Logo
Info
Noch nicht angemeldet? Hier einloggen oder neu registrieren!
Websuche:   

Anmelden

Benutzername:
Passwort:
Angemeldet bleiben

Produktempfehlungen

Kalender

August 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Seite merken

Icon del.icio.us Icon Digg Icon Technorati Icon Furl Icon LinkArena Icon SeekXL.de Icon Yigg.de Icon Webnews.de




Forum - Thema: Sherlock (BBC)

Thema: Sherlock (BBC)
Autor Beitrag


Beitrag #1 - erstellt: 02. Februar 2012

Dr. Watson, ein verwundeter Militärarzt, der gerade aus dem Kriegseinsatz in Afghanistan zurückgekehrt ist, sucht in London eine Bleibe. Über einen gemeinsamen Bekannten lernt er Sherlock Holmes kennen, der einen Mitbewohner für ein Appartement in der Baker Street 221b sucht. Unmittelbar nach der Gründung der WG werden die beiden ungleichen Partner in Kriminalfälle verwickelt, in denen sie sich gegenseitig besser kennen lernen.

Quelle

Ich habe die Serie im Original angschaut und auch die zweite Staffel wurde bereits ausgestrahlt. Zwar ist die Folgenzahl mit 3 wirklich ziemlich gering, allerdings wird das durch eine fast 90-minütige Ausstrahlungszeit pro Folge wieder wett gemacht.

Zur Serie: Absolut geniale Serie. Allein schon das Stephen Moffat dabei war, war für mich ein Grund einzuschalten und ich wurde nicht enttäuscht. Mit den Darstellern Benedict Cumberbatch (Sherlock) und Martin Freeman (Dr. Watson) haben sie absolut ins Schwarze getroffen. Beide harmonieren unglaublich miteinander und es macht wirklich Spaß, den Beiden bei ihren Ermittlungen zuzusehen. Smily "top"
Die Weise, wie man uns Sherlock und sein geniales Talent, Dinge mit einem Blick zu kombinieren, zeigt, ist einfach großartig. Noch nie habe ich soetwas vorher gesehen. Musik ist in Sherlock zweitrangig, doch wird sie immer in den passenden Momenten eingearbeitet. Die erste Folge der 2. Staffel hat mich dann total geflasht und die erste Staffel sogar noch übertrumpft.
Ich werde jedenfalls am Ball bleiben, denn die 3. Staffel wurde schon genehmigt.

Sogar in Deutschland ist man ja mittlerweile im Einkauf von Serien schneller, als noch vor ein paar Jahren. Sherlock wurde bereits von der ARD ausgestrahlt und soviel ich gelesen habe, soll die Synchronisation sehr gut sein. Ich werde mich bei Gelegenheit einmal davon überzeugen.

---
nach oben
Produktempfehlungen


Beitrag #2 - erstellt: 02. Februar 2012
Wir schauen diese Serie im Englisch Leistungskurs, natürlich im original Ton. Ist nicht nur eine nette Abwechslung vom trockenen Unterricht, die Serie ist wirklich gut gemacht, spannend und hat tolle Darsteller. Smily "smile"

---
Kajol ♥


Hilfe| Team
nach oben


Beitrag #3 - erstellt: 02. Februar 2012
Also es gibt ja schon eine Menge Sherlock Holmes-Verfilmungen, auf die verschiedensten Arten und Weisen. Doch ich muss sagen, bisher hat mich diese Serie am meisten überzeugt. Sie fordert viel Aufmerksamkeit und Mitdenken und es macht Spaß, das zu tun.

---
nach oben


Beitrag #4 - erstellt: 02. Februar 2012
Also ich finde Sherlock auch klasse und sehr spannend gemacht. Smily "top"
Vor allen die beiden Darsteller (Benedict Cumberbath & Martin Freeman) harmonieren perfekt zusammen.
Habe bisher nur die Staffel 1 auf ARD gesehen.

