Logo
Info
Noch nicht angemeldet? Hier einloggen oder neu registrieren!
Websuche:   

Anmelden

Benutzername:
Passwort:
Angemeldet bleiben

Produktempfehlungen

Kalender

März 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Seite merken

Icon del.icio.us Icon Digg Icon Technorati Icon Furl Icon LinkArena Icon SeekXL.de Icon Yigg.de Icon Webnews.de




Forum - Thema: Online-Sprachkurs für Hindi

Thema: Online-Sprachkurs für Hindi
Autor Beitrag


Beitrag #1 - erstellt: 19. April 2006
So meine lieben, ich eröffne hier zu unserem bereits bestehenden "Hindi lernen"-Thread in dem sich unsere Mitglieder selber unterstützen einen zusätzlichen Lernthread.

Wie wir bereits besprochen haben, hat die liebe Padme Amidala, die sich ihrerseit schon sehr ausführlich mit Hindi beschäftigt hat, begonnen uns einige Tips und Lernhilfen zusammen zu stellen, die uns das erlernen dieser Sprache erleichtern sollen.

Dies wird keine Thread zum mitschreiben .... um diese Lernhilfen übersichtlich zu gestalten und wird daher geschlossen geführt. Solltet Ihr zu einem der Lernthemen Fragen haben, dann bitte stellt sie direkt an Padme ... sollten sich mehrere Fragen gleichen, oder sollte sie merken, dass etwas ausführlicher zu behandeln ist, wird sie dazu in den nächsten Beiträgen nochmals Stellung nehmen.

Ich danke ihr schon mal jetzt recht herzlich für Ihre Bemühungen!!

Somit steht dem "fröhlichen" lernen nichts mehr im Wege .... möge die "erste Stunde" beginnen!

---
"You never win the silver, you only lose the gold!" (SRK)



Hilfe | Team
nach oben
Produktempfehlungen


Beitrag #2 - erstellt: 19. April 2006
Meine Beiträge werden in diesem geschlossenen Thread gepostet. Falls es Fragen gibt, stellt diese bitte direkt an mich. Wenn sich zeigt, dass zu einem Thema größerer Erklärungsbedarf herrscht, wird der entsprechende Beitrag überarbeitet bzw. ein gesonderter Post zum Thema eröffnet.

Wir befinden uns jetzt erstmal in einer "Experimentierphase", d.h. ich bin auf euer Feedback angewiesen.Konstruktive Kritik ist dabei genauso willkommen wie Lob und Verbesserungsvorschläge.

Und um es hier noch einmal zu sagen: Ich bin kein Hindi-Profi und will hier auch nicht als "Autorität" auf dem Gebiet der Sprache und Grammatik gelten. Ich möchte euch lediglich an dem, was ich selbst Gerlernt habe, teilhaben lassen, so wie es sich einige gewünscht haben. Und vielleicht hat ja auch der/die ein/e oder andere mal Lust, selbst einen Beitag in diesem Thread zu posten. Sprecht dann einfach eine Moderatorin oder mich an.

nach oben


Beitrag #3 - erstellt: 19. April 2006
Hier geht's also los:

Das Hindi Lautesystem

Zur Schrift: Die Schrift, die für Hindi verwendet wird, heißt Devanagari (bedeutet soviel wie "Schrift der Stadt der Götter").

Es handelt sich dabei um eine "phonetische" Schrift, d.h. jedes Zeichen repräsentiert nicht einen einzelnen Buchstaben, sondern eine Silbe bestehend aus einem Konsonanten und einem inhärenten (dazugehörigen) Vokal, also z.B. gibt es keinen Buchstaben "k", sondern eine Silbe "ka". Für jede Silbe gibt es eine feste Aussprache, d.h.. wenn man ein Wort in Devanagari geschrieben sieht, kann man daraus automatisch die richtige Aussprache ableiten.

Das geht bei unseren lateinischen Buchstaben ja leider nicht. Denkt mal an das deutsche Wort "Bank", das gleiche Wort gibt es auch im Englischen, wird dort aber "bänk" gesprochen. Anhand von der Schreibweise kann man also die Aussprache nicht unbedingt ableiten. Selbst innerhalb einer Sprache repräsentiert eine identische Folge von Buchstaben nicht unbedingt immer die gleichen Laute, das ist besonders krass im Englischen: „through“ und „enough“ werden zwar mit der gleichen Buchstaben-Kombination "ough" geschrieben, aber ganz unterschiedlich gesprochen: through = thru, enough = enaff. So etwas kommt im Hindi nicht vor.

Da wir hier im Forum keine Devanagri-Zeichen benutzen, werde ich jetzt mal die einzelnen Zeichen in einer lateinischen Umschrift darstellen. Diese Umschrift werde ich in allen zukünftigen Beiträgen benutzen. Die Reihenfolge der Zeichen richtet sich nach der im Devanagari gebräuchlichen Abfolge (erst die Vokale, dann die Konsonanten).

Zusätzlich rate ich dringend, den Artikel „Devanagri“ in der Wikipedia zu lesen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Devanagari

Die Aussprache im Hindi ist sehr wichtig, denn es gibt viele Wörter, die sich z.B. nur durch einen Laut unterscheiden und wenn man da nicht sauber artikuliert, kommt das Gemeinte nicht richtig rüber.

