Logo
Info
Noch nicht angemeldet? Hier einloggen oder neu registrieren!
Websuche:   

Anmelden

Benutzername:
Passwort:
Angemeldet bleiben

Produktempfehlungen

Kalender

August 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Seite merken

Icon del.icio.us Icon Digg Icon Technorati Icon Furl Icon LinkArena Icon SeekXL.de Icon Yigg.de Icon Webnews.de




Forum - Thema: Interviews und News von SRK (Keine Diskussion)

«« | Seite 2 von 91 | »»
Thema: Interviews und News von SRK (Keine Diskussion)
Autor Beitrag


Beitrag #51 - erstellt: 21. März 2006
Wie war ihr Jahr ?

Ein bißchen faul. Nach meiner chirugischen Behandlung habe ich direkt wieder mit dem Filmen angefangen. Erst drehte ich Paheli in 40 Tagen, dann Kank und nun Don.

Ich hatte ein gemütliches Jahr mit meinen Kindern.

Was für ein Vater sind sie ?

Das werden Ihnen meine Kinder in 20 Jahren sagen. ( lacht ) In meiner Schule hing ein Plakat auf dem stand : Das einzige was du deinen Kindern geben kannst ist Anerkennung. Ich versuche meinen Kinder die Anerkennung zu zeigen so gut ich es kann.

Sie haben über DON gesprochen. Ich habe den Songtext von Ihnen gelesen.

Ja, ich habe den Text auch irgendwo gelesen. Ich hab es gelesen aber ich habe es nicht gesagt. Ich singe nicht wirklich nur ein bißchen aber keinen kompletten Song.

Es gab eine Menge Spekulationen, daß sie in den Kongress gehen würden. Was denke sie über Schauspieler als Politiker ?

Ich möchte niemanden beurteilen. Jeder ist individuell und hat seine eigene Wahl. Ich habe immer gesagt, daß ich sehr unpolitisch bin. Ich habe Freunde in der Politik, aber nur weil du mein Freund bist heißt daß noch lange nicht, daß ich Journalisten liebe.

Ich komme aus Dehli und ich habe Freunde mit denen ich aufgewachsen bin. Einige dieser Freunde sind Piloten geworden, einige Ingenieure, einige Bürokraten und einige auch Politiker. Ich ändere meine Freunde nicht wegen Ihrer Jobs.

Wie ich gesagt habe bin ich total ahnungslos in den Aufgaben der Politik.
Ich habe großen Respekt vor den Leuten die dieses Land regieren unabhängig von ihren politischen Ansichten.

Sie waren bei MTV Jungend Idol mit 40. Wie hat sich das angefühlt ?

Ironisch. Als sie mich ernannt haben ? Ich war in London ? Ich habe Ihnen gesagt, daß ich nicht mehr so jung bin. Sie habe geantwortet, daß es nicht darum geht wie jung man ist sondern jemand zu sein den die Jugend mag .

Ich kann sagen, daß mich die Jugend mag. Ich bin bekannt geworden durch meine Arbeit und stehe zu meine Überzeugungen, meine Wertvorstellungen und meiner Verantwortung.

Ich habe die Sachen in einer bestimmten Art und Weise gemacht. Nicht egoistisch oder selbstherrlich aber immer mit Anstand.

Und während ich arbeite, arbeite ich für emotionale und finanzielle Unabhängigkeit. Ich glaube die Jugend mag das. Sie mögen die Art des harten Arbeitens und die Art des Geldverdienens. Sie bewundern auch, daß ich ein Schauspieler geworden bin ohne familiäre Unterstützung.

Als sie ihre erste Serie Fauji gedreht haben, habe sie da schon geahnt das sie so ein großer Star werden ?

Ich denke nicht, daß ich ein großer Star bin.

Warum nicht !

Ernsthaft, ich denke ich habe verschieden Möglichkeiten im Rahmen meiner Fähigkeiten bekommen und in allem was ich tue - im FIlm oder bei der Werbung - tue ich mein Bestes um meine Verantwortung zu erfüllen und sicherzustellen das ich keinen enttäusche.

Wer ist der vielversprechensde Schauspieler heute ?

My Sohn . ( lacht )

Nein , ich meinte jemanden der bereits schauspielert ?

OK. dann muß ich diplomatisch sein. Sie sind alle sehr gut, alle wunderbar und Gott möge sie alle segnen.

Meine Zeit ist um. Noch eine Handschlag und ich bin weg, mein Terminkalender ist voll.

The Gulf News link

Tarun Gangwani of Gulf News got a chance to ask King Khan a question personally. He was one of 2 winners of a promotion run by ICICI Bank on City 1016.

Ich habe ihn gefragt ob er in einer Folge der TV serie Circus auftreten würde. SRK sagte: Selbstverständlich. Es würde einen tolle Gelegenheit sein die Leute von damals wiederzusehen und eine große Gelegnheit meine Fehler von damals zu korrigieren.

"Für mich ist ein Traum war geworden mit der Begegnung mit SRK. Er hat nett erzählt ohne jede Arroganz. "sagte Gangwani

Quelle http://www.gulfnews.com/tabloid/Cinema/10026444.html[/quote]

---
nach oben
Produktempfehlungen


Beitrag #52 - erstellt: 21. März 2006
Smily "dankedankedanke" Smily "thanks" SmittySmily "silberblick"

---


\"Even if you’re not hungry, just be greedy.\" (Selbst wenn Du nicht hungrig bist, sei gierig.)SRK
nach oben


Beitrag #53 - erstellt: 24. März 2006
--------------------------------------------------------------------------------

http://myblog.de/pinklotusflower Interview

Interviewer: (in SRKs Haus) - Shahrukh, Deine Kinder sind groß geworden und sie haben wahrscheinlich Deine Filme gesehen, Dich am Set besucht, bist Du ihr Lieblingsheld?

SRK: - Ich denke, dass ich im wirklichen Leben ihr Lieblingsheld bin und wenn sie es im wirklichen Leben anders sagen, bekommen sie Schläge. Nein, aber als Vater, als ihr Freund, als jemand, der immer bei ihnen ist, viele gute Dinge mit ihnen macht und dafür wieder viele gute Dinge zurückbekommt, glaube ich, dass sie mich für ihren Helden im wirklichen Leben halten. Ich war es definitiv für meinen Sohn und jetzt werde ich allmählich einer für meine Tochter. In Filmen, es hängt von dem Film ab. Kürzlich sahen sie Dhoom von Adi, so sind jetzt Abhi, John und Uday ihre Helden. Aber es gab einen Widerstreit mit MHN. Ich habe ihnen VZ nicht gezeigt, weil ich ihn ein wenig traurig fand. Ihre Freunde haben ihn gesehen und ihnen die Geschichte erzählt, so dass sie ihn sehen wollen. Aber manchmal wird Duggu ihr Liebling, er tanzt jenen Main Aisa Kyun Hoon usw., ihre Vorlieben sind genau wie die des Publikums. Sie entscheiden jeden Freitag, wer ihr Lieblingsfilmheld ist, aber im wirklichen Leben glaube ich ...... sie sind ein Publikum, und ich hoffe dies auch von anderen Zuschauern, dass sie mich niemals auf den zweiten Platz setzen.

I.: Als Deine Kinder dich mit einem Schnurrbart in Paheli sahen, was war ihre Reaktion als sie dich zum ersten Mal so sahen?

SRK: - sie haben sehr gelacht, weniger mein Sohn, aber meine Tochter hat viel gelacht. Sie bekam einen Lachkrampf, als sie es sah und sagte:" Er hat einen Schnurrbart, er hat einen Schnurrbart". Sie kamen einmal zum Drehort und ich habe beiden den Schnurrbart angeklebt und Fotos gemacht, ich habe es nicht dabei, um es Dir zu zeigen, da verstanden sie, dass er nur vorgetäuscht war. Aber sie finden es seltsam, ursprünglich fanden sie es seltsam, aber sie haben angefangen zu verstehen, dass wenn ich Filme mache ............. gerade wie meine Tochter meine Sunfeast Werbung sah, in der ich mit einem kleinen Kind arbeite. Meine Tochter fragt mich, was das Kind für mich ist. Dann muss ich erklären, dass es nicht mein Kind ist, aber da ich spiele, muss ich es so sagen. So oftmals, wenn Dinge erklärt werden, verstehen sie , dass ich für die Schauspielerei manchmal einen Schnurrbart tragen muss oder etwas mit meinen Haaren machen muss oder alt aussehen muss. Sie sagen mir auch "in VZ bist Du alt, richtig?". Sie haben einige Szenen gesehen, glaube ich ...." Du siehst sehr alt aus, Papa, was ist passiert? " aber grundsätzlich verstehen sie es, denke ich.

I: - Shahrukh, wir haben gehört, dass Du zur Zeit Guitarrenunterricht nimmst.

SRK: - Nein, was es ist, ist das, wann immer ich eine Kleinigkeit mache, es aufgeplustert wird.... tatsächlich lernt mein Sohn Guitarre, er ist interessiert an Musik, so da ich im Moment keinen Film drehe, so wenn am Samstagnachmittag ein sehr guter Lehrer, Herr Bismarck, kommt um zu unterrichten, ich gerne meine Kinder ermutige, was immer sie tun wollen. Mein Vater war so und machte Dinge mit mir, wie Malen usw. und das ist das Interesse, weil Mutter und Vater jemand sind, zu denen man aufschaut. So sitze ich bei ihnen und jeder wollte schon einmal in seiner Kindheit Guitarre spielen. Jeder möchte ein Rockstar sein. Deshalb habe ich auch eine Guitarre gekauft.

I.: In Filmen auch.....

SRK: - Ja, in Filmen habe ich sie viel gespielt. Deshalb war mein Sohn sehr interessiert. Dann als ich wirklich spielte, sagte er .....was? Du hast in dem Film so gut gespielt. So verhält sich die Sache. Ich bin nicht musikalisch veranlagt, so glaube ich nicht, dass ich Jim Morrison oder Def Leppard sein kann, aber es ist eine Idee, es ist schön. Selbst nachdem man in Filmen gespielt hat, wenn man sie im wirklichen Leben hält und selbst nur ein paar Noten spielt, fühlt es sich gut an. Ich habe das Thema des Films ' Der Pate' gelernt. Es ist ein schönes Gefühl ......

I: Ich wünsche Dir für Dein persönliches und berufliches Leben viel Glück und dass Deine Filme sehr erfolgreich sein werden. Vielen Dank, dass Du zu Masand Ki Pasand gekommen bist.

---
nach oben


Beitrag #54 - erstellt: 24. März 2006
Oh Smitty Smily "dankedankedanke" für das schöne InterviewSmily "thanks" Smily "silberblick"

---


\"Even if you’re not hungry, just be greedy.\" (Selbst wenn Du nicht hungrig bist, sei gierig.)SRK
nach oben


Beitrag #55 - erstellt: 25. März 2006
@ smitty:

auch von mir ein herzliches Smily "dankedankedanke" für das posten dieser interviews!!!

---
"You never win the silver, you only lose the gold!" (SRK)



