel Angst vor dem Seasonfinale. Ich vermute, es wird sich alles ändern und zwar in eine Richtung, die ich mir nicht wünsche. Den Anfang hat diese Episode ja getan und ich hoffe nicht, dass wir einen gewissen Charakter in der nächsten Staffel verlieren.

Die Serie ist ja schon um eine weitere Season verlängert und ich hoffe wirklich, dass sie alle Hauptdarsteller mit in die neue Season nehmen...

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #75 - erstellt: 08. Mai 2011
Ich hab mir vorhin auch die Folge 6.20 angeschaut und kann dir nur zustimmen. Die Folge war wirklich eine der besten in dieser StaffelSmily "top"
Spoiler:
Ich glaube nicht das Cas den Weg mit Crowley geht, warum sollte er alles tun um Sam und Dean zu beschützen. Das macht keinen Sinn und ich hoffe das Cas sich eines besseren besinnt und nicht den Weg des Teufels geht. Im grunde genommen hat er es schon getan, hat sich von den Worten in seiner Verzweiflung blenden lassen. Aber er hat immer noch die Wahl und muss sich jetzt entscheiden ob er den leichten oder den schweren Weg geht.


Was ich auch sehr bewegend fand war als Dean zu Cas sagte das neben Bobby und Sam auch Cas nun zu seiner Familie zähle und er wie ein Bruder für ihn seiSmily "frown"
Spoiler:
Aber ich kann auch Cas verstehen, er hat Dean nach der ganzen sache mit der Apoklypse beobachtet und wusste das Dean es verdient hat von dem ganzen scheiß weg zu kommen.
Er sah das Dean alles hatte wovon er insgeheim schon immer geträumt hatte, aber auch wusste das es nie möglich war ein ganz normales Leben zu führen.
Cas wollte Dean diese Möglichkeit nicht nehmen und ihn bitten ihn zu helfen und da kann ich ihn verstehenSmily "wink"


Ich hoffe das Cas Supernatural noch lange erhalten bleibt, denn ich kann mir Supernatural nicht mehr ohne Dean, Sam und Cas vorstellenSmily "tutmirleid"

Ich mag Misha über alle maßen und hätte mir nie erträumen lassen das er mich mit seiner Schauspielkunst so überzeugen und für sich einnehmen könnte.
Aber er ist eine tolle persöhnlichkeit, jemand den man einfach mögen mussSmily "smilesmile"

Mit der siebten Staffel weiß ich schon und bete das Misha erhalten bleibtSmily "wink"

---
Shady Preity
nach oben
Produktempfehlungen


Beitrag #76 - erstellt: 08. Mai 2011
Das ist es ja, was alles so dramatisch macht. Cas wollte eigentlich immer nur das Richtige tun und hat sich dabei verrannt. Irgendwann kommt dann der Punkt, an dem es schwer fällt, noch zu erkennen, was der richtige und was der falsche Weg ist.
Cas muss halt noch lernen, dass man Pflichten auch teilen kann und muss. Wenn man mal überlegt, ständig hilft er den Winchesters aber er bittet sie fast nie um Hilfe. Er hat einfach diesen Beschützerinstinkt, aber vielleicht muss er sich auch mal beschützen lassen. Solange er das nicht erkennt, wird er immer angreifbar sein.

Habe gerade gesehen, dass das Seasonfinale doppelt so lang ist wie eine normale Folge. Hach, ich bin gespannt.
Der Trailer macht ja schon mal neugierig...

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #77 - erstellt: 08. Mai 2011
Zitat von Djarmila:
Das ist es ja, was alles so dramatisch macht. Cas wollte eigentlich immer nur das Richtige tun und hat sich dabei verrannt. Irgendwann kommt dann der Punkt, an dem es schwer fällt, noch zu erkennen, was der richtige und was der falsche Weg ist.
Cas muss halt noch lernen, dass man Pflichten auch teilen kann und muss. Wenn man mal überlegt, ständig hilft er den Winchesters aber er bittet sie fast nie um Hilfe. Er hat einfach diesen Beschützerinstinkt, aber vielleicht muss er sich auch mal beschützen lassen. Solange er das nicht erkennt, wird er immer angreifbar sein.

Habe gerade gesehen, dass das Seasonfinale doppelt so lang ist wie eine normale Folge. Hach, ich bin gespannt.
Der Trailer macht ja schon mal neugierig...
Ja das stimmt er hat immer gegeben und nie etwas verlangt, das macht es ja so traurig für mich und ich möchte ihn nimmer missen.
Die Folge war von Anfang bis zum Ende sehr gut gemacht und ich fand es wirklich klasse wie Cas alles erzählt hat und man somit verstand warum es so kommen musste und man seine Entscheidung eigentlich gut nachvollziehen kann.
Böse kann man ihn auch nicht sein dennim grunde genommen weiß er das er einen Fehler begangen hat, nur leider keinen Ausweg findet und Gott um Hilfe bittet.
Aber wie so oft wird er ihm auch nicht helfenSmily "achja" aber er wird nie zulassen das Dean oder Sam was passiert, das merkt und und glaubt man ihm auch.
Deswegen hoffe ich umso mehr das sich alles zum guten WendetSmily "silberblick"

---
Shady Preity
nach oben


Beitrag #78 - erstellt: 09. Mai 2011
Ich sehe, hier wird ja schon gut über die aktuelle Folge geschrieben. Kann mich nur anschließen, dass war eine tolle Episode und ich finde es gut, dass jetzt endlich auch mal mein Liebling Cas mehr Zeit bekommen hat. Smily "smilesmile" Hab mich ja die ganze Zeit schon gefragt, was er da im Himmel soviel zu tun hat und wie es kam, dass er sich mit Crowley zusammen getan hat. Nun bin ich (auch in dieser Hinsicht) aufgeklärt und es hört sich auch sehr plausibel an.