Wer Lust hat, die Devanagari-Schrift zu lernen, kann sich mal folgende Websites ansehen, da wird genau gezeigt, wie man die Zeichen schreibt und Aussprachebeispiele gibt es auch.

http://www.avashy.com/hindiscripttutor.htm

http://www.anu.edu.au/asianstudies/hindi/alphabet/vowels.html

Die Vokale

a = Kurzes a wie Affe

aa = Langes aa wie in Aal

i = Kurzes i wie in Himmel

ii = Langes ii wie in Igel

u = Kurzes u wie in Kuss

uu = Langes uu wie in Urne

r° = "ri" in "skuril", aber etwas gerolltes „r“

e = e wie in Esel

ai = ai wie in Mähen

o = o wie in Hotel

au = au wie in Office

Alle Vokale (außer r°) können nasalisiert gesprochen werden, d.h. ein wenig Luft fließt durch die Nase. Für nasalisiert Vokale benutze ich das Zeichen ^ über dem jeweiligen Vokal (z.B. „maî hûû – ich bin“ ist nasaliert, „tuu hai – du bist“ ist nicht nasaliert).

nach oben


Beitrag #4 - erstellt: 19. April 2006
Bevor wir jetzt zu den einzelnen Konsonanten kommen, noch ein für Hindi wichtiges Merkmal vorab: Es gibt aspirierte und unaspirierte Laute. Aspiration ist die Luft, die beim Aussprechen eines Lautes den Mund verlässt. Haltet einfach mal eure Hand vor den Mund und sprecht die folgenden Laute: b – p – g – k. Ihr werdet merken, dass der Luftstrom bei p und k stärker ist als bei b und g. Im Hindi spielt dieser Unterschied eine wichtige Rolle und findet sich in einer großen Anzahl von Konsonaten-Paaren, die aus unaspierten (z.B. ka) und aspirierten (z.B. kha) Partnern bestehen. Seht euch jetzt mal die Konsonanten im einzelnen an:

Velare Konsonaten (Ort der Lautenstehung: Hals)

ka – qa – kha – kha – ga – ga – gha

so werden sie gesprocken:

ka wie Kasse
qa meist identische Aussprache zu ka
kha wie "kh" in Backhaus, aber ein einziger Laut
kha wie Bach
ga wie Garten
ga wird weiter hinten imHals gesprochen, gibt's im Deutschen nicht
gha ist die aspirierte Form von "gha"

qa, kha und ga kommen hauptsächlich in Wörtern vor, die aus dem Arabischen oder Persischen ins Hindi gekommen sind. Es handelt sich hier um so genannte „dotted characters“, d.h. in der Devanagari-Schrift sind diese Zeichen mit einem Punkt versehen, um sie von den Silben „ka“, „kha“ und „ga“ zu unterscheiden. Das kann ich hier leider nicht darstellen, deshalb bin ich auf die Darstellung in Fettschrift ausgewichen.

Palatal (Ort der Lautentstehung: Gaumen)

ca – cha – ja – za - jha

so werden sie ausgesprochen

ca wie Tschüss
cha ist die aspirierte Form von "ca"
ja wie Dschungel
za wie Singen (mit stimmhaftem "s"), ein "dotted character"
jha ist die aspirierte Form von "ja"

Retroflex (die Zunge wird am Gaumen bei der Aussprache zurückgerollt, es wird ein "harter" Laut produziert– diese Laute gibt so es im Deutschen nicht, deshalb gibt es hierfür keine Aussprachebeispiele). Bitte beachtet, dass es auch hier wieder zwei „dotted characters“ gibt.

ta – tha – da – ra - dha – rha – na

Dental (die Zunge berührt die Zähne)

ta – tha – da – dha - na

ta wie Tier, aber weicher gesprochen
tha ist aspirierte Form von "ta"
da wie in Damm
dha ist die aspirierte Form von "da"
na wie in Anthologie


Labial (Laute entstehen mit Hilfe der Lippen)

pa – pha – fa - ba – bha – ma

pa wie in Pirat, aber weicher gesprochen
pha ist die aspirierte Form von "pa"
fa wie in Film, wieder ein „dotted character“
ba wie in Banane
bha ist die aspirierte Form von "ba"
ma wie in Mond

Halb-Vokale

ya – ra – la - va

ya wie in Ja
ra wie in Englisch "right", also gerolltes "r"
la wie in Lamm
va wie in Welle

Sibilante (Reibelaute)

sa – sa - sa

sa wie in Schule
sa meist identisch sa ausgesprochen (wieder ein “dotted character“)
sa wie Gasse (stimmloses "s")

Aspirant (Hauchlaut)

ha wie in Hilfe

So, damit sind wir auch mit den Konsonanten fertig und ihr kennt jetzt alle Bestandteile des Devanagari!!

nach oben
Produktempfehlungen

Thema geschlossen
Dieses Thema wurde geschlossen!

Sie sind nicht eingeloggt
Bevor Sie sich aktiv an den Diskussionen in diesem Forum beteiligen können müssen Sie sich an unser System anmelden! Sollten Sie noch keine Login-Daten besitzen, können Sie jetzt ein neues Benutzerkonto erstellen!

 Neue Beiträge
 Keine neuen Beiträge

Nicht angemeldet?
Mit Benutzernamen und Passwort anmelden:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen? | Neues Benutzerkonto erstellen