Hilfe | Team
nach oben


Beitrag #56 - erstellt: 28. März 2006
verschoben in news

---


~~~~
~~ No excuses, no apologies, no regrets ~~
nach oben


Beitrag #57 - erstellt: 05. April 2006
Hi, das hier ist jetzt nicht mit SRK, aber von jemanden, der ihn getroffen hat. Ich hoffe, es gefällt euch trotzdem!
Ciao. lg

TEIL 1

Verzögert durch harte Regenfälle und durch die Fluten in Bombay hatten wir keine andere Wahl, als unseren Ausflug nach Bombay abzusagen, trotz dessen, das dies schon unser zweiter Versuch war, mussten wir es wieder hinausschieben. Wir wollten am 13. August nach Bombay kommen, aber einige Freunde, mit denen ich sprach, sagten, ich solle die Reise ein wenig verschieben, dass es so aussieht, als würden wir niemals nach Bombay reisen. Aber schließlich verschwand die Flut und die Epidemie verschwand und aus dem Blauen heraus wurde alles organisiert und wir flogen am 14. September von London ab und kamen am 15. September um 11:00 Uhr in Bombay an. Es war ein netter, sonniger, heißer und feuchter Morgen und das übliche Gedränge der hastigen Geschäftsleute in Bombay war im vollen Gange. Ich war überrascht, das überhaupt keine Anzeichen einer Flutkatastrophe zu sehen waren und die Menschen waren beschäftigt mit Ihrer Arbeit wie jeden anderen Tag auch.

Bombay hatte mich schon immer beeindruckt, mit dem starken Willen der Menschen und deren Durchgehen von Höhen und Tiefen. Dies ist die Energie von Indien, einschließlich Bollywood; das ist es, wo alles geschehen kann und dies ist die Stadt, die deine Träume wahr werden lässt. Dies ist die Stadt, in welcher so viele grandiose Stars auf dieser Welt ihr zu Hause haben, dies ist die Stadt, die all die Stars honoriert. Es ist einfach eine wundervolle Stadt, es ist alles viel zu schnell, zu streng, aber dennoch mit einer gewissen zurück gelehnten Art und einfach entsprechend der Wahrheit.

Wir sollten gerade zum Marriott Hotel im Herzen Bombays fahren, aber als wir aus dem Flughafen herauskam und die Telefone anstellten, kam eine Textmitteilung von meiner guten Freundin Shabina Khan, die uns mitteilte, dass unsere Zimmer nun umgebucht wurden auf das Taj Hotel, das direkt neben dem Haus von Shahrukh Khan ist. Der Grund, warum wir eigentlich nicht in der Zeit hinkommen wollten war, dass Shahrukh von Donnerstag bis Montag in Delhi sein sollte und wir Donnerstags ankamen und Sonntags wieder abreisen sollten und so gab es keine Chance, den King einmal zu treffen... Und ich wollte nicht in der Nähe seines Hauses sein, denn es würde mir das Herz brechen, wenn ich ihn dann nicht einmal treffen könnte.

Nach dem Empfang von der Nachricht von Shabina Khan, beschloss ich, sie anzurufen, sobald wir heil am Hotel angekommen sind. Aber als wir in der Limousine saßen, die sie für uns geschickt hatte, rief Shabina an und ich fragte, warum sie unser Hotel umbuchte und sie antwortete, weil Shahrukh Khan in der Stadt ist und sie dachte, es sei einfacher für mich ihm näher zu sein, als von der Stadt aus. Oh Wow, ich war sehr dankbar für diese Nachricht. Wir kamen ins Taj Hotel und unsere Zimmer lagen Wand an Wand. Dann machten wir ein Nickerchen, da ich nicht während des Fluges geschlafen habe, denn wenn ich einmal schlafe, dann bekommt mich keiner so schnell wach....... Unser nächstes Treffen war um 18:00 Uhr und ich wachte um 17:30 Uhr auf, machte mich fertig und schaute aus dem Fenster im 17en Stock, aus dem ich das Haus von Shahrukh sehen konnte.

Sobald ich fertig war, textete ich ihm, um ihm zu sagen, dass wir in seiner Nachbarschaft sind und uns so schnell wie möglich treffen möchten. Als ich Shahrukh anrief, war er angenehm überrascht und fragte mich, wann wir angekommen seien. Ich sagte ihm, vor ein paar Stunden und er sagte, dass seine Pläne für Delhi gestrichen wurden, aber er wird morgen für das Wochenende mit den Kids nach Goa gehen und er fragte, warum ich ihm nicht gesagt hätte, dass ich nach Bombay komme? Ich erklärte ihm, dass ich dachte, er sei nicht in der Stadt und somit hatte ich auch keinen Grund ihm das zu sagen. Er sagte: Gut, Worauf wartest du noch? Komm her zu mir. Wir haben Pakorasa und Tee hier für dich fertig stehen.

Ich war mit meinen Eltern aus London gekommen. Wir kamen aus dem Hotel und da war ein großes Bandrafest und eine Woche des Feierns begann um den Hügel Marry, der ein heiliger Platz für die Christen ist, vom Taj Hotel bis hin zu Shahrukh Haus (Über 500 yards), zu ehren. Es staute sich wegen der Leute. Also entschieden wir uns dafür, spazieren zu gehen und wir gingen langsam auf den Eingang zu. Der Sicherheitsdienst öffnete das Fenster und ich sagte ihm, ich bin gekommen um Shahrukh zu sehen. Er glaubte mir offensichtlich nicht und sagte, „Bhai Sahib Shahrukh“ Shahrukh ist nicht zu Hause. Ich sagte, ich hätte aber mit ihm gesprochen, doch der Kerl glaubte mir immer noch nicht. Er dachte, ich mache nur Spaß, also rief ich Shahrukh an und erzählte ihm, dass wir an der Tür stehen und er rief sofort die Wächter an und diese entschuldigten schüchtern und sagte: „Sir, jeden Tag kommen Leute her und sagen uns, dass sie gekommen sind, um Shahrukh zu sehen.“

---
nach oben


Beitrag #58 - erstellt: 05. April 2006
TEIL 2

Und er dachte, wir würden nur versuchen ins Haus zu kommen, indem wir das sagten.

Wir nahmen die Entschuldigung an und gingen hinein. Es war ein sehr angenehmer Abend und die Kinder von Shahrukh spielten im Vorgarten. So trotteten wir vorwärts zum Vorgarten und fingen an, mit den Kindern zu sprechen. Dann kam einer der Guards von Shahrukh zu uns und sagte, dass Shahrukh in einer Minute kommen würde. Wir setzten uns hin. Der Garten sah wirklich nett aus und nach der regnerischen Jahreszeit, die eben erst war, war der Rasen üppig grün mit viel Flora und Fauna. Wir plauderten mit Suhana, die gerade von ein paar Abendkursen zurückkam. Ich wunderte mich, was für eine Kenntnis dieses kleine Mädchen bereits in ihrem Köpfchen hatte. Sie erzählte, wie die Dinge funktionierten. Es war einfach brilliant ein so junges Ding über ihre Kenntnis sprechen zu hören. Shahrukh ging die forderen Stufen vom Mannat hinunter und er sah aus, wie der King. Er hat Klasse, er hat Stiel und vor allem hat er die Gnade eines Königs.

Er ging runter und kam zuerst zu mir und umarmte mich. Eine nette, warme Umarmung, wie sie nur ein Freund geben kann und ich grüßte meinen Freund ebenfalls. Wir setzten uns hin und fingen an zu quatschen. Es sollten nur ein paar Minuten sein, die wir uns unterhalten konnten, weil er an dem Abend noch einen andere Veranstaltung hatte. Doch es wurden gut über 3 Stunden daraus. Ein Gespräch führte zum nächsten und die Zeit verging wie im Fluge. Natürlich weiß ich sehr gut, was ich Shahrukh zu sagen habe, aber immer wenn wir uns treffen, beeindruckt er mich mehr. Er ist immer für eine Überraschung gut, wenn er über Geschäfte spricht. Ich bewundere seinen Sinn für Gerechtigkeit und Schönheit. Er interessiert sich überhaupt nicht für das Geld. Er liebt das Resultat eines Films und alle Geschäfte, die mit diesem kommen.

Seine Thrills und Kicks kommen von den Fans auf dieser ganzen Welt und dafür bedankt er sich. Ich weiß, dass jeder in Bollywood es liebt Filme zu machen, doch niemand, wirklich niemand liebt es so wie Shahrukh es liebt, Filme zu machen. Er könnte noch um einige Millionen mehr machen, aber Geld ist nie seine überwiegende Sorge gewesen. Er mag es, mit Leuten Geschäfte zu machen, von denen beide Seiten Vorteile haben. Er nennt es eine „win-win-Situation“. Ich kenne ihn ganz gut und ich kann Ihnen sagen, dass er manchmal einige hohe Geldbeträge Leuten gegeben hat, mit denen er Geschäfte machte, aber bei denen das Ergebnis nicht erreicht wurde.

Er tut vielen Menschen in der Filmindustrie einen Gefallen. Er hilft ihnen im praktischen Bereich und auch mal mit kleineren Beträgen. Wie ich sage, Geld bedeutet ihm nichts. Er liebt die Menschen, er liebt seine Fans, er liebt seine Familie und einen speziellen, kleinen Kreis an Freunden. Und das ist es, was ihn wirklich glücklich macht. Wir saßen im Garten und redeten über alles mögliche und die Sonne schien. Wir nippten an sehr gutem Tee und Pakorasa. Wir hatten einige, ernste Probleme zu besprechen, aber dieser unglaubliche Mann kam niemals ab von seinem Idealbild.

Das ihm gegenüber Sitzen war eine sehr ungewöhnliche Erfahrung. Er spielte sehr viele Rollen gleichzeitig, doch vor uns war er einfach nur der freundliche Vater mit seinen Kindern. Er war für uns ein perfekter Gastgeber. Er ist für mich ein brillianter Freund. Er war ein guter Schwiegersohn für seine Schwiegermutter, welche gerade zum Garten hinaus kam. Er ist ein schlauer Geschäftsmann und vor allem ist er ein Mensch und er ist die einzige Person auf der Welt, der diese Rollen so brilliant hinbekommt und jeden glücklich machen kann, der jemals in sein Leben treten wird. Es gibt einige Berichte in den Medien über Shahrukh Khan, aber last euch sagen, dieser Mann hat mehr Kraft als 100 Regisseure und mehr Scharfsinn als 1000 Studioeigentümer oder Filmemacher.

Shahrukh kann Berge versetzten durch seine innere Kraft. Dieses spezielle Geschenk hat er von Gott, der ihm hilft, Dinge zu bewältigen und zu erreichen. Shahrukh glaubt nur an den Gott. Allah ist der Herrscher der Menschen und nicht wir untereinander. Sein Glaube an Gott ist unerschütterlich und er hat nur Angst vor dem Gott, und nicht vor Menschen oder Situationen, die Menschen hervorrufen. Shahrukh glaubt, Gott hätte ihn zur Erde geschickt, um Glück zu versprühen und um Millionen von Menschen zu helfen und sie ein wenig zu bereichern. Er ist stolz auf diese Aufgabe und dafür ist er Gott sehr dankbar.

Viele in dieser Industrie haben nicht genug Tiefe, um Shahrukh zu verstehen. Er ist nicht nur ein Mann. Shahrukh Khan ist ein Phänomen. Wenn Gott ihn beschützt, wie soll jemand von uns sterblichen etwas gegen die Macht von Gott tun? Shahrukh ist da, um Millionen von Menschen glücklich zu machen und er macht einen sehr guten Job, denn er ist ein wahrer Botschafter Gottes. Leute suchen den Schatten von Gott in ihm. Ich vertraue ihm. Er ist derjenige, der Berge bewegen wird, um Glück zu verbreiten. Das ist sein Ziel.

---
nach oben


Beitrag #59 - erstellt: 05. April 2006
TEIL 3

Unser Gespräch fand kein Ende und wir tranken immer mehr von dem guten Masala Tee, als ob es unser Brennstoff wäre. Shahrukh Khan saß da nun vor mir, so entspannt und cool. Er war total relaxt und äußerst cool mit seinem langen Haar, seiner schwarzen Jeans und seinem schwarzen Hemd......... Ich bin mir sicher, dass einige von euch einen Arm oder ein Bein dafür hergeben würden, nur um das sehen zu können. Er lächelte oft und wir witzelten auch viel. Aber dennoch hatten wir ein paar ernste Dinge, die wir in voller Intensität besprachen.

Schließlich begann es dann, ein wenig zu nieseln und es wurde schwierig weiterhin im Garten sitzen zu bleiben. Also gingen wir ins Haus hinein. Dort saßen wir wieder eine Weile und Queen G (Gauri) kam von oben hinunter. Sie begrüßte uns sehr herzlich. Es war fast wie zu Hause. Wir besprachen noch einige Dinge und Shahrukh hatte noch andere Leute, die ihn sehen wollte, also stand er auf, ging zu den Stufen und sagte: „Ich bin Sonntagnachmittag zurück und wenn du immer noch hier sein solltest, könnten wir uns vielleicht noch mal treffen.“ Ich war sehr aufgeregt, aber leider mussten wir Sonntag wieder zurück nach London. Und wieder ein Treffen verpatzt mit Shahrukh Khan. Es gibt nie genug Zeit. Wann auch immer man ihn trifft, will man länger bleiben, aber irgendwann müssen auch wir gehen. Das Leben geht weiter.

von Shahid Malik - www.shahrukhkhan.org

---
nach oben


Beitrag #60 - erstellt: 05. April 2006
Pressekonferenz in Düsseldorf
Temptation: im Gespräch mit Shahrukh & Co.
Düsseldorf (17.12.2004).
Nachdem der indische Film "Kabhi Khushi Kabhi Gham" im November erstmals im deutschen Fernsehen als "In guten wie in schweren Tagen" ausgestrahlt wurde, kommen Bollywoodstars nun auch in die Bundesrepublik. Im Rahmen der "Temptation 2004 Tour" am Samstag, dem 18. Dezember 2004 wird es einen Tourstopp in der Dortmunder Westfallenhalle geben. Es ist das einzige Konzert dieser Welttournee in Deutschland und wurde von den Veranstaltern als "das erste Bollywood Konzert seiner Art in Deutschland" angepriesen.

Am Tage vor diesem Grossereignis lud der Veranstalter "Starsline Bollywood" zu einer Pressekonferenz ins Düsseldorfer Nikko Hotel, um den Medien die Chance zu geben mit den fünf Protagonisten Shah Rukh Khan, Preity Zinta, Priyanka Chopra, Arjun Rampal und Celina Jaitley zu sprechen und mehr über sie und die indische Filmindustrie Bollywood zu erfahren.

Obwohl die Pressekonferenz für 16.30 Uhr angekündigt war, fing Sie erst gegen 18 Uhr an. Indische Pünktlichkeit macht da auch bei indischen Stars keine Ausnahme. Als das Bollywood Quintett das Podium bestieg, sah man Ihnen ihre Reisestrapazen an. Auf eine meiner späteren Fragen antwortete Shah Rukh Khan: "Wir hatten gestern noch eine Show in Dubai, sind morgens nach Düsseldorf geflogen und hatten auch hier in Deutschland keine Zeit zu schlafen". Die beste Anekdote war jedoch, dass die zugesicherten "Super Schlafsitze" im Flieger nicht verfügbar waren.

Die meisten der Fragen wurden an Shah Rukh Khan gerichtet, der Sie auch alle versuchte zu beantworten. Shah Rukh gebrauchte immer wieder das einzige Wort, das er momentan wohl im deutschen Sprachgebrauch beherrscht: "Achtung!" und hatte damit die Lacher der anwesenden Medienschar auf seiner Seite.

Die meisten Fragen wurden von der Deutschen Welle sowie den anwesenden Redakteuren von theInder.net gestellt. Die deutsche Presse hielt sich weitgehend zurück.
Eine Frage von Sunanda Gupta (für theInder.net) bezog sich auf den Anschlag letzte Woche bei dem Temptation Konzert in Colombo (Sri Lanka), bei dem zwei Menschen starben. Shah Rukh überlegte einen Moment und antwortete dann: "Ausser Celina Jaitley waren die anderen vier dabei. Es ist für uns alle sehr traurig, dass Menschen bei einem unserer Konzerte sterben mussten, da wir eigentlich da sind, um den Menschen Freude zu bereiten. We want to entertain.", so der Filmstar.

Im folgenden wurden persönliche Fragen gestellt über die Karrieren, Bollywood allgemein und ob die Stars mal gerne einen Hollywoodfilm drehen würden. Shah Rukh wirkte wie der Pressesprecher oder ältere Bruder der Gruppe. Newcomerin Celina Jaitley war heiser und war nur imstande eine halbe Frage zu beantworten, bevor Sie das Mikrofon an Priyanka Chopra weitergab.

Am Ende musste ich als Fussballfan (indianfootball.com), wohlwissend, dass Shah Rukh selbst ein großer Fussballanhänger ist, ihm dementsprechend eine Frage stellen. Shah Rukh pflegt wann immer er Zeit hat zu indischen Fussballspielen zu gehen, besonders zu Spielen beim Durand Cup in Delhi. Shah Rukh: "Ich bin ein großer Fan der deutschen Nationalmannschaft! Nicht, weil ich gerade in Deutschland bin, sondern weil die irgendwie immer gewinnen. Aber ich unterstütze auch die brasilianische Nationalmannschaft. Der indischen Fussball ist wie in anderen Bereichen in einer Entwicklungsphase. Ich würde gerne mit befreundeten Bollywoodstars eine indische Profiliga gründen und dafür sorgen, dass unsere Nationalmannschaft besser wird."

Einen ausführlichen Bericht zu dieser illustren Pressekonferenz sowie Bilder und auch kurze Videomitschnitte folgen in den nächsten Tagen.

Dazu gibt´s auch Bilder!
http://img86.imageshack.us/img86/6696/temp2004pk018kt.jpg
http://img412.imageshack.us/img412/5153/temp2004pk023lc.jpg
http://img86.imageshack.us/img86/9296/temp2004pk039zt.jpg
http://img86.imageshack.us/img86/5029/temp2004pk043en.jpg
http://img86.imageshack.us/img86/1857/temp2004pk059wm.jpg
http://img86.imageshack.us/img86/772/temp2004pk067qq.jpg
http://img412.imageshack.us/img412/1059/temp2004pk077gc.jpg
http://img412.imageshack.us/img412/7845/temp2004pk083mp.jpg

---
nach oben


Beitrag #61 - erstellt: 05. April 2006
Delhi Post Interview
Fragen an Shahrukh Khan von Nilufer Qureshig
Übersetzt von MissC. am 25.10.05

TEIL 1

Wie fühlen Sie sich heute?
Wie immer, ich bin dabei, Sachen zu machen, die ich tun muss. Nach einigen freien Tagen arbeite ich wieder, so dass meine Tage verplant sind: Aufstehen, zur Arbeit gehen, eine Show machen, zu einer Eröffnung gehen. Aber mental fühle ich mich ewas leichter. In den letzten paar Monaten bin ich zu mir selbst gekommen. Ich bin glücklicher für mich zu sein. Ich will nicht so viel mit aller Welt zu tun haben. Ich weiß nicht warum ... vielleicht es ist wegen meiner Kinder, vielleicht es ist, weil ich etwas älter geworden bin.

Was war Ihr Spitzname in der Schule?
Mail Gadda, weil ich sehr schnell laufen konnte, wie ein Express-Zug. Auch weil mein Haar vorne hoch stand.

Waren Sie oft ungezogen?
Ja, oft. Ich habe einigen meiner Lehrer Kummer bereitet. Einmal habe ich meine Chemielehrerin überzeugt, mir gute Noten zu geben, indem ich ihr erzählte, dass ich wie ihr Sohn wäre. Oft täuschte ich auch einen epileptischen Anfall vor. Ich fiel im Klassenraum in Ohnmacht und die Lehrer mussten ihre Schuhe abnehmen, damit ich daran rieche. Als wir einen neuen Lehrer hatten, 'fiel ich einmal in Ohnmacht', und die anderen Kinder überzeugten ihn davon, dass ich sterben würde, wenn er mir nicht die Wildlederschuhe, die er trug, geben würde, die er trug. Für den Rest des Tages musste er barfuß herumwandern.

Wenn Sie sich entschuldigen müssten, bei wem wäre das?
Bei allen Menschen, die ich liebe und mit denen ich nicht häufigerer zusammen sein kann. Ich hoffe, dass ich mich nie bei meinen Kindern entschuldigen muss, zu wenig Zeit mit ihnen verbracht zu haben.

Was sind die vier wesentlichen Säulen der Liebe?
Beisammensein, wobei ich meine, jeden Moment miteinander verbringen. Viel Leidenschaft und Lachen. Ich habe Vertrauen und vertraue den Menschen, die ich liebe, aber ich bin immer noch eifersüchtig und besitzergreifend. Ich muss also vermutlich auch Eifersucht und Besitzgier hinzufügen.

Welchen Teil des Menschlichen Körpers mögen Sie am meisten?
Den Schlüsselbeinbereich.

Erzählen Sie uns drei weniger bekannte Tatsachen über Ihre Frau Gauri?
1 . Sie konnte sehr gut malen, aber sie malt nicht mehr.
2 . Sie kann sehr gut tanzen.
3 . Sie ist ein typisches bürgerliches Punjabi-Mädchen.

Was ist das Unheimlichste, das Sie je in den Mund genommen haben?
Rasierschaum für eine Szene in "Kabhi Haan Kabhi Na". Ich sollte ein Eis haben, aber es blieb in der Waffel nicht fest, so dass ich stattdessen Rasierschaum benutzte. Während ich mit Ayran und Suhana herumspiele, habe ich sogar Insekten in den Mund genommen, damit sie denken, dass ich das Ungeziefer esse. Aber natürlich habe ich sie sofort ausgespuckt.

Gibt es etwas, das Sie am meisten wollen?
Es gibt nichts, das ich wirklich noch will. Ich habe genug und ich bin glücklich. Jetzt will ich geben, aber ich weiß nicht wie, so dass ich es auf meine eigene Weise zu versuche. Ich versuche, jeden glücklich zu machen. Ich fühle mich unwohl, wenn ich jemanden verletzt habe.

Welchen Telefonanruf werden Sie nie vergessen?
Der Anruf, an den ich mich traurigerweise erinnere, ist der, den wir vom Krankenhaus bekamen in dem man uns darum bat, zu kommen um die Leiche meines Papas zu abzuholen. Es war halb drei nachts und wir erreichten das Krankenhaus um vier Uhr morgens. Ich erinnere mich auch, dass meine Mutter mir nicht gesagt hatte, dass er gestorben war. Sie sagte nur: "Komm, Papa will Dich sehen."