Schon der Beginn der Folge, als Cas auf dieser Bank sitzt, total niedergeschlagen... war für mich schon irgendwie *schnief*. Aber noch besser fand ich, als er sagte: „Let me tell you my story." und den Zuschauer dann direkt angesehen hat. "Let me tell you everything.“ Dass war absolut genial. Smily "top"

Da ich ja in erster Linie Cas-Fan bin, habe ich sehr mit ihm mitgelitten. Seine Entscheidungen, die er getroffen hat, haben sich im Nachhinein als abolut falsch herausgestellt, dennoch hat er keine Wahl. Gegen Raphael hat er allein keine Chance, er braucht Unterstützung. Wieso er nicht Dean darum gebeten hat, ist klar. Cas´hadern mit sich, seine "Familie" zu beschützen oder sich Crowley weiterhin anzuschließen finde ich von Misha perfekt umgesetzt. Diese Folge war für mich Mishas Höhepunkt überhaupt. Smily "top"

Ich würde mir wünschen, dass er sich entschließt, Dean, Sam und Bobby die Wahrheit zu erzählen. Schließlich hat er, wie Sam zuvor oft auch, gute Absichten, allerdings fehlts an der richtigen Umsetzung. Ich hoffe es und noch mehr hoffe ich, dass Cas uns für die 7. Staffel erhalten bleibt.

---
nach oben


Beitrag #79 - erstellt: 09. Mai 2011
Wenn man die Reviews liest, so hagelt es wirklich nur Lob für diese Folge. Alle scheinen sich einig zu sein, dass diese Folge ein Höhepunkt der Staffel ist und Mishas und Marks Darstellungen werden in den Himmel gelobt.
Natürlich ist jetzt das Risiko groß, dass das lange Seasonfinale dagegen nur verlieren kann, wie es halt oftmal nach einer brillianten Folge war.

Anji, was meinst du mit Dean, Sam und Bobby die Wahrheit sagen? Vieles hat er ja schon durchblicken lassen und der Verrat ist da. Ich denke, ob er ihnen jetzt seine Beweggründe mitteilt oder nicht ist da völlig belanglos. Auch Erklärungen können das nicht mehr gutmachen. Er kann jetzt nur noch mit Taten beweisen, was er wirklich will, was ihm wichtig ist. Nachdem man ihn aber in den letzten beiden Folgen gesehen hat, weiß ich nicht, ob man sich allzu große Hoffnungen machen sollte. Smily "tutmirleid"

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #80 - erstellt: 09. Mai 2011
Nun, Cas hat ja nu einmal angefangen zu beichten, z. B. dass er Sam ohne Seele zurückgeholt hat. Dann kann er auch gleich weitermachen und ihnen erklären, warum er sich mit Crowley zusammengetan hat. Klar macht das nix wieder gut, aber ich persönlich würde mir eine Erklärung wünschen. Seine Beweggründe waren ja nicht falsch, aber es kann immer falsch interpretiert werden. Und ich finde es schon wichtig, dass er Dean und Sam und Bobby mitteilt,
Spoiler:
dass er es getan hat, um die erneute Apokalypse zu verhindern. Dass würde wahrscheinlich heißen, dass, wenn Micheal und Luzifer wieder zurückgeholt werden, alles wieder von vorn losgeht. Das kann auch nicht im Interesse von den Jungs liegen. Und das sollten sie erfahren.

Das am Ende Taten folgen müssen, ist schon klar.

Ohne Cas würde mir bei SN schwer was fehlen. Vor allem ohne den "guten". Böse mag ich ihn gar nicht haben. Die Winchester-Brüder haben genug Feinde, da brauchen sie eher Cas auf ihrer Seite, als gegen sie. Nun, man soll die Hoffnung nie aufgeben und optimistisch bleiben.

---
nach oben


Beitrag #81 - erstellt: 09. Mai 2011
Naja Sam hat auch oft scheiße gebaut und Dean hat ihm auch immer wieder verziehen, so finde ich kann er Cas auch eine Chance geben so wenn er sich dazu entschließt den rechten anstatt den falschen Weg zu gehen.
Ich hoffe sehr das er sich für den richtigen Weg entscheidet denn ihm muss ja klar sein, egal wie brenzlig und ausweglos es manchmal schien Dean und er haben immer einen Weg gefundenSmily "wink"

Ich will Cas nicht verlieren und ihn nicht sterben sehen, wie zuvor die anderen, jedes mal wenn man jemanden lieb gewonnen hat wurden sie getötet und waren raus aus der Staffel.
Ich verstehe das nicht das wenn sie einen Charakter nicht mehr brauchen er immer sterben mussSmily "tutmirleid"

Das mit dem Anfang wie Cas auf der Bank ist war auch meine Lieblingstelle und die als Dean sagte das er wie ein Bruder für ihn seiSmily "smilesmile"
I hope so das Cas nichts falsches macht, mag es auch noch so verführerisch und verlockend sein was Crowley der Teufel ihm sagt er muss wissen das es nicht der richtige Weg ist.
Was ist der Teufel nicht schon für Wege gegangen um das Gute aus dem Weg zu schaffen, am Ende läuft es doch immer darauf hinaus das Gute zu besiegen.
Das muss Cas einfach bewusst werden und dann kann er eine Entscheidung fällen, ich glaube kaum das Gott ihm da hilft denn jeder ist für seine Entscheidungen und die damit folgenden taten selbst verantwortlichSmily "wink"

Also lasst uns mal das Gute in unserem Lieblingsengel hoffen und beten das er den Arsch in der Hose hat und Crowley die rote Karte zeigtSmily "anbet"

