Logo
Info
Noch nicht angemeldet? Hier einloggen oder neu registrieren!
Websuche:   

Anmelden

Benutzername:
Passwort:
Angemeldet bleiben

Produktempfehlungen

Kalender

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Seite merken

Icon del.icio.us Icon Digg Icon Technorati Icon Furl Icon LinkArena Icon SeekXL.de Icon Yigg.de Icon Webnews.de




Forum - Thema: Panjabi lernen

«« | Seite 5 von 7 | »»
Thema: Panjabi lernen
Autor Beitrag


Beitrag #201 - erstellt: 04. Mai 2009
Smily "smilesmile"

---
C:UsersEntiDesktopdieses hier.jpg
nach oben
Produktempfehlungen


Beitrag #202 - erstellt: 08. Mai 2009
Zitat von jsamra:


Bei maskulinen Nomen gibt es 2 Deklinationen, eine fuer die Nomen auf -aa und eine fuer die, die nicht auf -aa enden.
Bsp.: fuer -aa: mundaa
Sg. meraa mundaa - mein Junge, Pl. mere munde - meine Jungen
Sg. Obl. mere munde nuun - meinem Jungen, Pl. Obl. meriaan mundiaan nuun - meinen Jungen

Bei den mask. Nomen, die nicht auf -aa enden, wie: pind, dhobi, bleiben die Formen im Sg, Pl. und im Sg. Obl. unveraendert, nur im Pl. Obl. wird die Endung-aan angefuegt
meraa pind - mein Dorf, mere pind - meine Doerfer
mere pind vicc - in meinem Dorf, meriaan pindaan vicc - in meinen Doerfern

[...]

Dann mal alles gute fuer deine Pruefungen Smily "top"

mainnuun Jassi Sidhu naalon Gurdas Mann de gaane ziaadaa vadhiiaa lagde han Smily "smile"



Danke fürs Erklären. Ja, ich erinnere mich, dass tippi und bindi nur mit bestimmten Vokalen verwendet werden. Aber eigentlich müsste die Aussprache ja dann eigentlich gleich sein, also immer nasalisieren. Du umschreibst es mit m aber ist e snicht eher immer ein n laut? Beispiel mahainga. Da ist ja auch tippi drinne. ich würde aber mal annehmen, dass es fast wie im hindi ausgesprochen wird, also auch mit n-Laut, denn da wird das "a" auch nasalisiert.

In dem Punjabi Satz kann ich nicht ausmachen, wessen Lieder dir besser gefallen *lol* .. Im Hindi ist das System etwas anders, wobei ich da nur sagen könnte mir gefällt Jassi Sidhu besser alsGurdas Mann, aber wenn ich auch noch sagen wöllte mir gefallen Jassi Sidhus Lieder besser als die von Gurdas mann, dann würde ich schon nicht mehr weiter wissen LOL ... Smily "smilesmile"

Ach ja, was mir gerade noch einfällt, du weißt doch sicher was "laacha" bzw. "lache" bedeutet (ਲਾਚੇ) ???

nach oben


Beitrag #203 - erstellt: 09. Mai 2009
die Aussprache von Tippi oder Bindi richtet sich nach dem Buchstaben, der darauf folgt, es wir wie der Nasal der Reihe ausgesprochen; im Teach Y. auf S. 11 ist doch das Panjabi Alphabet in einem Kasten, z. der Reihe ab "k" gehört der Nasal "ng", zu "ch" "nj", zu "t mit Strich drunter (tainkaa)" "nh", zu "t" "n" und zu der "p" Reihe "m"; deshalb mahinggaa; weil der Nasal in der "k" Reihe "ng" ist. Vielleicht sollten wir mal telefonieren Smily "silberblick" , so weiss ich schon selbst nicht mehr, was ich schreibe
Die Umschrift finde ich im TY übrigens nicht so toll, ich habe die anders gelernt. Ist dir denn noch irgendwas fehlendes/ komisches aufgefallen, wie in der Dekli. das fehlende maavaan oder die schlechte Erklärung von Tippii / Bindii? Ich finde das ganz interessant, weil ich mich mit der Grammatik schon auskenne und mir vieles nicht mehr auffällt.

laacaa, wenn es so geschrieben wird, sagt mir gar nichts, laut meinem WB handelt es sich um einen Stoff, häufig aus Seide, mit roter Borte, z.B. für ein Laken. Ich frage mal meine Freundin um Rat. Was ist denn der Zusammenhang?

Ich bin jetzt wieder in Deutschland Smily "tutmirleid"

Schönes Wochenende!

nach oben


Beitrag #204 - erstellt: 09. Mai 2009
Zitat von jsamra:
die Aussprache von Tippi oder Bindi richtet sich nach dem Buchstaben, der darauf folgt, es wir wie der Nasal der Reihe ausgesprochen; im Teach Y. auf S. 11 ist doch das Panjabi Alphabet in einem Kasten, z. der Reihe ab "k" gehört der Nasal "ng", zu "ch" "nj", zu "t mit Strich drunter (tainkaa)" "nh", zu "t" "n" und zu der "p" Reihe "m"; deshalb mahinggaa; weil der Nasal in der "k" Reihe "ng" ist. Vielleicht sollten wir mal telefonieren Smily "silberblick" , so weiss ich schon selbst nicht mehr, was ich schreibe
Die Umschrift finde ich im TY übrigens nicht so toll, ich habe die anders gelernt. Ist dir denn noch irgendwas fehlendes/ komisches aufgefallen, wie in der Dekli. das fehlende maavaan oder die schlechte Erklärung von Tippii / Bindii? Ich finde das ganz interessant, weil ich mich mit der Grammatik schon auskenne und mir vieles nicht mehr auffällt.

laacaa, wenn es so geschrieben wird, sagt mir gar nichts, laut meinem WB handelt es sich um einen Stoff, häufig aus Seide, mit roter Borte, z.B. für ein Laken. Ich frage mal meine Freundin um Rat. Was ist denn der Zusammenhang?

Ich bin jetzt wieder in Deutschland Smily "tutmirleid"

Schönes Wochenende!


Ich habe wohl eine andere Ausgabe. Bei mir ist auf Seite 11 was ganz anderes Smily "tutmirleid" ... Hmmm, ich raffs immernoch nicht. Aber ich denke, wenn mein Freund wieder da ist, kann er mir da etwas helfen. Na ja, für mich klingen Tippi und Bindi so ziemlich gleich. Es kommt auf das Wort an finde ich. vieles kennt man ausm Hindi und da macht mans ähnlich. bei manchen wörtern kommt auch automatisch ein nasalisiertes "m", weil der folgende Buchstabe nur das zulässt.

Ja, die Umschrift stresst mich auch total in TY. Ich kenns auch nur anders. Deswegen bin ich froh, dass ich vorher schon hindi gelernt habe und außerdem die Schrift schon größtenteils kann. Da muss ich nicht erst die Transkription lesen. Andere Fehler sind mir nicht gar nicht aufgefallen. Hatte seither nicht so viel Zeit, mich mit dem Buch zu beschäftigen. Mal sehen was da noch so alles kommt ;) ...

