Logo
Info
Noch nicht angemeldet? Hier einloggen oder neu registrieren!
Websuche:   

Anmelden

Benutzername:
Passwort:
Angemeldet bleiben

Produktempfehlungen

Kalender

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Seite merken

Icon del.icio.us Icon Digg Icon Technorati Icon Furl Icon LinkArena Icon SeekXL.de Icon Yigg.de Icon Webnews.de




Forum - Thema: Stolz und Vorurteil (2005)

Thema: Stolz und Vorurteil (2005)
Autor Beitrag


Beitrag #1 - erstellt: 08. November 2009
Darsteller:
Keira Knightley
Matthew Macfadyen
Brenda Blethyn
Rosamund Pike
Donald Sutherland
Jena Malone
Judi Dench
Tom Hollander
Simon Woods
u.v.a.

Regisseur: Joe Wright

Inhalt:
Nach dem gleichnamigen Roman von Jane Austen: Mr und Mrs Bennet haben fünf Tochter. Als der reiche Charles Bingley die älteste der fünf Töchter, Jane, umwirbt, hofft Mrs Bennet, macht sich Mrs Bennet Hoffnungen auf eine Heirat der beiden. Elizabeth, die zweitälteste, lernt den versnobten Mr Darcy kennen und findet ihn überheblich. Aber mit der Zeit kommen sich die beiden dann doch näher...

Bild
Trailer

--------------------

Ich persönlich finde den Film wunderschön. Obwohl ich Keira Knightley nicht so mag, gefällt sie mir in dem Film sehr gut und sie spielt die Rolle wirklich gut. Positiv überrascht bin ich von Matthew Macfadyen. Ich hab ihn zwar vorher nicht gekannt, aber ich finde dass er seine Rolle von allen am besten gespielt hat. Was ich auch gut finde, ist die Musik. Der Soundtrack zum Film ist echt weltklasse.
Der Film ist wirklich sehr zu empfehlen.

---



AASHIQUI 2
nach oben
Produktempfehlungen


Beitrag #2 - erstellt: 08. November 2009
Den kenn ich leider noch nicht, aber alle meine Freunde sage auch der sei wunderschön den muss man sehn...

nach oben


Beitrag #3 - erstellt: 08. November 2009
Ja, er ist viel besser, als ich erwartet habe.

Ich bin großer Fan der 1995-Version mit Colin Firth und war deswegen am Anfang skeptisch, ob Keira Knightley eine Lizzie sein könnte und Matthew MacFadyen schien mir eine merkwürdige Wahl für einen Mr. Darcy. Damals kannte ich MacFadyen noch nicht.
Ich war erstaunt, dass er denn doch gut war. Man hat den umfangreichen Stoff doch ganz gut in eine kürzere Filmversion umgewandelt und die Regenszene zwischen Lizzie und Mr. Darcy ist eine meiner Lieblingsfilmszenen. Matthews Blick dabei...*seufz*

Matthew fand ich dann auch nicht so attraktiv wie Colin Firth, aber in gewissen Szenen haben mich seine Augen verzaubert. Dank Spooks bin ich dann doch Matthew MacFadyen-Fan geworden und weiß ihn als Mr. Darcy auch viel mehr zu schätzen. Smily "smilesmile"

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #4 - erstellt: 09. November 2009
Ich find ihn gut, trotz Keira Knightley oder gerade deswegen? Ich mag sie nicht sonderlich leiden, aber sie hat ihre Rolle prima umgesetzt. Mir gefällt aber die BBC-Version um Längen besser, was wohl auch an der länge liegt. In der Hollywoodversion fehlt mir einfach zu viel.

Aber ich muss auch zugeben, dass ich Lost in Austen ebenfalls grandios finde Smily "smilesmile" Hat ja mehr oder weniger auch mit Stolz und Vorurteil zu tun und ich fand den dortigen Mr. Darcy Elliot Cowan eifnach zum Anbeißen Smily "smilesmile"

Ich denke, die Geschichte selbst ist einfach wunderschön und wenn man ein bisschen Stil und Know How hat, wird jede Verfilmung gelungen.
Dennoch, BBC-Version von 1995 mit Colin Firth ist und bleibt mein Favorit! Smily "top"

---
nach oben


Beitrag #5 - erstellt: 09. November 2009
Also mir persönlich hat diese Version von Stolz und Vorurteil nicht so sehr gefallen...Ich bin da überzeugter Fan der BBC-Reihe mit Colin Firth und Jennifer Ehle...mich haben Keira Knightley und Matthew Macfadyen in ihren Rollen als Lizzie und Mr. Darcy nicht annähernd so überzeugt wie Colin Firth und Jennifer Ehle...die beiden haben das gewisse extra in die jeweilige rolle gebracht...
und wie Rani schon sagte, es fehlt einfach viel, da man versucht hat, die ganze geschichte in eine normale spielfilmlänge zu quetschen..das stelle ich mir einfach sehr schwierig vor und hat in meinen augen auch nur mehr oder weniger geklappt...

Vielleicht wäre meine meinung anders, hätte ich zuerst diese Verfilmung und dann die BBC-Verfilmung von 1995 gesehen..so war ich einfach total voreingenommen...

von daher würde ich eher die Verfilmung mit Colin Firth weiter empfehlen als diese hier..obwohl sie schon recht nett anzuschauen ist...Smily "smile"

---
nach oben


Beitrag #6 - erstellt: 10. November 2009
Ich kann mich da meinen beiden Vorrednerin nur anschließen. Auch mir gefällt die '95er Version besser. Sie wurde bei weitem besser umgesetzt, als das neuere Werk aus 2005. Bei dem man doch teilweise sehr stark das Gefühl hatte, dass alles ziemlich gequetscht wurde, um es storiemäßig noch unterzubringen.