Wann haben Sie das letzte Mal ihre Nerven verloren?
Ich habe vor sechs Monaten das letzte Mal wirklich meine Nerven verloren. In der Tat habe ich dann sehr schlechte Laune, aber ich habe gelernt sie zu kontrollieren, weil ich mich vor dem fürchte, was ich anstellen könnte. Wenn ich sehr genervt werde, kann mich nichts aufhalten. Ich könnte sogar jemanden umbringen. Also, wenn die Luft besonders aufgeladen ist, versuche ich wirklich, ruhig zu sein.

Welches Buch lesen Sie am häufigsten?
Viele. Bücher von Adrian Mole und Woody Allen (ich habe die ganze Woody Sammlung). Bill Cosbys Familienbande. Douglas Adams „Per Anhalters durch die Galaxis“.

Welche Liedtexte bedeuten Ihnen wirklich etwas?
Abhi na jao chhod kar, ke dil abhi bhara nahi. Abhi abhi toh aayi ho, bahar banke chaiye ho, hawa zara mehak toh le, nazar zara behak toh le, yeh shyam dhal toh le zara, yeh dil sambhal toh le zara. Mein thodi der jee toh loon, nashe ke ghoont peeh toh loon. Abhi toh kuch kaha nahin, abhi toh kuch suna nahin ... von Hum Dono. Es ist unheimlich romantisch. Ich würde es gerne mal in einem Film singen.

Was hätten Sie am liebsten geerbt?
Nachdem ich ein Star geworden bin, sagen die Leute, dass ich nett aussehe, aber ich wünschte, dass ich das Aussehen meines Vaters geerbt hätte, dann wäre ich auch gutaussehend. Er war sechs Fuß groß und sehr gutaussehend - ich sehe ihm nicht ähnlich. Meine Mutter war auch sehr schön.

---
nach oben


Beitrag #62 - erstellt: 05. April 2006
TEIL 2

Welche Kleidung hat Ihre Identität geformt?
Meine Shirt aus der Hose hängend. Ich habe mein Hemd immer so getragen. Nachdem ich es in DDLJ so getragen habe, wurde es mein Markenzeichen.

Was ist das sexieste Wort der englischen Sprache?
Sweetheart (Liebling). Ich finde es sehr sexy, obwohl es oft missbraucht wird. Und ich meine nicht sinnlich sexy. Shashi Kapoor konnte es sehr schön sagen... Ich glaube, dass ich es auch süß sage. Zu vielen Menschen sage ich 'Sweetheart'.

Was ist das schlimmste, was je über Sie gesagt wurde?
Ashok Banker schrieb mal, dass ich Mumbai verlassen soll, weil wir Schauspieler für alle Leute, die hier leben, eine Gefahr seien, und dass es Leute gibt, die versuchen, uns wegen unserer Taten und unserer angeblichen Unterweltgeschäfte zu töten, und dass dabei stattdessen auf unschuldige Passanten auf den Straßen geschossen wird. Es ist nicht unbedingt das Schlechteste, was jemand über mich gesagt hat, aber ich fand es sehr geschmacklos. Und sehr dumm. Niemand kann einem sagen, wo er zu leben hat. Niemand kann mich auffordern, Mumbai zu verlassen, besonders nachdem ich so viel für meinen Bungalow bezahlt habe.

Welchen Teil Ihres Körpers würden Sie verändern, wenn Sie könnten?
Zur Verschönerung: nichts. Nur die Platte in meinem Hals, mein Knie und meinen Knöchel. Sie schmerzen sehr, so dass es reine Gesundheitsgründe wären.

Wo und wann war für Sie die peinlichste Situation?
Ich war nicht oft in peinlichen Situationen. Außer, als sie mir, nachdem ich einen Betrunkenen in Devdas spielte, sagten, dass ich mich vor der Mannschaft verändert habe ohne es zu bemerken. Ich finde das ist nicht peinlich im eigentlichen Sinne; es ist in Ordnung. Oh ja, Farida Jalal brachte mich in Verlegenheit, als sie meinte, dass ich entzückende Grübchen habe. Ich wurde rot, als sie mir das gesagt hat.

Als was wäre es für Sie unangenehm in Erinnerung zu bleiben?
Als mittelmäßiger Schauspieler. Ich fürchte, dass die Leute nach 30 Jahren sagen könnten, "Shahrukh war in Ordnung. Er war süß, nicht besonders schlecht und nicht besonders gut." Oder, "er war ein Pin-Up Boy" - das bin ich nicht. Und dass sie über meine Grübchen reden. Ich wäre ziemlich enttäuscht, wenn sich Leute nur an meine Grübchen erinnern würden.

Was ist das entzückendste an Ihnen?
Einige Leute sagen, dass ich manchmal einen Hundeblick habe. Oder vielleicht sind es doch meine Grübchen ... Ich weiß es wirklich nicht.

Was kaufen Sie ohne genug davon zu bekommen?
Spielzeug. Wegen der Kinder habe ich jetzt eine Entschuldigung, aber ich habe es immer geliebt, Spielzeug einzukaufen, sogar mehr als elektronische Sachen. Ich kaufe auch viel Computerzeug und Bücher. Das sind die einzigen Sachen, die ich tatsächlich kaufe.

Sind Sie auf der Leinwand oder außerhalb ein besserer Schauspieler?
Offensichtlich außerhalb. Die Kamera bringt einen dazu, Sachen zu machen, und es ist sehr künstlich, wenn man davor steht. Das Natürliche kommt, wenn man nicht vor der Kamera steht.

Wann fühlten Sie sich zuletzt geringschätzig behandelt?
Einmal in Mauritius, nach einer Vorstellung begleitete ich Madhuri Dixit durch die Menge und die Securitiy ließ sie passieren, aber mich hielten sie an.

Was hält sie davon ab, verrückt zu werden?
Der Glaube und Hoffnung, dass ein weiterer Versuch das Problem beseitigt. Dass, wenn Sie fortfahren, Ihren Kopf gegen die Tür zu schlagen, schließlich die Tür einfällt. Ich habe die Energie, aufzustehen und es erneut zu versuchen. Ich mache immer einen weiteren Versuch.

Was ist die beste Art, Auf Wiedersehen zu sagen?
Sagen Sie Abhi na jao chod ke. Ich umarme die Person mit viel Liebe.

Glauben Sie an Gott?
Ich glaube völlig und unbedingt an Gott. Nur wenige Leute haben so viel Vertrauen in Allah wie ich. Ich habe meinen Kindern von Allahs Existenz erzählt. Ich danke ihm für alles, was ich habe. Auf meine eigene Weise bin ich religiös - ich bete nur zu ihm um andere glücklich zu machen. Ich würde zu ihm für nur als ein letzter Ausweg beten. Als ich das letzte Mal betete, sollte es meine Mutter retten.

Was ist Ihre Vorstellung von einem perfekten Tag?
Er sollte an zwei Uhr nachmittags beginnen und um fünf Uhr morgens enden. Früher dachte ich, das Faulenzen einen perfekten Tag ausmachen würde, aber jetzt nicht mehr. Wenn es regnet, wäre ich gerne in angenehmer Gesellschaft, einen Film sehen, Nachos mit Salsasauce essen und Pepsi trinken.

Beherrscht der Körper den Verstand oder beherrscht der Verstand den Körper?
Auf meinen Fall beherrscht der Verstand eindeutig den Körper. Es gibt kein körperliches Wohlbehagen, außer vielleicht Rauchen, dass ich mir gönne, wenn mein Verstand mir geraten hat, es nicht zu tun. Ich habe die schwierigsten Dinge getan, weil ich meine Arzt mir davon abgeraten haben. Ob ich mich selbst anzünde, oder ob ich ohne Leine in fließendes Wasser springe, wie in Koyla .

---
nach oben


Beitrag #63 - erstellt: 05. April 2006
TEIL 3

Was ist schlecht daran, ein Schauspieler zu sein?
Nichts, ehrlich. Aber, manchmal, wenn während eines Drehs, die Filmrolle der Kamera zu Ende ist und wir nochmal drehen müssen ... ich weiß, dass ich diesen Moment nie zurück bekomme, weil er nie wiederholt werden kann. Ich spreche nicht von lauten Schrei- oder Kampfszenen, sondern von einfachen Szenen mit schönen Momenten.

Worüber machen Sie keine Witze?
Über Behinderungen. Es ist falsch, Witze über geistige oder physische Behinderungen zu machen. Ich fühlte mich unwohl, als ich es in "Baadshah" gemacht habe, das einzige Mal, als ich es getan habe.

Sie haben 20 Sekunden, um für etwas werben. Los.
Ich würde bei Leuten, die nicht wissen, was fokussieren bedeutet dafür werden. Ich würde sie auffordern, sich zu konzentrieren, nachzudenken, einen Moment lang klar zu denken. Sich darauf zu konzentrieren, was sie tun, - Liebe, Leben, Schlafen was auch immer. Fokussieren ist die Essenz des Lebens.

Was ist das beste daran, ein Superstar zu sein?
Ich genieße es, das Lächeln auf den Gesichtern der Leute zu sehen, wenn sie mich sehen. Ich mag es, die Bühne zu betreten und das Lächeln auf ihren Gesichtern zu fühlen. Vielleicht liege ich falsch, aber ich kann es fühlen. Ich mag es, wenn Leute in vorbeifahrenden Autos aufgeregt sind, wenn sie mich sehen. Oder wenn ich aus meinem Haus komme und spazieren gehe und die wartenden Leute draußen begeistert sind, mich zu sehen.
Es ist nett, dass ich wirklich gut behandelt werde, weil ich ein Superstar bin. Obwohl es Orte gibt, für die das nicht zutrifft. Wie der Eingangshalle am Flughafen in Mumbai. Sie halten mich immer an und zwingen mich dazu, in der Schlange zu stehen. Sie tun das erst seit kurzem und nur mit mir. Ich versuche weder ihre Autorität in Frage zu stellen, noch habe ich die betroffene Person durch Anrufe bei den Vorgesetzten in Schwierigkeiten gebracht, weil ich mich dann sehr schlecht fühlen würde.
In meinem eigenen Land kann ich so behandelt werden, aber an Heathrow Flughafen ist es anders. In dem Moment, wenn ich vom Flugzeug herunterkomme, zieht mich eine Dame von der VIP Lounge weg, und meine Taschen werden zu mir innerhalb von Sekunden gebracht. Ein Amerikaner meinte einmal zu mir: "Wir würden das nicht einmal für John Travolta tun."

Ist Ihnen jemals ein unsittliches Angebot gemacht worden?
Mir hat noch nie ein Mädchen einen Antrag gemacht. Ich weiß nicht einmal, was ein Antrag ist. Ich würde es nicht einmal realisieren, wenn ein Mädchen mir einen machen würde. Weil ich nie einen gemacht habe. Es gab Frauen auf Partys, die zu mir kamen und die nette Dinge sagten, wie: "Du bist süß" oder "Du bist cool". Kein Mädchen hat mich gefragt, "Heiratest du mich ?" oder "Schläft du mit mir?", wenn ein Mädchen behauptet, dass es mir einen unsittlichen Antrag gemacht hat, dann ich würde ich gerne sagen, dass ich es nicht bemerkt habe.

Was bedauern Sie am meisten in Ihrem Leben?
Manchmal dass ich meine Gefühle zu sehr kontrolliere. Ich wünschte, dass ich sie herauslassen könnte. Manchmal bedauere ich, so viel Geduld zu haben.

Was ist das schönste Kompliment, das Sie erhalten haben?
Das habe ich von Deepa und Ketan Mehta erhalten, nachdem sie Devdas gesehen haben: "Nach so vielen Jahren bist du noch in der Lage mit deinen Augen Gefühle auszudrücken... Seit vielen Jahren sehen wir dich und dennoch kannst du uns immer noch traurig machen. Wie machst Du es nur, uns so wundervoll emotional zu berühren?". Das war ziemlich süß.

Wenn es Ihnen erlaubt wäre, nur einen Brief zu schreiben, an wen und wie wäre der?
Es wäre wie der, den Abraham Lincoln an den Lehrer seines Sohns schrieb. Falls ich mich nicht kümmern könnte, würde ich einen Brief an alle die Leute hinterlassen, die auf meine Kinder aufpassen, aber hauptsächlich an ihre Lehrer. Ich würde sagen, seien Sie freundlich und nicht grob zu ihnen. Seien Sie streng, wenn Sie müssen, aber schlagen Sie sie nicht. Es kann sein, dass sie einige Zeit brauchen, um bestimmte Dinge zu verstehen oder zu lernen, aber es ist, nicht weil sie nicht lernen wollen, sondern weil sie außer Studien noch andere Dinge im Kopf haben.

Gibt es Engel?
Es gibt sie. Es gibt mehr von ihnen als von uns, so dass jeder von uns einen eigenen Engel hat. Ich bin sicher, dass ich der Engel von jemanden bin, oder dass sie so über mich denken. Ich weiß, dass ich an einige Leute wie an meine Engel denke. Aber ich sage es ihnen nicht, weil sie dann verschwinden würden.

---
nach oben


Beitrag #64 - erstellt: 05. April 2006
Das hier hab ich auch noch gefunden!

Shahrukh Khan kam gestern früh am Heathrow Airport um ca. 8:15 Uhr an. Ich habe im Arrival auf ihn gewartet, da er ein paar Stunden Zeit hatte zwischen den Flügen und wir uns treffen wollten und somit auch ein wenig quatschen wollten.

Ich wartete auf ihn und er rief an als er aus dem Flugzeug kam. Ich habe VIP SERVICE Leute zu ihm geschickt um ihn schnell rauszubringen, aber dieser Mann ist immer wieder erstaunlich. Er war da, bevor sie ihn überhaupt gefunden hatten.

Er ging durch den Arrival und trug eine ziemlich nette Sonnenbrille. Ich ging auf ihn zu und sagte „Coole Sonnebrille“, Er sagte „Du magst sie?“ Ich sagte: “Sie sieht sehr gut aus.” Er sagte „Hier, du kannst sie haben.“ Ich sagte „Wenn ich könnte, würde ich sie nehmen, aber ich kann keine Brille tragen.“ Ohhhhhhhhhhhhhhhh.... Chance verpasst, eine sehr coole Sonnenbrille zu tragen..............

Wir gingen in die Lounge und nach wenigen Minuten kamen auch die Meeting Leute an und ich ging weg. Nach einer Weile textete er mir, er hat das Meeting beendet und so ging ich zurück und wir haben uns nett unterhalten.

Wenige Dinge, die ich auf ein Stück Papier geschrieben hatte, die ich ihn zuerst fragen wollte, waren z. B. der Dankeschönbrief an Fatima Mirza in Bahrain. (Er sagte, er wird es bald aus New York City tun)

Das Zweite war eine Bitte von einem unserer Mitglieder in Deutschland MEIKE, die mich sehr oft gefragt hatte, was Shahrukh Khan über Deutschland dachte und über seine deutschen Fans. Hier drauf sagte er und ich zitiere:

„Deutschland ist eines der inspirierendsten Orte auf dieser Welt. Harte Arbeit, ehrlich, Gastfreundlich und sehr, sehr offen gesonnen und liebe Leute. Ich liebe Deutschland und seine Menschen. Mein Lieblingsauto ist der BMW X5 und Leute, die solche schönen Autos herstellen, sind einfach die Besten.

Ich bin gerührt von der Liebe der deutschen Fans die sie mir entgegenbrachten und ich verspreche, bald wieder nach Deutschland zu kommen. Und du weißt, ich stehe zu meinen Wort.“ Ende des Zitates.

Im Moment ist er so beschäftigt, dass sogar ich Schwierigkeiten habe, zu wissen, was er gerade tut.

Er sendet allen seine „Salams“ und eine sehr spezielle Bitte: SPENDEN SIE BITTE, WAS IMMER SIE FÜR DIE OPFER DES ERDBEBEN DESASTER SPENDEN KÖNNEN. Dies sind seine Worte: „DIESE LEUTE HATTEN NICHT VIEL UND NUN HABEN SIE NOCH WENIGER ALS DAS.

Übersetzung von www.bollywoodsbest.de

---
nach oben


Beitrag #65 - erstellt: 05. April 2006
@Blondine Wow!!! Smily "dankedankedanke" Smily "thanks" für die schönen Interviews

---


\"Even if you’re not hungry, just be greedy.\" (Selbst wenn Du nicht hungrig bist, sei gierig.)SRK
nach oben


Beitrag #66 - erstellt: 05. April 2006
Smily "dankedankedanke" auch von mir!Smily "top"

---
nach oben


Beitrag #67 - erstellt: 06. April 2006
Hi Smily "winke"!
Jo, k.P.!Heute Abend poste ich noch ein paar!
Ciao. lg

---
nach oben


Beitrag #68 - erstellt: 07. April 2006
TEIL 1

Shah Rukh redet über seine Freunde, Filme und Zukunft zu Sudhish Kamath während seines letzten Besuchs in der Stadt. Möglicherweise war es, vielleicht am passendsten den bestbewachtesten Star eine Uhr präsentieren zu lassen, die so glatt und erstklassig ist, das man für einen Moment denken könnte das es eine Zeitmaschine ist, die für eine „out-of-the-world“ Erfahrung gemacht worden ist. Nun gut, vielleicht ist es das. Nachdem die Presse Konferenz zwei Stunden nach hinten verschoben wurde, warteten wir in seiner Suite im Park Sheraton auf die 10 Minuten unseres Lebens – Auge in Auge mit Shah Rukh Khan. Und der Publizist mit der Sanduhr zeigte an: “Fünf Minuten.” Folglich startete unsere schnelle Frage & Antwort Runde:

Waren Sie enttäuscht, das einer Ihrer bislang besten Leistungen, Mohan Bhargav in „Swades“ Ihnen keinen National Award gebracht hat?
Ich bin nicht derjenige der beurteilen kann welches meine beste Perfomance ist. Es hängt davon ab, was die Leute sagen. Es war ein guter Film. Ich denke ich habe so gut ich konnte performed. Ich will nicht hochnäsig klingen, aber es ist eher so, das es ein Verlust für den National Award ist. Und ich glaube das. Ich bin kein schlechter Verlierer. Denn den Award hätte ein Freund bekommen, dem ich das wünschte, nicht mir.

Sie sagen immer Ihre persönlichen Favoriten sind „Swades“ und "Kabhi Haan Kabhi Naa," welcher ein Film ist, den Sie schon vor einer ganzen Weile gemacht haben. Warum sind das Ihre Favoriten?
Swades” weil er so radikal anders ist. Er gibt dir eine Chance. Man sagt das, wie Sie wissen, man verschiedene Rollen spielen sollte. Ich kann Rollen nicht genauso spielen wie sie sind. Mit Respekt, aber man kann keinen Aktionfilm anders machen, nur weil man vermutet, dass er so wäre. Hin und wieder macht man Filme für einen gewissen Anlass, eine Situation... Die gesamte Ideologie des Films ist so anders. Dann kann man sich steigern bis zum Anlass oder bis zum Schluss und dann wissen Sie, dass der Film Charakter hat. Manchmal hilft einem ein Film seinen eigenen Charakter zu finden. Andernfalls bin ich ein Held. Wenn ich mich in einem Film verliebe tue ich es wie ein Held. Aber manchmal gibt einem das kommerzielle Kino einem genug Abstand um einen eigenen Charakter zu entwickeln. „Swades“ war so einer. „Kabhi Haan Kabhi Naa“ War einer der ersten 10 Filme in denen ich mitmachte und ich wurde älter und lernte noch manches dazu. Ich denke, dass es mit „Dil Se“ und „Kuch Kuch Hota hai“ passierte... Sie waren gleichzeitig gemacht worden. In dieser Zeit fühlte ich, dass ich was getan habe und auch vieles schönes dazu gelernt habe. Und dann wieder, ich lernte was mit „Swades“. Ich kann den Unterschied nicht erklären aber man sagt man wächst mit dem Schauspiel. Aber ich habe gemerkt das ich mich verändert habe. Ich habe noch mehr gelernt. Und das ist etwas sehr besonderes für mich.

Haben Sie irgendetwas besonderes dafür geplant, oder folgen Sie nur Ashutosh?
Wenn die Leute mir erzählen, ich spiele immer das selbe in jedem Film, dann sage ich, ich bin ein Schauspieler der Regisseure. Es sind die Regisseure die das selbe tun. Ich ernte nicht die Lorbeeren oder den Verruf für das was ich in einem Film tue. Ich werde einem Regisseur nie sagen was er zu tun hat. Ich bin ein Verfechter der guten Story. In der Tat erzählte ich ihm, das „Swades“ kein kommerzieller Hit wird. Und, einen solchen Film nach „Lagaan“.... Aber dann sagte er, „Mein Vater wollte das ich den Film mache.“ Dazu sagte ich, „Ok, wenn dein Vater das von dir wollte, dann tu es. Aber kommerziell ist es nicht machbar.“ Es ist eine Sache die ein wenig schwer für dich sein kann. Und niemand will wirklich was wissen über die guten Dinge im Leben. Wir wollen nur etwas von Liedern und Tänze wissen. So sagte er mir was ich zu tun habe. Er war sich sehr im Klaren darüber wie Mohan Bhargav sein sollte. Von der Kleidung bis zu den Haaren...

(Die Sanduhr zeigt an das die Zeit verrinnt)

Was ist mit "Kabhi Alvida Na Kehna" (KANK)... sehen Sie da einen „Lernprozess“?
Wenn du damit anfängst, realisiert du plötzlich das es anders ist auf verschiedene Weisen. Es ist ein großes Projekt für Karan. Aber, natürlich, wird es auch die Zeichen eines Karan Johar Filmes haben. Und es ist nicht so, das er es nicht anders machen kann. Sehen Sie, der Einsatz ist sehr hoch, wenn man solch einen Film macht. Dafür braucht man einen gewissen Rahmen. Man kann keinen 35 crore Film machen und nichts vom Geschäft verstehen. Hoffentlich werde ich etwas tun, was innerhalb der gesetzten Parameter neu ist für das kommerzielle Kino.

---
nach oben


Beitrag #69 - erstellt: 07. April 2006
TEIL 2

Sie arbeiten meist mit Leuten, die Ihre Freunde sind…
Das ist nicht wahr. Jeder fragt mich das. Aber ich arbeitete zum Beispiel mit dem JungRegisseur Nikhil Advani. (Anm Sanju: Kal Ho Na Ho)
Das wurde von Karan Johar geschrieben und produziert.
Farah hatte noch nie bei einen Film Regie geführt. Sogar Karan und Adi waren Jungregisseure als ich bei ihren Filmen mitwirkte.

Sie wollen nicht mit einem aus der neuen Art von Regisseuren spielen, einen von der Ram Gopal Varma Schule des Filmemachens?