Danke für deine Hilfe insoweit :) ...

bzgl. laacha kann das stimmen. Denn es ging um einen Laden wo ein Hochzeitskleid zu sehen war und darüber hing ein Schild was sagte "ithe lehainge laache kiraae te milde han" ( Foto von ichbins888 -> http://s2b.directupload.net/file/d/1788/o83889ga_jpg.htm) ... und daher passt die Erklärung mit dem Seidenstoff :) ...

nach oben


Beitrag #205 - erstellt: 09. Mai 2009
laut meinem Mann ist "laacaa" eine Art langer Lungi zum Binden für Frauen, ich kenne das nur von den Tänzerinnen oder aus alten Filmen. Das gibt es auch für Männer, heisst dann caadar oder caadaraa, dass sieht man im Panjab noch häufig; neues Wort gelernt Smily "smile"

wie hast du denn "laacaa" in Gurmukhi hier eingefügt?? Bei mir geht das nicht Smily "silberblick"

nach oben


Beitrag #206 - erstellt: 09. Mai 2009
Zitat von jsamra:
laut meinem Mann ist "laacaa" eine Art langer Lungi zum Binden für Frauen, ich kenne das nur von den Tänzerinnen oder aus alten Filmen. Das gibt es auch für Männer, heisst dann caadar oder caadaraa, dass sieht man im Panjab noch häufig; neues Wort gelernt Smily "smile"

wie hast du denn "laacaa" in Gurmukhi hier eingefügt?? Bei mir geht das nicht Smily "silberblick"


danke fürs nachfragen, aber diese erklärung von dem begriff passt irgendwie nicht. ich denke mal, dass das mit dem seidenstoff schon eher passt, zumindest bezogen auf das angebot des Ladens ;) ... aber wie du schon sagst. wieder was gelernt. ich zB das mit dem kirae te zusätzlich ... ;))) ... ich kann mir punjabi vokabeln irgendwie besser merken als die hindivaley ... weiß auch net warum *lol* ... ich weiß eh dass es darauf hinausläuft, dass ich nen mix spreche. aber na ja, das machen ja viele andere auch ;) ...

das wort in gurmukhi habe ich mittels eines programms eingefügt. das nennt sich baraha und man kann es kostenlos runterladen. da sind alle hauptschriften, die es in indien gibt implementiert. ich benutze es halt immer für devnagri und gurmukhi :) ...

nach oben


Beitrag #207 - erstellt: 09. Mai 2009
so, ich habe jetzt noch mal meine Freundin gefragt, sie sagt, laacaa ist auch ein besonders weiter lahingaa aus Seide, und dass würde ja dann am besten passen:Smily "smile"

dieses Programm probiere ich gleich mal aus, danke für den Tip!

nach oben


Beitrag #208 - erstellt: 13. Mai 2009
@ Phuul und Jsamra: Ich weiß, es ist "etwas" klein geschrieben Smily "zwinker". Das ist mein 1. Versuch mit dem erwähnten "Baraha"-Programm. Ich habe noch nicht herausgefunden, ob und wie ich die Schriftgröße verändern kann. Ist mein Name so richtig: ਸ਼ਨ੍ਦ੍ਰ

nach oben


Beitrag #209 - erstellt: 13. Mai 2009
Zitat von BollysongRani:
@ Phuul und Jsamra: Ich weiß, es ist "etwas" klein geschrieben Smily "zwinker". Das ist mein 1. Versuch mit dem erwähnten "Baraha"-Programm. Ich habe noch nicht herausgefunden, ob und wie ich die Schriftgröße verändern kann. Ist mein Name so richtig: ਸ਼ਨ੍ਦ੍ਰ


Ich würde es so schreiben: ਸਨ੍ਦ੍ਰਾ .... du darfst bei dem programm nicht groß schreiben, wo wir in deutsch was groß schreiben (zB Sandra). Denn dann gibt es dir einen anderen Buchstaben. immer schön klein schreiben. dein name ist meiner ansicht nach richtig geschrieben, nur das s am anfang stimmte nicht (statt sandra steht da shandra). das kam wie gesagt wohl durch deine großschreibung deines Namens im Programm selber. ach ja, stimmt, du hast noch das lange a am ende vergessen. wenn du in dem programm einfach nur a eingibst, gibt er dir ein kurzes a. du möchtest das a am ende des wortes aber ausgesprochen haben, daher musst du ein langes a verwenden (im programm aa eingeben).

Hier nochmal der Name in groß

Ich bin aber nicht 100%ig versiert in der Transkription von Deutsch ins Punjabi. Aber so würde ich es machen

@ jsamra

Ich war in diesem fall nicht sicher ob hier retroflexe reingehören oder nicht. Wenn, dann würde ich vielleicht ਡ benutzen statt mit ਦ ... Was meinst du?? WEil das mit dem ਦ scheint mir etwas kompliziert auszusprechen. So würde es ein deutscher sprechen oder? ein angrez bolnevala würde das jetzt wieder retroflex aussprechen. Hoffe du kannst mehr dazu sagen ;)

nach oben


Beitrag #210 - erstellt: 14. Mai 2009
@ Phuul: ਸ਼ੁਕ੍ਰੀਆ - Ist das so richtig Smily "smilesmile" ??? Ansonsten: Smily "thanks"

nach oben


Beitrag #211 - erstellt: 14. Mai 2009
Zitat von BollysongRani:
@ Phuul: ਸ਼ੁਕ੍ਰੀਆ - Ist das so richtig Smily "smilesmile" ??? Ansonsten: Smily "thanks"


ਕੋਈ ਬਾਤ ਨਹੀਂ ....

btw. (ਸ਼ੁਕਰੀਆ) ... k und r dürfen kein conjunct sein Smily "smilesmile" .. sonst wars richtig Smily "top"

nach oben


Beitrag #212 - erstellt: 14. Mai 2009
@ Phuul: Smily "thanks" , aber ich laß' das lieber Smily "zwinker" ...

nach oben


Beitrag #213 - erstellt: 14. Mai 2009
Zitat von BollysongRani:
@ Phuul: Smily "thanks" , aber ich laß' das lieber Smily "zwinker" ...


Ach was ^^ .... nicht nachgeben Smily "smilesmile"

nach oben


Beitrag #214 - erstellt: 15. Mai 2009
also Sandra würde ich so schreiben: ਸੰਦਰਾ
meine ind. Freundin war für diese Schreibweise:ਸਾਂਦਰਾ ; bei uns heisst die Tochter einer ind. Familie auch Sandra und laut meiner Freundin sprechen sie den Namen mit langem a.
Von der Aussprache finde ich, es ist so ein Zwischending zwischen retroflex und dental, hundertprozentig genau kann man Namen ja kaum wiedergeben, meiner Meinung nach sieht die dentale Variante besser aus; ich habe mal in meinem Sikh Baby Names Buch geschaut, da werden im Wort auch die dentalen "d" verwendet; Bsp. ਸੁੰਦਰ੍ਜੀਤ

@Phuul: woher hast du denn, dass k und r kein conjunct sein dürfen? Das kenne ich so nicht, und in meinem Wörterbuch gibt es viele Bsp., wie: ਕ੍ਰਿਕ੍ਟ oder ਕ੍ਰੋਧ

noch 2 kleine Anmerkungen: im Panjabi sagt man eher: ਕੋਈ ਗੱਲ ਨਹੀਂ und ਅੰਗਰੇਜ਼ੀ ਬੋਲ੍ਣ ਵਾਲਾ ; da kommt dein Hindi durch Smily "smile"

dieses Baraha ist gar nicht übel, aber in den transliteration exampels und rules sind einige Rechtschreibfehler, vielleicht aus einem "Lern in 30 days" abgeschrieben? Smily "smilesmile"
micht stören auch diese kl. Schrägstriche unter den Konsonanten (wie hiessen die nochmal??), die gibt es in Panjabi nicht, und dass beim kleinen "r" drücken immer ein pairiin raaraa rauskommt Smily "nichtgut" , das zu ändern nervt

nach oben


Beitrag #215 - erstellt: 15. Mai 2009
Zitat von jsamra:
also Sandra würde ich so schreiben: ਸੰਦਰਾ
meine ind. Freundin war für diese Schreibweise:ਸਾਂਦਰਾ ; bei uns heisst die Tochter einer ind. Familie auch Sandra und laut meiner Freundin sprechen sie den Namen mit langem a.
Von der Aussprache finde ich, es ist so ein Zwischending zwischen retroflex und dental, hundertprozentig genau kann man Namen ja kaum wiedergeben, meiner Meinung nach sieht die dentale Variante besser aus; ich habe mal in meinem Sikh Baby Names Buch geschaut, da werden im Wort auch die dentalen "d" verwendet; Bsp. ਸੁੰਦਰ੍ਜੀਤ

