Logo
Info
Noch nicht angemeldet? Hier einloggen oder neu registrieren!
Websuche:   

Anmelden

Benutzername:
Passwort:
Angemeldet bleiben

Produktempfehlungen

Kalender

Juni 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30

Seite merken

Icon del.icio.us Icon Digg Icon Technorati Icon Furl Icon LinkArena Icon SeekXL.de Icon Yigg.de Icon Webnews.de




Forum - Thema: Inception

Thema: Inception
Autor Beitrag


Beitrag #1 - erstellt: 21. Juli 2010
Titel: Inception

Produktionsland: USA, Großbritannien

Produktionsjahr: 2010

Länge: 148 (Min.)

Verleih:
Warner Bros.
Kinostart:
29.07.201
Darsteller:
Leonardo DiCaprio,Ken Watanabe,Joseph Gorden-Levitt,Marion Cotillard,Elien Page,Tom Hardy,Cillian Murphy,Tom Bregner,Micheal Caine
FSK:12

Website:
http://inceptionmovie.warnerbros.com/

Handlung:
Dom Cobb (Leonardo DiCaprio) ist ein begnadeter Dieb, der absolut beste auf dem Gebiet der Extraktion, einer kunstvolle und gefährliche Form des Diebstahls: Cobb stiehlt wertvolle Geheimnisse aus den Tiefen des Unterbewusstseins, wenn der Verstand am verwundbarsten ist – während der Traumphase. Dank seiner seltenen Begabung ist Cobb in der heimtückischen, neuen Welt der Industriespionage heiß begehrt. Doch diese Existenz hat auch ihre Schattenseiten: er wird auf der ganzen Welt gesucht und hat alles verloren, was er liebte. Eines Tages bietet sich ihm die Chance zur Rettung: Ein letzter Auftrag könnte ihm zu seinem alten Leben zurück verhelfen, aber nur, wenn ihm das absolut Unmögliche gelingt: die so genannte . Statt eines perfekt ausgeführten Diebstahls müssen Cobb und sein Spezialistenteam das genaue Gegenteil vollführen. Ihr Auftrag lautet nicht, eine Idee zu stehlen, sondern eine einzupflanzen. Sollte ihnen das gelingen, wäre es das perfekte Verbrechen.
Doch kein noch so ausgetüftelter Plan oder geballtes Fachwissen bereitet das Team auf diesen brandgefährlichen Feind vor, der jeden ihrer Schritte vorauszuahnen scheint. Ein Gegner, den nur Cobb hat kommen sehen

Quellen: http://kino-zeit.de/filme/trailer/inception
http://www.central-union.de/Inhalt.667.0.html?&tx_tmdcinema_pi1

Trailer http://www.youtube.com/watch?v=JEv8W3pWqH0

---
Varun & Sana *__*

nach oben
Produktempfehlungen


Beitrag #2 - erstellt: 03. August 2010
War heute im Kino und hab mir den Film mal angeguckt.
Es war einfach tollSmily "top".Von den Schauspielern bis zu den Schauplätzen war einfach alles toll.Bei den Schauspielern war es ja auch kein Wunder,denn manche hatten ein paar Golden Globe- oder Oscar NominierungenSmily "smilesmile".Aber Leonardo hat mich am meisten überzeugtSmily "top".Er hats einfach toll hingekriegt.Die Kämpfe waren auch ganz toll anzúsehen.Es gab auch ein paar witzige Szenen aber nicht viele.Es hätte auch nicht zu dem Film irgendwie auch nicht gepasst.Smily "nein"
Es war auch super spannend.Hab die ganze Zeit im Kino mitgefiebertSmily "smilesmile".Man hat sich immer gefragt ob sie am Ende die Mission hinkriegen würden.Das Ende müsst schon selbst herausfinden...Smily "smilesmile".Diese Special-Effects wareneinfach toll.
Der Film ist wirklich empfehlenswert.Ihr müsst ihn wirklich anschauenSmily "top" Smily "top" Smily "top"

---
Varun & Sana *__*

nach oben


Beitrag #3 - erstellt: 11. Januar 2011
Ich habe den Film jetzt auch endlich gesehen und für mich ist das einer der besten Filme der letzten Jahre. Jedes Jahr gibt es gute und vielleicht auch sehr gute Filme, aber Filme, die ich als brilliant bezeichnen würde, gibt es sehr selten. Letztes Jahr gab es da für mich nur A Single Man und jetzt halt Inception.