---
Shady Preity
nach oben


Beitrag #82 - erstellt: 09. Mai 2011
Zitat von PreityZinta12:
Naja Sam hat auch oft scheiße gebaut und Dean hat ihm auch immer wieder verziehen, so finde ich kann er Cas auch eine Chance geben so wenn er sich dazu entschließt den rechten anstatt den falschen Weg zu gehen.
Ich hoffe sehr das er sich für den richtigen Weg entscheidet denn ihm muss ja klar sein, egal wie brenzlig und ausweglos es manchmal schien Dean und er haben immer einen Weg gefundenSmily "wink"


Meine Worte. Smily "smilesmile"

Zitat von PreityZinta12:
I hope so das Cas nichts falsches macht, mag es auch noch so verführerisch und verlockend sein was Crowley der Teufel ihm sagt er muss wissen das es nicht der richtige Weg ist.
Was ist der Teufel nicht schon für Wege gegangen um das Gute aus dem Weg zu schaffen, am Ende läuft es doch immer darauf hinaus das Gute zu besiegen.
Das muss Cas einfach bewusst werden und dann kann er eine Entscheidung fällen, ich glaube kaum das Gott ihm da hilft denn jeder ist für seine Entscheidungen und die damit folgenden taten selbst verantwortlichSmily "wink"

Also lasst uns mal das Gute in unserem Lieblingsengel hoffen und beten das er den Arsch in der Hose hat und Crowley die rote Karte zeigtSmily "anbet"


Das ist ja das Dilemma. Cas weiß nun, dass er sich auf dem falschen Weg befindet, sieht aber nicht wirklich einen Ausweg. Das Crowley schmutzige Spiele treibt, missfällt ihm, aber was soll er tun? Wie sonst soll er Raphael besiegen? Deswegen hoffe ich, dass er nicht resigniert und sich doch an Dean wendet. Seine "Familienauszeit" ist ja nun schon ein Weilchen her, jetzt kann er ihn doch um Hilfe bitten.

Wo du Gott erwähnst... Ob der überhaupt noch mal hervorgeholt wird? Ich mein, wie will man dessen Abwesenheit erklären? Wie will man sein Desinteresse erklären? Wie will man erklären, dass er alle, die an ihn geglaubt haben, im Stich gelassen hat? Wenn Cas ihn um ein Zeichen bittet und keine Antwort erhält, muss ich manchmal ganz schön schniefen.

---
nach oben


Beitrag #83 - erstellt: 09. Mai 2011
Zitat von Anji:


Das ist ja das Dilemma. Cas weiß nun, dass er sich auf dem falschen Weg befindet, sieht aber nicht wirklich einen Ausweg. Das Crowley schmutzige Spiele treibt, missfällt ihm, aber was soll er tun? Wie sonst soll er Raphael besiegen? Deswegen hoffe ich, dass er nicht resigniert und sich doch an Dean wendet. Seine "Familienauszeit" ist ja nun schon ein Weilchen her, jetzt kann er ihn doch um Hilfe bitten.

Wo du Gott erwähnst... Ob der überhaupt noch mal hervorgeholt wird? Ich mein, wie will man dessen Abwesenheit erklären? Wie will man sein Desinteresse erklären? Wie will man erklären, dass er alle, die an ihn geglaubt haben, im Stich gelassen hat? Wenn Cas ihn um ein Zeichen bittet und keine Antwort erhält, muss ich manchmal ganz schön schniefen.
Ja aber es war schon immer so, Gott hat ihnen nie wirklich geholfen. Wie offt haben sie um seine hilfe gebeten und was kam? Nichts!
Und da es ihn gibt und es immer noch jemand gibt der an ihn glaubt und ihn um hilfe bittet, wie ein Engel welche ja so gesehen seine Kinder sind und er denen nicht mal hilft. Naja ich weiß nicht was ich davon halten sollSmily "tutmirleid"

Bis jetzt haben Dean, Sam und Cas es doch aus eigener Kraft geschafft und selbst jetzt wo alles in Ordnung schien war da oben im Himmel aus dem Gleichtgewicht.
Warum sonst hatten sich die anderen Engel an Cas anschließen wollen, sie wussten nicht wer ihnen jetzt befehle erteilt.
Wo war Gott da? Wie gesagt für mich ist dieser Gott ein ganz schöner feiglingSmily "smilesmile"

---
Shady Preity
nach oben


Beitrag #84 - erstellt: 09. Mai 2011
Die Rolle von Gott verstehe ich auch nicht. Die Engel sind seine Untergebenen. Wie kann er da so desinteressiert sein und dabei zusehen, wie sie sich gegenseitig zerstören? Er ist doch eigentlich schon die ganze Zeit abwesend, mit Ausnahme seiner Aktion um Cas zurückzubringen.
Es ist sicherlich auch schwer für Cas, sich ohne Hilfe von seinem Boss für den richtigen Weg zu entscheiden. Wie auch hier gesagt wird, Freiheit ist den Engeln ein Fremdbegriff. Die meisten wissen nichts damit anzufangen und auch Cas steht immer noch am Anfang in seinem Verständnis von Freiheit. Da wurde er arg im Stich gelassen von oben.

Vielleicht will Gott aber auch einfach sehen, wie Cas sich alleine macht, welchen Weg er einschlägt. Schließlich hat er das Gefüge aus dem Gleichgewicht gebracht, als er die Apokalypse verhindert hat und Gott will nun sehen, ob Cas sich mit all seinen Freiheiten gut macht.

