Logo
Info
Noch nicht angemeldet? Hier einloggen oder neu registrieren!
Websuche:   

Anmelden

Benutzername:
Passwort:
Angemeldet bleiben

Produktempfehlungen

Kalender

August 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Seite merken

Icon del.icio.us Icon Digg Icon Technorati Icon Furl Icon LinkArena Icon SeekXL.de Icon Yigg.de Icon Webnews.de




Forum - Thema: Mani Ratnam

Thema: Mani Ratnam
Autor Beitrag


Beitrag #1 - erstellt: 27. März 2007
aus Wikipedia:
Mani Ratnam ist ein indischer Filmregisseur und Sohn des Filmproduzenten Gopalratnam. Er studierte an der University of Madras und erhielt einen Managementabschluss von Bajaj Institute in Mumbai. Zunächst arbeitete er auch in diesem Beruf, doch 1983 wendete er sich dem Filmgeschäft zu und hatte sein Regiedeüt mit "Pallavi Anu Pallavi". Seinen Durchbruch hatte Mani Ratnam mit "Mauna Ragam" (1986). Der Film handelt von einer Frau, die in eine arrangierte Ehe gezwungen wurde und mit ihrem Mann in Delhi wohnt. Das Paar lebt getrennt mit Scheidungsabsicht, nachdem jedoch die Wartezeit bis zur Anmeldung der Scheidung verstrichen ist, entscheiden sie, zusammen zu bleiben. Mani Ratnams nächster Film, "Nayakan" (1987), war ein erfolgreicher Gangsterfilm.

Mit "Roja" (1992) wurde Mani Ratnam in ganz Indien bekannt. Der Film ist ein romantischer Thriller vor dem Hintergrund des Kaschmir-Konflikts. Der erfolgreiche Komponist A. R. Rahman, mit dem Mani Ratnam später noch mehrfach zusammenarbeitete, hatte mit diesem Film sein Debüt.

Mani Ratnams erster Hindi-Film "Dil Se" (1998) war musikalisch und visuell überzeugend, doch ist die Handlung verwirrend; er gilt Kritikern als künstlerischer Tiefpunkt in der Karriere Mani Ratnams. Mit "Kannathil Muthamittal" (2002) konnte er aber wieder an seine alten Qualitäten anknüpfen. Für die Besetzung seiner Filme sieht Mani Ratnam oft eine Mischung aus Debütanten und Stars vor.

Mani Ratnam leitet die Produktionsfirma Madras Talkies in Chennai. Seine Filme gewannen in Indien mehrere Auszeichnungen und auch international sind seine Filme auf vielen Festivals zu sehen. Er ist seit 1989 mit der Schauspielerin Suhasini verheiratet. Sein Bruder G. Venkateswaran war ebenfalls im Filmgeschäft tätig. 2002 wurde Maniratnam mit dem Padma Shri ausgezeichnet.

aus molodezhnaja:
Der Tamile Mani Ratnam ist einer der wichtigsten und besten zeitgenössischen Regisseure Indiens. Ob er seine Filme in Tamilisch oder Hindi dreht, sie werden künstlerische und / oder kommerzielle Erfolge. Und wer einmal einen Mani-Ratnam-Film gesehen hat, wird ihn so schnell nicht vergessen. Ein Markenzeichen des Regisseurs ist es nämlich, aufzuwühlen. Manchmal kommt der emotionale Knall am Ende (Dil Se), manchmal in der Mitte (Kannathil Muthamittal) - manchmal dauert er die ganze zweite Filmhälfte (Bombay). Ratnams Einfluss auf Indiens Filmwirtschaft ist ziemlich subtiler Art. Fast jeder Bollywood-Regisseur guckt hie und da bei ihm ab, viele lassen sich inspirieren. Einer seiner Freunde unter den Regisseuren, Ram Gopal Varma, der Dil Se produziert hat, zählt ihn zu den wichtigsten Regisseuren weltweit. Wenn man Bombay gesehen hat, kann man sich dem eigentlich nur anschliessen.

Neben Ram Gopal Varma einer der wichtigsten Regisseure Bollywood überhaupt!!
Meine Lieblinge: "Roja", "Bombay", "Dil Se", "Yuva"

Und eure?

---
Har insaan ke andar ek rakshash chupa hota hai, bas kuch log use bahar nikal ne se darte nahin- Mallik
nach oben
Produktempfehlungen


Beitrag #2 - erstellt: 03. April 2007
Ich finde Mani Ratnam ist ein wunderbarer Regisseur der mal ein bisschen von Bollywood weg geht aber trotzdem noch da bleibt.
Ich liebe Dil Se und freue mich schon auf BombaySmily "smilesmile"

---
Kajol ♥


Hilfe| Team
nach oben


Beitrag #3 - erstellt: 12. Mai 2007
Leider bin ich kein so großer Freund dieser Realistischen Filme.Smily "tutmirleid" Aber die Umsetzung dieser Doch tragischen Themen, macht er dennoch eindrücklich, wie kein zweiter! Das muß man ihm schon lassen. Nur halt eben nicht meins. Ich bin mehr so ein Träumer, und deshalb sehe ich mir viel viel lieber alle diese SCHNULZEN an. Obwohl: DIL SE habe ich zweimal gesehen. Der ist auch nicht so wild wie BOMBAY. Von diesem Film habe ich Ausschnitte gesehen, aber die waren so brutal, dass ich mir den sicher nicht ansehen werde. Er ist sicher nicht schlecht: Aber, ich lasse es lieber jemanden ansehen, der härter im wegstecken ist, als ich. Smily "winke"

---
Koyla:Shankar, du bist mein stummer Held
nach oben


Beitrag #4 - erstellt: 19. Mai 2007
Ich mag Manis Filme sehr gerne. Und das beschränkt sich jetzt nicht auf Guru und Dil se. Er setzt den Filmstoff so gut in Szene, er läßt den Zuschauer in einem Meer von Farben und Szenen eintauchen so das er sofort mitgerissen wird.

Warte schon auf den nächsten Film von ihm Smily "top"

---


See ya...
nach oben


Beitrag #5 - erstellt: 22. August 2008
Mani Ratnam finde ich auch gut. Schließe mich der Meinung von xXAnjaliXx an: Er ist ein toller Regisseur, der mal ein bisschen von Bollywood weg geht, aber trotzdem noch da bleibt.

Kenne von ihn die Filme: Dil Se, Yuva und Guru. Sind auch meine Lieblingsfilme. Smily "top"

---
nach oben
Produktempfehlungen

Sie sind nicht eingeloggt
Bevor Sie sich aktiv an den Diskussionen in diesem Forum beteiligen können müssen Sie sich an unser System anmelden! Sollten Sie noch keine Login-Daten besitzen, können Sie jetzt ein neues Benutzerkonto erstellen!

 Neue Beiträge
 Keine neuen Beiträge

Nicht angemeldet?
Mit Benutzernamen und Passwort anmelden:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen? | Neues Benutzerkonto erstellen