Aber da sieht es man es wieder.
Die meisten guten Serien kommen aus England. Smily "wink"

---
nach oben


Beitrag #5 - erstellt: 24. Februar 2012
Sherlock Smily "doc_love"

---
http://ballerinaposesgetyounowhere.tumblr.com
nach oben


Beitrag #6 - erstellt: 17. Mai 2012
Für alle die gerne Sherlock schauen.
Heute Abend kommt die zweite Staffel auf Das Erste.
Wieder wie bei Staffel 1 mit drei Folgen, die dann später auch gesendet werden. Smily "wink"

Folge 1: Donnerstag 17.05. 20:15 -21:45 Sherlock - Ein Skandal in Belgravia
Folge 2: Sonntag 27.05. 21:45 - 23:15 Sherlock - Die Hunde von Baskerville
Folge 3: Montag 28.05. 21:45 - 23:15 Der Reichenbachfall


---
nach oben


Beitrag #7 - erstellt: 25. Mai 2012
Ich liebe, liebe, liebe diese Serie. Sie gehört mit zu dem Besten, was in den letzten Jahren serienmäßig produziert wurde. Da stimmt einfach alles....die Schauspieler, die Chemie zwischen den Schauspielern, das Scripting, die innovative Bildgestaltung....einfach alles.

Benedict Cumberbatch ist eine Offenbarung und von allen Sherlocks, die ich je gesehen habe, ist er absolut der Beste. Er bringt dieses poshe, intelligente, unnahbare so toll rüber. Manchmal tut mir die Dame aus der Pathologie, die in anhimmelt, so leid. Er kriegt ja gar nicht mit, dass sie ihn beeindrucken möchte und dabei ist er dann immer ungewollt etwas ruppig ihr gegenüber.
Martin Freeman ergänzt ihn wunderbar. Die beiden sind einfach herlich zusammen und ich bin dankbar, dass Freeman das Filmen des Hobbits mit dem Filmen der zweiten Staffel Sherlock unter einen Hut bringen konnte. Wäre schade gewesen, wenn die Serie nicht hätte fortgesetzt werden können, bzw. viel später fortgesetzt werden würde.
Auch das Casting der restlichen Truppe, insbesondere Lestrade und Mrs. Hudsen inkl. der Nebendarsteller ist ausnahmslos gut. Dabei können sich Moffat und Gatiss aber auch sicherlich ihre Wunschbesetzung aussuchen, denn ich denke nicht, dass viele Schauspieler eine Rolle da ablehnen würde.

Meine Lieblingsfolge ist Der "Reichenbachfall". Hat zwar nur noch peripher was mit der Originalgeschichte zu tun, aber unglaublich gut umgesetzt.
Spoiler:
Mich hat immer die Frage bewegt: wird Watson immer noch an Sherlock glauben und war dann auch froh zu sehen, dass er nur leichte Zweifel hatte, es dann aber doch nicht glauben konnte und wollte. Das zeigt, wie toll und eng die Einheit Sherlock/Watson schon geworden ist. Vor allem das Ende der Folge ist einfach nur der Hammer. Freue mich schon auf die Auflösung.


---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #8 - erstellt: 25. Mai 2012
Na hallo Mila, schön, dich mal wieder zu lesen. Smily "thanks" Ich hoffe, es geht dir gut!? Wieso nur hatte ich geahnt, dass auch du nicht an "Sherlock" vorbeikommst? Smily "smilesmile"

Ich hatte ja oben geschrieben, dass die Musik eher zweitrangig sei. Na erneutem Ansehen muss ich feststellen, dass das nicht so ganz stimmt. Was hatte ich bei "A Scandal in Belgravia" für ´ne Gänsehaut, als Sherlock heim kommt und die Tür offen stand. Diese folgende Szene, als er anhand Spuren kombiniert, was vorgefallen sein muss und die Musik im Hintergrund, einfach nur grandios. Smily "top"
Diese Folge hatte mir auch schon sehr gut gefallen, da hier Sherlock zum ersten Mal auf seine Weise "Gefühl" zeigte. Kurz vorm Ende habe ich kurz an mir gezweifelt, ob das alles von ihm gespielt gewesen sein sollte, aber das wirkliche Ende hat das ja wiederlegt.
Heißt sie Molly, also die Pathologin? Smily "kopfkratz" Aber ich weiß, was du meinst. Prägnanteste Szene war die zu Weihnachten, oh da tat mir die Ärmste ja wirklich leid. Aber immerhin hat es Sherlock noch registriert, auch wenn der Schaden angerichtet war.