Ram Gopal Varma war die letzten 8 Jahre eine neue Schule. (lacht) Aber er hat mir keinen Film gegeben. Er kam und erzählte mir jede Story. Dann sagte er: „Aber Shah Rukh, meine Tochter will das ich einen Film mache der nett und süß ist. Sie wollte nicht all das sehen – eben so wie ich Filme mache.“ So kam er zu mir und erzählte mir alles... sein „Sholay,“ „Sarkar,“ alles. Jeden Film schilderte er mir und am Ende sagte er zu mir, „Ich will gern einen Film in der Art von Karan Johar mit dir machen.“ Aber ich habe Karan Johar bereits dafür.... (lacht) Inshaallah (Anm: so Gott es will) wird es eines Tages passieren.

Dieses Rauchverbot. Sie haben das Rauchverbot begrüßt. Und in den letzten 5 Jahren sagten Sie immer wieder, das sie versuchen das Rauchen aufzugeben. Wann geben Sie es auf?
Ich hab’s vor drei Tagen aufgegeben. Ich tats. (lacht) Aber, ich habe es auf 10 Zigaretten am Tag runtergeschraubt. Hoffentlich kann ich es in den nächsten Tagen ganz aufgeben.

Eine letzte Frage. Was ist damit gemeint, wenn Sie sagen ‚Ihre Interpretation eines Charakters’? Wie, Farhan Akhtar’s “Don”, wo Sie sagten, das wird Ihre Interpretation von dem was Amitabh Bachchan tat.
Nein, es ist nicht meine Interpretation von dem was Mr. Bachchan tat. Es ist meine Interpretation der Story. Sehen Sie, es ist die Weise in der mich in die Szenen die ich mache hineindenke. Mein Kopf denkt wie eine Person die 1965 geboren wurde und in den 1970ern und 1980ern lebte.

Ist Farhan Akhtar’s „Don“ also zeitgemäß?
Es ist ansässig im Jetzt. Die ganze Idee ist es, es einer Generation nahe zu bringen die es noch nicht gesehen hat. So wie bei „Devdas“. Aber „Don“ ist sogar ein Film der heute passieren kann. Es hat die Eigenschaften eines guten kommerziellen Films. Die Handlung ist stilisierter und.... es hat eine Menge Spielraum um ein moderner Film zu werden.

Was hat Sie bislang noch niemand gefragt? Sie haben um die 2000 Interviews gegeben. Was hat Sie bislang noch nie jemand gefragt? Ihre Zehen-Nagel Länge? Scheiden Sie ihre Zehen-Nägel?
Schneide ich meine Zehennägel? Ich denke irgendwer hat mich das auch schon gefragt.... (lacht)

---
nach oben


Beitrag #70 - erstellt: 07. April 2006
Geburtstags - Interview mit Shahrukh Khan am 02.11.2005
“Filmfare Interview“ – Ausgabe November 2005 deutsche Übersetzung www.shahrukhkhan.de.vu
Er ist vierzig. Aber immer noch voller Energie um andere außer Atem zu bringen. Immer noch verliebt in den „Duft der Sets“. Wettbewerbsfähig wie nie zuvor. Genießt er jeden Moment seiner 15jährigen Schauspielerkarriere. Shahrukh Khan an einem wichtigen Punkt in seinem Leben:

TEIL 1

Fühlt sich 40 anders an als 30?
Nein, es ist gleich. Vielleicht brauchen wir Schauspieler länger, um zu erkennen, wie alt wir sind. Normalerweise werden Menschen nicht jeden Tag fotografiert, und so stellen sie fest, wie alt sie sind (aussehen), wenn sie irgendwann ein Bild von sich sehen. Wir werden jeden Tag fotografiert, daher ist es ein schrittweise verlaufender Prozess, der uns glauben lässt, wir würden nicht älter werden. (Er grinst.) Ich weiß nicht, ob man mir mein Alter ansieht. Ein paar Leute haben mir gesagt, dass ich in Paheli alt ausgesehen hätte (Ich habe bemerkt, dass viele Menschen, nachdem sie einen Film gesehen haben, über das Alter der Stars spekulieren.) Aber ich denke, ich habe mich gut gehalten. Ich fühle mich nicht wie 40 und ich finde auch nicht, dass ich aussehe, wie 40. (Er lächelt) Irgendjemand meinte sogar, ich würde nun mit 40 alles etwas langsamer angehen lassen. Meist sagen dies Menschen, die ein Problem mit mir haben. Die anderen sagen, ich wäre immer noch cool, auch mit 40.

Was ist Deine größte Leistung in den 15 Jahren Deiner Karriere?
Zuallererst wohl, dass ich nach 15 Jahren harter Arbeit nach wie vor nicht die Liebe für den Duft der Sets verloren habe. Ich mag es, wie die Scheinwerfer ein wenig zu heiß sind und wie sich die Kamera bewegt. Die meisten Schauspieler hassen Retakes [A/Ü wenn eine Szene noch einmal gedreht werden muss], aber selbst die mag ich. Zweitens ist es toll, 15 Jahre dabei gewesen und immer noch zu sein. 15 Jahre sind eine lange Zeit, wenn man immer dasselbe tut. Innerlich habe ich nie an dem ganzen Konkurrenzkampf teilgenommen. Ja, nehme am Wettbewerb teil, aber ich bin nie unsicher geworden. Ich habe nach wie vor das Gefühl, mich selbst auch als Schauspieler zu sehen, trotz des ganzen Starrummels. Und ich denke, auch dies ist eine große Leistung. Drittens genieße ich wirklich die Vorzüge, die man hat, wenn man ein Star ist. Ich mag es, wenn man mich auf der Straße erkennt, ich mag mein schickes Auto und mein schönes Haus. Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass mir das nichts bedeutet. Mir gefällt es, einen Film auf einer 1m breiten Leinwand schauen zu können, wenn ich Lust dazu habe. Es ist ein angenehmer Gedanke zu wissen, dass man in einen Laden gehen kann, ohne sich über den Preis von etwas, dass einem gefällt, Gedanken machen zu müssen. (Auch wenn ich immer noch nicht einen Ferrari oder ein Flugzeug kaufen kann. Aber meine größte Leistung ist, das ich sehr viele Menschen nur mit meiner Anwesenheit zum Lachen bringen kann, und sei es in einer Werbung für Seife [Lux].

Kürzlich hat Amitabh Bachchan gesagt: „Shah Rukh ist der wirkliche Superstar.“ Wie reagierst Du auf ein solches Statement?
Ich bin mit Mr. Bachchans Filmen aufgewachsen. Es gab mal eine Zeit, da wollte ich so aussehen, wie er (und Clint Eastwood). Ich erinnere mich daran, dass ich Azzaro Cologne benutzen wollte, weil ich irgendwo gelesen hatte, dass Mr. Bachchan es benutzt. Nicht in meinen wildesten Träumen hätte ich mir vorstellen können, dass er eines Tages von mir das halten würde, was ich über ihn dachte. Das kann doch gar nicht stimmen. Es klingt so unwirklich, wenn Mr. Bachchan richtiger- oder fälschlicher- oder netterweise sagt, dass ich der eigentliche Superstar sei. Ich nehme das alles nicht allzu ernst, aber nicht, weil ich ihn nicht ernst nehme. Andererseits nehme ich es aber auch nicht auf die leichte Schulter, denn Mr. Bachchan sagt normalerweise nicht solche Dinge. Wenn ich sage, er ist der wirkliche Star, dann klingt das richtig, wenn er es über mich sagt, dann klingt das wie ein Traum. Aber es fühlt sich dennoch gut an.

---
nach oben


Beitrag #71 - erstellt: 07. April 2006
TEIL 2

Stimmt es, dass die Chopras Tantiemen verlangen, für jeden Song, den Du auf einer Bühne performst ?
Das haben sie nie gemacht und ich weiß, dass sie das auch nie machen würden. Aber Yash Raj ist ein Unternehmen und daher haben sie bestimmte Regeln, z.B. die, dass keine TV Crews am Set erlaubt sind, dass kein Filmmaterial im TV ausgestrahlt wird, bevor die Trailer nicht gesendet wurden oder eben das die Songs nicht einfach so verwendet werden dürfen. Sie sind nicht die einzige Firma, die das so hält. Wenn Yash Raj Film solche Gesetze hat, dann müssen wir uns daran halten. Das nehme ich nicht persönlich. Ich bin mir sicher, dass Yash Raj jedem, der ihre Musik einfach so verwendet, eine Nachricht zukommen lässt, wenn er nicht gezahlt hat. Ich denke, ich bin die einzige Person, der sie erlauben, die Songs zu verwenden. (Er grinst) Wenn ich einen Song aus ihrem Film im Radio singen würde, dann würde Yashji den Radiosender nach der Bezahlung fragen, aber nicht mich.

Warst Du enttäuscht, als Du nicht den National Award für Swades gewonnen hast?
Ja, ich war enttäuscht. Es wäre schön gewesen, den Award für Swades zu bekommen. Als die Leute begannen, gutes über meine Arbeit zu sagen, dachte ich arre yaar, kuch achcha hi kiya hoga, jab itne log keh rahe hain. (ich muss wirklich gute Arbeit geleistet haben, wenn so viele Leute es sagen.)
Viele regen sich darüber auf, dass ich immer wieder dasselbe mache. Und wenn ich dann etwas anderes tue und dafür gelobt werde, fühlt sich das gut an. Aber warum sollte mir irgendwer einen National Award dafür geben nur weil ich anders bin?
Das heißt nicht, dass ich nicht wieder so einen Film wie Swades machen werde. Aber wenn ich wieder mal einen „anderen“ Film mache und die Leute mich dafür loben, werde ich keinerlei Erwartungen mehr an die Jury der National Awards haben. (Er lächelt) Ich für meinen Teil, werde ein Jahr lang keine Filme mehr von den Regisseuren anschauen, die in der National Award Jury gesessen haben.

Wie denkst Du darüber, dass Saif Ali Khan den Award für Hum Tum gewonnen hat?
Wenn es jemand anders gewesen wäre, hätte ich es vielleicht persönlich genommen. Aber weil es Saif ist, muss ich ein größeres Herz haben. Ich mag ihn wirklich sehr gern und er ist eine sehr respektvolle Person und hat immer nette Dinge über die Arbeit mit mir gesagt. Ich möchte gern glauben, dass er die auch ehrlich gemeint hat. Eines Tages hat er mir erzählt: „Shah, ich habe von Dir gelernt, dass wen man das Verlieren genug hasst, hört man auf zu verlieren.“ Er hat das im Zusammenhang mit der Schauspielerei gesagt. Ich habe eine persönliche Beziehung zu ihm und Amrita und kann ihn einfach nur mögen. Ich bin froh, dass Gott mich in eine Lage gebracht hat, wo die Person, die den Award gewonnen hat, jemand ist, den ich sehr mag. Ich muss ein größeres Herz haben.

Warst Du überrascht, als Paheli als Indiens Kandidat für den Oscar ausgewählt wurde?
Ich war angenehm überrascht, da ich immer dachte, man müsste dafür jemanden beeinflussen. Ich glaube aber, dass dies eine clevere Wahl ist - der Film hat alles, dass einem westlichen Publikum gefallen könnte. Im Ausland war es sehr erfolgreich, das Top Talent unserer Landes ist darin vertreten und sein USP könnten seine Songs und Tänze sein. Technisch ist er sehr gut und sieht dank Ravi Chandran auch sehr gut aus. Ich denke es ist ein sehr guter Repräsentant für Indien. Hoffen wir das beste und das wir den Oscar gewinnen.

Berichten zufolge soll es zwischen den Bachchans und Dir Stress geben, weil Amitabh Bachchan den Release von Bunty Aur Babli und Sarkar genau vor und hinter Paheli angesetzt haben soll, um Deinem Film zu schaden. Möchtest Du das aufklären?
Ich finde es seltsam über einen 63jährigen Superstar auf diese Weise zu sprechen. Denn niemand von uns kann ihm in Sachen harter Arbeit, Schauspielerei und dies über so viele Jahre, das Wasser reichen. Ich blicke zu ihm auf und sage mir, so wäre ich gern, wenn ich 63 bin. Immer wenn er mit mir arbeitet, dann weiß er es zu schätzen, dass auch ich ein sehr hart arbeitender Mann bin und versuche, niemandem in die Quere zu kommen. Wir stehen in keinem Wettbewerb gegeneinander. Darüber habe ich nie nachgedacht. Und ich glaube auch, dass niemand von uns wirklich Zeit dazu hat. Der Produzent und der Regisseur, der mit meinem Film in Verbindung gebracht wird, ist eigentlich gut genug, damit der Film an jedem Freitag hätte anlaufen können. Natürlich wäre es mir lieber, wenn nur mein Film allein anlaufen würde, aber die Wirklichkeit sieht anders aus. Man kann diese Daten nicht wirklich kontrollieren. Ich glaube nicht, dass Mr Bachchan oder irgendwer sonst, sich hinsetzt und all diese Daten berechnet.

---
nach oben


Beitrag #72 - erstellt: 07. April 2006
TEIL 2

Eine weitere Klarstellung: Es gibt Gerüchte, dass es zwischen Dir und den Chopras Probleme geben soll, besonders da Du für keinen weiteren Yash Raj Film unterschrieben hast.

Eigentlich ist es viel zu peinlich, um überhaupt darüber zu sprechen. Als sie einen Film gemacht haben, haben sie ihn mit mir gemacht. Und jetzt, wenn sie fünf zur gleichen Zeit machen, können sie nicht alle Filme mit mir drehen, oder? Ganz eindeutig ist keiner dieser Filme ein Film für mich. Genauso wie ich drei Filme pro Jahr drehe und keinen davon mit ihnen. Meine Beziehung zu Adi (Aditya Chopra), Yashji (Yash Chopra) und Karan (Johar) sind zu 100% persönlicher Natur. Um ehrlich zu sein, glaube ich nicht, dass ich mit ihnen eine geschäftliche Beziehung führe. Da bin ich mir sogar ziemlich sicher. Immer wenn ich mit einem von ihnen einen Film gemacht habe, gab es nie Diskussionen über Zahlen, Geld, Daten oder Skripte.
Ich verdanke Yashji, Karan und Aziz Mirza eine Menge. Sie haben wunderbare Filme mit mir gemacht. Und ihre Arbeit ist immer unprofessionell abgelaufen. Damit meine ich, dass es von meiner Seite niemals einen professionellen Grund gab, mit ihnen zu arbeiten. Oft hat Adi gefragt: „Ich kann einfach nicht die richtige Besetzung für meinen Film finden; tere ko karni padegi (Du musst es machen.“ Und ich nahm es hin wie ein Freund. (Nur weil ihr niemanden gefunden habt, fragt Ihr mich?) Sie haben mich zuletzt gefragt, weil sie wahrscheinlich dachten, es wäre nicht gut genug für mich. Wenn Karan mir Kaal nicht anbietet, in den er genauso viel Arbeit und Liebe steckt, wie in seine anderen Filme, dann weil er denkt, er kann Shah Rukh etwas besseres anbieten. So sehe ich das jedenfalls. Ich wünsche mir nur, dass egal welchen Film sie machen, dass er erfolgreich ist. Wenn ihr Film am selben Freitag anlaufen würde wie meiner, bin ich mir sicher, dass Yash Chopra sagen würde: „Shah Rukh ki picture achchi ho. (Ich hoffe, dass Shah Rukhs Film gut anläuft.)“ Ich würde das gleiche zu ihm sagen. Gleichzeitig würde ich beten, dass mein Film besser abschneidet, ebenso wie sie. Das ist hundertprozentig in Ordnung so und wir alle wissen es.

Dennoch geht das Gerücht um, dass Du sauer auf die Chopras bist, weil sie Aamir Khan angeblich mehr zahlen, als sie Dir jemals gezahlt haben.

Zunächst einmal weiß ich gar nicht, wie viel Aamir für Fanaah gezahlt bekommt oder wie viel andere gezahlt bekommen. Tatsächlich wusste ich nicht mal, wie viel Yashji mir für Veer Zaara zahlen würde. Ich rede darüber nicht mit den Chopras oder mit Karan. Bei 95% der Leute mit denen ich arbeite, kann ich keine Preise nennen, weil sie mehr meine Freunde, als Geschäftspartner sind. Eigentlich sollte ich darüber nicht reden, aber für unsere letzten gemeinsamen Filme hat mir Yashji einen Blankoscheck geschickt und gesagt, ich soll die Summe eintragen, die ich haben möchte. Ich habe ihn zurückgeschickt und gesagt, ich kann das nicht machen, weil er älter ist, als ich. Keiner von uns denkt darüber nach, ob wir über- oder unterbezahlt sind. Da könnt Ihr jeden fragen - in meinen 15 Jahren im Business habe ich niemals gefragt, wie viel sie mir dafür bezahlen werden. Ich vergleiche mich nicht mit anderen Schauspielern. In meinen Kopf ist das, was ich bezahlt bekomme, das höchste, was jemals ein Schauspieler auf der Welt gezahlt bekommen hat. Auch wenn ich nur Rs25000 [A/Ü: 500 Euro] bekommen würde. (Er lacht) Ich verlange kein Geld für meine Filme, sondern dafür, Schleifen durchzuschneiden. Ich zerschneide nie ein Band für Yash Chopra, für ihn mache ich Filme.

---
nach oben


Beitrag #73 - erstellt: 07. April 2006
TEIL 3

Stimmt es, dass die Chopras Tantiemen verlangen, für jeden Song, den Du auf einer Bühne performst ?

Das haben sie nie gemacht und ich weiß, dass sie das auch nie machen würden. Aber Yash Raj ist ein Unternehmen und daher haben sie bestimmte Regeln, z.B. die, dass keine TV Crews am Set erlaubt sind, dass kein Filmmaterial im TV ausgestrahlt wird, bevor die Trailer nicht gesendet wurden oder eben das die Songs nicht einfach so verwendet werden dürfen. Sie sind nicht die einzige Firma, die das so hält. Wenn Yash Raj Film solche Gesetze hat, dann müssen wir uns daran halten. Das nehme ich nicht persönlich. Ich bin mir sicher, dass Yash Raj jedem, der ihre Musik einfach so verwendet, eine Nachricht zukommen lässt, wenn er nicht gezahlt hat. Ich denke, ich bin die einzige Person, der sie erlauben, die Songs zu verwenden. (Er grinst) Wenn ich einen Song aus ihrem Film im Radio singen würde, dann würde Yashji den Radiosender nach der Bezahlung fragen, aber nicht mich.

Warst Du enttäuscht, als Du nicht den National Award für Swades gewonnen hast?

Ja, ich war enttäuscht. Es wäre schön gewesen, den Award für Swades zu bekommen. Als die Leute begannen, gutes über meine Arbeit zu sagen, dachte ich arre yaar, kuch achcha hi kiya hoga, jab itne log keh rahe hain. (ich muss wirklich gute Arbeit geleistet haben, wenn so viele Leute es sagen.)
Viele regen sich darüber auf, dass ich immer wieder dasselbe mache. Und wenn ich dann etwas anderes tue und dafür gelobt werde, fühlt sich das gut an. Aber warum sollte mir irgendwer einen National Award dafür geben nur weil ich anders bin?
Das heißt nicht, dass ich nicht wieder so einen Film wie Swades machen werde. Aber wenn ich wieder mal einen „anderen“ Film mache und die Leute mich dafür loben, werde ich keinerlei Erwartungen mehr an die Jury der National Awards haben. (Er lächelt) Ich für meinen Teil, werde ein Jahr lang keine Filme mehr von den Regisseuren anschauen, die in der National Award Jury gesessen haben.

Wie denkst Du darüber, dass Saif Ali Khan den Award für Hum Tum gewonnen hat?

Wenn es jemand anders gewesen wäre, hätte ich es vielleicht persönlich genommen. Aber weil es Saif ist, muss ich ein größeres Herz haben. Ich mag ihn wirklich sehr gern und er ist eine sehr respektvolle Person und hat immer nette Dinge über die Arbeit mit mir gesagt. Ich möchte gern glauben, dass er die auch ehrlich gemeint hat. Eines Tages hat er mir erzählt: „Shah, ich habe von Dir gelernt, dass wen man das Verlieren genug hasst, hört man auf zu verlieren.“ Er hat das im Zusammenhang mit der Schauspielerei gesagt. Ich habe eine persönliche Beziehung zu ihm und Amrita und kann ihn einfach nur mögen. Ich bin froh, dass Gott mich in eine Lage gebracht hat, wo die Person, die den Award gewonnen hat, jemand ist, den ich sehr mag. Ich muss ein größeres Herz haben.

Warst Du überrascht, als Paheli als Indiens Kandidat für den Oscar ausgewählt wurde?

Ich war angenehm überrascht, da ich immer dachte, man müsste dafür jemanden beeinflussen. Ich glaube aber, dass dies eine clevere Wahl ist - der Film hat alles, dass einem westlichen Publikum gefallen könnte. Im Ausland war es sehr erfolgreich, das Top Talent unserer Landes ist darin vertreten und sein USP könnten seine Songs und Tänze sein. Technisch ist er sehr gut und sieht dank Ravi Chandran auch sehr gut aus. Ich denke es ist ein sehr guter Repräsentant für Indien. Hoffen wir das beste und das wir den Oscar gewinnen.

Aber an den indischen Kinokassen hat der Film nicht allzu gut abgeschnitten und es ist Dein einziger Film dieses Jahr.

Ich liebe Paheli und ich bin von seinem kommerziellen Abschneiden nicht enttäuscht. Ich habe mein bestes gegeben als kreativer Produzent, damit der Film gut aussieht. Aber ich bin enttäuscht, dass ich einige der Personen, die an dem Projekt beteiligt waren - Amitabh Bachchan, Rani Mukherji, Juhi Chawla, Sunil Shetty - nicht mit einem kommerziell erfolgreicheren Film in Verbindung bringen konnte. (Er grinst) Viele Leute mochte den Film, aber noch mehr konnten ihn nicht leiden. Ehrlich gesagt hätte dies einer der ersten wenigen kommeziellen Offbeat Filme sein können. Der Film gehört einem Genre an, das einem Regisseur, der anders denkt, geholfen hätte, dort Fuß zu fassen und seinen Standpunkt darzulegen. Aber da ich den Film gemacht habe, habe ich verstanden, warum manche Regisseure es nicht tun - sie wollen nicht. Ich respektiere das und akzeptiere es.

---
nach oben


Beitrag #74 - erstellt: 07. April 2006
TEIL 4

Es gab viel Tratsch darüber, dass sich Aamir Khan, Salman Khan und Du getroffen haben. Versteht Ihr Euch wirklich so gut?