@Phuul: woher hast du denn, dass k und r kein conjunct sein dürfen? Das kenne ich so nicht, und in meinem Wörterbuch gibt es viele Bsp., wie: ਕ੍ਰਿਕ੍ਟ oder ਕ੍ਰੋਧ

noch 2 kleine Anmerkungen: im Panjabi sagt man eher: ਕੋਈ ਗੱਲ ਨਹੀਂ und ਅੰਗਰੇਜ਼ੀ ਬੋਲ੍ਣ ਵਾਲਾ ; da kommt dein Hindi durch Smily "smile"

dieses Baraha ist gar nicht übel, aber in den transliteration exampels und rules sind einige Rechtschreibfehler, vielleicht aus einem "Lern in 30 days" abgeschrieben? Smily "smilesmile"
micht stören auch diese kl. Schrägstriche unter den Konsonanten (wie hiessen die nochmal??), die gibt es in Panjabi nicht, und dass beim kleinen "r" drücken immer ein pairiin raaraa rauskommt Smily "nichtgut" , das zu ändern nervt



nee, das mit dem Conjunct haste falsch verstanden ;). ich meinte nicht grundsätzlich, sondern bei bestimmten situationen in der mitte eines wortes, eben wie bei shukria. Ich kann das auch nicht so richtig erklären. Jedesfalls musst du mir zustimmen, dass bei shukria das k und das r auch net als conjunct geschrieben werden obwohl kein a in der mitte kommt, eben wegen dieser "mitte des wortes ist ein inherentes a was aber nicht gesprochen/transkribiert wird bla bla bla regel"... Smily "lach"

Ich weiß net, auf welchem namen du dich bei diesen schrägstrichen unter den buchstaben beziehst, aber ich kenne sie als halant sign. achso, die gibts im punjabi gar net? LOL, stimmt. das hab ich mal gelesen aber wieder verdrängt ;). klar, im punjabi gibts ja auch bis auf wenige ausnahmen (mit r oder h beispielsweise) keine conjuncts oder?? dann braucht man diesen halant ja gar net. im hindi finde ich den aber ganz praktisch, denn bei den vielen conjuncts blickt ja keiner mehr durch und so kann man es sich schön leicht machen ^^ Smily "lach" ... na ja, grundsätzlich finde ich baraha aber super. ich glaube man muss ein bissle damit herumprobieren und dann flutscht es ;). ich halte es für das beste Transliterationsprogramm überhaupt Smily "wink"

hehe *lol*.... wusst ich doch, dass ich baat mit gall hätte ersetzen können ;). aber ich war mir net sicher. ich hab noch kein gescheites punjabi kosh. und online habe ich eben auch koi baat nahin in gurmukhi ghefunden und dachte es ist auch gebräuchlich. Jetzt weiß ich aber Bescheid Smily "smilesmile" ...

Danke Smily "smile"

nach oben


Beitrag #216 - erstellt: 15. Mai 2009
@ Phuul & jsamra: Smily "thanks" euch beiden Smily "smile"

nach oben


Beitrag #217 - erstellt: 16. Mai 2009
ਸ੍ਭ ਤੋਂ ਵ੍ਧੀਆ ਮੈਨੂੰ "ਪੰਜਾਬੀ ਅੰਗ੍ਰੇਜ਼ੀ ਕੋਸ਼, ਪੰਜਾਬੀ ਯੂਨੀਵ੍ਰਿਸ੍ਟੀ ਪ੍ਟਿਆਲਾ" ਲਗ੍ਦਾ, meine Ausgabe ist von 1994, von S.S. Joshi und Mukhtiar Singh Gill; ich benutze es seit etwa 12 Jahren und finde es super, ganz selten finde ich mal ein Wort nicht darin. Leider habe ich für Englisch-Panjabi 2 andere, nicht von der Patiala University herausgegebene, und die sind lange nicht so gut Smily "nichtgut"

zu den Conjuncts fehlen habe ich bis jetzt keine "festen "Regeln gefunden, r, h und v können in dieser verkürzten Form auftreten, und in meinem o.g. Wörterbuch stehen meistens beide Möglichkeiten.

nach oben


Beitrag #218 - erstellt: 16. Mai 2009
Zitat von jsamra:
ਸ੍ਭ ਤੋਂ ਵ੍ਧੀਆ ਮੈਨੂੰ "ਪੰਜਾਬੀ ਅੰਗ੍ਰੇਜ਼ੀ ਕੋਸ਼, ਪੰਜਾਬੀ ਯੂਨੀਵ੍ਰਿਸ੍ਟੀ ਪ੍ਟਿਆਲਾ" ਲਗ੍ਦਾ, meine Ausgabe ist von 1994, von S.S. Joshi und Mukhtiar Singh Gill; ...


Danke für den Hinweis :). ich gucke mal, ob ich in Indien besagtes Wörterbuch finde. Ansonsten bestell ich mal oder guck da mal rum sobald es mit dem Lernen in die heiße Phase geht. Noch bin ich ja am Anfang und da nutze ich ein Programm genannt Punjabi Kosh. Das ist für den Anfang ganz gut ...

nach oben


Beitrag #219 - erstellt: 17. Mai 2009
wann fliegst du denn? Im Net habe ich es mal für ca. 30 Euro gefunden, in Indien hat meines 165 R. gekostet Smily "smilesmile"

nach oben


Beitrag #220 - erstellt: 17. Mai 2009
Zitat von jsamra:
wann fliegst du denn? Im Net habe ich es mal für ca. 30 Euro gefunden, in Indien hat meines 165 R. gekostet Smily "smilesmile"


hehe, genau wie das mit dem oxford hindi-wörterbüchern. die sind total teuer im internet und in indien kosten die nur 350 Rs., wobei das bei der Quali auch schon ziemlich viel ist. Aber viel viel billiger als bei Amazon & Co. auf alle Fälle...

main phir november india jaaungi apni shaadi ki vajah se Smily "smilesmile" ....

nach oben


Beitrag #221 - erstellt: 17. Mai 2009
@ Phuul & jsamra: Sagt mal bitte, ihr Zwei, kann mir eine von euch vielleicht einen groben Überblick über den Songinhalt dieses Songs hier geben ? Es ist mein absoluter Lieblings-Bhangra-Song - aber ich keine Ahnung, worum es überhaupt geht...Smily "zwinker"

"Tera Kuch Jaana Ni"
http://www.youtube.com/watch?v=bxtx1uHXDK8

Bahut dhannvaad Smily "smilesmile" !

nach oben


Beitrag #222 - erstellt: 21. Mai 2009
@bollysongrani:: leider läuft auf meinem Rechner kein youtube, deshalb habe ich mir das Lied gestern bei meiner Freundin angeschaut, also leider keine genaue Übersetzung, ich werde mich aber darum kümmern Smily "smile"

es geht darum, dass der Junge um das Mädchen wirbt und sie versucht zu überzeugen, ihn zu erhören "dil de ja tera, te mera le ja ni" gib mir dein Herz und nimm meins, Smily "smilesmile" , sie lehnt aber immer ab mit der Begründung, ""tera kuch jana nahi, mera kuch rehna nahi" - frei übersetzt: was passiert dir schon, aber was bleibt mir (wenn es rauskommt, kriegt der Junge höchstens einen Rüffel, der gute Ruf der Familie des Mädchens ist aber dahin)
sie nimmt ihn zum Schluss natürlich doch, habe leider den Text schon wieder vergessen Smily "tutmirleid"

Ich hoffe, das gibt dir erstmal einen Überblick

@phuul:ਇਹ ਤਾਂ ਬਹੁਤ ਵੱਧੀਆ ਨਵੀਂ ਤਾਜ਼ੀ
ਵਿਆਹ ਕਿੰਨੀ ਤਰੀਕ ਦਾ ਹੈ, ਤੇ ਕਿੱਥੇ ਕਰਾਊਣਾ ਤੁੱਸੀਂ, ਪੰਜਾਬ ਵਿੱਚ? ਮੇਰਾ ਵੀ ਜਾਣ ਨੂੰ ਜੀ ਕਰ੍ਦਾ...

nach oben


Beitrag #223 - erstellt: 21. Mai 2009
@ jsamra: Smily "thanks" Smily "thanks" Smily "thanks"

nach oben


Beitrag #224 - erstellt: 25. Mai 2009
hallöchen leute,

habs nun endlich geschafft mich hier anzumelden, denn ich habe ein oder zwei probleme.

zum ersten möchte ich wissen wie das hier richtig geschrieben wird: Mä changi ha oder tikä tikä. dies bedeutet mir geht es gut. ich such mich schon seit einer ganzen weile im internet dumm und dämlich. wirklich zum kotzen. entweder musst du die bücher kaufen oder die translater spucken dir die worte nicht aus die du brauchst.

so und zum anderen geht es um sicherheit und auch gefühlsverständnis.
ich habe seit 2 monaten kontakt nach indien. zu einem mann Smily "smilesmile" . einerseits denke ich das ich mich verliebt habe andererseits denke ich das nicht. ich hab angst das alles nur vorgetäuscht ist. mit vorgetäuscht meine ich das er sagt er hätte gefühle für mich aber es nicht so ist, weil er einfach eine europäische frau haben will.
irgendwie macht er mich aber ganz schön schwach Smily "bong" . jedesmal wenn ich mit ihm rede bekomm ich die volle drönung. er ist sehr gebildet und sehr ergeizig.naja und eine kleine berühmtheit sogar auch noch ^^. er spricht hindi und panjabi. lieber aber panjabi und 5 weitere sprachen.

ich kenne nur diesen einen inder. wie ist denn die mentalität wirklich? sind sie ehrlich? sind sie spieler? meinen sie es wirklich ernst wenn sie sagen "sei happy, dann bin ich es auch"?
er würde mich sogar heiraten. nach 2 monaten. er würde auch warten bis nächstest jahr märz Smily "lach" . oh man ich bin wirklich durch einander und platt und hibbelig und ach alles gleichzeitig...