Der "Reichenbachfall"..., ja... *schluck* Tragisch mit einem wirklich aufregenden Ende, das es in sich hatte und nun warte ich, wie auch schon bei Season 1, ungeduldig auf die nächste Staffel.

Zitat von Djarmila:
Spoiler:
Mich hat immer die Frage bewegt: wird Watson immer noch an Sherlock glauben und war dann auch froh zu sehen, dass er nur leichte Zweifel hatte, es dann aber doch nicht glauben konnte und wollte. Das zeigt, wie toll und eng die Einheit Sherlock/Watson schon geworden ist.


Da ging es nicht nur dir so, diesen Gedanken hatte ich zwischendurch auch. Smily "zwinker"

BTW: Ich bin ja schon tierisch auf "The Hobbit" gespannt.

---
nach oben


Beitrag #9 - erstellt: 25. Mai 2012
Juchu, Mila ist wieder da! Smily "thanks"

Die Serie habe ich auch noch vor zu gucken, werde das demnächst mal in Angriff nehmen.

Zitat von Anji:
BTW: Ich bin ja schon tierisch auf "The Hobbit" gespannt.


Da sind zwar schon einige Dinger bekannt geworden, die ich nicht so dolle finde, aber der Trailer sieht schon sehr gut aus (da war auch nicht diese erfundene Mary-Sue-Lost-Elbentante dabei *g*) und die Filme werden mir sehr wahrscheinlich insgesamt gefallen.

Und man sieht bzw. hört sowohl Freeman als auch Cumberbatch zusammen in dem Film. Hatte ich im Hobbitthread eigentlich schon gepostet, dass Cumberbatch Smaug spricht? Smily "kopfkratz" Da fällt mir ein, dass ich schon vor ewigen Zeiten da das halbwegs aktuelle Casting posten wollte.
Wer das Buch kennt (und wenn es nicht zu sehr verändert wird), weiß ja, was für Zusammentreffen Bilbo und Smaug haben. Smily "smilesmile" In der Originalsprachfassung wird es den Sherlock-Fans sicher auffallen.

---


Hilfe| Team
nach oben


Beitrag #10 - erstellt: 25. Mai 2012
@Anji
Ich glaube kaum einer, der Krimis mag, kommt an dieser Serie vorbei Smily "smilesmile"

Zitat von Anji:
Ich hatte ja oben geschrieben, dass die Musik eher zweitrangig sei. Na erneutem Ansehen muss ich feststellen, dass das nicht so ganz stimmt. Was hatte ich bei "A Scandal in Belgravia" für ´ne Gänsehaut, als Sherlock heim kommt und die Tür offen stand. Diese folgende Szene, als er anhand Spuren kombiniert, was vorgefallen sein muss und die Musik im Hintergrund, einfach nur grandios. Smily "top"

Heißt sie Molly, also die Pathologin? Smily "kopfkratz" Aber ich weiß, was du meinst. Prägnanteste Szene war die zu Weihnachten, oh da tat mir die Ärmste ja wirklich leid. Aber immerhin hat es Sherlock noch registriert, auch wenn der Schaden angerichtet war.


Ich denke gerade dieses Zusammenspiel zwischen allen Elementen einer Serie: Darsteller, Scripting, Ton, Kamera etc macht diese Serie aus und die Musik ist in Sherlock immer mit großer Bedacht gewählt. Man bemerkt sie nicht immer sofort, aber sie ist oft da, um Atmosphäre zu schaffen. Deswegen denke ich, dass sie genauso Anteil an dem Erfolg hat wie alle anderen Elemente.

Ach ja, und sie hieß Molly. Die Weihnachtsszene war schon übel. Alle, wirklich alle außer Sherlock, wussten, was los ist und er plappert mal wieder so dahin ohne sich Gedanken um andere zu machen. Und die Szene, als er dann endlich den Geistesblitz hat, da tat er mir schon fast ein bisschen leid.