Wir waren schon immer befreundet, haben aber nie viel Zeit miteinander verbringen können. Ich spreche für alle drei von uns, wenn ich sage, dass wir uns wirklich sehr mögen, auch wenn unsere Lebensphilosophien sehr voneinander abweichen. Ich freue mich immer sehr, wenn ich Aamir oder Salman treffe; wir alle freuen uns. Ich würde sogar so weit gehen und behaupten, dass zwischen uns eine seltsame Art Liebe besteht. In unserer materiellen Welt will ich das eigentlich nicht so sagen, aber ich glaube, es gibt zwischen Aamir, Salman und mir unsichtbare Bande, die uns verbinden. Es mag komisch klingen, aber es gibt Namen, die man immer nur zusammen hört, wie Heer-Ranjha oder Romeo-Julia. Aamir-Salman-Shahrukh ist auch so ähnlich. Man spricht niemals über einen davon, ohne sich nicht an die anderen beiden zu erinnern. Vielleicht weil wir alle ungefähr gleich alt sind und dieselben romantischen Helden spielen. Es gibt andere, ebenso gute Khans, aber irgendwie denken alle, wenn sie ‚die Khans’ hören, immer nur an uns drei.

Bei so viele Fans, Freunden und Menschen, die Dich lieben, fühlst Du Dich da jemals einsam und allein?

Nicht mehr. Ich habe meine Kinder und die Kinder meiner Freunde. Sie vertreiben einen Teil meiner Einsamkeit. Wenn ich mich einsam fühle, spiele ich einfach mit Aryan, Suhana und ihren Freunden. Ich komme sehr gut mit Kindern zurecht; sie sind meine besten Freunde.

Möchtest Du, dass Aryan so wird wie Du?

Aryan sieht besser aus als ich und ist viel cooler und hipper. Aber er ist nicht so frech, wie ich damals war. Aber es gibt dennoch Anzeichen dafür, dass er so wird wie ich. Es würde mir gefallen, wenn er nicht, wie ich, von null anfangen muss. Ich möchte, dass er eine Familie hat, die sich um ihn kümmert. Ich möchte nicht, dass mein Sohn jemals Angst vor Verlust haben muss. Ich hoffe, mein Sohn und meine Tochter müssen sich niemals Sorgen darüber machen, wie sie auf ihre Familie aufpassen können, wie ich es tun muss. Ich hoffe, ich lebe lang genug, damit sie sich darüber keine Sorgen machen müssen. Alles, was ich getan habe, sollte meinen Kindern irgendwie zugute kommen, nicht beruflich gesehen, sondern in ihren Privatleben. Das ist der einzige Unterschied, den ich mir wünsche.

Und, bist Du glücklich?

(Er lächelt). Ich bin so glücklich, dass ich es nicht zeige

---
nach oben


Beitrag #75 - erstellt: 07. April 2006
Hab ich auch noch gefunden. Ist kein direktes Interview!

Shahrukh Khan kam gestern früh am Heathrow Airport um ca. 8:15 Uhr an. Ich habe im Arrival auf ihn gewartet, da er ein paar Stunden Zeit hatte zwischen den Flügen und wir uns treffen wollten und somit auch ein wenig quatschen wollten.

Ich wartete auf ihn und er rief an als er aus dem Flugzeug kam. Ich habe VIP SERVICE Leute zu ihm geschickt um ihn schnell rauszubringen, aber dieser Mann ist immer wieder erstaunlich. Er war da, bevor sie ihn überhaupt gefunden hatten.

Er ging durch den Arrival und trug eine ziemlich nette Sonnenbrille. Ich ging auf ihn zu und sagte „Coole Sonnebrille“, Er sagte „Du magst sie?“ Ich sagte: “Sie sieht sehr gut aus.” Er sagte „Hier, du kannst sie haben.“ Ich sagte „Wenn ich könnte, würde ich sie nehmen, aber ich kann keine Brille tragen.“ Ohhhhhhhhhhhhhhhh.... Chance verpasst, eine sehr coole Sonnenbrille zu tragen..............

Wir gingen in die Lounge und nach wenigen Minuten kamen auch die Meeting Leute an und ich ging weg. Nach einer Weile textete er mir, er hat das Meeting beendet und so ging ich zurück und wir haben uns nett unterhalten.

Wenige Dinge, die ich auf ein Stück Papier geschrieben hatte, die ich ihn zuerst fragen wollte, waren z. B. der Dankeschönbrief an Fatima Mirza in Bahrain. (Er sagte, er wird es bald aus New York City tun)

Das Zweite war eine Bitte von einem unserer Mitglieder in Deutschland MEIKE, die mich sehr oft gefragt hatte, was Shahrukh Khan über Deutschland dachte und über seine deutschen Fans. Hier drauf sagte er und ich zitiere:

„Deutschland ist eines der inspirierendsten Orte auf dieser Welt. Harte Arbeit, ehrlich, Gastfreundlich und sehr, sehr offen gesonnen und liebe Leute. Ich liebe Deutschland und seine Menschen. Mein Lieblingsauto ist der BMW X5 und Leute, die solche schönen Autos herstellen, sind einfach die Besten.

Ich bin gerührt von der Liebe der deutschen Fans die sie mir entgegenbrachten und ich verspreche, bald wieder nach Deutschland zu kommen. Und du weißt, ich stehe zu meinen Wort.“ Ende des Zitates.

Im Moment ist er so beschäftigt, dass sogar ich Schwierigkeiten habe, zu wissen, was er gerade tut.

Er sendet allen seine „Salams“ und eine sehr spezielle Bitte: SPENDEN SIE BITTE, WAS IMMER SIE FÜR DIE OPFER DES ERDBEBEN DESASTER SPENDEN KÖNNEN. Dies sind seine Worte: „DIESE LEUTE HATTEN NICHT VIEL UND NUN HABEN SIE NOCH WENIGER ALS DAS.

Übersetzung von www.bollywoodsbest.de

---
nach oben
Produktempfehlungen


Beitrag #76 - erstellt: 07. April 2006
Shah Rukh Khan ist einer der größten Steuerzahler des Landes und Bollywoods Nr. 2 in der indischen Filmfare Macht-Liste.
Ram Kamal Mukherjee plauderte mit ihm bei etwas Tee.

TEIL 1

Sie kennen Karan Johar seit der Zeit, als dieser sich anstrengte, hier Fuss zu fassen. Nun machen Sie Ihren dritten Film mit ihm. Wie haben Sie ihn als Filmmacher wachsen sehen?

Ich kenne Karan seit „Duplicate“, als er für die Kostümproben von Juhi Chawla und Sonali Bendre kam. Es war der Film seines Vaters, das war, als unsere Zusammenarbeit begann. Später, als er sich entschied, Kuch Kuch Hota Hai zu drehen, spiegelte sich sein junger Geist im Drehbuch wider.
Auch wenn manche Kritiken diesen Film als „Kaugummi“-Schnipser verrissen, würde ich sagen „Kaugummi“ war wirklich ein Teil des Films. Es war ein kompletter Fantasiefilm. Er wollte ein College zeigen, das wir nur aus den Archie-Comics kennen. Er glaubt an glückliche Ausgänge und Melodramen.
Später, als er Kabhie Khushi Kabhie Gham machte, wollte er wahrscheinlich zurück zu seinen Wurzeln. Er hat wahrscheinlich seine Großeltern vermisst und wollte im Bild eine perfekte Familie zeigen. Er hat mit seinem zweiten Film angefangen, als Filmmacher zu reifen.
Als Drehbuchautor in Kal Ho Na Ho wollte er wieder in seine Jugend zurück und die Essenz der Liebe einfangen. Aber diesmal war er voller Humor und das Comic-Element war mehr gemäßigt im Vergleich zu dem was Jonny Lever und ich in Kuch Kuch Hota Hai taten.
In Kal Ho Na Ho sprach er auch über Beziehungen, die in unserer Gesellschaft ein Tabu sind. Schwule sind Teil unserer Gesellschaft und die Menschen sollten keine Bedenken haben, sie zu akzeptieren.
In Kabhie Alvida Na Kehna blickt er tief in Beziehungen, um zu sagen, dass sie nicht perfekt sind. Das bedeutet nicht, dass jemand sich mit den Gegebenheiten abfinden sollte. Man sollte im Leben weitergehen und an die Würde der Liebe glauben.

Wenn es um die Chemie auf der Kinoleinwand geht, sind Kajol und Ihr Name ganz oben in der entsprechenden Liste im zeitgenössischen Kino. Deswegen war auch Kajol die erste Wahl für den Film, aber sie schlug das Angebot aus und Rani Mukherji ist eingesprungen. Warum haben Sie nicht Kajol als ihr guter Freund davon überzeugt, den Film zu machen?

Kajol ist eine sehr nahe Freundin von mir. Ich weiß, dass sie immer Karans erste Wahl sein würde und dass sie ihren eigenen Weg gehen und in Filmen für mich spielen würde. Sie ist eine richtige Persönlichkeit; ich kenne sie seit den 15 Jahren meiner Karriere. Aber sie machte diese Aussage, weil es für sie praktisch unmöglich war, ihre junge Tochter Nyasa zu verlassen und für einen langen Dreh nach London zu gehen. Ich bin sicher, dass sie wieder mit mir in zukünftigen Projekten arbeiten wird.

Aber dann sagte sie zu, bei Yash Chopras Fanaah mit Aamir Khan mitzumachen.

Ja, denn der Film benötigt keine auswärtigen Drehs und sie kann mit ihrer Tochter zusammen sein, wann immer sie will. Ich habe Karan gefragt, ob er nicht ein Drehbuch schreiben kann, das in Mumbai gefilmt werden könne, damit sie mit ihrer Tochter zusammen sein kann.
(lacht)

Magazine und die Regenbogenpresse haben oft gesagt, dass Sie keinen guten Draht zu Ajay Devgan haben.

Ich denke, wir sind beide reif genug, um zu wissen, was wahr und was unwahr ist. Ajay ist ein fantastischer Mensch und ein brillianter Schauspieler. Ich kenne ihn als Kajols Ehemann, mehr als als professioneller Schauspieler. Die Dinge wären anders, wenn er in dem Projekt, das Yash Chopra plante, mitgearbeitet hätte. Aber das bedeutet nicht, dass es eine Abneigung zwischen uns gibt.Er hat nie ein Problem mit mir gehabt, wenn ich mit Kajol arbeitete.

Sie haben in KANK das erste Mal mit Abhishek Bachchan gearbeitet. Wie war diese Erfahrung?

Ich habe nicht viele Szenen im Film mit Abhishek. Ich habe seine Darstellung gesehen und, inshallah, er macht es wirklich gut. Ich kannte ihn, als er noch kein Star war; ich kenne ihn als Amitjis Sohn. Ich bin auch vernarrt in Shweta und ihre Tochter. Ich bin daran gewöhnt, Tantchen Jaya immer zu sagen, dass ihre Kinder die wohlerzogendsten der Filmindustrie sind.

Akshay Kumar sagte kürzlich, dass „man kein Khan sein muß, um ein Superstar zu werden“. Ihr Kommentar dazu…

Ich denke, er hat absolut recht. Akshay ist ein Superstar und er ist kein Khan. Ich glaube auch, dass Gott genauso freundlich zu mir gewesen wäre, wenn ich nicht als ein Khan geboren wäre. Ich wäre genauso ein Superstar geworden. Die Khan-Ära startete erst vor 15 Jahren. Früher waren es die Kumars, Khannas und die Kapoors. Deine harte Arbeit und Glück zählen in der Filmwelt. Ich bin froh, zu sehen, dass Akshay heute ein Superstar ist.

---
nach oben


Beitrag #77 - erstellt: 07. April 2006
TEIL 2

Sehen Sie sich im Alter von 65 ebenso hart arbeiten wie Amithab Bachchan?

Ich plane meine Zukunft nicht so weit im voraus. Es wäre wirklich töricht, zu sagen, dass ich mich selber genau dasselbe tun sehe wie Amitji es jetzt tut, denn er ist eine Institution und er hat uns ein Beispiel gesetzt. Wie ich mich kenne, spiele ich bestimmt einen 22jährigen Raj oder Rahul auch noch mit 65 (lacht). Oder ich mache etwas anderes….meine Biographie verwirklichen.

Sie spielen die Rolle von Amithab Bachchan in Farhan Akhtars Don. Wie viele Male haben Sie den Film gesehen? Wird es möglich sein, diese Magie auf der Leinwand zu wiederholen?

Ich bin mit Filmen wie Don, Paryarish und Sholay aufgewachsen. Ich bin froh, dass Farhan Don noch einmal dreht. Ich denke, er hat eine andere Vision, aber ich bin aufgeregt, den Charakter auf der Leinwand zu porträtieren, denn er hat verschiedene Richtungen. Tatsächlich hat Preity Zinta eine Weile zuvor gesagt, sie habe on nicht gesehen. Sehen Sie, deswegen müssen wir die guten alten Klassiker für die neue Generation neu auflegen. Ich habe in Devdas gespielt, denn ich wollte die Magie noch einmal aufleben lassen.

Sie wurden von den Medien gejagt, als Sie damit anfingen, ein mehrstöckiges Gebäude hinter Ihrem Haus aufzubauen. Es wurde auch berichtet, dass Sie eine Etage davon Ihrem Freund Karan Johar und eine andere Farah Khan schenken wollten, während die anderen für offizielle Anlässe benutzt werden sollten.

Nun, da Sie mich fragen, möchte ich gern das Missverständnis ausräumen, dem die Menschen lange anhingen. Es ist rein unverantwortlicher Journalismus, der mir extreme Kopfschmerzen verursacht hat, nachdem die offiziellen Behörden mich gejagt hatten.
Warum, um alles in der Welt, soll ich meinen eigenen Besitz an Karan und Farah verschenken? Keine Frage, sie sind meine guten Freunde. Aber ich werde es nicht weggeben, an niemanden. Es ist mein Besitz und ich bin berechtigt damit zu tun, was ich möchte, innerhalb meiner Prämisse.

Wollen Sie damit sagen, dass Sie das ganze Gebäude nutzen wollen?

Ja, warum nicht. Es ist mein hart verdientes Geld und wenn ich will, kann ich in einem 92-stöckigem Gebäude wohnen. Ich bin Shah Rukh Khan und wenn ich will, kann ich auch in einem Taj Mahal wohnen. Mein Haus Mannat mag von außen groß wirken, aber es gibt nur drei Schlafzimmer und nun muß ich meine Räume vergrößern, weil die Kinder wachsen und Raum brauchen. Das hintere Land lag brach da, also wollte ich es nutzen.
Es wird ein vierstöckiges Gebäude mit noch drei Schlafzimmern. Das Wohnzimmer wird auf einer Etage sein und eine andere wird für Gäste sein. Meine Frau Gauri wird die Inneneinrichtung machen. Alles wird in einem Monat fertig sein.

Ihr Film Paheli wurde für den Oscar in der Kategorie „Bester ausländischer Film“ nominiert. Wie haben Sie für den Film in den USA geworben?

Als Produktionsfirma sind wir uns unseres Filmes außerordentlich bewusst. Sie müssen verstehen, dass ich nicht nur für meinen Film dort werbe, sondern ich werbe für das indische Kino. So habe ich eine Menge Geld in die Werbung gesteckt. Ich habe die zwei besten ausländischen Webefirmen engagiert, um sich um die Reklame für den Film zu kümmern. Ich bin stolz auf meinen Film, weil er von einem unserer besten Regisseure, Amol Palekar, gemacht wurde und hat Spitzendarsteller wie Amithab Bachchan, Rani Mukherjee, Juhi Chawla und, wenn ich das hinzufügen darf, Shah Rukh Khan.
Ich bettele nicht um einen Preis, das ist es nicht, was wir meinen, zu machen.
Indisches Kino hat ein hohes Ansehen und ich werde nur tun, was legal erlaubt ist.

---
nach oben


Beitrag #78 - erstellt: 07. April 2006
TEIL 3

Einige Jahre zuvor, während der Filmfare-Preisverleihung, sagten Sie, dass Sie den Preis kaufen würden, falls sie Ihnen keinen geben wollten. Jetzt sieht es so aus, als sei Shah Rukh Khan bereit, dieses Jahr einen Oscar zu kaufen?

(Lächelt) Nicht wirklich. Tatsächlich hatte einer meiner Freunde mir gesagt, dass, wenn die Organisatoren nach Geld fragen, gib es ihnen, dann werden sie Dir den Preis geben. Ich war so naiv, ihm zu glauben und hatte Bargeld bei mir. Ich erinnere mich, dass ich, nachdem ich den Filmfare-Preis das erste Mal gewonnen hatte, in meiner Ansprache sagte, dass „ich Bargeld in meiner Hosentasche habe, aber heute sicher bin, dass man einen Preis nicht kaufen kann, man gewinnt ihn nur, wenn man ihn verdient.“
Ich denke, die Nominierung selber ist ein Preis. Wenn Paheli ausgewählt wird, wird das gut für mich und gut für das indische Kino sein. Ich habe alles investiert, das ich von Paheli bekam.

Sie haben nun seit langer Zeit eine Biografie geplant. Wann sehen wir diese?

Ich bin kein professioneller Schreiber. Ich erzählte meinem Herausgeber schon am Anfang, dass ich schreiben werde, wenn ich Zeit habe und ich habe selten Zeit. Ich bin zuerst Schauspieler und daher muß ich meinen schauspielerischen Verpflichtungen den Vorzug geben. Ich habe meine eigene Zeit, um das Buch zu schreiben und irgendwann werde ich genug Zeit haben, um es zu beenden, ich werde Sie dann zuerst informieren. (lächelt)

Sie sahen ein wenig müde in Veer Zaara aus. Ist es wahr, dass Sie Ihre Energiereserven aufgebraucht haben?

Seien wir praktisch und akzeptieren die Tatsache, dass ich 40 bin und ich kann nicht wie 20 aussehen. Was das Verbraucht-Aussehen in Veer Zaara angeht, denke ich, das war eine überlegte Entscheidung, die von Yashji und mir getroffen wurde. Es ist sehr schwierig, die Rolle eines 35jährigen und die eines 55jährigen im selben Film zu spielen.
Es ist einfach für mich, 22 oder 32 zu spielen, denn dieses Leben habe ich gelebt, aber 55 ist etwas, das ich aus meiner Vorstellung machen muss. Neulich hat mir jemand gesagt, ich sehe doch in KANK alt aus, andererseits habe ich Fans, die meinen, ich sehe aus wie 22. Also glaube ich meinen Fans genauso wie der Person, die meint, ich sehe alt aus. Ich habe angefangen, mein Alter zu spielen und habe keine Probleme damit, zu akzeptieren, dass Schauspieler älter werden und sie zu Rollen wechseln, die mit ihrem Alter übereinstimmen.

Sie haben, immer wenn Sie mit andere Rollen wie die in Asoka, Swades oder Paheli experimentierten, einen Sturm der Kritik entfacht. Aber diese haben Ihre Darstellung eines Raj oder Rahul auf der Leinwand gewürdigt. Denken Sie, Menschen wollen Sie nur in einer bestimmten Rolle akzeptieren?

Das weiß ich nicht wirklich. Ich habe mit verschiedenen Arten von Kino experimentiert. Ich fühle mich wohl, wenn ich sehe, daß ein Film wie Black oder Page 3 an der Kinokasse Erfolg hat. Meine Filme Paheli und Swades wurden hoch anerkannt in ganz Indien und darüber hinaus. Ich denke, als Schauspieler bin ich flexibel und offen für Rollen, von denen ich überzeugt bin. Das Filmbusiness basiert auf verschiedenen Aspekten und das sollte niemals den Geist eines Schauspielers trüben.

Aamir Khan, Salman Khan und Sie sind 40 geworden. Wen sehen Sie als Ihren Ersatz auf der Leinwand, der Raj oder Rahul in den Routinewerken?

Ich will mich nicht arrogant anhören, aber niemand kann Shah Rukh Khan ersetzen. Du musst authentisch sein, wenn Du hier bleiben willst. Ich habe viel ausprobiert.
Ich denke, es ist nur Shaahid Kapoor, der für die Rolle des jungen Liebhabers in Bollywood geeignet ist. John Abraham ist auch sehr beliebt; tatsächlich sind meine Kinder richtige Fans von John. Sie lieben es, dazusitzen und mit ihm für Stunden zu plaudern. Abhishek Bachchan nimmt auch Platz ein, aber er hat seinen eigenen Stil.

---
nach oben


Beitrag #79 - erstellt: 11. April 2006
1. Teil:

Bollywood’s top gun, he’s here to charm and entertain
By Monisha Pratap-Shah


It was late in the evening and Shah Rukh Khan had been nursing a bad cold all day. “Fifteen minutes, right?” he said as he ushered me, swaggering into his plush mahogany office. “That’s not enough!” I wailed. Shah Rukh turned on his dimpled smile, and I realized he’d been teasing me. And sure enough, he then kept talking—fast, animated, and often bursting into laughter between the sniffles—for the next 90 minutes, long after his staff had left for the day.
Here I was with the man who’s arguably
been, for well over a decade, Bollywood’s top star, heartthrob-in-chief, and winner of innumerable awards, but not once did Shah Rukh, 39, do or say anything to suggest any of that. Instead, he reflected cheerfully on the things he holds most dear—among them his marriage and family, his work, religious beliefs, favourite books, and his weakness for video games.

RD: Let’s begin with you and your wife. What brought you and Gauri
together?
Shah Rukh Khan: I have known her since I was 18 and she was 14. She was the first girl I asked for a dance. I was shy with women.

RD: Did you face opposition at the time of your marriage?
SRK: There were organizations that kept a lookout at the civil courts to see which Hindu is getting married to which Muslim. But we gave wrong
addresses.

RD: What about Gauri’s parents?
SRK: It was strange for them, for I am from a different religion, I don’t have parents and I wanted to join Hindi films. I, too, would be little wary of somebody like that. But once her parents met me, they were quite alright with it. Now her parents shout at her more than they shout at me!

RD: What were you like at school and college?
SRK: I was naughty in school. In college, I spent most of my time on sports. My school was very strict. At that time the discipline seemed harsh but as time goes by I think this has helped me a lot. Discipline to me means: If you have to do something you follow it to the end.

RD: If you weren’t a film star what would you have been?
SRK: Perhaps I would have gone into advertising, making ad films. Perhaps I would have been a teacher; I like teaching.

RD: For a Hindi actor, you’re not a traditional good-looker.
SRK: Yes, I’ve been completely unconventional [laughs].