Hoffe auf informative antworten ^^ Danke Smily "winke"

achja da fällt mir noch was ein. neben punjabi lernen möchte ich auch unbedingt wissen wie man sich anständig benimmt in indien. verhaltensregeln lernen. es gibt da so einige fragen die ich hab aber eins nach dem anderen. ich werd mir fragen überlegen und das nächste mal stellen, denn das andere weiter oben ist im moment wichtiger. ^^

nach oben


Beitrag #225 - erstellt: 25. Mai 2009
@Piar: hier gibt auch noch diesen Threat http://www.bollywood-forum.de/forum/view/1106.html", da kannst du verschiedene erlebnisse nachlesen, u.a. auch von mir ;-)

nach oben
Produktempfehlungen


Beitrag #226 - erstellt: 26. Mai 2009
Zitat von Piar:
hallöchen leute,

habs nun endlich geschafft mich hier anzumelden, denn ich habe ein oder zwei probleme.

[...]

achja da fällt mir noch was ein. neben punjabi lernen möchte ich auch unbedingt wissen wie man sich anständig benimmt in indien. verhaltensregeln lernen. es gibt da so einige fragen die ich hab aber eins nach dem anderen. ich werd mir fragen überlegen und das nächste mal stellen, denn das andere weiter oben ist im moment wichtiger. ^^


Mir geht es gut = Main theek/changi haan ... oder ... mera haal theek/changa hai
Theek hai = es ist ok (it`s alright)

Die Übersetzungsprogramme online sind oft schlecht. Die besseren setzen voraus, dass du Gurmukhi kannst. Falls du es kannst, empfehle ich dir PunjabiKosh. Kann man online kostenlos runterladen.

Zu deinen anderen Fragen: Ich würde sie ebenfalls gerne beantworten, aber du solltest dich eventuell vorher im Forum etwas durchwurschteln und ein paar anderen Threads lesen. Dort haben wir solche Thematiken ausführlich besprochen, auch was Verhaltensregeln angeht dürfte schon viel beschrieben worden sein. Ich möchte dir nur an dieser Stelle raten bitte sehr sehr vorsichtig zu sein. Wenn er jetzt schon von heirat spricht erst recht. Der kann dir online ein Kotlett an die Backe labern, aber du weißt ja nicht, ob er wirklich so ist. Viele haben nur ein Ziel: nach Europa und Spaß mit einem gori kudi (weißes Mädchen) haben. Ich weiß net, ich möchte niemandem zu nahe treten, aber die Story hört sich suspekt an. Ich würde die wie gesagt raten sehr vorschtig zu sein und dich nicht hals über Kopf zu verennen. Ich wünsche dir aber von Herzen, dass er einer der netten ist, der wirklich an dir als Person interessiert ist.

Mich täte mal interessieren, WER er ist, weil du sagtest er sei angeblich eine kleine Berühmtheit. Dann müsste man ihn kennen Smily "smilesmile"

nach oben


Beitrag #227 - erstellt: 27. Mai 2009
"main cangii haan" für mir geht´s gut sagt keiner, des würde bedeuten, ich bin gut, nett, toll; und wer sagt schon sowas über sich selbst Smily "silberblick" . Die übliche Antwort ist, wie Phuul schon geschrieben hat, "main thiik haan"

und zu deinen anderen Fragen kann ich mich ebenfalls nur Phuul anschliessen: Vorsicht!!
Selbst wenn man sich im Net verliebt, wenn einer nach so kurzer Zeit von Heirat spricht, das gibt mir doch schon zu denken. Im "normalen Leben" würde einen das doch auch zum Überlegen bringen, oder nicht?

nach oben


Beitrag #228 - erstellt: 27. Mai 2009
Hallo ihr lieben,

freue mich sehr darüber hier einige Wörter Panjabi gefunden zu haben.Habe auch einen Freund der ursprünglich aus Pakistan (Punjab) kommt aber nun schon seit 11 jahren in London lebt und er möchte mir gerne Panjabi beibringen.Er spricht zwar auch Hindi und Urdu aber das möchte er mir leider nicht beibringen :-( Vielleicht kriege ich ihn ja doch irgendwann dazu..wer weiß Smily "smilesmile" Jedenfalls habe ich mir heute einige Sätze aufgeschrieben und sie ihm per SMS geschrieben und er hat sich sehr darüber gefreut.

Kann mir eventuell jemand sagen was Mein Schatz o. ähnliches heisst?

Wäre echt supi Smily "smile"

LG

---
nach oben


Beitrag #229 - erstellt: 27. Mai 2009
Zitat von Ranjana:
Hallo ihr lieben,

freue mich sehr darüber hier einige Wörter Panjabi gefunden zu haben.Habe auch einen Freund der ursprünglich aus Pakistan (Punjab) kommt aber nun schon seit 11 jahren in London lebt und er möchte mir gerne Panjabi beibringen.Er spricht zwar auch Hindi und Urdu aber das möchte er mir leider nicht beibringen :-( Vielleicht kriege ich ihn ja doch irgendwann dazu..wer weiß Smily "smilesmile" Jedenfalls habe ich mir heute einige Sätze aufgeschrieben und sie ihm per SMS geschrieben und er hat sich sehr darüber gefreut.

Kann mir eventuell jemand sagen was Mein Schatz o. ähnliches heisst?

Wäre echt supi Smily "smile"

LG


My love = mere piaar
my life = meri jaan

Das sind so übliche Bezeichnungen würde ich sagen ;) .. (andere kenn ich auch gar net Smily "wink". jsmra kennt aber bestimmt noch welche Smily "smilesmile" )

Ich bevorzuge grundsätzlich aber meri jaan Smily "smilesmile" Smily "smilesmile"

nach oben


Beitrag #230 - erstellt: 28. Mai 2009
Zitat von Phuul:
Ich bevorzuge meri jaan Smily "smilesmile" Smily "smilesmile"


Ich auch Smily "smilesmile"

nach oben


Beitrag #231 - erstellt: 28. Mai 2009
Na das ging ja fix, kann ich ihn dann ja heute direkt mit überraschen.
Er hat mir gestern am Telefon übrigens gesagt wie man Ich liebe Dich also main tainu pyar kardi han ausspricht und ich hab versucht es nach zu sprechen.
Hat sich nach allem anderen angehört nur nicht danach und wir mussten beide Lachen.Ich glaub ich lern das nieeee Smily "smilesmile"

Vielen Dank für die schnelle Übersetzung

---
nach oben


Beitrag #232 - erstellt: 28. Mai 2009
Zitat von Ranjana:
Na das ging ja fix, kann ich ihn dann ja heute direkt mit überraschen.
Er hat mir gestern am Telefon übrigens gesagt wie man Ich liebe Dich also main tainu pyar kardi han ausspricht und ich hab versucht es nach zu sprechen.
Hat sich nach allem anderen angehört nur nicht danach und wir mussten beide Lachen.Ich glaub ich lern das nieeee Smily "smilesmile"

Vielen Dank für die schnelle Übersetzung


Mach dir keinen Kopf, was die Aussprache angeht. Punjabi ist für euorpäische Sprecher einfach super schwer. Hindi ist 100 mal leichter und ebenfalls schwer es gut auszusprechen (ohne super deutsch zu klingen meine ich). Setz dich da bloß nicht unter Druck. Es kann noch ne ganze Weile dauern.