Ich hatte befürchtet, dass dieser Film vielleicht verwirrend sein würde wie The Fountain, und er ist zwar kompliziert aufgebaut und trotzdem versteht man ihn noch. Er ist kreativ, clever, fantastisch besetzt und schön gefilmt. Dazu gibt es stimmige Musik.

Was mich am meisten begeistert hat ist die clevere und spannende Idee, in dem Unterbewusstsein der Menschen zu agieren und allein die Tatsache, wie Cobb und sein Team es angehen, das Unterbewusstsein eines Menschen zu beeinflussen ist schon sehr gut durchdacht. Wie sie nachher aus dem Traumwelten auftauchen ist absolut spannend gemacht und ich musste da doch mal kurz die Luft anhalten und gespannt zuschauen.

Ein ebenso wichtiger Faktor ist hier die Schauspielerriege und seit Herr der Ringe habe ich keinen Cast mehr gesehen, der so perfekt zusammen agiert hat und dabei einzeln Glanzleistungen gebracht haben. Leo hat mich in den letzten Jahren nicht einmal in seiner Darstellung enttäuscht. Von seinen früheren Filmen bin ich nicht begeistert, aber egal, was er heute anfasst, es ist gut. Joseph Gordon-Levitt war ein Schauspieler, dem ich bis heute nichts abgewinnen konnte, aber hier hat er es geschafft, dass ich ihn endlich als Schauspieler ansehen kann. Er war für mich hier das I-Tüpfelchen. Für Tom Hardy habe ich seit diesem Film auch eine Schwäche. Als Schauspieler gefiel er mir schon immer, aber gerade in Inception spielt er mal eine Rolle, in der er glänzen kann. Cillian Murphy - ohne Worte. Der Mann hat ein Gesicht, dass so viel aussagen kann und es zeigt hier mal wieder seine emotionale Seite. Ken Watanabe schien am Anfang der Böse, aber auch er gehört dann zum Team und begeistert. Die beiden Damen, Marion Cottilard und Ellen Page, stehen den Herren in nichts nach.
Der Film lebt hier einfach wirklich von seinen Darstellern.

Wer einen solchen Film dreht, der kann dann natürlich kein simples Ende haben und ich finde mit der Ungewissheit am Ende, ist dem Film am meisten gedient.

Hach, ich kann den Film einfach nur empfehlen. Smily "top" Smily "top"

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #4 - erstellt: 12. März 2011
Zitat von Djarmila:
Ich habe den Film jetzt auch endlich gesehen und für mich ist das einer der besten Filme der letzten Jahre. Jedes Jahr gibt es gute und vielleicht auch sehr gute Filme, aber Filme, die ich als brilliant bezeichnen würde, gibt es sehr selten. Letztes Jahr gab es da für mich nur A Single Man und jetzt halt Inception.

Ich hatte befürchtet, dass dieser Film vielleicht verwirrend sein würde wie The Fountain, und er ist zwar kompliziert aufgebaut und trotzdem versteht man ihn noch. Er ist kreativ, clever, fantastisch besetzt und schön gefilmt. Dazu gibt es stimmige Musik.

Was mich am meisten begeistert hat ist die clevere und spannende Idee, in dem Unterbewusstsein der Menschen zu agieren und allein die Tatsache, wie Cobb und sein Team es angehen, das Unterbewusstsein eines Menschen zu beeinflussen ist schon sehr gut durchdacht. Wie sie nachher aus dem Traumwelten auftauchen ist absolut spannend gemacht und ich musste da doch mal kurz die Luft anhalten und gespannt zuschauen.