RD: Besides the fame, what pleasure do you get out of acting?
SRK: For 21/2 hours I am able to control people’s emotions in the sense that I lend a smile to their faces and take them away from everyday problems. That’s a great achievement. The rest is peripheral—the labels attached to me, King Khan, Badshah of Bollywood, XYZ…

RD: Earlier, top Muslim stars like Dilip Kumar and Meena Kumari changed their names to mask their identity. Today’s top stars are openly Muslim. Do you see films as a secularizing force?
SRK: I don’t think they changed their names to conceal their religion. Non-Muslims like Jeetendra saheb and Ashok Kumar changed their names. I think there was a time when there used to be stage names for all actors. Our industry is so secular—so many Muslims in it are doing so well. Art is not unsecular.

RD: You are secular. You have “Om” and “Allah” inscribed in your house. Did your parents instill this attitude in you?
SRK: Yes. My parents always told me that God is one. I go to temples with my friends. I celebrate both Id and Diwali. I’m teaching my kids to read the Koran in English.

RD: Would you promote secularism through your work?
SRK: I am here to entertain, not to promote secularism.

RD: Whom do you turn to in times of trouble?
SRK: I talk to Allah—I pray to him.

RD: You stopped praying after you lost your mother—what made you reconnect to God?
SRK: I was very angry with God for a little while but then I realized if I remain angry with God there is no chance I will ever meet my mother again. If you are not friendly with God there is no heaven and no hell.

RD: You lost your parents when you were very young. Has this made you insecure in terms of spending time with your kids?
SRK: I don’t think so. But it’s important that in their formative years they do not feel that their father has not been around because he is busy making movies. I like to be home by 6:30 so I can spend a couple of hours with them before they sleep. I put them to bed, take them to school. I go for PTA meetings like any other parent. All the normal things everyone does.

---
"You never win the silver, you only lose the gold!" (SRK)



Hilfe | Team
nach oben


Beitrag #80 - erstellt: 11. April 2006
2. Teil:

Bollywood’s top gun, he’s here to charm and entertain
By Monisha Pratap-Shah


RD: What memories do you have of your parents?
SRK: Mum taught us that if you need something, you must work for it, not just sit and pray for it. Mother’s been dead for 15 years, my father for 25. One memory I have is of them being both soft and stern at the same time. They were physically demonstrative, they used to hug us a lot, and so that’s something I do to my children.

RD: A children’s ward has been named after your mother at Mumbai’s Nanavati Hospital. How did you think of donating for the cause? Are you doing other charitable work as well?
SRK: I went to that hospital one day to see the child of someone who was working with me. I felt conditions were not very good, and when I asked why, they said they needed funds. So I decided to donate money and they were kind enough to name the ward after my mother. I’ve seen it once—when I went to open it—and I felt it was wonderful. I want to do more charity, inshallah. We are trying to see that whichever film makes money, a part of it will go for charity. We have to do something with Main Hoon Na. Maybe a cancer ward…

RD: Any desire to do something for the country? Ever thought of joining politics?
SRK: I think I do my bit—I entertain the country! But no politics for me. I don’t think I’ll be good at it.

RD: Apart from spinal surgery, have you faced any other difficult times? Has surgery changed your perspective on life?
SRK: I am a believer in divine retribution. I believe I got the injury because I deserved it. I must have done something that made me deserve to be in so much pain. Now that I have gone through the pain, I have absolutely absolved myself of the wrong that I must have done.

RD: Do you believe in astrologers?
SRK: I don’t believe in astrology I believe only in God. I don’t mean Allah, but the God that I think is close to my heart—I don’t know what he or she looks like.

RD: Any fears now, especially while doing action scenes?
SRK: I am scared every time I exert myself or travel a long distance, because the pain comes back. But it’s something one has to live with.

RD: It’s been said that you’re prone to insomnia.
SRK: Not really. When I sleep, I sleep like a log—nobody can wake me up. I sleep for four to five hours. If I sleep longer, I have a problem.

RD: One keeps reading about your high energy levels.
SRK: Strange, I too hear about it. I thought everyone was like that. Everybody has to get up in the morning and go about his life and that’s what I also do. I have a simple middle-class lifestyle but because it is larger than life on screen it seems that way in real life too.

---
"You never win the silver, you only lose the gold!" (SRK)



Hilfe | Team
nach oben


Beitrag #81 - erstellt: 11. April 2006
3. Teil:

Bollywood’s top gun, he’s here to charm and entertain
By Monisha Pratap-Shah


RD: You’re a chain smoker—any plans to give up smoking?
SRK: I’m not really a chain smoker—if I don’t have cigarettes, I don’t smoke. But I’m planning to quit and I have cut back.

RD: You are writing your autobiography. Is it cathartic? Does it help you to get over unpleasant issues?
SRK: By nature, I leave the good and bad behind—it’s not because of writing the book that I’ve become like that. I understand very deeply that things only matter at one point in time. If you’re hurt, you must let the moment be and go on. But I don’t forget. I remember everything that is said or done to me. But I don’t hold it to heart.

RD: You are a gizmo freak—computers and video games are your passion. Does technology stimulate you?
SRK: Technology to me is a great thing. New things turn me on. I get video games for my kids that are too advanced for them and play with them myself.

RD: You are a voracious reader. Which book are you reading currently?
SRK: I read three or four books at a time. I’ve just finished a thriller called Digital Fortress and now I’m reading a book on the Kabbala, an ancient religion. I’m also reading The Five People You Meet in Heaven [a novel about how every person on earth matters]. Before that, I read a book called The Curious Incident of the Dog in the Night-Time. I go to bookstores when I’m in London or America. I get a coffee and keep browsing for hours—something I can’t do in India. I come back home with a bagful of books. I’m always stopped at customs as they think I’m carrying some heavy electronic items!

RD: Your business venture, Dreamz Unlimited, did not do too well. Now you have started a production company called Red Chillies. What kind of movies will you make?
SRK: I’ve always made movies close to my heart. Any story is nice as long as it makes you feel good. I have no socially relevant or women emancipation subjects close to my heart. I’m an entertainer.

RD: Are you a good businessman?
SRK: I don’t think so. I don’t know how to ask for money. I don’t know how to deal with money. But I’m not a fool either—I am very clear in my business dealings; they are very transparent and up front. Also, very few people tend to cheat me. They know I’m the means to an end—so why kill the golden goose? [laughs]. Also, I do carry a bit of a clout.

RD: Are you interested in directing films?
SRK: Directing is a very lonely job. The responsibility and the stress are so great and the end result is never your own. But if I become a director, I must have enough money to produce my own films. I’d be an expensive director, and I don’t want to utilize someone else’s money for my whims and fancies.

RD: You’ve tried your hand at almost everything—recently you even lent your voice to a cartoon film. What if you reach a stage where you find that nothing stimulates you?
SRK: I hope I never reach that stage. If things don’t happen to you, you have to make them happen. You never wait for life to happen to you—you rush towards life with open arms.

quelle

---
"You never win the silver, you only lose the gold!" (SRK)



Hilfe | Team
nach oben


Beitrag #82 - erstellt: 11. April 2006
SRK getting emotional ... 1. Teil

Four years is a long time. And for someone like Shah Rukh Khan, it's almost seems like a generation by itself. What was King Khan really like a few years back? Have his priorities really changed? Has the tempo died down? Is he still as insecure as he was then? Find out for yourself in this highly-charged self-obsessive interview of Shah Rukh Khan. The interview was done at a time when Shah Rukh was still a star, not the phenomenon that he is today. Discover him and feel the difference.
So tell me Shah Rukh, from television to movies to successful movies, how have you coped
with the transition? Has the change been drastic?

"You know, just the other day, I was telling one of Gauri's friends that the only change I see in myself is that there are a few more gaddas (moles) on my cheeks due to make-up. That's all. Otherwise it's all the same. Everything has happened so fast that I haven't even had the time to realise it. I mean, I feel as if I just landed in Bombay yesterday. I don't believe that it's been four years since I've been here. I remember, when I was shooting with Juhi for `Raju Ban Gaya Gentleman', she'd told me that she'd been in the industry for four years. And I'd kind of exclaimed, `FOUR YEARS'. That's a hell of a lot of time. But today, in spite of being in the indu try myself for as long, I don't feel a thing. Sometimes I think that I just haven't been able to enjoy my stardom."

Shah Rukh, how much do you think have you grown as an actor?
"You know, this is one aspect I don't believe in at all. I don't think that actors grow with time, it's a false notion. In fact, I feel that what I've done in `Kabhi Haan, Kabhi Naa', it would take me another four to five years to repeat that performance. Yes, it's a fact that after achieving a certain degree of success, an actor does tend to get a little pompous in his performances. It's like `I'm a big star so I'm bigger than any role that's given to me'. But I don't think I fall into that category. Mainly because my legs still shake when I have to face the camera I'm very insecure about my acting. I know I keep giving these statements that I'm the best, nobody can touch me, but it's all balls. I know how insecure I am. And I feel that if I lose out on that insecurity, maybe I'll lose my spontaneity. It's like when you're getting ready for a race. And the guy next to you says `on your marks, get set, go'. You know, that feeling one goes through between `get set' and `go' is perhaps undescribable. I experience the same feeling whenever I get ready for a shot. It's like, when an actor is just about to perform on stage, he feels like going to the loo. I feel like going to the shit-pot when I'm about to do a scene. I get that feeling
everyday. And I love it. Just now too, when I'm talking to you, see, my ears have gone cold. I'm nervous. But I'm enjoying it. I'm only scared that I'll lose out on these feelings one day. Then, I guess I'll become mechanical."

Haven't you already become mechanical?
"See, I know I have my limitations. I very well know that I just have four to five routine expressions. I'm surviving solely on them. Even today, when I see `Fauji', I can see some moments which I will never be able to recapture. I'll give you an example. Rajesh Khanna gave a damn good performance in `Avtaar'. But it was nowhere close to `Safar'. And mind you, I'm not just talking about the physical change. So I guess this kind of thing happens with every actor. You know, an actor is never finished or burnt out, as people put it. It's just that after a period of time, he tends to lose out on his initial freshness. Like there are times when you like Kajol a lot. But how long is that freshness going to last? I'm sure she'll develop into a fantastic actress. But she can never be what she was in `Bekhudi'. The other day, we were working together and I kept telling her to do a particular scene in the manner she'd performed in `Bekhudi'. She couldn't do it. So you see, acting is like that. You win some, you lose some. I don't understand it when some actors, after giving a shot say, `Yaar, I can do it better'. How can you do it better? You can only do it differently. Tell me, can Vinci make another Mona Lisa? He can probably make something better but he'll never get the same smile. That's the reason why I can't around today and say that I've become a better actor. Because I honestly don't know whether what I did in `Fauji' was better or whether what I'm doing now is. But yes, it's a good excuse for me to say after some
years that I'm burnt out. That I'm finished."

---
"You never win the silver, you only lose the gold!" (SRK)



Hilfe | Team
nach oben


Beitrag #83 - erstellt: 11. April 2006
SRK getting emotional ... 2. Teil

You cannot deny the fact that you are getting repetitive.
"Why shouldn't I repeat myself? I have a lot of style and I know it. What people call my mannerisms and gimmicks is basically my own individuality. And tell me, which actor in the world is not repetitive? Marlon Brando, Dustin Hoffman, Robert DeNiro, don't they all repeat themselves? See, the beauty of their performances lies in the fact that their roles are written in the lines that they speak. If you notice carefully, they don't enact their characters in the manner we do. Tom Cruise will probably have a crew cut because he's playing an army officer or he'll grow long hair because he's playing a devil or a hippie.
But he'll deliver his lines in his usual way. He'll never do a `K..K..K..Kiran'."

Are you just trying to give excuses for being a loud actor?
"I'm not finding any excuses for melodrama or hamming. But yes, our country is lodramatic. We do cry when there's a death in the family. We'll scream, shout, sob, we'll be hysterical. On the contrary, in the west, it's all so quiet and sombre. The difference lies in the way we live. So there's bound to be a difference in our likes. Indians love loud actors. And I think I am cut out for melodrama. I admit, at one point of time, I did feel that I was suitable only for English films. Today, after watching myself on screen very objectively, I think I'm not made for them. I'm too dramatic, too loud, too stylised, too mannerised.
I have to act to be subtle. But I'm very proud of the way I act. I know Kundan Shah is going to kick me in the butt for saying this but I do feel that there is no actor without a style. At the same time, I'm very impressed with people like Ajay Devgan because he has no style at all. He's raw, normal, almost stark. Why can't I do it?"

What makes you so angry, Shah Rukh?
"Any small little thing that hurts me, I guess. See, I'm a good guy. I've never wished anybody harm. So I don't like it when people do it to me. Also the attitudes. I feel angry when I see `Phoolan Devi' being stopped from going to the Oscars. I mean, come on. Out there, you can make a film on John F. Kennedy's life, send it for awards and be proud of it. This is something I cannot do anything about. So I take my anger out on something else. I get angry when people take advantage of me. When a big producer calls me up and tells me that I have to attend some goddamn function the next day, I have to say yes because the guy is big and I need him. So I have to go down on my knees. Remember the time I hit a waiter at one of Subhash Ghai's parties? I was upset over some other reason and I took it all out on the poor chap. Most of the times, I feel very bad after I unleash my anger on someone who's innocent. And I do apologise to the person at once. But that's me."

---
"You never win the silver, you only lose the gold!" (SRK)



Hilfe | Team
nach oben


Beitrag #84 - erstellt: 11. April 2006
SRK getting emotional ... 3. Teil

Were you always like this? Or have you turned into a real-life devil only after achieving
success?

"I'm not being modest but honestly, I don't think that I'm successful. So the question of turning into a villain after success does not arise. As far as success is concerned, let me tell you that my standards are very high. I know a lot of actors who would love to be in my shoes. But I'm not content as yet. Success for me is something what Amitabh Bachchan achieved. Okay, I've given four hits in a row. So? People are writing scripts for me. So? I'm making a lot of money. So? Why do we make ourselves the yardsticks of our success? I don't believe in it. For me, Robert DeNiro is the yardstick for acting. So are Dustin Hoffman and Tom Cruise. Arnold Schwarzenegger is the yardstick for success. I may never reach those heights, realistically speaking. I may never even achieve the kind of success Shammi Kapoor, Amitabh Bachchan, Rajesh Khanna and Sanjeev Kumar did. But I will lways keep on trying."

I think you're just trying to fool yourself. Probably because you want more of it.
"Quite possible. I keep fooling myself all the time. That's the way I've chosen to live. For me, it's like,
I'm the best, **** the rest. Now I know somewhere along the line that I'm not really the best. I also know that I can't just **** the rest. They're better than me perhaps. But I want to believe what suits me. I'm like a frog in the well, a kooye ka mendak. This is my house, this is my wife, these are my dogs, this is my computer and this is what matters to me. I'm not bothered about the big, bad world outside the well I live in. I think I often fool myself to feel content. That's why I want to believe that I'm not successful."

Is it helping?
"To an extent. It's helped me in being level-headed. See, the day I get the kind of success I want, I'll probably become as corrupt as corruption. That's a fact. But otherwise, I will not let it affect me. See, I never joined films to make money or be a superstar. I came into this line for a much deeper reason. I came here only to get over my mother's death. This is something very few people understand. I lost my mother, I lost my father, two of the people I loved most. What greater loss can I suffer? I can't lose more. When my mother died, I too thought that I was going to die. But I did not die. Life did not end.
It's going on. In fact, by some standards, it's even better. I'm earning more money, I'm famous, I'm rich. And I miss my mother even more. My biggest regret is that the more I rise higher in life, the more I miss my mother. You know, when an actor becomes corrupt? When he's insecure of losing all that he's got. I've lost much more than all this right in the beginning. Maybe in a couple of years from now on, when I become dependent on my star-status, I will change."


Was it a deliberate attempt on your part to do only big banners?

"Not at all. When I signed `Dil Aashna Hai', Hemaji told me that I suited the role only because I looked aristocratic. At that time, I had told her that I was not convinced with my character in the movie. I did it only because I could not say no to Hemaji. Raakesh Roshan had told me that Amitabh Bachchan was to play the title role in `King Uncle'. I signed the film because I wanted to work with Bachchan. Later, when he was not doing the film, Raakesh Roshan called me up and asked me whether I too wanted to opt out. I found that gesture very nice. G.P. Sippy had given me a choice between `Aatish' and `Raju...'