Anyway, Cas ist ja eigentlich nicht alleine und deswegen verstehe ich nicht, wie er auf Crowley eingehen konnte. Er hat, wenn er es richtig anstellt, meinen zweitliebsten Engel Balthasar an seiner Seite und der ist ja nun weitaus gerissener als Crowley. Vielleicht nicht so mächtig, aber Hirn schlägt doch gerne mal reine Kraft. Smily "smilesmile"

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #85 - erstellt: 09. Mai 2011
@ Djarmila war es nicht schon immer so das das böse recht verlockend schien und Eva dazu verführte den Apfel zu essenSmily "wink"
Irgendwie schafft es das Böse immer wieder und man muss einfach versuchen standhaft zu bleiben und nicht bei dem kleinsten Problem den Finger einzuziehen.
Wie gesagt wir sind für unsere Taten selbst verantwortlich und ich hätte eigentlich nie von Cas angenommen das er jemals auf einen wie Crowley herein fälltSmily "tutmirleid"
Das hat mich schon sehr geschockt und wusste erst nicht was ich davon halten sollte, aber jetzt wo man die Folge sah und Cas einen für sich einnahm und uns mit nahm und seine Geschichte erzählte.
Da ließ er uns an seinen beweggründen teil haben und ich muss sagen das ich die ganze Zeit mit ihm gefühlt und am Ende verstanden habe warum es so kam.
Ich wüsste nicht ob ich es über mich gebracht hätte Dean aus seinem Familienleben zu reißenSmily "tutmirleid"

---
Shady Preity
nach oben


Beitrag #86 - erstellt: 09. Mai 2011
Cas hat halt diese fatale Mischung aus Naivität und Idealismus, die schon manch anderen Menschen auf den falschen Weg geführt hat. Sein wir doch mal ehrlich, Cas hat viel Macht, aber im Grunde genommen ist er doch wie ein Kind, dass noch viel zu lernen hat. Man muss diese Mischung lieben, aber darf halt auch nie vergessen, dass diese Mischung nicht immer zum richtigen Erfolg führt.

Wie Cas in seiner Ansprache ja schon sagt, war er nach der ganzen Apokalypse-Sache sehr von sich und der Situation eingenommen und wollte das Beste erreichen. Das ließ sich am besten mit Crowley bewerkstelligen und er dachte nach den ganzen Erfolgen sicherlich auch, dass er Crowley schon im Griff hätte. Da lag er falsch und ich denke, das erkennt er immer noch nicht. Crowley ist auf seiner Augenhöhe und die Jungs wissen das. Cas fängt gerade erst an, das zu realisieren.

Ich freue mich jetzt im Seasonfinale allerdings auch sehr auf Balthasar. Ich liebe diesen Engel auch abgöttisch, wobei ich allerdings Zeifel habe, dass Balthasar der richtige Name für einen Engel ist. Smily "smilesmile"

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #87 - erstellt: 09. Mai 2011
Zitat von Djarmila:
Cas hat halt diese fatale Mischung aus Naivität und Idealismus, die schon manch anderen Menschen auf den falschen Weg geführt hat. Sein wir doch mal ehrlich, Cas hat viel Macht, aber im Grunde genommen ist er doch wie ein Kind, dass noch viel zu lernen hat. Man muss diese Mischung lieben, aber darf halt auch nie vergessen, dass diese Mischung nicht immer zum richtigen Erfolg führt.

Wie Cas in seiner Ansprache ja schon sagt, war er nach der ganzen Apokalypse-Sache sehr von sich und der Situation eingenommen und wollte das Beste erreichen. Das ließ sich am besten mit Crowley bewerkstelligen und er dachte nach den ganzen Erfolgen sicherlich auch, dass er Crowley schon im Griff hätte. Da lag er falsch und ich denke, das erkennt er immer noch nicht. Crowley ist auf seiner Augenhöhe und die Jungs wissen das. Cas fängt gerade erst an, das zu realisieren.

Ich freue mich jetzt im Seasonfinale allerdings auch sehr auf Balthasar. Ich liebe diesen Engel auch abgöttisch, wobei ich allerdings Zeifel habe, dass Balthasar der richtige Name für einen Engel ist. Smily "smilesmile"
Also ich muss sagen das du mich immer wieder überrascht, denn Baltharsah finde ich auch echt dufteSmily "smilesmile"
Weiß nicht warum, er richtet ja auch mehr Chaos an als gutes zu tun, aber er ist in seiner Art einfach nicht zu unterschätzen was auch am Schauspieler liegt der diesen Charakter verkörpert.

Schon allein die Folge 6.15 die war doch Hammer oder, ich hab wirklich gelacht und hab mich nicht mehr eingekriegtSmily "smilesmile"
Als Sam und Dean auf einmal Jensen und Jared waren, und als sie Rubi sahen das war einfach zu geilSmily "smilesmile"

Ich bin auch sehr gespannt wie das Finale sein wird und ob Cas dann noch in Staffel sieben Teil von Supernatural ist, aber ich glaube nicht das sie ihn raus nehmen.
Er kommt ja sehr gut beim Publikum an und sollten sie ihn doch raus nehmen werde ich das den Supernatural Machern sehr übel nehmenSmily "tongue"
Ich mag das mit den Engeln und möchte sie mir nicht mehr wegdenkenSmily "wink"

---
Shady Preity
nach oben


Beitrag #88 - erstellt: 09. Mai 2011
Zitat von PreityZinta12:
Also ich muss sagen das du mich immer wieder überrascht, denn Baltharsah finde ich auch echt dufteSmily "smilesmile"
Weiß nicht warum, er richtet ja auch mehr Chaos an als gutes zu tun, aber er ist in seiner Art einfach nicht zu unterschätzen was auch am Schauspieler liegt der diesen Charakter verkörpert.


Balthasar ist cool. Bei den Engeln casten sie eh immer recht gut, aber Sebastian Roche war ein besonderer Glücksgriff. Man kann ihn nicht hassen. Er ist lustig auf seine Weise und eigentlich ein treuer Verbündeter von Cas, wenn Cas es sich nicht mit ihm versaut. Wir werden ja wohl im Seasonfinale sehen, auf welche Seite sich Balthasar schlägt.