Außerdem weiß ich ja nicht, welche Kenntnisse du sonst von Punjabi bzw. Ausspracheregelungen hast, aber das mit den ganzen Nasalisierungen (zB bai main, tainu und haan) und so herauszuhören und korrekt umzusetzen ist ja eh mal so ne Sache ... Ich glaub ich hab in Hindi eeewig gebraucht das richtig aussprechen zu können (ich hadere selbst heute noch damit)....

Also, fikar na karo (keine Sorge) ... sabh theek ho jaayega (alles wird gut) Smily "smilesmile"

nach oben


Beitrag #233 - erstellt: 28. Mai 2009
Zitat von Phuul:



Mach dir keinen Kopf, was die Aussprache angeht. Punjabi ist für euorpäische Sprecher einfach super schwer. Hindi ist 100 mal leichter und ebenfalls schwer es gut auszusprechen (ohne super deutsch zu klingen meine ich). Setz dich da bloß nicht unter Druck. Es kann noch ne ganze Weile dauern.

Außerdem weiß ich ja nicht, welche Kenntnisse du sonst von Punjabi bzw. Ausspracheregelungen hast, aber das mit den ganzen Nasalisierungen (zB bai main, tainu und haan) und so herauszuhören und korrekt umzusetzen ist ja eh mal so ne Sache ... Ich glaub ich hab in Hindi eeewig gebraucht das richtig aussprechen zu können (ich hadere selbst heute noch damit)....

Also, fikar na karo (keine Sorge) ... sabh theek ho jaayega (alles wird gut) Smily "smilesmile"[/quote]

@ Phuul

All zu viel weiß ich noch nicht.Lerne bisher nur durch ihn oder eben hier durchs Forum.Habe mich auch noch für keine Lernhilfe entscheiden können weil da die Meinungen ziemlich weit auseinandergehen. Aber vielen Dank für Deine aufbauenden Worte Smily "dankedankedanke" Smily "dankedankedanke" Ich geb bestimmt so schnell nicht auf Smily "winke" Smily "winke"

Glaub da is was schief gelaufen beim zitieren Smily "tutmirleid"

---
nach oben


Beitrag #234 - erstellt: 01. Juni 2009
Hi ihr lieben,

habe gestern ein paar neue Wörter gelernt.

te = and = und
nal = with = mit
puppi = kisses = Kuss/Küsse
jahpee = hug = Umarmung/umarmen
teno = you = Dich
tawanoo = bedeutet dasselbe wie teno, aber mit Respekt
ji = ja auch mit Respekt

teno / tawanoo jahpee te nal puppi = Hug with kisses to you / Umarme und küsse Dich

LG Ranjana

---
nach oben


Beitrag #235 - erstellt: 07. Juni 2009
hallo Ranjana,

woher aus Pakistan kommt dein Freund?

LG und schönen Sonntag

nach oben


Beitrag #236 - erstellt: 07. Juni 2009
Zitat von jsamra:
hallo Ranjana,

woher aus Pakistan kommt dein Freund?

LG und schönen Sonntag


Er kommt aus dem Punjab, aus Rawalpindin.

LG Ranjana

---
nach oben


Beitrag #237 - erstellt: 17. Juni 2009
Weiß irgendjemand von euch wo ich ein Wörterbuch Panjabi-Englisch/Deutsch - Englisch/Deutsch-Panjabi herbekomme? Habe zwar jetzt teach yourself Panjabi aber da sind ja nicht alle Wörter drin. Deutsch wäre klasse, kann aber auch Englisch sein.

LG Ranjana

sry da oben steht ja eins... hat sich also erledigt ... sollte mir mal ne neue Brille zulegen Smily "smilesmile" Smily "smilesmile"

---
nach oben


Beitrag #238 - erstellt: 17. Juni 2009
hat sich erledigt Smily "smilesmile"

nach oben


Beitrag #239 - erstellt: 18. Juni 2009
Wieso muss es in Panjabi eigentlich so viele unterschiedliche Schreibweisen bzw. Dialekte geben???

Mein Schatz schreibt z.b. meri,bohut,pyar,ji ....

Im teach yourself Panjabi steht anstelle dessen meree,bahut,piaar,jee ...

Da wird man doch ganz dull im Kopf Smily "silberblick" Smily "silberblick" Smily "silberblick"

Die Bedeutung ist zwas dieselbe aber was ich z.b. auch irgendwie bisschen blöd finde ist das einem in dem Buch das Gurmurki Script beigebracht wird, mein Freund kann dieses aber weder lesen noch schreiben.

Er hat gelernt die arabische Schriftart ( finde Gurmurki schon schwer, aber die arabischen Schriftzeichen rauben mir den letzten Nerv) zu lesen und zu schreiben und in der Schule hat er anstelle von Panjabi,Urdu gelernt.Muss ich das verstehen? Panjabi kann er nur sprechen, weil seine Familie es spricht.

Das alles ist höchst verwirrend Smily "silberblick"

Smily "silberblick"

---
nach oben


Beitrag #240 - erstellt: 18. Juni 2009
Zitat von Ranjana:
Wieso muss es in Panjabi eigentlich so viele unterschiedliche Schreibweisen bzw. Dialekte geben???

Mein Schatz schreibt z.b. meri,bohut,pyar,ji ....

Im teach yourself Panjabi steht anstelle dessen meree,bahut,piaar,jee ...

Da wird man doch ganz dull im Kopf Smily "silberblick" Smily "silberblick" Smily "silberblick"

Die Bedeutung ist zwas dieselbe aber was ich z.b. auch irgendwie bisschen blöd finde ist das einem in dem Buch das Gurmurki Script beigebracht wird, mein Freund kann dieses aber weder lesen noch schreiben.

Er hat gelernt die arabische Schriftart ( finde Gurmurki schon schwer, aber die arabischen Schriftzeichen rauben mir den letzten Nerv) zu lesen und zu schreiben und in der Schule hat er anstelle von Panjabi,Urdu gelernt.Muss ich das verstehen? Panjabi kann er nur sprechen, weil seine Familie es spricht.

Das alles ist höchst verwirrend Smily "silberblick"

Smily "silberblick"


Na ja, also Dialekte hast du ja überall.Da bildet Deutschland ja auch zB keine Ausnahme ;) ...

Ja, in den Lehrbüchern muss alles imme korrekt geschrieben sein, damit die Schüler eine klare Linie haben und wissen, WELCHER Buchstabe gemeint ist (lang, kurz, retroflex, etc.) solange man Gurmukhi noch nicht lesen kann. In echt wissen die meisten was gemeint ist und da muss man auch nicht mehr auf die korrekte Transkription achten. ich schreibe Z.B. auch nach gusto, mal ee, dann mal wieder i. Wie es mir gefällt. So machen das die meisten auch. Es ist manchmal super anstrengend, aber viele kennen auch leider die korrekte Schreibweise nicht und schreiben so, wie sie es hören. Das kommt noch mit dazu ;) ... Oder so wie ich, die manchmal nicht mehr genau wissen, WIE es in gurmukhi/devnagri geschrieben wird. Dann schreib ich auch so wie ich es höre zB Vishvavidyalay. Keine Ahnung wie es richtig geschrieben ist. Ich sprechs halt so aus Smily "smilesmile" ... Aber da wirst du dich im Laufe der Zeit dran gewöhnen. Glaub mir. Wobei es manchmal Leute gibt, da weiß man echt net was sie meinen. Und wenn man die bittet das doch ins englische zu übersetzen, erkennt man plötzlich alle wörter wieder ;) ...

Was dein Freund lesen kann, ist shahmukhi. Ich weiß nicht, wer sich von wem abheben wollte, aber man wollte einfach verdeutlichen, dass das eine PAKISTANISCHES Punjabi ist und das andere INDISCHES Punjabi. Deswegen zwei andere Schriftarten. Aber dort wird Shahmukhi soweit ich weiß auch net soooo viel eingesetzt!?!? Aber Shahmukhi ist halt in Pakistan die offizielle Schreibweise für Punjabi..

Und warum sollte er in der Schule nicht Urdu lernen? Wenn er aus Rawalpindin ist, ist er ja Pakistani. Wieso sollte er Punjabi lernen? Amtssprache ist ja Urdu Smily "smilesmile". Und viele können Punjabi eben noch, weil die Großeltern ja damals vor der Teilung in Indien gelebt haben und es da halt der Punjab war. Wurde sicher weitergegeben über die Generationen (ist bei meinem Freund auch so, seine Familie lebte auch im Punjab da, was heute auch zu Pakistan gehört und er hats von seiner Oma gelenrt).
Aber man sieht schon daran, dass das Punjabi dort (teilweise?) mit Shahmukhi und nicht mit Gurmukhi geschrieben ist, dass es ja sozusagen pakistanisiert ist....