Von den bisherigen Folgen gefällt mir The Hound of Baskerville am wenigsten und The Reichenbach Falls am besten.
Ich freue mich auch, dass Staffel 2 uns Irene Adler und mehr von Moriarty geliefert hat. Lara Pulver ist ja nicht unbedingt meine Lieblingsschauspielerin, aber als Irene Adler ist sie gut und schafft es auch, Chemie mit Sherlock aufzubauen .
Spoiler:
Mir persönlich hat das Texten der beiden gut gefallen und nicht zu vergessen die Szene, in der Sherlock sie letztendlich rettet. Sehr gut gemacht. Und was Moriarty betrifft, er ist so perfekt in seiner Intrige gegen Sherlock, dass man ihn dafür schon fast bewundert, obwohl man ihn hassen will. Clever, clever.


---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #11 - erstellt: 03. Juni 2012
Zitat von Shakti86:
Die Serie habe ich auch noch vor zu gucken, werde das demnächst mal in Angriff nehmen.

Zitat von Anji:
BTW: Ich bin ja schon tierisch auf "The Hobbit" gespannt.


Da sind zwar schon einige Dinger bekannt geworden, die ich nicht so dolle finde, aber der Trailer sieht schon sehr gut aus (da war auch nicht diese erfundene Mary-Sue-Lost-Elbentante dabei *g*) und die Filme werden mir sehr wahrscheinlich insgesamt gefallen.

Und man sieht bzw. hört sowohl Freeman als auch Cumberbatch zusammen in dem Film. Hatte ich im Hobbitthread eigentlich schon gepostet, dass Cumberbatch Smaug spricht? Smily "kopfkratz" Da fällt mir ein, dass ich schon vor ewigen Zeiten da das halbwegs aktuelle Casting posten wollte.
Wer das Buch kennt (und wenn es nicht zu sehr verändert wird), weiß ja, was für Zusammentreffen Bilbo und Smaug haben. Smily "smilesmile" In der Originalsprachfassung wird es den Sherlock-Fans sicher auffallen.


Also Sherlock ist absolut genial und empfehlenswert. Gut, ich weiß zwar nicht, wie man Cumberbatch zum Sexiest Man wählen kann, aber als Schauspieler hat er es wirklich drauf. Smily "zwinker"

Ups, dass es dafür einen extra Thread gibt, habe ich wohl vollkommen übersehen, da muss ich wohl mal vorbei schauen.

Zitat von Djarmila:
Ich denke gerade dieses Zusammenspiel zwischen allen Elementen einer Serie: Darsteller, Scripting, Ton, Kamera etc macht diese Serie aus und die Musik ist in Sherlock immer mit großer Bedacht gewählt. Man bemerkt sie nicht immer sofort, aber sie ist oft da, um Atmosphäre zu schaffen. Deswegen denke ich, dass sie genauso Anteil an dem Erfolg hat wie alle anderen Elemente.


Ich muss gestehen, dass ich beim ersten Mal schauen wohl so überwältig von jeder Folge war, dass mir das mit der Musik gar nicht aufgefallen ist. Smily "tutmirleid" So in den Bann gezogen, hat mich lange kein Krimi mehr.

Zitat von Djarmila:
Von den bisherigen Folgen gefällt mir The Hound of Baskerville am wenigsten und The Reichenbach Falls am besten.
Ich freue mich auch, dass Staffel 2 uns Irene Adler und mehr von Moriarty geliefert hat. Lara Pulver ist ja nicht unbedingt meine Lieblingsschauspielerin, aber als Irene Adler ist sie gut und schafft es auch, Chemie mit Sherlock aufzubauen .
Spoiler:
Mir persönlich hat das Texten der beiden gut gefallen und nicht zu vergessen die Szene, in der Sherlock sie letztendlich rettet. Sehr gut gemacht. Und was Moriarty betrifft, er ist so perfekt in seiner Intrige gegen Sherlock, dass man ihn dafür schon fast bewundert, obwohl man ihn hassen will. Clever, clever.


Also Moriarty war ja mal echt genial und Andrew Scott hat echt eine Glanzleistung abgeliefert. Er hat sogar teilweise Benedict Cumberbatch den Rang abgelaufen. Lara Pulver war mir bis dato unbekannt, also kann ich sie vor ihrer Rolle als Irene Adler schlecht beurteilen. Diese hat sie aber brillant gemeistert.

