Logo
Info
Noch nicht angemeldet? Hier einloggen oder neu registrieren!
Websuche:   

Anmelden

Benutzername:
Passwort:
Angemeldet bleiben

Produktempfehlungen

Kalender

Juni 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30

Seite merken

Icon del.icio.us Icon Digg Icon Technorati Icon Furl Icon LinkArena Icon SeekXL.de Icon Yigg.de Icon Webnews.de




Forum - Thema: Spooks - Im Visier des MI5

Thema: Spooks - Im Visier des MI5
Autor Beitrag


Beitrag #1 - erstellt: 08. November 2009

Cast Season 7


Die BBC-Serie Spooks handelt vom britischen Inlandsgeheimdienst MI5. In den Folgen bestimmt der Kampf gegen den Terror den Alltag in Thames House, dem Hauptquartier der Agenten. So hat das MI5-Team um Harry Pearce es mit muslimische Selbstmordattentätern, die London bedrohen, Atomwaffen-Zündern und geschmuggeltem Giftgas in den Händen des Irans und Flugzeugunglücken zu tun. Aber auch das alt eingesessene Machtsystem in England ist bedroht, denn einige Gruppen in White Hall wollen die Regierung stürzen, um aus England einen Überwachungsstaat zu machen.(Quelle)

Zur Zeit läuft in England die 8. Staffel und die Serie überzeugt vor allen mit spannenden Handlungsbögen, explosiven Themen und guter Kameraarbeit. Die Serie ist bekannt dafür, auch beliebte Charaktere mal einfach so sterben zu lassen und schreckt auch vor extremen Szenen nicht zurück.
In Deutschland wird derzeit die erste Staffel unter dem Titel "Spooks - Im Visier des MI5" auf ZDFneo montags im Spätprogramm und dienstags auf ZDF zu ebenfalls späterer Stunde.

Leider gibt es keine Trailer für die ersten Staffeln, also hier ein neuerer (weitere folgen wenn die Wartung auf YT vorbei ist:

Trailer Series 7

Spooks auf Wikipedia

Darsteller:

Peter Firth als Harry Pearce
Richard Armitage als Lucas North (ab Staffel 7)
Hermione Norris als Ros Myers (ab Staffel 5)
Miranda Raison als Jo Portman (ab Staffel 4)
Nicola Walker als Ruth Evershed (ab Staffel 2)
Hugh Simon als Malcolm Wynn-Jones (Staffel 1-8)
Matthew MacFadyen als Tom Quinn (Staffel 1-3)
Keeley Hawes als Zoe Reynolds (Staffel 1-3)
David Oyelowo als Danny Hunter (Staffel 1-3)
Rupert Penry-Jones als Adam Carter (Staffel 3-7)
Olga Sosnovska als Fiona Carter (Staffel 3-4)
Raza Jaffrey als Zafar Younis (Staffel 3-6)

Mein persönliches Highlight in dieser Serie sind immer die absolut genialen Cliffhanger am Ende einer Staffel, vor allem in den ersten paar Staffeln. Ich habe nie bessere Cliffhanger gesehen Smily "top"

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben
Produktempfehlungen


Beitrag #2 - erstellt: 08. November 2009
Ich liebe Spooks - Djarmila hat mich damit letztes Jahr angesteckt und bis auf die ganz neue erste Folge der mittlerweile schon achten Staffel bin ich auch auf dem Laufenden.
Matthew MacFadyen in den ersten beiden Staffeln gefiel mir deutlich besser als Rupert Penry-Jones in Staffel 3 bis 7 - Matthew ist der deutlich ausdrucksstärkere Darsteller gewesen.
Fast so gut wie Richard Armitage, der seit Staffel 7 der Hauptdarsteller ist.
Der Plot ist meistens ziemlich abwechslungsreich und gut umgesetzt - hier gewinnen auch manchmal die Bösen. Obwohl die Guten ab und an auch mal einfach nur Mensch sein dürfen mit Fehlern, Ecken und Kanten. Sehr realistisch umgesetzt.
Mit am besten sind tatsächlich die Cliffhanger jeder Staffel - absolut genial. Smily "top"