Zitat von PreityZinta12:
Ich bin auch sehr gespannt wie das Finale sein wird und ob Cas dann noch in Staffel sieben Teil von Supernatural ist, aber ich glaube nicht das sie ihn raus nehmen.
Er kommt ja sehr gut beim Publikum an und sollten sie ihn doch raus nehmen werde ich das den Supernatural Machern sehr übel nehmenSmily "tongue"
Ich mag das mit den Engeln und möchte sie mir nicht mehr wegdenkenSmily "wink"


Na ja, eine gute Serie zeichnet sich aber auch dadurch ab, dass überraschende Wendungen geschehen und beliebte Charaktere gehen. Ein Grund, warum meine Lieblingsserie aus UK so erfolgreich ist, ist genau dieses Rezept. Man weiß nie, ob und wer stirbt. Da killen sich auch mal einen Hauptcharakter, aber seien wir mal ehrlich, ab und an muss das Blut einer Serie aufgefrischt werden. In Cas Fall hoffe ich das nicht. Was mir halt so ein bisschen Sorge bereitet ist diese Aussage von Edlund: "But one of the rules of 'Supernatural' is loss, and losing things. You have to love something before you can feel its loss." Hoffentlich ist das nicht wörtlich gemeint...

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #89 - erstellt: 09. Mai 2011
Ich hoffe auch*seufz*Smily "achja" Kann ja sein das es ein gutes Reezept ist, aber jeder der Supernatural guckt und es gibt viele die Cas mögen würden echt am Rad drehen wenn er nicht mehr dabei istSmily "smilesmile"
Er ist halt zu einem wahrhaftigen Serienliebling geworden, ich schlage jetzt mal eine Lanze und behaupte das er bleibt alles andere kommt mir nicht in die TüteSmily "smilesmile"
In Supernatural gab es schon zu viel und auch überraschende Wendungen, mich würde überraschen wenn sie ihn bleiben lassenSmily "dafuer"
Ich liebe ja auch Mishas Stimme, die ist einfach männlich rau und klasse, genau wie Jensen Stimme weswegen ich mir abgewöhnt habe Syncro zu guckenSmily "doesen"

Ich liebe Baltasar aber an Dean und Sams Seite kann ich ihn mir nicht vorstellen, nur Cas der hat schon so viel mit Dean durchgemacht und sind durch dick und dünn gegangen.
Ich gebe zu das ich sehr voreingenommen bin und da nicht mit mir reden lasse, aber ich hoffe ihr verzeiht mirSmily "doc_love"

Aber Baltasar kann gern bleiben, ich finde es toll wie er die Titanic von dem Untergang gerettet hat und uns somit viel Tränen erspart hätte aber naje dann gebe es jetzt auch vieles andere nicht.
Ich dachte ich seh nicht richtig als Deans Auto auf einmal ein Mustang watSmily "silberblick"

---
Shady Preity
nach oben


Beitrag #90 - erstellt: 09. Mai 2011
Zitat von PreityZinta12:
Er ist halt zu einem wahrhaftigen Serienliebling geworden, ich schlage jetzt mal eine Lanze und behaupte das er bleibt alles andere kommt mir nicht in die TüteSmily "smilesmile"


Ich glaube, da bist du nicht die Einzige. Ich habe schon zig Kommentare gelesen, dass Leute die Serie nicht mehr schauen möchten, wenn Cas nicht mehr dabei ist. Erfahrung zeigt zwar, dass viele es dann doch tun, aber es ist schon toll, wie sich dieser Charakter entwickelt hat und die Leute begeistert.

Zitat von PreityZinta12:
Ich liebe ja auch Mishas Stimme, die ist einfach männlich rau und klasse, genau wie Jensen Stimme weswegen ich mir abgewöhnt habe Syncro zu guckenSmily "doesen"


Du weißt aber schon, dass er sie künstlich so klingen lässt?! Smily "smilesmile" Ich habe mal in einem Interview gelesen oder gehört, dass er es doch ab und an bereut, dass er Cas so hat klingen lassen. Anscheinend tut es seinen Stimmbändern nicht gut Smily "smilesmile"

Zitat von PreityZinta12:
Ich dachte ich seh nicht richtig als Deans Auto auf einmal ein Mustang watSmily "silberblick"


Auch gegen einen Mustang ist nichts einzuwenden. Ich fand toll, dass in der Titanic-Folge ein Einblick darauf gewährt wird, was in Deans, Sams und Bobbys Leben anders gewesen wäre und wer noch da wäre.
Spoiler:
Ich habe zwar Ellen und Bobby nie als Paar gesehen, aber sie machten sich in dieser Rolle gar nicht so schlecht. Und vielleicht hätte Dean dann ja Jo bekommen. Ich war immer ein Fan dieses Pairings.


---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #91 - erstellt: 09. Mai 2011
Ja das wäre schön gewesen und ich fand es in der Folge auch nicht schlecht, aber es sollte nicht sein und ich war auch immer für Dean und Jo.
Eben weil sie beibe vom gleichen Schlag waren und beide die Gefahren kanntenSmily "wink"

Das weiß ich, sieht man ja immer wieder hier mögen ja auch alle Cas die Supernatural schauenSmily "smilesmile" aber das ich dann deswegen Supernatural nicht mehr schaueSmily "eek" Ne nie und nimmer, ich werde es immer guckenSmily "wink"

Ne das mit Mishas Stimme wusste ich nicht, hab aber auch in Interviews seine Stimme schon oft gehört und hab überhaupt kein Unterschied gehörtSmily "silberblick"
Naja ich liebe seine Stimme trotzdemSmily "smile"

---
Shady Preity
nach oben


Beitrag #92 - erstellt: 21. Mai 2011
Habe mir gerade das Seasonfinale von Season 6 angeschaut und muss sagen, dass ich doch etwas enttäuscht war. Was mich am meisten gestört hat war, dass ich ein temporeiches und emotionales Staffelfinale sehen wollte, aber beides war irgendwie nicht gegeben.
Dazu hatte Sara Gamble gesagt, dass mehrere Charaktere sterben. Hmm, nicht so wirklich, auch wenn ein liebgewonnener Charakter leider jetzt nicht mehr dabei ist. Smily "tutmirleid"

Die erste Folge des Staffelfinales war wohl mehr eine Vorbereitung auf die neue Staffel, denn
Spoiler:
man hat Lisa und Ben aus Supernatural geschrieben und man hat das Misstrauen zwischen Cas und Dean weiter ausgebaut.