---
nach oben


Beitrag #7 - erstellt: 10. November 2009
Man kann aber nun mal leider nicht für eine Filmversion so viel Zeit aufwenden wie für einen TV-Mehrteiler und dass man die Handlung da ein bisschen straffen muss, ist klar. Sicherlich lassen sich die beiden Versionen schon aus dem Grund nicht objektiv vergleichen, aber ich fand die 2005er Version für die verfügbare Zeit halt einfach besser als erwartet. Ich bin, wie die meisten, Fan der 1995er-Version und bin dementsprechend auch voreingenommen, aber ich habe versucht in meinem Kopf nicht zu vergleichen und dadurch konnte ich auch die guten Seiten der Filmversion sehen.

Matthew MacFadyen und Keira Knightley waren gut besetzt, auch wenn ich mir Frauen in der Regency-Zeit nicht ganz so dürr vorstelle. Beide haben ihre Rollen so angelegt, dass sie den Charakter anders dargestellt haben als ihre Vorgänger und nicht wie eine reine Kopie wirkten.

Welche Rollen ich nicht so gut besetzt fand waren die von Mr. Bingley (Simon Woods) und Jane Bennett (Rosamunde Pike). Ich liebe die beiden Darsteller als solches, aber sie passten optisch in diesem Film nicht zusammen. Und ich meine in diesem Film. Die beiden waren früher mal im Real Life ein Paar und sahen immer gut zusammen aus, aber die Haarfarbe und den Haarschnitt, den man Simon in diesem Film verpasst hat, ließen ihn einfach viel zu jungenhaft wirken um gut zur optisch femininen Rosamunde zu passen. Das hat mich doch sehr von deren Schauspiel abgelenkt.

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #8 - erstellt: 11. November 2009
Ich fand Rosamund Pike toll. Sie wirkt sehr natürlich und sie hat so eine ganz spezielle Ausstrahlung. Man findet sie auf anhieb sympathisch. und deshalb denke ich, dass ihr die rolle als jane wie auf den leib geschneidert ist. über die haare von bingley lässt sich streiten, ich fands ganz niedlich, aber ob er wirklich so ausgesehen haben könnte...eher nicht Smily "smilesmile"

---



AASHIQUI 2
nach oben


Beitrag #9 - erstellt: 11. November 2009
Zugegeben, ich bin kein großer Fan von Rosamunde Pike und vor allem fand ich die anderen Janes Susannah Harker (P&P 1995) und Morven Christie (Lost in Austen) viel stärker. Kann aber auch wirklich daran liegen, dass sie ihr Simon Woods, den ich eigentlich sehr schätze, an die Seite gestellt haben. Egal, ich fand den Film trotzdem ganz gut.

Vor allem die allseits beliebte Regenszene zwischen Darcy und Lizzie....hat schon fast was Erotisches, wie die beiden sich ansehen Smily "smilesmile"

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #10 - erstellt: 14. November 2009
Von Stolz und Vorurteil kenne ich nur die 2005 Version. Der Film war nicht schlecht. Smily "top"
Die 1995 Version kenne ich leider nicht. Die werde ich mir wohl als nächstes anschauen.
Wie ich gelesen habe, soll die viel besser sein, als die von 2005. Smily "smile"

---
nach oben


Beitrag #11 - erstellt: 14. November 2009
Da kannst du aber sicher sein. Echt kein Vergleich zu dieser seltsamen Verfilmung aus dem Jahr 2005.

---
nach oben


Beitrag #12 - erstellt: 14. November 2009
Ich fand den Film schrecklich langweiligSmily "tutmirleid"
Ich hab ihn mir nicht mal bis zum Ende angesehen.., Sooo öde..
Ich hab ihn mir nur wegen Keira angesehen, weil ich sie in Fluch der Karibik mochteSmily "smilesmile"
Der Film war echt nicht so meine Welt.. vielleicht gucke ich ihn irgendwann noch mal.. Manchmal ist es bei mir so, dass ich beim 2ten Mal meine Meinung änder Smily "smile"

nach oben


Beitrag #13 - erstellt: 18. November 2012
Ich liebe den Film
Am ersten Tag wo ich mir den gekauft habe, habe ich Ihn mir tatsächlich mit meiner Cousine 5 Mal hinter einander angesehen ^^
Da ich sowieso großer Keira Knightley Fan bin war der Film sowieso der Hammer.
Und Matthew MacFayden ich liebe den Mann, diese Augen Smily "boah"

---
Eine sehr große Kareena Kapoor Khan .. Liebhaberin :)
My Queen of Bollywood :)
nach oben
Produktempfehlungen

Sie sind nicht eingeloggt
Bevor Sie sich aktiv an den Diskussionen in diesem Forum beteiligen können müssen Sie sich an unser System anmelden! Sollten Sie noch keine Login-Daten besitzen, können Sie jetzt ein neues Benutzerkonto erstellen!

 Neue Beiträge
 Keine neuen Beiträge

Nicht angemeldet?
Mit Benutzernamen und Passwort anmelden:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen? | Neues Benutzerkonto erstellen