---


~~~~
~~ No excuses, no apologies, no regrets ~~
nach oben


Beitrag #3 - erstellt: 08. November 2009
Ich mochte Rupe als Adam Carter, aber ja, er war der schwächste Lead bisher. Matthew MacFadyen als Tom Quinn hat Spooks geprägt und Richard Armitage hat ein ähnlich starkes Profil. Bis heute, obwohl ich zig Film- und Serienfiguren gesehen habe, ist der Charakter des Tom Quinn mein absoluter Traummann: attraktiv, integer, willensstark und trifft auch mal die richtigen Entscheidungen, die andere nicht treffen könnten. Tom Quinn ist und bleibt mein Lieblingscharakter in dieser Serie, direkt vor Zaf Younis, der mir auch ans Herz gewachsen war.

Das ist aber alles Vergangenheit und nun konzentriere ich mich auf Staffel 8. Die erste Folge der achten Staffel war schon mal etwas enttäuschend, aber nach zig wirklich fantastischen Folgen in den letzten 7 Staffeln musste sowas ja auch mal vorkommen. Bin gespannt, ob in dieser Staffel auch wieder ein Leadcharakter gekillt wird. Passiert eigentlich in jeder Staffel. Das macht diese Serie ja unter anderem so spannend Smily "top"

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #4 - erstellt: 08. November 2009
Mit Matthew MacFadyen kann ich dir nur zustimmen, ohne ihn in den ersten Staffeln hätte ich Spooks nicht weitergesehen.
Seine Charaktar war bisher der Beste - obwohl ich ja was Richard Armitage als Lucas North ein wenig vorbelastet bin. Ich bin nur froh, das sie ihm einen ebenso starken Charakter wie Matt gegeben haben, da Richard ein genialer Darsteller ist und ein seichterer Charakter wenig Potenzial für ihn bietet.

---


~~~~
~~ No excuses, no apologies, no regrets ~~
nach oben


Beitrag #5 - erstellt: 08. November 2009
Kanta, bist du krank? Smily "smilesmile"

Wie ich dir ja schon mal gesagt habe, finde ich, dass Matt und Richard ähnliche Typen sind (dark and mysterious mit sexy Stimmen) und nach Rupe, der ja nun eher ein Posterboy war, brauchte man wieder etwas mehr Substanz. Fand die Einführung von Lucas Charakter zwar immer noch etwas merkwürdig, aber war mal was Neues.

Ich muss ehrlich sagen, dass ich Richard Armitage absolut schätze, aber die Drehbuchschreiber sollten seinem Charakter etwas mehr Tiefe geben. In Staffel 7 gab es gute Folgen mit ihm, aber in der ersten Folge der neuen Staffel war Lucas irgendwie nichtssagend.

Die besten Staffeln bisher waren aber eindeutig die ersten beiden. Das sage ich nicht, weil Matt noch dabei war, aber ich fand, dass das Team damals noch mehr Herz hatte - sprich dass es mehr Freundschaften untereinander gab. Und dann noch die Cliffhanger von Season 1 und 2 - hola! Bei dem Cliffhanger von den beiden Staffeln saß ich jedes Mal geschockt da...

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #6 - erstellt: 08. November 2009
8 - 1 hab ich doch noch nicht gesehen. Aber ich fand Richard in Staffel 7 klasse. Auch die Ausarbeitung seines Charakters - da ich bisher ja erst eine Staffel mit ihm gesehen habe, wird das bestimmt noch besser mit der Tiefe ;-)

Ich kann durchaus zugeben, das Tom Quinn der bisher beste Charakter der Serie ist - und Matt hat diese Rolle genial umgesetzt. Smily "smilesmile"