In `Aatish' I was to play either Aditya's or Atul's role. But I didn't want to do `Aatish'. I told them that either I did `Raju...' or nothing at all. My attitude was, it's your loss, not mine. In fact, at one stage, I almost didn't do `Raju...' because my mother was not well and I had to go back to Delhi. At that time, even Vinod Chopra wanted to sign me for `1942 - A Love Story'."

A lot of people say that you built your foundation on other heroes' rejects.
"So what? `Darr' was Aamir's role and I knew that. Before I signed the film, I spoke to him at length as to why he was rejecting such a brilliant role. Even `Baazigar' was a Salman reject. But that is understandable. It was a novel theme and Salman was an established hero. So one can understand his insecurity. Maybe if `Baazigar' was offered to me today, I would not do it. See, I did rejects but there were two ways of looking at it. One was getting depressed and the other one was believing that the roles were rejected by others because they were written for me. Even in `Deewana', I knew that I was present only in six reels. But my attitude was, `Balls to whoever is acting in the film, balls to whoever is directing it. I only know that I am `Deewana' and I have to be the best'."

---
"You never win the silver, you only lose the gold!" (SRK)



Hilfe | Team
nach oben


Beitrag #85 - erstellt: 11. April 2006
SRK getting emotional ... 4. Teil

Are you always so passionate about your roles?
"Always. And that's what's going to end me one day. I know it. I'm never satisfied as an actor. I'm always restless. And this restlessness is going to bring about my downfall. It's going to burn me out one day. If my normal run is ten years, with the way I'm going, I don't think I'll survive for more than four to five years. I really get scared sometimes, you know. Like when I go to sleep, I'm scared that I'll lose all that I've got by next morning. It'll be all gone. I get nightmares. Then there are times when I feel very tired. I just want to relax, do nothing but sleep. Now it happens to me once in six months. Maybe, it will happen twice in six months next. I'm dreading the day when it starts happening twice a week. That's when I'll know it's going out of hand. I' really scared that my insecurities will destroy me. But anyway, as of now, I'm really charged. I just want to go ahead and do the most different roles."

How do you react when your contemporaries do better than you at the box-office?
"I don't feel happy at all. I'm quite self-centred that way."

With your kind of super-ego, how will you cope with failure when it strikes you?
"I personally refuse to believe that anything can go wrong with my career. I want to live in a fool's paradise. I want to believe that I'll always be at the top. See, the day I start worrying about tomorrow, I'll stop living for today. And I don't want that to happen. That's why it doesn't affect me when other heroes race past me. In fact, my friends get more bothered. `Arre yaar, he's the new superstar. You're so superior to him, do something about it', they keep telling me. But I've always done what has made me enjoy my life. And I just have one life. I refuse to think about what will happen to my career two years from now on. I mean, take Divya Bharati's example. Number One, next Sridevi, fabulous actress, great
future, best bet and suddenly, she was gone. So what are we planning for? Work is a very small aspect of life. Why should you spoil your life only for that one insignificant aspect? I live by that. Of course, deep inside, I know that one day, when I'll lose all my stardom, I'll be very sad. I'll be ******* shattered. Maybe I'll die. Maybe I'll take to drinks, drugs, commit suicide. But I don't want to think about it till it happens. Maybe that's my way of escapism. I'm an escapist you know. Like an ostrich. Put your head into the ground and the world doesn't exist for you."

Shah Rukh, how ambitious are you? Can you be cut-throat in this business?
"I can never hurt anyone. I feel God has given me so much only because I must be a good guy. Otherwise I didn't deserve all this. But I'm not a manipulator. I treat all my directors equally."

Are you too dependent on your directors?
"I share a great relationship with all of them. I have a lot of fights with them too. I have fought with Subhash Ghai over trivial matters. Even with Yash Chopra. One day he told me something so I gave it back to him. He turned back and told me, `Okay guy, you're so ******* sensitive that I can't even say anything to you'. I think my directors tolerate me because of my professionalism. That's something that is unparalleled. I come on time, I go on time and I don't **** around with anyone's dates."

[

---
"You never win the silver, you only lose the gold!" (SRK)



Hilfe | Team
nach oben


Beitrag #86 - erstellt: 11. April 2006
SRK getting emotional ... 5. Teil

You are very arrogant, you know?
"I'm not arrogant, I'm just clear-cut. I have a lot of dos and don'ts. Initially even Subhash Ghai and Yash Chopra thought I was arrogant. Yash Chopra told me the other day that after signing me on for `Darr', he was still looking for a replacement because he thought I was too arrogant. He thought that I would give him lot of trouble. Today, he says he can't even think of anyone besides me. See, my attitude is `love me or leave me.' I'm very hard-working. I give you value for money. You may be a big director but I'm a big actor too. So you're not doing me a favour by taking me in your film. Don't expect me to touch your feet and dance to your tunes, no sir."

Tell me, why are you so wary of your heroines?
"I'm not into woman. I've never been and I don't think I'll ever be in the near future. I've never been ******* around with a heroine. That's because I get too worked up about my work. What is important to me is that when I'm working in a film and the heroine throws tantrums, I should be able to tell her, `You better come on time.'"

Do your heroines take this attitude of yours in the right spirit?
"Of course. All of them do. Because somewhere along the line, they too know that they've come here to work. And they all like me because I'm a no-nonsense guy. That's why I feel I share a special relationship with all of them."

What about your various link-ups? "I told you that I've come here to work, not have affairs. People linked me with Kajol initially. I treat her like a kid sister. I remember, during `Baazigar', I would give her a tapli and tell her how to act. I used to hit her also at times. Then someone wrote that I was having an affair with Juhi Chawla? You know, false stories like these spoil relationships. Juhi was the only actress who had attended my wedding
ceremony, in fact. And you know, I like interacting a lot with my co-stars. When stories like these appear, I tend to be on my guard. I can't sit with any heroine in her make-up room because I fear that people would think I'm ******* her. Believe me, the day I think of any girl in that sense, I will say it openly. What I don't understand is that, why can't I be in love with the girl I'm married to? Come on, we've just been married for two years and we're not bored of each other still. Some people even say that I'm scared of my wife? What the ****? You tell me, if I ask you about your wife, what will you say? That she's a nice girl, sweet person, you love her, isn't it? So why should it be considered abnormal if I say the same?"

Quelle

---
"You never win the silver, you only lose the gold!" (SRK)



Hilfe | Team
nach oben


Beitrag #87 - erstellt: 11. April 2006
Politics, no thanks: Shah Rukh Khan

Son Aryan discusses the household dogs, describing three of them as very friendly and the other as not so.

Daughter Suhana is into crayon drawing. And dad is tackling more issues than he can count on his fingers.

Next morning, he leaves for a month-long shoot of Don in Kuala Lumpur. There are a 100 people who want to meet him for just “five minutes” and I seriously wonder if the scheduled interview will happen. It does.

After all with Shah Rukh Khan, nothing is impossible. Quaffing coffee, he answers every question in the quintessential SRK-ishtyle:

Walter Semkiw, a San Francisco psycho-therapist, has claimed that you were the celebrated Bengali dancer Sadhona Bose in your previous birth. Do you believe this at all?
Can I get Sadhona Bose's pictures please? I am Islamic. I don't believe in a past or future life. You have to make the most of the one life you get. That's why I work 20 hours a day. If I believed there was another life, I'd take it easy.

Are you spiritual?
I think spiritually. I believe in a supreme being and a supreme power. I believe in goodness which is the essence of spiritualism.You have to become spiritual once you receive so much in life. Deep down inside, you feel you don't deserve all this.

Do you pray often?
I've always believed very strongly in God. Of late, I've started talking more about religion..because I have to impart my beliefs and what my parents taught me to my children. Though I don't get the time to do the five-time namaaz, I pray within my heart. I make the kids pray at night. (Smiles) Gauri taught the kids to brush their teeth before sleeping, I taught them to pray before sleeping.

Are you disappointed that you didn't win any awards this year?
For my film work on a scale of 1-10..and I'm not deriding Paheli..I would give myself one. This year it would have been very foolish of me to even think of winning an award. Clearly, you have to be visible constantly. If you're not prolific, your genius, talent and success are pointless. You can't rest on your laurels.

Whenever I think I can take it easy, I realise that if I want to enjoy success – in terms of awards – then I need to do threefour films a year. So to answer your question, no, I'm not disappointed. Last year, I spent a lot of time with my kids and gave my back a rest, both of which were extremely essential.

Will your banner, Red Chillies, produce at least two films this year?
Officially, the films I have on my head after Don are with Ram Gopal Varma, Farah Khan and Shimit Amin. Two are my own productions – with Ramu and with Farah.

When I asked Ramu if he would make the film for my banner, he very sweetly said, “It would be an honour.” I was really touched because he has his own successful production company.

What challenges you as an actor today?
Challenges are more for the filmmakers. Obviously there is a set pattern to my acting which the audience has come to accept. Sometimes they like what I do, sometimes they don't. The challenge for a director is to do a Swades and present me differently.

The challenge is for someone like Farhan (Akhtar) to take me for Don and do the film
differently. I can only give it my best shot. I like to work with filmmakers who say, “We will take Shah Rukh and try to do some interesting stuff while making sure that the popularity of the project is kept in mind.”

The challenge for me is more in terms of technology. I would like to set up a special effects studio. The challenge is to create something new and gift it to the industry. I'm very proud of introducing the Jimmy jib to the film industry. I would like to introduce more new technical equipment.

What do you do in between film projects?
I spend a lot of time with my kids. Till they were three four, they didn't know who I was. They just knew I was a guy who was related to them genetically. That was only because I didn't spend much time at home. But now I can sense a difference. I don't ever want my kids to say, “Spend some time with us papa.”

Both are studying. My daughter is in the first and son in the third standard. I have to teach them personally. I have very middle class values that way. Now I must teach them to speak Urdu and Hindi. I can't let my children grow up speaking Hindi in the awful tone they do. (Grins) Otherwise, I will never be able to convince myself they are well-mannered kids. They have to speak saaf Hindi.

fortsetzung folgt .....

---
"You never win the silver, you only lose the gold!" (SRK)



Hilfe | Team
nach oben


Beitrag #88 - erstellt: 11. April 2006
fortsetzung ....

Are you accustomed to being a big star?
I'm at peace with myself. You get used to things that are going to be permanent in your life like your family and home. But I can never get used to being a big star because it is not permanent. I can become bigger but that's according to my standards. I wish it continues forever. Still I don't have sleepless nights over this.

What about the tag of King Khan?
(Chuckles) I don't believe I'm King Khan. There's a saying, “Uneasy lies the head that wears the crown.” The strange aspect of being a star in India is that people think that just because you act well, you can solve their problems which you can't. (Smiles) I can't solve my own problems. For instance, I'm not in control of my time. There are so many people I want to meet and chat with but I can't.

Talk is that you are joining politics and are likely to get a portfolio in the cabinet. True?
That's really silly because I don't even chat with anyone about politics. I'm too tired and too tied up. Politics is the furthest thing from my mind. I've no interest, inclination, desire, requirement, feeling or ambition to be a part of politics. (Laughs) Maybe 15 years down the line, you can use this quote again..when I become the Prime Minister of the country! But at this point of time, no I'm not joining politics.

Hypothetically, whom would like to be reborn as?
If there is rebirth then, God let it be me. And God, tell me about this now please, so I can ease off and do quite a few pending things in my next life. I'm told that according to
Mr Walter Semkiw, Sadhona Bose died in 1941. I was born in 1965. So there's been
a difference of 24 years between my two births. By that logic, I can keep some shooting on hold for 24 years and say, “Yeh wapas aake kar loonga.” (Laughs) Maybe if I come back as a dancer then I can do the role of Chandramukhi in another remake of Devdas.

In a recent poll, Amitabh Bachchan was voted the No.1 role model and you No.2. Your reaction.
(Smiles) I have to try harder.

[DNA India]

07 April, 2006 by RedChilli

---
"You never win the silver, you only lose the gold!" (SRK)



Hilfe | Team
nach oben


Beitrag #89 - erstellt: 11. April 2006
Smily "smilesmile"

---
Alle Rechtschreibfehler sind volle Absicht!
Zusammen ergeben sie eine geheime Nachricht
mit der ich versuche, die Weltherrschaft an mich zu reißen…

nach oben


Beitrag #90 - erstellt: 11. April 2006
Smily "smilesmile"

---
Alle Rechtschreibfehler sind volle Absicht!
Zusammen ergeben sie eine geheime Nachricht
mit der ich versuche, die Weltherrschaft an mich zu reißen…

nach oben


Beitrag #91 - erstellt: 13. April 2006
Es ist soweit: SRK wird sich in Compaq Presario verlieben.
Nach Pepsi, Lux und und vielen anderen Anzeigern unterstützt Schauspieler Shahrukh Khan jetzt Compaq Presario, die Marke von Hewlett Packard.
Alle warten nun darauf, SRK in einen Computer verliebt zu sehen.

Quelle: Times of India

Übersetzung: www.shahrukhkhan.de
Ich wünschte ein Tag hätte 80 Stunden

10. Februar 2006

Was bedeutet King Khan Zeit? "Zeit? Wir alle haben Zeit, aber niemand von uns weiß, wieviel er noch hat. Sehen Sie, selbst jetzt, wo wir miteinander sprechen, verbringen wir Zeit miteinander, aber, sobald dieses Gespräch beendet ist, wir könnte es sein, dass man sich nie wieder trifft.

Ich habe es oft genug erlebt, um zu lernen, Zeit zu respektieren - jeden Moment zu respektieren. Daher ist in diesem Moment diese Konversation das wichtigste für mich ".

Philosophie beiseite, Tatsache bleibt, dass selbst ein Superstar nur 24 Stunden pro Tag hat. Da er alle Verpflichtungen einhält, vermisst er nichts, was gerne tun würde?
"Ich wünschte, dass ich mehr Zeit hätte. Ich würde gerne 20 Stunden drehen, ich würde gerne 20 Stunden mit meinen Kindern und 20 Stunden allein verbringen. Ich wünschte, dass ein Tag 80 Stunden hätte."
"Ich werde nicht böse. Das ist ein Punkt, an dem ich wirklich gearbeitet habe. Meine Kinder denken, dass ich nie böse werde. Sie fragen mich, ' Papa, wirst Du jemals böse so wie Mama?' sie merken nicht, wenn ich böse werde, da ich aufgehört habe, es zu zeigen."

Ist das Ruhe, Zen oder nur Alter? "Vielleicht bin ich in den letzten 5 Jahre reifer geworden. Und es ist mir nie passiert, dass ich mit jemanden Streit hatte und nicht innerhalb von 24 Stunden zu demjenigen hingegangen bin und gesagt habe: 'es tut mir leid ich wollte nicht unfreundlich sein.'
Vielleicht hat der Zustand, den ich genieße, etwas damit zu tun. Wenn ich jemandem anschreie, denke ich, dass ich die Achtung, die Leute für mich empfinden, missbrauche. Aber ich mag den Zustand, will ihn nicht aufgeben, daher habe ich den bösen Teil aufgegeben, sehen Sie?"

Da Zeit das Thema ist, stellen wir die Frage, die Zeit und Superstardom verknüpft. Wäre SRK in 20 Jahren gern mit seiner Arbeit so verbunden, wie Big B mit 62, der einen Film nach dem anderen dreht?
"Ich denke nicht einmal Mr. Bachchan dachte daran, dass er als Großvater noch auf der Bühne stehen würde. Aber er liebt es! Und, als ich ihn im Krankenhaus besuchte, sagte ich ihm nicht: 'Ruh Dich aus', ich sagte, ' Mach weiter, arbeite weiter! '. "

Und dann SRK wird ernst. "Ich weiß nicht, was ich morgen tun werde, ich plane es nicht. Ich stehe jeden Tag auf und denke nur an diesen Tag, diesen Moment.
Aber, wenn die Möglichkeit gäbe und, ich wählen könnte, was ich machen will, würde ich gerne weitermachen, solange es geht."
Quelle: Times of India

Übersetzung: www.shahrukhkhan.de

---
nach oben


Beitrag #92 - erstellt: 13. April 2006
Übersetzung: www.shahrukhkhan.de
Quelle: New Kerala
16. Januar 2006

Der große King Khan

Shahrukh Khan hat in fast 60 Filmen mitgespielt und mehr als eine handvoll produziert. Aber mit 40 Jahren geht er nur ein wenig langsamer. "Das Alter hat mich noch nicht gezeichnet," sagt der zweifache Vater. "Nur wenn ich Schmerzen in den Kniern habe oder mir der Atem ausgeht, wennn ich in den obersten Stock muss, erinnere ich mich daran, dass ich 40 bin."

Seine Karriere ist sicher immer noch auf dem steigenden Ast: Er wird in diesem Jahr vier neue Filme veröffentlichen und sein letzter, "Paheli", ist jetzt Indiens Bewerber für den Oscar als bester ausländischer Film Oscar. Der Newsweeks Journalist Malcolm Beith sprach mit Khan, dessen Ruhm und Leinwanderfolg ihm den Spitznamen "King Khan" eingebracht hat, über Bollywood, seinen großen Internationalen Erfolg und sein Doppelleben als Schauspieler und Produzent.

Auszüge:
Sie sind mit 40 Jahren immer noch ein Herzensbrecher.
Ich habe mich nie daran gewöhnt ein Herzensbrecher zu sein. Ich habe immer geglaubt, dass ich ein durchschnittlicher Schauspieler sein solle. Aber ich glaube, dass man nie das ist, was man zu sein glaubt.

Sie sind als Bollywood Schauspieler bekannt. Aber Sie haben auch ernstere Filme produziert. Welche Themen haben sie angesprochen?