Ich würde mir die Mühe mit Shahmukhi gar net machen Smily "smilesmile" Smily "smilesmile" Smily "smilesmile" .... Ich glaube Gurmukhi ist wichtiger, weil das weiter verbreitet ist, auch in den ganze Gurudwaras siehst du Gurmukhi. Warum macht sich dein Freund eigentlich nicht die Mühe, Gurmukhi lesen zu lernen? Es ist doch echt nicht schwer Smily "wink" ... Da ist Shahmukhi sicher zwanzig mal schwerer für dich zu lernen....

nach oben


Beitrag #241 - erstellt: 18. Juni 2009
Zitat von Phuul:
Na ja, also Dialekte hast du ja überall.Da bildet Deutschland ja auch zB keine Ausnahme ;) ...

Ja, in den Lehrbüchern muss alles imme korrekt geschrieben sein, damit die Schüler eine klare Linie haben und wissen, WELCHER Buchstabe gemeint ist (lang, kurz, retroflex, etc.) solange man Gurmukhi noch nicht lesen kann. In echt wissen die meisten was gemeint ist und da muss man auch nicht mehr auf die korrekte Transkription achten. ich schreibe Z.B. auch nach gusto, mal ee, dann mal wieder i. Wie es mir gefällt. So machen das die meisten auch. Es ist manchmal super anstrengend, aber viele kennen auch leider die korrekte Schreibweise nicht und schreiben so, wie sie es hören. Das kommt noch mit dazu ;) ... Oder so wie ich, die manchmal nicht mehr genau wissen, WIE es in gurmukhi/devnagri geschrieben wird. Dann schreib ich auch so wie ich es höre zB Vishvavidyalay. Keine Ahnung wie es richtig geschrieben ist. Ich sprechs halt so aus Smily "smilesmile" ... Aber da wirst du dich im Laufe der Zeit dran gewöhnen. Glaub mir. Wobei es manchmal Leute gibt, da weiß man echt net was sie meinen. Und wenn man die bittet das doch ins englische zu übersetzen, erkennt man plötzlich alle wörter wieder ;) ...

Was dein Freund lesen kann, ist shahmukhi. Ich weiß nicht, wer sich von wem abheben wollte, aber man wollte einfach verdeutlichen, dass das eine PAKISTANISCHES Punjabi ist und das andere INDISCHES Punjabi. Deswegen zwei andere Schriftarten. Aber dort wird Shahmukhi soweit ich weiß auch net soooo viel eingesetzt!?!? Aber Shahmukhi ist halt in Pakistan die offizielle Schreibweise für Punjabi..

Und warum sollte er in der Schule nicht Urdu lernen? Wenn er aus Rawalpindin ist, ist er ja Pakistani. Wieso sollte er Punjabi lernen? Amtssprache ist ja Urdu Smily "smilesmile". Und viele können Punjabi eben noch, weil die Großeltern ja damals vor der Teilung in Indien gelebt haben und es da halt der Punjab war. Wurde sicher weitergegeben über die Generationen (ist bei meinem Freund auch so, seine Familie lebte auch im Punjab da, was heute auch zu Pakistan gehört und er hats von seiner Oma gelenrt).
Aber man sieht schon daran, dass das Punjabi dort (teilweise?) mit Shahmukhi und nicht mit Gurmukhi geschrieben ist, dass es ja sozusagen pakistanisiert ist....

Ich würde mir die Mühe mit Shahmukhi gar net machen Smily "smilesmile" Smily "smilesmile" Smily "smilesmile" .... Ich glaube Gurmukhi ist wichtiger, weil das weiter verbreitet ist, auch in den ganze Gurudwaras siehst du Gurmukhi. Warum macht sich dein Freund eigentlich nicht die Mühe, Gurmukhi lesen zu lernen? Es ist doch echt nicht schwer Smily "wink" ... Da ist Shahmukhi sicher zwanzig mal schwerer für dich zu lernen....



Vielen Dank für die Aufklärung Phuul Smily "smile" Aber Gurudwaras werde ich wohl nicht großartig von innen zu Gesicht bekommen weil mein Schatz Moslem ist.

Jetzt bin ich nicht mehr ganz so verwirrt.Mein Freund hat versucht es mir zu erklären,aber irgendwie kam es auf Englisch nicht so ganz bei mir an *lach* Er sagt, ich bräuchte es eigentlich garnicht lernen (lesen und schreiben), weil es reichen würde wenn ich es verstehen und sprechen kann.Möchte es aber gerne lernen,zumindest Gurmurki,das mit Shahmukhi überlege ich mir noch mal Smily "smilesmile" Um mit dem Buch vorwärts zu kommen, brauche ich Gurmurki auch, weil es ja sonst ab der zweiten Hälfte nutzlos ist.
Wäre aber klasse gewesen,wenn es das Buch auch mit deutscher Übersetzung gegeben hätte,dann bräuchte ich nicht immer mit zwei Büchern rumfuchteln.

Wieso mein Freund sich nicht die Mühe macht Gurmurki zu lernen?Hmm...er hat glaube ich gerade genug damit zu tun das zu behalten,was ich ihm auf Deutsch beibringe Smily "smilesmile" Smily "smilesmile"

Du sagst Du findest Gurmurki nicht sooo schwer...irgendeinen Tip für mich wie ich es leichter lernen kann?

---
nach oben


Beitrag #242 - erstellt: 19. Juni 2009
Zitat von Ranjana:
Vielen Dank für die Aufklärung Phuul Smily "smile" Aber Gurudwaras werde ich wohl nicht großartig von innen zu Gesicht bekommen weil mein Schatz Moslem ist.

Jetzt bin ich nicht mehr ganz so verwirrt.Mein Freund hat versucht es mir zu erklären,aber irgendwie kam es auf Englisch nicht so ganz bei mir an *lach* Er sagt, ich bräuchte es eigentlich garnicht lernen (lesen und schreiben), weil es reichen würde wenn ich es verstehen und sprechen kann.Möchte es aber gerne lernen,zumindest Gurmurki,das mit Shahmukhi überlege ich mir noch mal Smily "smilesmile" Um mit dem Buch vorwärts zu kommen, brauche ich Gurmurki auch, weil es ja sonst ab der zweiten Hälfte nutzlos ist.
Wäre aber klasse gewesen,wenn es das Buch auch mit deutscher Übersetzung gegeben hätte,dann bräuchte ich nicht immer mit zwei Büchern rumfuchteln.

Wieso mein Freund sich nicht die Mühe macht Gurmurki zu lernen?Hmm...er hat glaube ich gerade genug damit zu tun das zu behalten,was ich ihm auf Deutsch beibringe Smily "smilesmile" Smily "smilesmile"

Du sagst Du findest Gurmurki nicht sooo schwer...irgendeinen Tip für mich wie ich es leichter lernen kann?


Öhm ja, hätt ich mir eigentlich denken sollen, dass er Moslem ist. Aber na ja, vielleicht verschlägt es dich ja trotzdem mal in ein Gurudwara. Man weiß ja nie Smily "smilesmile" ....

Wie gesagt, das mit dem Shahmukhi lernen würde ich sein lassen. Du brauchst es einfach nicht. Es ist ja NUR die Schreibenweise des PUNJABI in Pakistan. Die offizielle Schriftart in Pakistan ist Nastaliq und die ist nochmal anders. Selbst wenn du Shahmukhi lesen lernst hieße das nicht, dass du in Pakistan alles lesen kannst Smily "wink" ... Die Schriften sind sich sehr sehr ähnlich, aber eben nicht ganz gleich ;) ... Klar, den Großteil der Texte und Schilder in Pakistan könntest du tatsächlich lesen. Jetzt kommt es aber darauf an, ob du es auch können WILLST.