---


~~~~
~~ No excuses, no apologies, no regrets ~~
nach oben


Beitrag #7 - erstellt: 08. November 2009
Ich bin nur immer noch enttäuscht darüber, wie er rausgeschrieben wurde. Ich fand einfach, sein Verhalten zum Schluss passte nicht zu seinem vorherigen Verhalten. Klar kann es sein, dass der Job ihn soweit gebracht hat, aber es scheint mir immer noch nicht richtig. Mir wäre lieber gewesen, sie hätten ihn im Dienst für's Vaterland gekillt. Das hätte ich eher akzeptieren können. Auch Zoe Reynolds wurde nicht elegant rausgeschrieben. Wenn die Drehbuchschreiber die Charaktere killen, sind sie immer so kreativ, aber macht ein Charakter einen anderen Abgang, ist es arg fantasielos. Smily "tutmirleid"

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #8 - erstellt: 19. September 2010
Montag startet die nun 9. Staffel Spooks in UK und es scheint wieder mal eine gute Staffel zu werden
Trailer Season 9

Schade, dass man schon weiß, wie es weitergeht. Da haben sie einem in Staffel 8 wieder mal einen guten Cliffhanger präsentiert, bei dem man nicht wusste, ob einige Charaktere überleben und ich hätte gerne erst in der neuen Folge gewusst, wie das ausgeht. Leider wurde schon bekannt, ob sie überleben oder nicht, was den Cliffhanger ja irgendwie unnötig machte.

Die Idee der neuen Staffel sich sehr auf Lucas Vergangenheit zu beziehen finde ich ziemlich gut, allerdings habe ich noch Zweifel bezüglich der ganzen Neuzugänge im Team. Spooks war auch wegen der einzelnen Charaktere im Team immer so attraktiv. In den letzten Jahren haben sie aber beim Casting ab und an sehr daneben gegriffen. So waren/sind der Darsteller der Rolle des Ben Kaplan, des Tariq Masood und die Darstellerin der Sarah Caulfield nicht wirklich beliebt. Diese Season gibt es gleich 3 Neue. Laila Rouass ist eine Darstellerin, die ich grundsätzlich nicht ausstehen kann und Sophia Myles mag ich zwar, aber kann sie mir nicht in Spooks vorstellen. Schon mal schlechte Vorzeichen. Allein Max Brown passt zumindest schon mal optisch gut ins Team.
Nun hoffe ich ja, dass Rouass und Myles mich eines Besseren belehren und wider Erwarten doch ins Team und in die Serie passen...

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #9 - erstellt: 09. November 2010
Ah, heute habe ich die letzte Folge der neunten Staffel gesehen und eines muss man dieser Staffel lassen, sie schafft es gleichzeitig vor Logiklöchern nur so zu strotzen und gleichzeitig noch absolut genial zu sein.

In dieser Staffel durften wir dabei zusehen, wie einer der Hauptcharaktere komplett demontiert wurde und es gab mal wieder einen Hauptcharakter, der über die Klinge springen durfte. Welcher das ist, kann man bis zum Schluss nicht erahnen. Ich zumindest konnte es nicht, obwohl es ja in jedwede Richtung Spekulationen gab. Der Einzige, der bekanntermaßen diese Staffel sicher überleben durfte, war Dimitri.

Es gab in dieser Staffel fast mehr überraschende Wendungen und Schockmomente als in allen anderen Staffeln und das macht die diesmal noch extremeren Logiklöcher absolut wett. Mehr als einmal wurde ich überrascht und das ist nach 8 vorherigen Staffeln keine Selbstverständlichkeit.

Ein großes Plus war die absolute Demontage eines Hauptcharakters. Selten wagt es eine Serie, einen so beliebten Hauptcharakter, der bisher eigentlich immer heroisch und loyal war, so extrem zu demontieren wie sie es hier getan haben. Das ist schon harter Tobak, was sie da durchgezogen haben, aber mir gefiel es. Es war unvorhergesehen und es war ungewöhnlich. Ich habe diesen Charakter auch vergöttert, aber es ist doch auch langweilig, wenn die Guten immer die Guten sind. Sie haben es in 8 Folgen geschafft, dass meine Präferenz für den Charakter ins absolute Gegenteil umschlägt. Da liegt aber auch der Schwachpunkt dieser Staffel. Bis zur letzten Folge konnte ich mir einfach die extreme Veränderung dieses Charakters nicht erklären. Ich habe seine Motive nicht verstanden. Er war immer der Held und warum er plötzlich alles, was er sich aufgebaut hat, riskiert, wurde in keiner der ersten 7 Folgen deutlich. Erst in Folge 8 habe ich endlich einen Einblick in sein Handeln bekommen. Man hätte diesen Blick in seine Psyche schon viel früher erhalten sollen, dann wäre die ganze Geschichte um seine Person runder gewesen. Aber egal, Spooks ist auch nach Staffel 9 immer noch meine absolute Lieblingsserie. Allerdings gab es diesmal keinen Cliffhanger Smily "tutmirleid"

Was die neuen Charaktere betrifft:
Max Brown als Dimitri ist eine absolute Bereicherung, der leider viel zu häufig zu wenig Verwendung findet. Ich liebe seinen Charakter. Ihn schließt man schnell ins Herz und er ist kompetent.
Sophia Myles gefiel mir wider Erwarten auch richtig gut. Sie passt in das Team mit Lucas und Dimitri.
Laila Rouass bleibt mir weiter unsympathisch. Ihre Rolle gab allerdings auch nicht viel her und sie durfte erst in der letzten Folge mal glänzen. Da schaffte sie es doch mal ansatzweise, mich zu überzeugen.

Jetzt bin ich gespannt, ob es eine zehnte Staffel gibt und dann würde es heißen: picking up the pieces!

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben
Produktempfehlungen

Sie sind nicht eingeloggt
Bevor Sie sich aktiv an den Diskussionen in diesem Forum beteiligen können müssen Sie sich an unser System anmelden! Sollten Sie noch keine Login-Daten besitzen, können Sie jetzt ein neues Benutzerkonto erstellen!

 Neue Beiträge
 Keine neuen Beiträge

Nicht angemeldet?
Mit Benutzernamen und Passwort anmelden:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen? | Neues Benutzerkonto erstellen