Ein ebenso wichtiger Faktor ist hier die Schauspielerriege und seit Herr der Ringe habe ich keinen Cast mehr gesehen, der so perfekt zusammen agiert hat und dabei einzeln Glanzleistungen gebracht haben. Leo hat mich in den letzten Jahren nicht einmal in seiner Darstellung enttäuscht. Von seinen früheren Filmen bin ich nicht begeistert, aber egal, was er heute anfasst, es ist gut. Joseph Gordon-Levitt war ein Schauspieler, dem ich bis heute nichts abgewinnen konnte, aber hier hat er es geschafft, dass ich ihn endlich als Schauspieler ansehen kann. Er war für mich hier das I-Tüpfelchen. Für Tom Hardy habe ich seit diesem Film auch eine Schwäche. Als Schauspieler gefiel er mir schon immer, aber gerade in Inception spielt er mal eine Rolle, in der er glänzen kann. Cillian Murphy - ohne Worte. Der Mann hat ein Gesicht, dass so viel aussagen kann und es zeigt hier mal wieder seine emotionale Seite. Ken Watanabe schien am Anfang der Böse, aber auch er gehört dann zum Team und begeistert. Die beiden Damen, Marion Cottilard und Ellen Page, stehen den Herren in nichts nach.
Der Film lebt hier einfach wirklich von seinen Darstellern.

Wer einen solchen Film dreht, der kann dann natürlich kein simples Ende haben und ich finde mit der Ungewissheit am Ende, ist dem Film am meisten gedient.

Hach, ich kann den Film einfach nur empfehlen. Smily "top" Smily "top"


Smily "goodpost"

Sehe das genauso wie du. Smily "smile"

---
nach oben


Beitrag #5 - erstellt: 12. März 2011
Ich glaub ich muss den Film auch mal gucken, wollte es ja schon im Kino tun hab mich dann aber für Eclipse entschieden und bereue es irgendwieSmily "tutmirleid" Mal gucken wann ich den sehe, aber wenn ihr ihn alles so gut findet dann kann er ja nur toll seinSmily "smilesmile" Ich bin eigentlich nicht so ein Fan von Leonardo Dicaprio

---
Shady Preity
nach oben


Beitrag #6 - erstellt: 12. März 2011
Also ich persönlich finde, man MUSS diesen Film gesehen haben. Allerdings würd ich jedem raten, den Film mindestens 2 mal zu schauen, weil beim 1. Mal ist man ziemlich verwirrt wegen der Geschichte, aber auch voll fasziniert. Aber einer der besten Filme 2010 und zurecht mit Oscars ausgezeichnet!

---



AASHIQUI 2
nach oben


Beitrag #7 - erstellt: 20. Juni 2011
einer der besten filme der letzten jahre.
es ist überwaltigen, wie gut nolan die traumwelt rekonstruiert hat. klar wenn man weiß, dass er seine visionen seit über zehn jahren mit sich herumgeschleppt hat, ist es schon logisch, dass ein talent wie er eines ist, alles aus der cinematographie raus holt.
richtig gelungen.
ich hab aber auch einige berichte über die entstehung des films gesehen. über alles mögliche. über das drehbuch, die effekte, die verschiedenen welten, das prouct placement von automarken, designer marken und sonstiges.
alles äußerst interessant. und einer der wenigen filme, die es sich lhnt auf bluray zu holen. for sure!

nach oben


Beitrag #8 - erstellt: 23. Juni 2011
Zitat von klick:
einer der besten filme der letzten jahre.
es ist überwaltigen, wie gut nolan die traumwelt rekonstruiert hat. klar wenn man weiß, dass er seine visionen seit über zehn jahren mit sich herumgeschleppt hat, ist es schon logisch, dass ein talent wie er eines ist, alles aus der cinematographie raus holt.
richtig gelungen.
ich hab aber auch einige berichte über die entstehung des films gesehen. über alles mögliche. über das drehbuch, die effekte, die verschiedenen welten, das prouct placement von automarken, designer marken und sonstiges.
alles äußerst interessant. und einer der wenigen filme, die es sich lhnt auf bluray zu holen. for sure!

h

hier ist ein blogeintrag von einem freund, der wirklich begeistert war.
http://nullzwei.blogspot.com/2010/08/der-filmemacher-des-jahrzehnts.html

nach oben
Produktempfehlungen

Sie sind nicht eingeloggt
Bevor Sie sich aktiv an den Diskussionen in diesem Forum beteiligen können müssen Sie sich an unser System anmelden! Sollten Sie noch keine Login-Daten besitzen, können Sie jetzt ein neues Benutzerkonto erstellen!

 Neue Beiträge
 Keine neuen Beiträge

Nicht angemeldet?
Mit Benutzernamen und Passwort anmelden:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen? | Neues Benutzerkonto erstellen