Ersteres stört mich überhaupt nicht, da ich die beiden eh etwas überflüssg fand. Zweiteres bereitet einen auf das Staffelfinale vor und Deans Misstrauen hier ist wohl der Auslöser für das, was am Ende der letzten Folge passiert.

Besonders enttäuscht hat mich halt die finale Folge. Zu wenig Tempo für meinen Geschmack, denn ich hätte lieber eine ganze Folge Showdown gesehen als eine halbe Folge Sam, der versucht sich selbst zu finden. Das war nichts.
Mein anderes großes Problem mit dem Finale war Castiel.
Spoiler:
Ich hatte gehofft, dass er seinen Weg zurück zu den Winchesters findet, aber nachdem Dean ihm in der vorangegangenen Folge nicht vertrauen wollte, war das wohl nur Illusion. Trotzdem fand ich Castiel doch zu heftig in dieser Folge. Erst entfernt er die Barriere in Sams Gehirn, obwohl er wusste, was das bedeutet. Dann bringt er Balthazar um, der eigentlich immer zu ihm gestanden hat und nur das Beste für Cas wollte und dann diese Gößenwahnsinnsnummer am Ende.
Nun gut, wir behalten Cas, aber ich frage mich derzeit, ob ich ihn nicht lieber tot gesehen hätte als so überheblich. Nein, die Wendung gefällt mir nicht. Dazu wird er in der nächsten Staffel auch kein Series regular mehr sein.


---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #93 - erstellt: 21. Mai 2011
Ich habe mir vorhin auch das Staffelfinale zu gemüte geführt und muss schon sagen das ich mit allem gerechnet habe und ich mich gedanklich von Cas verabschiedet habeSmily "tutmirleid"
Aber was ich dann sehen musste schlug dem Fass den Boden aus Spoiler:
Er tötet BaltasarSmily "boah"
ich weiß nicht was ich dazu sagen soll und bin einfach nur geschocktSmily "silberblick"
Und dann soll er auch noch Spoiler:
Gott sein?? Ne das kann ich mir nicht vorstellen, wie kann er nun Gott sein und was hätte das für FolgenSmily "angst"


Ich hätte mir das wirklich anders vorgestellt und bin wirklich enttäuscht, nicht das sie aus einer beliebten Serienfigur gleich eine unbeliebte machen, das geht ja noch.
Bin immer noch geschockt, da habe ich mich schon mit Spoiler:
Baltasar angefreundet, klar hat er auch seine Fehler gehabt aber ich mochte ihn so sehr und jetzt ist er nicht mehr dabeiSmily "achja" Ich hätte so gern mehr von ihm gesehen und ich hab irgendwie das Gefühl das es bald keine Engel mehr gibt. Cas hat ja auch schon einige auf dem Gewissen und damit kann ich mich überhaupt nicht anfreunden. Cas kann kein Gott sein, denn Gott hätte das was er getan hat nie gemacht dessen bin ich mir sehr sicherSmily "furchtbartraurig"


Bin aber dann schon auf die siebte Staffel gespannt und kann es kaum abwarten bis SeptemberSmily "smilesmile"

---
Shady Preity
nach oben


Beitrag #94 - erstellt: 21. Mai 2011
Ich verstehe auch nicht, Spoiler:
wie Cas jetzt Gott sein kann.


Dazu gehört doch wahrscheinlich viel mehr als Millionen von Seelen aufzunehmen und ich finde diese Entwicklung einfach merkwürdig. Das Schlimme ist, dass ich vor einer halben Staffel noch gedacht hätte, dass diese Rolle ideal für ihn wäre, aber ich denke seine Entwicklung zusammen mit dem Misstrauen "seiner Familie" hat ihn zum denkbar schlechtesten Kandidaten gemacht. Wie man ja auch in seinem letzten Monolog erkennt.

Fantastisch allerdings ist das Schauspiel von Misha in dieser Folge. Sein Gesichtsausdruck verändert sich so dermaßen, dass man als Zuschauer schlagartig von mögen auf verabscheuen umschalten kann.
Sorry, aber Misha ist mittlerweile der heimliche Star dieser Serie. Wahrscheinlich bekam er deswegen auch so wenig Folgen trotz seiner Stellung als Serius Regular. Smily "smilesmile"
Ich muss ja gestehen, dass ich mittlerweile viel lieber mehr Castiel/Dean sehen will als Dean/Sam. Letzteres ist wahrscheinlich nach 6 Staffeln einfach etwas eintönig geworden, aber nun gut, aus meinem Wunsch wird ja leider auch nichts...

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #95 - erstellt: 21. Mai 2011
Da gebe ich dir recht, Cas war von null auf hundert anders und ich habe schon nicht mehr gemocht als er Spoiler:
Baltarsar tötete. Wenn ein das zu Gott macht, dann gibt es keinen guten Gott denn Gott hätte das was er getan hat nie gemacht. Schon allein Fehler eins das er sich Crowley angeschlossen hat. Klar er konnte nicht zu Dean, aber es hätte mehrere möglichkeiten gegeben und wie man sah hatte Crowley ihn auch verraten mit MichaelSmily "wink"Deswegen auch das falsche Blut. Ich dachte bis zu letzt das er vielleicht noch umschwenken könnte weil Dean ja auch sagte das er jetzt seine einzige Familie sei. Aber Cas interessierte das nun nicht mehr und entgegnete das er keine Familie hat und das war hart. Ich hoffe er wird es eines tages bereuen und einsehen das sein Weg der falsche war.