Im ersten Film, den wir machten, ging es um die Kommerzialisierung der Medien. Kein Journalist mochte ihn, so dass er bei der Premiere völlig azerissen wurde. Er lief nicht gut. Der zweite Film, den wir machten, "Asoka", handelte vom Frieden durch Buddhismus. Es rief zu Weltfrieden auf. Es war ein sehr süßer Film, ein sehr bedeutungsvoller Film.
br> Sie sind ein mit einer Hindu verheirateter Muslim. Dennoch sahen sie im Buddhismus den Weg zum Frieden?
Ich glaube, dass der Buddhismus eine neutralere Religion ist, eine Denkweise, die nicht fanatisch unreligiös ist. Ich fand, dass es eine schöne Art sei, der ganzen Welt zu vermitteln, dass alle das gleiche sagen. Ich denke, dass Buddhismus universell ist, weil er keinen fundamentalistischen Aspekt hat.

Sogar in Ihren ernsten Filme gibt es Lieder, à la Bollywood.
Es gibt keinen Hindifilme ohne Lieder - das wäre wie ein amerikanischer Film ohne Spcial Effects. Es muss Lieder geben, es muss Tänze geben. Es muß Eskapaden geben. Man kann Publikum nicht von der Plackerei des täglichen Lebens erzählen, man muss ihnen von phantastischen Dingen erzählen. Und eine der einfachen Phantasien der Inder ist, dass wir singen und tanzen können, wenn wir uns danach fühlen.

Sie sind stolz darauf, Eskapaden zu liefern?
Ja. Jede erzählte Geschichte hat irgendwie mit Phantasie zu tun. Hollywood Filme haben keine Lieder haben und es wird nicht darin getanzt, aber es gibt King Kong in New York und ich denke, dass so etwas erstaunliche phantastisch ist. Dort gibt es den Präsidenten der USA, der die die Welt vor einem Meteoriten rettet. Unsere Phantasien sind einfacher. Die Phantasien von Indern sind immer noch einschätzbar. Unsere Konjunktur, unser Land und unser Lebensstil haben noch nicht das Level für ungwöhnliche Phantasie erreicht.

Bollywood ist außerhalb Indiens in letzten Jahren zunehmend beliebter geworden. . Ist es für die Weltbühne bereit?
In Europa würde ich das bejahen. In Deutschland, Polen, Russland, England. In Amerika haben wir erst angefangen.

Wird sich das Rezept ändern, wenn Bollywood international wird?
Der Kern der Filme ändert sich nicht, aber wir müssen sie ein bisschen kürzen. Ich denke, daß Lieder und Tänze ein wichtiger Faktor bleiben. Aber ich glaube, dass wir die knappe Ausdrucksweise des Westens lernen müssen.

Sie machen pro Jahr zwei bis drei Filme. Sie müssen einen aufreibenden Produktionsplan haben.
Ich erinnere mich, dass meine Kollegen gleichzeitig an 22 Filmen zur selben Zeit arbeiteten, als ich im Filmgeschäft anfing. In den letzten fü,nf Jahren ist es leichter geworden. Wir machen im Jahr etwa 10 Filme. Bollywood macht pro Jahr 900 Filme. Es ist jetzt sehr professionell geworden.

Und gibt es einen Markt für 900 Filme pro Jahr?
Es ist leicht, im Jahr 900 Filme in Indien zu verkonsumieren. Und jetzt, da der Rest der Welt, sich öffnet, denke ich, dass 900 Filme richtig sind.

"Paheli "ist Indiens Nominierung für den Oscar.
Er handelt von Frauen und Emanzipation. Zur Abwechslung wird in einem für den Oscar vorgeschlagenen Film die Dunkelheit und Morbidität des Landes nicht gezeigt, sondern viel Lebensfreude, Farbe und Glück. Mir wurde von einigen Leuten in L.A. gesagt, "Er ist zu hübsch und amüsant, um einen Oscar zu gewinnen. "Inshallah, betrachten die Leute ihn als eine interessante Geschichte aus Indien. Er basiert auf einer Sage, einer sehr ungehorsamen Sage über eine Frau, die sich nach Ehe in einem Geist verliebt und beschließt, ihn ihrem Mann zu vorzuziehen.

Übersetzung: www.shahrukhkhan.de
Quelle: Daily News

---
nach oben


Beitrag #93 - erstellt: 13. April 2006
Kolkata 13. Januar 2006

Megastar Shah Rukh Khan verwöhnte am Freitag Fans und Medien in Kolkata mit seinen typischen Witzen und dem Versprechen, das Rauchen einzuschränken.
Obwohl es eine Pressekonferenz anlässlich der Einweihung eines Anbaus des städtischen Krankenhauses, das er unterstützt war, bezauberte der Star alle mit seinem Witz. "Die Organisatoren haben mir erzählt, dass sie Rs 40 lakh an bedürftige Patienten verteilen, weil ich gerade 40 geworden bin. Ich werde Sie alle wieder treffen, wenn ich 100 werde!" sagte King Khan, als er an ärmere Patienten Schecks überreichte. Selbst junge Frauen, Journalisten und diensthabende Polizisten konnten nicht widerstehen, Fotos von dem Star mit ihren Handys zu machen.
"Ich traf alte Damen auf den Krankenhausstationen. Und ich traf eine Dame, deren Neffe seinen Kopf gestoßen hatte, bei dem Versuch, zu tanzen wie ich , ... ich bin froh, daß sie mich ungehindert gehen ließ, "sagte er. Auf die Frage, ob er meine, dass das Gesetz gegen das Rauchen in Filmen, sinnvoll sei, antwortete er: "Ich respektiere das Gesetz. Aber wo endet eine solche Zensur? Kreativität muss unabhängig bleiben, finde ich ". Zu seiner eigenen Angewohnheit, dem Kettenrauchen, sagte Khan, "Es ist schlecht für die Gesundheit. Es ist eine schlechte Angewohnheit. Kein Nichtraucher sollte jemals rauchen. Was mich angeht, ich bin zu alt, um schlechte Gewohnheiten aufzugeben!" Bekannt dafür 80 Zigaretten pro Tag zu rauchen, sagte Khan allerdings, dass er sein Rauchen eingeschräkt hat und damit aufhören wolle.

Übersetzung: www.shahrukhkhan.de
Quelle: Hindustan Times

Mumbai 9. Januar 2006

Die ICICI Bank mit Shahrukh Khan verbunden


Wieder einmal hat die ICICI Bank beschlossen, auf Prominente zuzugreifen, um die Popularität ihres Markennamens zu unterstützen. Nach fast zweieinhalb Jahren, in denen Superstar Amitabh Bachchan den Namen unterstützte, hat die Gesellschaft Shah Rukh Khan als weltweiten Botschafter verpflichtet.
In einer Pressemitteilung sagte Mr. K.V. Kamath, Geschäftsführer und Vorstandsvorsitzer der ICICI Bank: "Wir sind stolz, Shah Rukh Khan als unsen globalen Markenbotschafter zu haben. Nachdem wir in den letzten fünf Jahren unsere Führungsrolle im Einzelhandel gefestigt haben, strebt die Bank jetzt weitere Höhen auf weltweiter Ebene an."
Mrs. Lalita D. Gupte, Geschäftsführerin der ICICI Bank sagte: "Die ICICI Bank freut sich, mit Shah Rukh Khan verbunden zu werden, dessen steigende globale Beliebtheit im Einklang mit unserer weltweiten Präsenz steht."
ICICI Bank ist in 12 Ländern einschließich des Vereinigten Königreichs, Kanadas, der USA und Westasiens präsent.

Übersetzung: www.shahrukhkhan.de
Quelle: Hindu Businessline

7. Januar 2006

Ich wünschte in Dehli leben zu können

Shah Rukh Khan teilt seine Gedanken über Delhi mit Princy Jain:

Delhi bedeutet mir natürlich viel. Es ist die Stadt, zu der ich ursprünglich gehöre, und ein Ort an den ich viele angenehme Erinnerungen habe.
Zu sagen, dass Delhi eine schöne Stadt sei, ist Untertreibung. Ich liebe die Stadt besonders im Winter, wenn sie einen eigenen einzigartigen Zauber zu haben scheint.
Natürlich kann mein einziger Wunsch zu Delhi nur sein, so oft wie möglich in der Stadt leben. In den letzten Jahren hat Delhi sehr gute Fortschritte gemacht, obwohl ich den Delhiiten besonders an diesen nebligen Tagen weniger Rauchs wünsche.
Aber, was den Elan und die Lebendigkeit der Stadt angeht, kann ich nur eins sagen: man kann eher wünschen in Dehli zu leben, als der Stadt etwas zu wünschen.

Übersetzung: www.shahrukhkhan.de
Quelle: Hindustan Times

---
nach oben


Beitrag #94 - erstellt: 13. April 2006
TEIL 1

28. November 2005

Interview

Obwohl Sie den Dokumentarfilm The Inner World of Shah Rukh Khan gemacht haben, kann niemand wirklich behaupten, dass er Ihre Innenwelt kennt.
Das ist wahr.
Jedes Mal wenn Sie über sich reden oder jemand über Sie schreibt, gibt es Fragen, die nie gestellt werden.
Niemand kann behaupten, mich zu kennen, oder niemand kann eigentlich wirklich behaupten irgend jemand anderes zu kennen. Punkt.
Besonders bei Ihnen überkommt einen das Gefühl, dass Sie entscheiden, was Sie vorhaben mitzuteilen, wem, und wieviel.
Ich denke nicht, dass irgend ein Journalist, der zwei Stunden mit mir verbringt, mich psychoanalysieren kann. Es dauert sogar Jahre, um unsere nächsten Bezugspersonen kennenzulernen. Wie kann also jemand in einer halben Stunde über eine populäre Person urteilen? Wie Sie wissen, schreibt Anupama Chopra (Schriftstellerin) ein Buch über mich. Sie spricht jeden Tag mit mir. Jetzt weiß ich nicht, ob es ihr möglich sein wird, mich richtig zu analysieren, oder ob es eher Eindrücke über mich sein werden. Niemand kann in mein Innerstes sehen. Warum? Ich habe einen eigenen Raum. Nicht was die Privatsphäre angeht, sondern Sentimentalität und Sensibilität. Meine Freunde sagen mir, dass ich überempfindlich bin. Ich fühle mich leicht gestört, und kleine Dinge bringen mich völlig durcheinander. Über die Jahre habe ich gemerkt, daß ich leicht verletzlich bin. So lasse ich nicht viele Leute dicht an mich heran. Das ist eine Enthüllung. Ja, habe ich nicht viele Freunde. Die wenigen Leute, die mir nahe sind, bringen mich zum Weinen. Ich bin sicher, dass auch ich sie zum Weinen bringe.. Ich bin kein Musterbeispiel von einem Freund. Ich kann für sie da sein, wenn sie in Schwierigkeiten sind, aber ich kann nicht jeden Gedanken, den ich in meinen Kopf habe mit ihnen erörtern. Ich bin nett, zu den Leuten, weil ich ein netter Mensch bin.
Das Wort verwenden Sie ziemlich oft.
Es ist wichtig, freundlich zu sein. Ich fordere meinen Sohn auf, stets freundlich zu seiner Schwester zu sein.
Genießen Sie Ihre Elternrolle?
Ich genieße meine Rolle als Kind. Ich genieße die Freiheit in der Lage zu sein, alles tun. Ich mag die Gesichtsausdrücke von Ayranund Suhana. Ich mag ihre Reinheit und Aufrichtigkeit. Ich genieße ihre Gesellschaft wirklich.
Mahesh Bhatt sagt, dass Sie ständig am Arbeiten sind?
Selbst Javed Akhtar sagt das. Ich denke, daß SRK zwei Modi hat: Arbeiten und aus. Ich arbeite gerne.
Sind Sie ein Workaholic?
Vielleicht ist die Sucht nach Arbeit für mich eine Krankheit. Aber in welchem Modus ich auch immer bin, ich tendiere dazu, es zu übertreiben.
Was ist mit ihren Memoiren 'Twenty Years of a Decade'?
Sie sollten zu Ende gebracht werden. Es war mir bisher nicht möglich sie vorangig zu behandeln. Ich könnte sie fertigstellen, wenn ich in New York bin.
Was dran an dem Krieg zwischen Ihnen und dem Chopras?
Die Wahrheit ist, dass die Leute zuviel spekulieren. Ich kenne alle Scripts, an denen Adi (Aditya Chopra) arbeitet. Er sagt mir, dass dieser Film nichts für mich ist, und jener für mich richtig ist. Als ich Paheli drehte, fiel unsere Kamera aus. Adi schickte mir eine zu, noch bevor ich fragen konnte.
Es heißt, Sie seien sauer, dass die Chopras Ihnen nicht angemessen zahlen.
Sie schicken mir Blankoschecks. Also, über welche Bezahlung reden Sie? Sogar Amitji (Amitabh Bachchan) weigerte sich, Geld für Paheli zu nehmen. Solche Geschichten schmälern ihre Geste.
Was ist Ihr Kommentar zu Aamir Khans Erklärung, dass Sie das Badshah (König) sind und er ist der Ikka(As).
Aamir ist ein zu enger Freund und ein zu talentierter Mann, als dass ich wegen seiner Äusserung nervös werden könnte. Und es ist sicherlich richtig, wenn er das sagt. Er hat die Möglichkeiten und das Herz, zu machen, was er will und er tut das jetzt schon seit langer Zeit. Aamir und ich machen ständig Witze über des anderen Arbeit. Wenn ein Journalist unsere Gespräche und Kommentare über die Filme des anderen hören könnte, würde es für großen Wirbel sorgen.
Salman Khan sagt, dass er Ihr bester Freund ist.
Ja, das glaube ich. Nur vier oder fünf Leute kennen mich, von der Zeit her als ich nach Mumbai kam und Salman gehört dazu. Er und seine Familie sind sehr freundlich zu mir gewesen.

---
nach oben


Beitrag #95 - erstellt: 13. April 2006
TEIL 2

Ihre Lux-Werbung verursachte einiges Stirnrunzeln.
Kommen Sie, jeder Mann träumt davon, in einer Badewanne von vier Schönheiten umgeben zu liegen. In Hindifilmen bekommen nur Verbrecher diese Chance.
Was gibt es in Ihrer Produktionsfirma Red Chillies?
Wir werden bald Farah Khans 'Happy New Year' anfangen. Wir hätten jetzt schon anfangen sollen, aber Farah ist mit dem Film ihres Mannes Shirish Kunder beschäftigt gewesen. Wir haben einige Anzeigen für Nasreen Munni Kabirs Dokumentarfilm, und wir geben sie jetzt raus. Der Plan sieht vor, zwei Filme pro Jahr zu machen. In der Zwischenzeit machen wir mit den Anzeigen weiter.
Haben Sie vor, uns in Karan Johars 'Kabhi Alvida Na Kehna' wieder zum Weinen zu bringen?
(Lächelnd) Ich weiß nicht. Der Film ist anders, als das, was Karan in der Vergangenheit gemacht hat. Er ist deswegen nervös, was bedeutet, dass er tatsächlich aufgeregt ist.
Was war der letzte Film den sie zuletzt gesehen haben und in dem sie gerne mitgespielt hätten?
'Black' wäre schön gewesen. Obwohl ich nicht weiß, welche Rolle ich gemocht hätte.
Drei Dinge, die Sie glücklich machen?
Meine Kinder, Geschenke - im weiteren Sinne Awards - und ein guter Film.
Was gibt Ihnen als Schauspieler ein Hoch ?
Es ist die kleine Anerkennung, wenn Leute in der Lage sind, den Charakter zu verstehen, den man auf die Weise schufen, wie man ihn schuf.
Übersetzung: www.shahrukhkhan.de
Quelle: India Daily

Ein Held wird gemacht
Als Shradha Sukumaran in seinen Jahrbuch blätterte, entdeckte er, dass SRK schon immer ein Superstar war. Wie der Held, der seine Frauen herumwirbelt, während er die Schurken abwehrt, spielte Shah Rukh auch in St. Columba ein Allroundtalent. Aber im Gegensatz zu Raj aus Dilwale Dulhaniya Le Jayenge fiel SRK nicht durch die Abschlussprüfungen.

Als der Star nach vielen vielen Jahren in Nasreen Munni Kabirs Dokumentarfilm "The Inner/ Outer World of Shah Rukh Khan" durch St Columba schreitet, vetraut er uns lachend an, dass er immer fürchtet, auf einen der Priester der Schule zu stoßen. "Die Schule wird von einer alten irischen Bruderschaft geführt.
Wenn mich die Brüder sehen, werden sie mich mit dem Stock, schlagen, wie sie es immer taten," sagt SRK, im knirschenden Kies laufend.
Der Schauspieler beschreibt seine Schule in Dehli als ein Tagesschule für Jungen, die mehr Schüler aufgrund ihrer Werte, als wegen des Geldes aufnahm. Die Brüder waren sehr diszipliniert und bestanden auf einen Kurzhaarschnitt.
"Es gibt keine Schulen wie diese in Bombay... es ist die beste Schule der Welt, "erklärt er wehmütig. Alte Schulmitglieder grüßen ihn schadenfroh, umringen ihn dann um sich Autogramme geben zu lassen und Schah Rukh verbringt ein paar Momente mit einem Gebet in der Kapelle.
"Ich bin so froh, dass ich hier war," meint er später im Auto und fügt hinzu dass er sich immer wie ein Schauspieler verhält, selbst wenn die Kamera nicht auf ihn gerichtet ist. "Hier gibt es kein Schauspiel. Hier fühlte ich mich klein, jung und verwundbar."
Bend it like Shah Rukh
King Khans Fußballteam war auch Halbfinalist im Internationalen Youth Review Fußballturnier des Jahres. Shah Rukh war Vizekapitän, aber das Tor des Turniers war ein "glänzender Alleingang" von Gene Morris.
Die ersten Anzeichen
Bei einem "Youthquake ' 84" genannten Schulwettbewerb wurde Shah Rukh bester Schauspieler im Bereich Dramaturgie. Rahul Dev hatte damals gesagt, dass SRK immer die wichtigste Rolle in den Schulstücken hatte und er war der Zauberer in der Schulproduktion "Der Zauberer von Oz".
Cricketkumpel
Ratet, wer neben Shah Rukh für das Seniorenteam von 1984 in der Abwehr stand? Rahul Dev Kaushal, der später Senapati in SRKs Eigennproduktion Asoka spielte. In einem Online-Interview hatte Rahul gesagt, dass Shah Rukh sein Senior war und Orden für sein Team erhielt. Vor Pepsi ... spielte Shah Rukh für das 'Thums UP Team". Seine Schule nahm an einem nationalen Cricketmeisterschaftsturnier, genant 'The Thums Up All India' teil. Shah Rukhs Team war Thums UP Halbfinalist.
Bericht: Shradha Sukumaran
Fotos: Tony Joseph

Übersetzung: www.shahrukhkhan.de
Quelle: Mid Day

---
nach oben


Beitrag #96 - erstellt: 15. April 2006
Zitat von vasi:
Hat jemand das original Interview gelesen????

Yep ... es ist unter folgender Adresse immer noch online abrufbar:
http://www.msnbc.msn.com/id/10754242/site/newsweek/

Meine persönlichen Lieblingszitate:

[i]>> You can't have Hindi films without songs—it's like having American films without special effects. You need to have songs, you need to have dances. There has to be escapism. You can't tell [audiences] about the drudgery of everyday life, you need to tell them about fantastic things. And one of the simple fantasies of Indians is that we can sing and dance when we feel like it. > When I joined the industry, I remember my coactors working on 22 films at the same time. In the last five years it's become easier. We used to do about 10 films a year. Bollywood makes 900 films [a year]. Now it has become very professional.

---
http://www.last.fm/group/Bollywood%2BSoundtracks
nach oben


Beitrag #97 - erstellt: 15. April 2006
Danke Chandini Smily "dankedankedanke"

nach oben


Beitrag #98 - erstellt: 15. April 2006
Warum kann ich eigentlich nicht ein berühmter Cricket-Star sein? Dann würd ich auch mal nach Mannat zu SRK eingeladen *grml*

When Shah Rukh Khan played host to Brian Lara
15th Apr 2006

The two things that touch the pulse of the Indians like no other are Bollywood and cricket. They are the two things that can send our nation full of junta into a tizzy.

It has been on numerous occasions that film stars and cricketers have come together either for a common cause or Bollywood beauties have married cricketers.

One such occasion where a ‘King’ played host to another ‘King’ was seen recently when the King Khan Shah Rukh Khan hosted a special dinner for the Caribbean King and one of the world’s best batsmen, Brian Lara.

Lara was recently in India for a private visit during which he walked the ramp during the Fashion Week in Mumbai, met Sachin Tendulkar and then visited Chennai as Brand Ambassador of MRF.

But the best part of the visit came when SRK invited Lara to his abode Mannat for a grand dinner.

Reports are that the guest-list was exclusive and the dinner was undoubtedly a kingly feast.

---
"Jeder ist auf seine Weise verrückt."
Schaut mal in meinem Blog vorbei:
Jede Menge lustige Erfahrungen, die ich in Australien gemacht habe!
nach oben


Beitrag #99 - erstellt: 16. April 2006
danke euch immer für die tollen interviews die ihr hier reinstellt Smily "dankedankedanke"

---
Liebe Grüße an alle Bollywood Fans und vorallem an alle SRK Süchtigen!!!
nach oben


Beitrag #100 - erstellt: 18. April 2006
Hier mal ein interwiev video

http://www.shahrukhkhan.org/images/zoom/awards_zee_2003_vid/zee_2003_srkpost.mpg
http://www.shahrukhkhan.org/images/zoom/tv_simi_srk_vid/Simi-SRK-_2.wmv
http://www.shahrukhkhan.org/images/zoom/tv_simi_srk_vid/Simi-SRK-_3.wmv
http://www.shahrukhkhan.org/images/zoom/tv_simi_srkgauri_vid/simisrkgauri_2.wmv
http://www.shahrukhkhan.org/images/zoom/tv_simi_srkgauri_vid/simisrkgauri_3.wmv
http://www.shahrukhkhan.org/images/zoom/tv_simi_srkgauri_vid/simisrkgauri_4.wmv

---

*SHAHRUKH I LOVE YOU SO MUCH* :-*
*Liebe knuddel Grüße an meine liebe ShahRukh70*HDGDL*
Und auch an ChoriChori Priya14 Masha AishwaryaRai13,kajolfan92,kaji,Shetty
*HEL*
nach oben
Produktempfehlungen

1 2 3 4 5 ... letzte Seite »

Sie sind nicht eingeloggt
Bevor Sie sich aktiv an den Diskussionen in diesem Forum beteiligen können müssen Sie sich an unser System anmelden! Sollten Sie noch keine Login-Daten besitzen, können Sie jetzt ein neues Benutzerkonto erstellen!

 Neue Beiträge
 Keine neuen Beiträge

Nicht angemeldet?
Mit Benutzernamen und Passwort anmelden:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen? | Neues Benutzerkonto erstellen