Spoiler:
Schade, dass Moriarty sich selbst erschossen hat, obwohl ja auch schon Spekulationen im Internet darüber existieren, dass er gar nicht tot ist. Ich bin gespannt. Stimmt, die SMS von Irene, besonders mit dem Klingelton dazu, hatten etwas. Fand die Verunsicherung der anderen Gäste zu Weihnachten einfach herrlich, als die das Stöhnen hörten und Sherlock meinte, es wäre seins.


---
nach oben


Beitrag #12 - erstellt: 22. Juni 2014
Ist ja sehr still hier geworden. Keine Sherlock Fans da. Dann möchte ich wieder mich melden.
Habe mir jetzt auch endlich die dritte Staffel von Sherlock auf DVD gekauft und angeschaut. Wow, einfach wieder klasse. Vor allen die Rückkehr (die Vermutungen von den verschiedenen Beteiligten) Am besten aber die zweite Theorie (Sherlock & Moriarty). Einfach nur herrlich. Musste bei der Stelle schmunzeln. Smily "smilesmile" Aber wie bei der ersten und zweiten Staffel ein mieses Ende. Mit allem hätte ich gerechnet, aber damit überhaupt nicht. Schreibe es in Spoiler, damit ich keinen zu spoilere, der die letzte Folge von der dritten Staffel noch nicht kennt. Spoiler:
Als der vermeintliche kurze Abspann kam wollte ich schon sagen: Menno, so endet es. Und es plötzlich doch weiter ging und eine bekannte Stimme (Moriaty) zu hören war. Habt ihr mich vermisst. Yeah! Das war wirklich ein geniale Idee gewesen, Sherlock somit wieder zurück zu bringen. Aber auch klasse, dass Moriaty wieder dabei sein wird. Ein genialer und ebenso, wie in den Romanen ebenbürtiger Gegenspieler von Sherlock. Freue mich jedenfalls wenn die beiden sich wieder gegenüber stehen. Und wie es dazu kam, dass Moriaty noch am leben ist. Was quasi seine Geschichte ist. Smily "scratchchin"


Menno, möchte am liebsten gleich die vierte Staffel schauen. Smily "smilesmile"
Ich hoffe, dass es diesmal nicht so lange dauern wird. Smily "tutmirleid"

---
nach oben


Beitrag #13 - erstellt: 09. Juli 2014
Bei Sherlock frage ich mich nach jeder Staffel: wie soll das noch zu toppen sein. Nach dem Ende von Staffel 2 mit diesem riesigen Cliffhanger dachte ich, dass Staffel 3 nur abfallen kann...und genau das Gegenteil ist der Fall. Jede der drei Folgen aus Staffel 3 fand ich super.

Spoiler:
In Folge 1 fand ich die Interaktionen zwischen Sherlock und Watson toll, nachdem Sherlock von den Toten auferstanden ist. Watson war sichtlich erbost ;-)
Folge 2 ist eines meiner Highlights, allein schon wegen der Ansprache von Sherlock auf der Hochzeitsfeier. Der Fall der Woche lief da eigentlich nur nebenher, aber das machte nichts. Teil 3 mit Peter Mikkelsen als Bösewicht...toll. Dass Sherlock ihn dann am Ende erschießt, zeigt nur, dass Watson (und Mary) ihm das Wichtigste sind.


Mary ist für mich überhaupt ein Highlight in Staffel 3. Sie passt wunderbar zu Watson und obwohl sie ein Störfaktor im Doppel Watson/Sherlock sein könnte, ist sie genau das nicht. Sie ergänzt die beiden wunderbar und man akzeptiert sie sofort in dieser Runde, die durch sie ein rundes Trio werden. Da hilft es auch, dass sie auch im realen Leben die Partnerin von Watson-Darsteller Martin Freeman ist. Die beiden passen wunderbar zusammen. Die Wendung um sie in Folge 3 war mein absolutes Highlight in dieser Staffel.

Freue mich jetzt auf die nächste Staffel, auch wenn das noch lange dauern wird. Wenigstens soll im nächsten Jahr ein Special laufen...besser als gar nicht.

