Logo
Info
Noch nicht angemeldet? Hier einloggen oder neu registrieren!
Websuche:   

Anmelden

Benutzername:
Passwort:
Angemeldet bleiben

Produktempfehlungen

Kalender

Juli 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Seite merken

Icon del.icio.us Icon Digg Icon Technorati Icon Furl Icon LinkArena Icon SeekXL.de Icon Yigg.de Icon Webnews.de




Forum - Thema: Jarnail Singh Bhindranwale

Thema: Jarnail Singh Bhindranwale
Autor Beitrag


Beitrag #1 - erstellt: 01. Mai 2010
Jarnail Singh Bhindranwale , von 12. Februar 1947 in Rode, Punjab - 6. Juni 1984 in Amritsar, Punjab, war der Jathedar bzw. Führer der Damdami Taksal. Er verbreitete die Werte der Sikhs, vor allem an die jüngeren Sikhs aus dem Punjab. Bhindranwale ist vor allem beachtenswert für seine Beteiligung an der Operation Blue Star, wo er und seine Anhänger (die meisten davon junge strenggläubige Sikhs) bei der Verteidigung des Goldenen Tempels in Amritsar starben. Er wurde durch den Befehl der damaligen Premierministerin Indira Gandhi von der indischen Armee getötet.

Sein Vater, Joginder Singh war ein Bauer und ein lokaler Sikh-Führer. Jarnail Singh war der siebte Sohn der Familie aus einem Dorf im Distrikt Faridkot. Er wuchs als Vegetarier auf. 1965 wurde er von seinem Vater an der Damdami Taksal (einer religiösen Schule), in der Nähe von Mogo eingeschrieben. Nach einem Jahr kehrte er wieder in die Landwirtschaft zurück. Später setzte er seine Studien unter Kartar Singh, dem neuen Leiter des Taksal fort. Er wurde schnell der Lieblingsschüler von Kartar Singh. Kartar Singh starb an den Folgen eines Autounfalls am16. August 1977. Er bevorzugte Bhindranwale als seinen Nachfolger und Leiter der Damdami Taksal, anstelle seines Sohnes Amrik Singh. Amrik Singh wurde später sein engster Verbündeter. Bhindranwale wurde am 25. August 1977 durch eine Zeremonie im Mehta Chowk offiziell als Nachfolger anerkannt.

Bhindranwale heirate Pritam Kaur, Tochter von Sucha Singh aus Bilaspur. Pritam Kaur gebar ihm zwei Söhne, Ishar (1971) und Inderjit Singh (1975). Sie starb an einer Herzerkrankung im Alter von 60 Jahren am 15. September 2007 in Jalandhar

Im Punjab ging Bhindranwale von Dorf zu Dorf als ein religiöser missionarischer Verkünder des Sikhismus. Er bat die Menschen darum, nach den Grundsätzen der Sikhs zu leben. Er hielt viele lange Reden und animierte zahlreiche Jugendliche den heiligen Nektar „Amrit“ zu sich zu nehmen. Bhindranwale predigte zu den jungen Sikh-Männern, die vom rechten Weg abgekommen waren und in die Sex-, Drogensucht etc. verfallen waren. Sein Kampf gegen einige Missstände im Land machten ihn zum Helden in den Augen von jungen Sikhs.

Bhindranwale wurde von vielen anerkannt als ein Befürworter für einen eigenen Sikhstaat „Khalistan“. Khalistan sollte ein theokratischer Sikhstaat werden. In einem BBC-Interview erklärte er, wenn die Regierung einen solchen Staat zulassen würde, dann wären sie nicht davor abgeschreckt, dieses Angebot anzunehmen. Ein anderes Mal sagte Bhindranwale: „Wir sind nicht für Khalistan und wir sind auch nicht dagegen.“ Auf einige Trotzreaktionen antworte Bhindranwale: „Wir werden unser Verlangen nicht ablehnen, aber wir werden 1947 nicht wiederholen.“ Außerdem fügte er hinzu: „Wenn die indische Regierung die Invasion auf den Goldenen Tempel Komplex ausführt, dann wird der Grundstein für Khalistan gelegt.“

Bitte immer Quellen angeben, auch wenn es Wikipedia ist Smily "wink"
http://de.wikipedia.org/wiki/Jarnail_Singh_Bhindranwale
... Steena


---
nach oben
Produktempfehlungen

Sie sind nicht eingeloggt
Bevor Sie sich aktiv an den Diskussionen in diesem Forum beteiligen können müssen Sie sich an unser System anmelden! Sollten Sie noch keine Login-Daten besitzen, können Sie jetzt ein neues Benutzerkonto erstellen!

 Neue Beiträge
 Keine neuen Beiträge

Nicht angemeldet?
Mit Benutzernamen und Passwort anmelden:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen? | Neues Benutzerkonto erstellen