Geht mir genauso, ich sehe auch viel lieber Cas und Dean zusammen das liegt aber auch warscheinlich daran das sie sehr viel durchgemacht haben und sich jeder auf jeden verlassen konnte.
Ich kann nicht glauben das Cas das auf einmal nichts mehr bedeutet, aber naja wurde nicht schon mal gesagt das Engel nichts fühlenSmily "tutmirleid" Wenn er nicht mal weiß was Liebe ist wie kann er seine Freunde dann lieben und sie verstehen.
Er muss doch wissen das als Dean sagte das er nicht mehr zu seiner Familie gehört, es nur der verletzte Dean war der das gesagt hat und im tiefsten inneren hätte er wissen müssen das Dean ihn nicht abgeschrieben hatte.
Man sagt ja nicht einfach so das jemand zur Familie gehört und das ändert sich ja nicht nur weil der andere mal wütend ist.
Wie oft war Dean auf Sam wütend und hatten sich geschlagen aber sie haben es immer wieder geschafft sich zu versöhnenSmily "wink"

Ich kann nicht verstehen wie die Serienmacher uns nur sowas antun können, erst holen sie so viele tolle Schauspieler an Bord wie Baltasar und dann dasSmily "achja"
Am Anfang dachte ich wirklich dem kann man nicht trauen aber das hat sich ja dann als falsch herausgestellt und ich glaube immer mehr das dies ein ablenkungsmanöver der Macher gewesen ist.
So hat niemand wirklich Css Wandlung mitbekommen, da er ja immer wichtigere Dinge zu erledigen hatte und jetzt sieht man ja wohin das geführt hatSmily "tutmirleid"

---
Shady Preity
nach oben


Beitrag #96 - erstellt: 21. Mai 2011
Zitat von Djarmila:
Spoiler:
man hat Lisa und Ben aus Supernatural geschrieben und man hat das Misstrauen zwischen Cas und Dean weiter ausgebaut.

Ersteres stört mich überhaupt nicht, da ich die beiden eh etwas überflüssg fand. Zweiteres bereitet einen auf das Staffelfinale vor und Deans Misstrauen hier ist wohl der Auslöser für das, was am Ende der letzten Folge passiert.


Ich habe den Sinn von ersterem nicht wirklich verstanden. Smily "silberblick" Deren Gedächnis zu löschen mag für sie gut sein, aber trotzdem sind sie immer noch ein wunder Punkt für Dean und somit für Dämonen greifbar. Smily "kopfkratz"

Zitat von Djarmila:
Ich verstehe auch nicht, Spoiler:
wie Cas jetzt Gott sein kann.


Ich denke, dass ist eher Größenwahn. Macht hat schon aus den harmlosesten Menschen Monster erschaffen und ich glaube, genau das passiert mit Cass. Leider. Smily "tutmirleid" Immerhin hat er schon seit einigen Folgen darauf hingearbeitet, dass er so endet. Seine letzten Sätze:
Spoiler:
I'm your new God. A better one. So you will bow down and profess your love unto me, your lord or I shall destroy you.

haben mir Gänsehaut und einen offen Mund beschert. Smily "huch" Was war das denn bitte schön? Also diesen Cass mag ich auch überhaupt nicht. Ich hoffe (und bete), dass in der nächsten Staffel Dean zu seinem Retter wird, damit wir den alten Cass wiederbekommen.

Spoiler:
Aber sagt mal, es gibt doch schon einen Gott, oder hab ich was nicht mitbekommen? Wo ist der denn dann abgeblieben? Oder taucht der vielleicht sogar in der nächsten Season auf?


Was Balthazar betrifft, war ich letztendlich gar nicht schockiert, dass es so gekommen ist. Klar, es spricht nicht für Cass, aber so wie er sich entwickelt hat, war das abzusehen. Ich hoffe nur, dass sich die Macher von SN mit Hilfe von übernatürlichen Mitteln etwas für die nächste Staffel einfallen lassen.

---
nach oben


Beitrag #97 - erstellt: 21. Mai 2011
@PreityZinta12

Na ja, Gott ist ja schon eine ganze Weile abwesend und hat auch nicht wirklich was gegen die Apokalypse getan, war vielleicht sogar dafür? So ganz weiß man das nicht, deswegen würde ich nicht darauf wetten, dass Gott sich überhaupt irgendwo einmischt. Er hat seine Engel alleien gelassen und ist nicht eingeschritten, als sie anfingen, sich gegenseitig zu zerstören. Von ihm kann man also nichts erwarten. Zumindest bisher nicht.

Was das Fühlen betrifft, so denke ich dass Cas gerade so ist, weil er Gefühle hat. Genauso wie Dean, Sam und Bobby sich von ihm betrogen fühlten, so geht es ihm jetzt sicherlich genauso. Er war auf dem falschen Weg aber immer noch mit den besten Intentionen und musste miterleben, wie Dean sich von ihm abwandte und ihm nicht mehr vertraute bzw. glaubte. Fehlendes Vertrauen ist eine Sache, aber ich wäre an Cas Stelle auch verletzt, wenn man mir nicht glauben würde, obwohl ich die Wahrheit sage. Damit hat Dean sicherlich unbeabsichtigt das Band zwischen Cas und sich weiter zerstört.
Was das Wissen betrifft, das Cas über Deans verletzte Gefühle haben sollte, so dürfen wir nie vergessen, dass Cas die menschliche Welt und die Regeln immer noch nicht richtig beherrscht. Ich denke, er fühlte sich allein gelassen und dass ihn dann auch noch Balthazar betrügt, war wahrscheinlich der Knackpunkt für ihn. Wahrscheinlich war er ab dem Zeitpunkt sicher, dass er keinem mehr vertrauen konnte.