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #14 - erstellt: 10. Juli 2014
Hallo DjarmilaSmily "winkewinkewinke" ,
schön wieder von dir zu hören bzw. zu lesen. Smily "bounce"

Genau so erging es mir auch. Ich dachte auch gegen Ende der Staffel wie sie enden könnte. Aber damit hätte ich nicht gerechnet. Smily "huch" Eine schöne Kehrtwendung. Smily "smile"

Mit Mary kann ich dir nur zustimmen. Es hätte auch nach hinten gehen können. Da die Story sich ja um die Freundschaft von Sherlock und um Watson dreht. Und ein dritter ist dann meistens doch eher ein störender Faktor. Aber sie passt perfekt dazu. Wäre sie jemand gewesen, der sich quasi gegen diese Freundschaft gestellt hätte und sogar gemeint hätte, dass Watson die Freundschaft zu Sherlock beenden sollte, dann wäre es dann auch so eingetroffen.

Da hilft es auch, dass sie auch im realen Leben die Partnerin von Watson-Darsteller Martin Freeman ist. Die beiden passen wunderbar zusammen. Das hatte ich in meinen kleinen Buch aus der DVD auch erfahren bzw. gelesen. Und die beiden, die Sherlocks Eltern darstellen sind auch in Wirklichkeit die beiden Eltern von Benedict Cumberbatch. Smily "smile" Timothy Carlton (geboren als Timothy Carlton Cumberbatch) und Wanda Ventham.

Die Wendung um sie in Folge 3 war mein absolutes Highlight in dieser Staffel. Dito, für mich ebenso.

Freue mich jetzt auf die nächste Staffel, auch wenn das noch lange dauern wird. Wenigstens soll im nächsten Jahr ein Special laufen...besser als gar nicht. Mir ergeht es auch so. Ich fand das schon schlimm so lange auf die dritte Staffel zu warten. Na ja, besser als garnichts. Smily "wink"

---
nach oben


Beitrag #15 - erstellt: 10. Juli 2015
Es gibt nun einen ersten Clip aus dem Victorian Era-Special, dass dieses Jahr zu Weihnachten laufen soll:
First look Sherlock Special

Der Clip selbst überzeugt mich jetzt noch nicht und ich weiß auch noch nicht, ob ich es gut finde, dass Sherlock in seine Zeit zurückversetzt ist, da mir der moderne Sherlock sehr gefällt, aber ich warte jetzt mal gespannt auf einen kompletten Trailer Smily "smilesmile"

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #16 - erstellt: 14. Juli 2015
Nicht schlecht, wobei ich zugeben muss, das mir der moderne Sherlock doch besser gefällt. Smily "sweetheart"
Bin aber auch auf die Special Folge gespannt. Smily "smile"

---
nach oben


Beitrag #17 - erstellt: 04. März 2016
Die Special-Folge war wie eine Trostpflaster für mich, aber lange nicht so gut wie die Folgen aus vorherigen Staffeln. Ich habe den Eindrück, dass die Macher Fans zwar einen Gefallen tun wollten, dabei war es aber trotzdem wichtig nicht allzu viel zu verraten. Vielleicht war es für sie das damals auch nicht ganz klar. Inzwischen müssen sie es ja geklärt haben. Die Dreharbeiten beginnen bald. Ich finde es unmöglich, dass wir so lange warten müssen Smily "achja"

Ach ja... ich liebe Sherlock Smily "love" Smily "smilesmile" Ben ist einfach der Beste. Seit dieser Serie gehört er definitiv zu meinen Lieblingsdarstellern.
Das geniale Zusammenspiel zwischen ihm und Martin Freeman ist auch etwas ganz ganz besonderes.

---

„Valar Morghulis“

Hilfe| Team
nach oben
Produktempfehlungen

Sie sind nicht eingeloggt
Bevor Sie sich aktiv an den Diskussionen in diesem Forum beteiligen können müssen Sie sich an unser System anmelden! Sollten Sie noch keine Login-Daten besitzen, können Sie jetzt ein neues Benutzerkonto erstellen!

 Neue Beiträge
 Keine neuen Beiträge

Nicht angemeldet?
Mit Benutzernamen und Passwort anmelden:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen? | Neues Benutzerkonto erstellen