Hmmm, ich habe leider keinen Tip für dich, wie du Gurmukhi leichter lernen könntest. Weißt du, so wie es in dem Buch beschrieben ist ist es auch einfach total furchtbar und verwirrend. Ich habe den Vorteil, dass ich vorher Devnagri schon konnte und eben die ganzen Besonderheiten auch wusste. Das hat es mir halt leichter gemacht. Ich musste nur die Buchstaben an sich auswendig lernen. Das restliche Prinzip war mir ja bereits bekannt. Das einzige was mir nach wie vor Kopfzerbrechen bereitet sind die false friends, das heißt buchstaben, die gleich aussehen wie in devnagri, aber eigenltich ein ganz anderer buchstaben sind (zB p [devnagri] und dh [gurmukhi)]). Ansonsten ist fast alles gleich. WEnigstens hat Gurmukhi den Vorteil, dass es keine bescheuerten "Conjuncts" gibt. In Hindi gibts n Haufen davon. Wenn ich 20 wiedererkennen kann, bin ich gut *lol*. Zu mehr reichts net. hehe...also alles hat seine Tücken. Aber du schaffst das schon. Ich habe mich an Anfang von Devnagri auch schwer getan, aber irgendwann mal ist es dann geflutscht :). Einfach dran bleiben und nicht entmutigen lassen. Dann wird das auch was Smily "smilesmile"

Viel Erfolg :)

nach oben


Beitrag #243 - erstellt: 19. Juni 2009
Hallo Ihr Lieben,

herzlichen Dank für eure Komentare zu meinem Post.

Nun ja wir kennen uns jetzt seit 4 monaten. wobei kennen ja auch nicht so richtig zu trifft. natürlich "kennt" man sich nach so kurzer zeit nicht.
Wenn das Visum durch kommt, kommt er mich im August besuchen. Von meiner seite aus weiß er das ich ihn nicht sofort heiraten kann. naja... egal erstmal... ich bin jedenfalls sehr aufgeregt und gespannt. gesehen hab ich ihn schon durch unzählige fotos und videos die wir ausgetauscht haben. :-)

achja da war ja noch ne frage bezüglich kleine berühmtheit. Er lebt in haryana, chandigha. er hatte ein interview im fernsehen. er ist der einzige in ganz nord indien der all seine english-lessons auf kassette besprochen hat. außerdem hat er eine vielzahl von litaratur-aufnahmen gemacht. literatur in dem sinne das er über bestimmte persönlichkeiten im literaturkreis gesprochen hat (inhaltliches der bücher und auch verständnis). er unterichtet jetzt nicht nur an der uni sondern hat vor kurzem auch sein eigenes institut eröffnet. Falls wer wissen will wie er heist : Sir Goyal. (weiß nicht ob es mit vornamen zu privat wäre, sorry Smily "schuechtern" )

sobald ich wieder mehr zeit hab werd ich noch weiter hier rumstöbern aber der eine link der hier gepostet wurde hat mir etwas geholfen (danke dafür). wobei ich bezüglich der mentalität dennoch nicht so recht weiß, wie sind sie wirklich. aber das werd ich ja noch alles sehen.

bis dahin vielen dank

(sorry wenn ich grad alles andere nicht gelesen und komentiert hab. das liegt nicht daran das ich nicht interessiert bin, sondern das ich grad schon wieder weg muss. Englisch lernen *lacht*)

nach oben


Beitrag #244 - erstellt: 21. Juni 2009
Zitat von Phuul:

Wie gesagt, das mit dem Shahmukhi lernen würde ich sein lassen. Du brauchst es einfach nicht. Es ist ja NUR die Schreibenweise des PUNJABI in Pakistan. Die offizielle Schriftart in Pakistan ist Nastaliq und die ist nochmal anders. Selbst wenn du Shahmukhi lesen lernst hieße das nicht, dass du in Pakistan alles lesen kannst Smily "wink" ... Die Schriften sind sich sehr sehr ähnlich, aber eben nicht ganz gleich



@Phuul:
woher hast du denn, dass Shahmukhi und Nastaliq verschiedene Schriften sind??? Also ich habe während des Studiums auch Urdu gelernt und da waren die Texte zum Teil auch in Panjabi und das war immer die gleiche (arabisch-persiche) Schrift. Mein Lehrer war auch ein Panjabi und hat mir nie was über eine extra Schrift für Panjabi erzählt? Der größte Teil des ehemaligen Panjabs mit seiner Hauptstadt Lahore ist bei der Teilung an Pakistan gefallen, aber soweit ich weiß, wird an den Schulen nur Urdu unterrichtet und die Panjabis reden eben untereinander Panjabi. Gibt es nicht auch in Pakistan noch die Provinz "Panjab"? Die Gurmukhi Schrift wurde ja für die religiösen Schriften der Sikhs entwickelt, deshalb denke ich, auch die Abgrenzung davon durch die Bezeichnung "Shahmukhi".

@Ranjana: Ich war einmal in Pakistan, in Lahore und Umgebung, und fand, dass sich das Panjabi ziemlich von dem in Indien unterscheidet, kann aber auch sein, daß es mir nur so schien, weil ich in Panjabi noch nicht so gut warSmily "smilesmile" , hier kenne ich einige pakistanische Panjabis, bei denen hört man kaum einen Unterschied. Zusätzlich zu den dialektalen Unterschieden benutzen sie viele Urdu-Persisch-Arabische Wörter und wir in Indien eher Hindi/ Sanskrit.
Das Teach Yourself Buch ist ja von einem Inder und ausserdem in "Hochpanjabi", also ohne, dass auf irgendwelche Dialekte eingegangen wird, da wirst du sicher auf Unterschiede zu der "Umgangssprache" deines Schatzes stossen. Hast du auch das Kauderwelsch-Buch? Ja, das ist nicht super, aber es ist erstens in Deutsch, und zweitens hast du da die Grundgrammatik drin, und wenn du in erster Linie sprechen lernen willst, ist das vielleicht ganz hilfreich. Ich kann es mir zwar nicht vorstellen wie, aber ich habe eine Freundin, die mit einem Pakistaner verheiratet ist, und sie spricht super Urdu / Panjabi, ohne die Schrift je gelernt zu haben.
Wenn dir Gurmukhi zu lernen Spaß macht, dann mache es, aber ansonsten würde ich es vielleicht doch eher mit der Urdu-Schrift versuchen, weil du dann in Pakistan auch was damit anfangen kannst. Es ist am Anfang verwirrend, aber wie bei allem, mit der Zeit kommt die Übung, und wenn der Knoten eimal geplatzt ist, dann geht es plötzlich. Smily "top" Wenn du die Grammatik von Panjabi ein wenig überblickst, kannst du dann auch pakistanische Panjabi Texte lesen. Aber ich will dich keinesfalls von Gurmukhi abhalten, ich bin doch selbst verrückt danach Smily "smilesmile"

Ich habe eine Freundin, sie hat mit mir Indologie studiert und sich auf Urdu spezialisiert, sie unterrichtet auch, falls du zufällig in der Nähe von Leipzig lebst...
Ich frage sie auf jeden Fall nochmal zu Panjabi in Pakistan und ob sie Literatur kennt.

Bis dann, LG

nach oben


Beitrag #245 - erstellt: 21. Juni 2009
Zitat von jsamra:



@Phuul:
woher hast du denn, dass Shahmukhi und Nastaliq verschiedene Schriften sind??? Also ich habe während des Studiums auch Urdu gelernt und da waren die Texte zum Teil auch in Panjabi und das war immer die gleiche (arabisch-persiche) Schrift. Mein Lehrer war auch ein Panjabi und hat mir nie was über eine extra Schrift für Panjabi erzählt? Der größte Teil des ehemaligen Panjabs mit seiner Hauptstadt Lahore ist bei der Teilung an Pakistan gefallen, aber soweit ich weiß, wird an den Schulen nur Urdu unterrichtet und die Panjabis reden eben untereinander Panjabi. Gibt es nicht auch in Pakistan noch die Provinz "Panjab"? Die Gurmukhi Schrift wurde ja für die religiösen Schriften der Sikhs entwickelt, deshalb denke ich, auch die Abgrenzung davon durch die Bezeichnung "Shahmukhi".



Na ja, ich kann die Schrift nicht lesen, aber so kleine Feinheiten sind doch da anders dachte ich? Zumal es in Punjabi doch Aussprachebesonderheiten gibt, die es in Urdu nicht gibt. Ist doch so wie hindi und punjabi. Es sind viele gleiche Laute, aber gaaaaanz wenig ist halt doch anders (Beispiel tippi). Das meinte ich. Dann hab ich mich wohl getäuscht, aber ich dächt ich hätte Unterschiede gesehen .....