@Anji
Ich denke keiner von uns mag diesen Cas. Das ist nicht unser Lieblingsengel, aber ich habe ihn ab dem Moment verloren gesehen, Spoiler:
in dem er Balthazar umgebracht hat. Wenn er schon seinen treuesten Weggefährten umbringt, dann hat er wohl auch nicht mehr so viele Skrupel, die Winchesters umzubringen, wenn es sein muss.

Ich hoffe, die Macher lassen ihn jetzt nicht irgendwann als Baddie aus der Serie ausscheiden. Smily "tutmirleid"

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #98 - erstellt: 21. Mai 2011
Das stimmt aber er wusste das Dean Sam bisher auch immer wieder verziehen hatte und er kann Dean trotz allem nicht wirklich gut gekannt haben wenn er geglaubt hat das Dean sich von ihm abwandteSmily "tutmirleid"

Wie dem auch sei, ich hoffe sehr das Dean Cas wieder zur Vernunft bringen kann, wer weiß was er sonst noch anstellt jetzt wo er mehr Macht als jeder andere hat.

Was ist eigentlich aus Crowley geworden, nachdem Cas Michael getötet hat war der dann auch weg? hat er ihn auch getötet??? Ich fand das Gesicht von Michael herrlich als er merkte das Cas mehr Macht hatte als erSmily "smilesmile"

---
Shady Preity
nach oben


Beitrag #99 - erstellt: 21. Mai 2011
Spoiler:
Cas hat Raphael gekillt, nicht Michael.
Smily "smilesmile"

Ich glaube, wir machen uns zu sehr Hoffnungen auf viel Cas. Fakt ist wohl, dass Cas in der nächsten Staffel/den nächsten Staffeln eine kleinere Rolle spielen wird. Zumindest lese ich das so aus Sara Gambles Aussagen.
Was sie auch sagt, ist dass Charaketer kommen und gehen und die einzigen Konstanten Dean und Sam sind. Ich glaube, die Dame unterschätzt gewaltig, was die Fans wollen. Wie schon erwähnt, von mir aus könnten sie Sam rausschreiben, wenn es dafür mehr Cas geben würde und ich denke, andere Fans würden auch gerne andere Charaktere als Konstante neben Dean und Sam sehen. Ich möchte mir z.B. Supernatural nicht mehr ohne Cas und Bobby vorstellen. Man kann nicht die Familie Bobby, Dean, Sam und Cas aufbauen, die eine tolle Chemie haben, um sie dann irgendwie wieder auseinander zu reißen. Ohne Bobby und Cas würde ich wohl nicht mehr schauen. Smily "nichtgut"

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #100 - erstellt: 21. Mai 2011
Zitat von Djarmila:
Spoiler:
Cas hat Raphael gekillt, nicht Michael.
Smily "smilesmile"

Ich glaube, wir machen uns zu sehr Hoffnungen auf viel Cas. Fakt ist wohl, dass Cas in der nächsten Staffel/den nächsten Staffeln eine kleinere Rolle spielen wird. Zumindest lese ich das so aus Sara Gambles Aussagen.
Was sie auch sagt, ist dass Charaketer kommen und gehen und die einzigen Konstanten Dean und Sam sind. Ich glaube, die Dame unterschätzt gewaltig, was die Fans wollen. Wie schon erwähnt, von mir aus könnten sie Sam rausschreiben, wenn es dafür mehr Cas geben würde und ich denke, andere Fans würden auch gerne andere Charaktere als Konstante neben Dean und Sam sehen. Ich möchte mir z.B. Supernatural nicht mehr ohne Cas und Bobby vorstellen. Man kann nicht die Familie Bobby, Dean, Sam und Cas aufbauen, die eine tolle Chemie haben, um sie dann irgendwie wieder auseinander zu reißen. Ohne Bobby und Cas würde ich wohl nicht mehr schauen. Smily "nichtgut"
Oh Smily "boggled" ähm ja sorry, wer blickt bei den vielen Engeln noch richtig durchSmily "smilesmile"

Jaaaaa so ist es und ich sehe das genauso, aber die schreiben ja alles ganz schnell wieder rausSmily "tutmirleid" Die haben überhaupt kein Mitgefühl mit unsSmily "silberblick"
Seit der vierten Staffel in der Cas dabei ist mag ich ihn und will ihn mir auch nicht mehr wegdenken, er ist für mich schon fester bestandteil der Serie und ihn raus zu schreiben wäre so ziemlich blöd.
Ich mag Sam so ist es nicht aber er ist mir manchmal noch zu weich und ich muss sagen, auch wenn es jetzt doof klingen mag als böser hat er mir wesentlich besser gefallen.
Nicht das ich das noch mal sehen möchte das er sich auf die Seite des bösen schlägt, aber er ist immer so....ich weiß nicht wie ich es sagen soll....so weichgespült. Hoffe ihr versteht michSmily "smilesmile"

Diese Serie bedeutet mir so viel und ich liebe sie über alles, habe schon viele kommen und gehen sehen und man muss sagen das viele Fans sich oftmals aufgeregt haben aber sie dennoch weiter geschaut habenSmily "smilesmile"

Wer weiß vielleicht kommen ja auch irgendwann noch mal Luzifer und Michael raus, denn so ganz weg sind die ja auch nichtSmily "silberblick"

---
Shady Preity
nach oben
Produktempfehlungen

1 2 3
Sie sind nicht eingeloggt
Bevor Sie sich aktiv an den Diskussionen in diesem Forum beteiligen können müssen Sie sich an unser System anmelden! Sollten Sie noch keine Login-Daten besitzen, können Sie jetzt ein neues Benutzerkonto erstellen!

 Neue Beiträge
 Keine neuen Beiträge

Nicht angemeldet?
Mit Benutzernamen und Passwort anmelden:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen? | Neues Benutzerkonto erstellen