Ich habs aber auch nicht studiert Smily "smilesmile" ... Nastaliq zu lernen läge mir auch eher fern Smily "lach" .... Das andere reicht alles schon Smily "wink"

nach oben


Beitrag #246 - erstellt: 21. Juni 2009
schön, dass du gerade online bist, hab dich schon vermisst hier ...

in meiner Erinnerung (wie gesagt, ich hab Urdu vor so 10 Jahren gelernt und kann es nicht mehr wirklich lesenSmily "nichtgut" ) wurde nur eine besondere "n-Form" zur Nasalierung verwendet, da gibt es nicht so viele wie in "unserem" Panjabi. Aber ich frage auf jeden Fall noch mal meine Freundin.

Wie kommst du denn voran? Ich habe gerade in meinem Bücherschrank ein Panjabi Lehrbuch von Motia Bhatia entdeckt, seit dem Studium nicht mehr reingeschaut, dass will ich jetzt mal lesen, da gibt es gaaanz viele Übungen drin, aber nicht so viele Grammatik Erklärungen. Es wurde wohl für in erster Linie für Hindi-Sprecher entwickelt, die als Zweitsprache Panjabi lernen wollen/ müssen Smily "smilesmile" Die Anfangslektionen sind zusätzlich zu Gurmukhi auch noch in Devanagiri!

Habe gerade meinen alten Urdu Hefter rausgekramt:"Nasalvokale werden... durch Vokal+"n" bezeichnet, nur am Wortende hat das "n" dabei eine besondere Form..."

nach oben


Beitrag #247 - erstellt: 22. Juni 2009
Zitat von jsamra:


Ich war einmal in Pakistan, in Lahore und Umgebung, und fand, dass sich das Panjabi ziemlich von dem in Indien unterscheidet, kann aber auch sein, daß es mir nur so schien, weil ich in Panjabi noch nicht so gut warSmily "smilesmile" , hier kenne ich einige pakistanische Panjabis, bei denen hört man kaum einen Unterschied. Zusätzlich zu den dialektalen Unterschieden benutzen sie viele Urdu-Persisch-Arabische Wörter und wir in Indien eher Hindi/ Sanskrit.
Das Teach Yourself Buch ist ja von einem Inder und ausserdem in "Hochpanjabi", also ohne, dass auf irgendwelche Dialekte eingegangen wird, da wirst du sicher auf Unterschiede zu der "Umgangssprache" deines Schatzes stossen. Hast du auch das Kauderwelsch-Buch? Ja, das ist nicht super, aber es ist erstens in Deutsch, und zweitens hast du da die Grundgrammatik drin, und wenn du in erster Linie sprechen lernen willst, ist das vielleicht ganz hilfreich. Ich kann es mir zwar nicht vorstellen wie, aber ich habe eine Freundin, die mit einem Pakistaner verheiratet ist, und sie spricht super Urdu / Panjabi, ohne die Schrift je gelernt zu haben.
Wenn dir Gurmukhi zu lernen Spaß macht, dann mache es, aber ansonsten würde ich es vielleicht doch eher mit der Urdu-Schrift versuchen, weil du dann in Pakistan auch was damit anfangen kannst. Es ist am Anfang verwirrend, aber wie bei allem, mit der Zeit kommt die Übung, und wenn der Knoten eimal geplatzt ist, dann geht es plötzlich. Smily "top" Wenn du die Grammatik von Panjabi ein wenig überblickst, kannst du dann auch pakistanische Panjabi Texte lesen. Aber ich will dich keinesfalls von Gurmukhi abhalten, ich bin doch selbst verrückt danach Smily "smilesmile"

Ich habe eine Freundin, sie hat mit mir Indologie studiert und sich auf Urdu spezialisiert, sie unterrichtet auch, falls du zufällig in der Nähe von Leipzig lebst...
Ich frage sie auf jeden Fall nochmal zu Panjabi in Pakistan und ob sie Literatur kennt.

Bis dann, LG


Ja die Unterschiede merke ich schon, er schreibt halt meistens auch so wie er es spricht und das sieht dann auch wieder ganz anders aus als im Buch.Aber so langsam kann ich mir einzelne Wörter oder sogar Sätze merken und sie sogar aussprechen.
Es ist also doch nicht so hoffnungslos wie ich dachte Smily "smilesmile"

Das Kauderwelsch-Buch habe ich nicht, aber evtl. hole ich mir das noch.Mal sehen.

Was mich beim Gurmurki ein bisschen verwirrt sind diese ganzen Tabellen von Buchstaben,Vokalen,Konsonanten usw, aber da mein Schatz gerade umzieht und daher erst in ca. 14 Tagen wieder online sein kann :-( ,habe ich jetzt erstmal genug Zeit um mich damit zu beschäftigen.

Wohne zufällig nicht in der nähe von Leipzig aber ich könnte ich an einem Sprachkurs aus Mangel an Zeit auch gar nicht teilnehmen.Leider.Trotzdem Smily "dankedankedanke"

LG Ranjana

---
nach oben


Beitrag #248 - erstellt: 24. Juni 2009
Hallo ihr Lieben,

ich habe mir gerade im Internet 3 Punjabi-Dictionarys bestellt Smily "smilesmile" :
1. C. Shackle: "Punjabi/English - Punjabisch" (1972)
2. Alan Street: "Punjabi-English English-Punjabi"
3. K.K. Goswani: "Punjabi/Endlish English/Punjabi"

sowie "Learn Punjabi in a month" von B.S. Khosla

Nun warte ich gespannt auf meine Bestellungen und hoffe, mit diesen Büchern den letzten Anschubser zum Punjabi-Lernen zu bekommen Smily "zwinker"

nach oben


Beitrag #249 - erstellt: 24. Juni 2009
Zitat von BollysongRani:
Hallo ihr Lieben,

ich habe mir gerade im Internet 3 Punjabi-Dictionarys bestellt Smily "smilesmile" :
1. C. Shackle: "Punjabi/English - Punjabisch" (1972)
2. Alan Street: "Punjabi-English English-Punjabi"
3. K.K. Goswani: "Punjabi/Endlish English/Punjabi"

sowie "Learn Punjabi in a month" von B.S. Khosla

Nun warte ich gespannt auf meine Bestellungen und hoffe, mit diesen Büchern den letzten Anschubser zum Punjabi-Lernen zu bekommen Smily "zwinker"


supi. dann sag mal bitte, wie die khosh s so sind . täte mich mal interessieren, da ich mir im NOvember in Indien auch welche kaufen möchte, aber net weiß wonach ich suchen soll :(. wäre super ...

Das Learn Punjabi in a month ist völliger Müll. Damit lernt man nichts. Da wird ein Punjabi word in GURMUKHI in 5 verschiedener art und weise geschrieben, der druck ist abartig und auch sonst wird ncihts gescheit erklärt. das buch ist zwar billig, aber keinen cent wert. ich habs weggelegt und nie wieder benutzt. bin mit dem teach yourself ganz zufrieden auch wenn die so viel drumherum labert Smily "smilesmile"

nach oben


Beitrag #250 - erstellt: 25. Juni 2009
Zitat von Phuul:

Das Learn Punjabi in a month ist völliger Müll. Damit lernt man nichts.


Da das keine 4 € kostet, dachte ich, nehme ich das einfach mal mit Smily "zwinker"

@ Phuul und @ jsamra: Habt ihr bitte noch andere (Grammatik)Bücher-Tipps für mich, auf die ich meine neuentdeckte Quelle durchsuchen kann Smily "zwinker" ??? Denn Vokabeln allein nützen ja nur zur Hälfte... Danke schon mal Smily "top"

nach oben
Produktempfehlungen

« erste Seite ... 2 3 4 5 6 7
Sie sind nicht eingeloggt
Bevor Sie sich aktiv an den Diskussionen in diesem Forum beteiligen können müssen Sie sich an unser System anmelden! Sollten Sie noch keine Login-Daten besitzen, können Sie jetzt ein neues Benutzerkonto erstellen!

 Neue Beiträge
 Keine neuen Beiträge

Nicht angemeldet?
Mit Benutzernamen und Passwort anmelden:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen? | Neues Benutzerkonto erstellen