Logo
Info
Noch nicht angemeldet? Hier einloggen oder neu registrieren!
Websuche:   

Anmelden

Benutzername:
Passwort:
Angemeldet bleiben

Produktempfehlungen

Kalender

Juni 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30

Seite merken

Icon del.icio.us Icon Digg Icon Technorati Icon Furl Icon LinkArena Icon SeekXL.de Icon Yigg.de Icon Webnews.de




Forum - Thema: David Tennant

Thema: David Tennant
Autor Beitrag


Beitrag #1 - erstellt: 11. November 2009


David Tennant (* 18. April 1971 als David John McDonald) ist ein schottischer Schauspieler. Seine bekannteste Rolle ist der zehnte Doktor in Doctor Who.

Bereits im zarten Alter von drei Jahren soll Tennant den Wunsch geäußert haben, Schauspieler zu werden. Und schon in einem frühen Schulaufsatz träumte er davon, einmal die Rolle des Doctor Who zu spielen.
Nach dem Gymnasium in Paisley ging Tennant tatsächlich auf die Royal Scottish of Music and Drama, um Schauspiel zu studieren. Da bereits ein gleichnamiger David McDonald Mitglied der British Actors' Equity Association war, nahm er den Künstlernamen David Tennant (nach Neil Tennant von den Pet Shop Boys) an.

Ausschnitt Filmographie:

1994: Takin' Over the Asylum (Fernsehserie)
1995: The Bill (Fernsehserie)
1996: Herzen in Aufruhr (Jude)
1997: Bite
1998: L.A. Without a Map
1999: The Last September
2000: Being Considered
2001: Sweetnightgoodheart
2002: Nine 1/2 Minutes
2003: Bright Young Things
2004: Old Street
2004: The Deputy
2004: Traffic Warden
2004: Blackpool (Fernsehserie)
2005: Casanova (Fernsehserie)
2005: Der Feind in meinem Haus
2005: The Quatermass Experiment
2005: Doctor Who (Fernsehserie)
2005: Harry Potter und der Feuerkelch (Harry Potter and the Goblet of Fire)
2006: The Chatterley Affair
2007: Recovery
2007: Learners
2008: Einstein and Eddington
2009: Glorious 39
2009: St Trinian's 2

Quelle 1
Quelle 2

Mir persönlich ist Tennant seit Doctor Who bekannt und ich muss gestehen, es hat auch nicht von Beginn an zwischen uns gefunkt. Smily "smilesmile" Aber es heißt ja nicht umsonst ’Was lange währt, wird gut’. Und siehe da, nach ein paar Folgen hat er mich von sich und seinem schauspielerischen Talent, zumindest was Filme und Serien betrifft, überzeugt.
Nach einigen Recherchen hab ich dann gelesen, dass er u. a. auch für seine Nebenrolle in Harry Potter und der Feuerkelch bekannt geworden ist. Smily "silberblick" Ähm ja okay, ich gestehe, da ist er mir überhaupt nicht aufgefallen, was wohl an dem fiesen Charakter des Barty Crouch Jr. liegen mag. Smily "tutmirleid"

Mittlerweile habe ich auch angefangen, mir Blackpool anzuschauen. Diese Miniserie ist eine Mischung aus Krimi, Komödie, Drama und Musical. Nun gut, Tennants musikalische Qualitäten sind jetzt nicht überragend, aber auch hier schaue und höre ich ihm unwahrscheinlich gerne zu.

Seit kurzem ist Tennant als Hauptdarsteller für den Piloten einer neuen Serie des Sender´s NBC namens "Rex Is Not Your Lawyer" (dt.: "Rex ist nicht dein Anwalt") im Gespräch. Vom Inhaltlichen macht es mich sehr neugierig und ich warte nun ungeduldig auf mehr Informationen. Näheres ist hier zu erfahren. Mögen die Dreharbeiten beginnen…

---
nach oben
Produktempfehlungen


Beitrag #2 - erstellt: 11. November 2009
Auch bei mir war es nicht Liebe auf den ersten Blick, schließlich hat er die Rolle des Doctors von meinem Liebling Christopher Eccleston übernommen. Mir war aber schon bekannt, dass er bei den Fans gut ankommt, und so war ich mir doch relativ sicher, dass er auch irgendwann mein Herz erobert Smily "smilesmile"
Ich halte Chris immer noch für den etwas besseren Doctor, was aber nicht heißt, dass DT nicht auch genial wäre.

DT ist als Mensch so amüsant und offen, dass man ihn einfach lieben muss. Jeder, der ihn mal in Interviews, Behind the Scenes-Material oder öffentlichen Auftritten gesehen hat, muss ihn einfach mögen. Vor allem dieser schottische Akzent ist extrem attraktiv.

Ich habe ihn bisher in Jude und Bright Young Things gesehen, wo er eher kleinere Rollen hat, sowie in Doctor Who (wenig überraschend), Blackpool und Recovery.
Vor allem in Recovery, wo er einen Mann spielt, der nach einem Unfall einen Gehirnschaden davon trägt und zu einer Last für seine Familie wird, hat er mich als ernst zu nehmender Schauspieler überzeugt. Das war ein klasse Film, wo er mal wieder mit seiner guten Freundin Sarah Parish an seiner Seite überzeugen konnte.

Die beiden sahen ja auch schon in Blackpool so wunderbar zusammen aus. *schmacht*

Anji kennt den Clip schon, aber ich poste ihn trotzdem noch mal: DT und Catherine Tate in Comic Relief

Edit: Ich halte ehrlich gesagt nichts davon, dass er in einer amerikanischen Serie spielen soll. Er ist einfach so britisch, dass ich ihn mir in einer amerikanischen Produktion gar nicht vorstellen kann und will.

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #3 - erstellt: 11. November 2009
Von Recovery hab ich auch schon einige Clips gesehen und dieser Film steht auch noch auf meiner „Muss ich noch sehen – Liste“. Seine Midi-Rolle in Jude ist eigentlich schon fast nicht erwähnenswert, da es definitiv ein viel zu kurzer Auftritt war. Ich hatte mir gewünscht, ihn noch in einer Szene mehr zu sehen, aber nun ja, man kann nicht alles haben und schließlich war ja auch Eccleston der Hauptdarsteller. Smily "smilesmile"

Diesen Sketch zum Red Nose Day find ich immer wieder herrlich. Catherine alias Lauren Cooper ist dort einfach so eine Nervensäge und ich finde die Stelle immer wieder so klasse, als sie mehrere Male hintereinander fragt: „Can I ask you a question?“ und sich dabei verhaspelt. Smily "lach"

Was Rex is not your Lawyer betrifft… ich werde mich mal überraschen lassen. Finde das Konzept erst mal nicht verkehrt und eigentlich kann ich mir Tennant gut als diesen Anwalt, der seinen Mandanten das Selbstvertreten vor Gericht beibringen will, vorstellen. Das es eine amerikanische Produktion ist, stelle ich erst einmal hinten an. Und wenn Tennant sich treu bleibt und sein Talent und Charme mit einbringt, mache ich mir noch weniger Sorgen. Smily "zwinker"

---
nach oben


Beitrag #4 - erstellt: 11. November 2009
Ich kann dir gerne mit Recovery aushelfen, wenn du willst Smily "smilesmile"

Ich finde es einfach schade, dass so viele gute Briten meinen, sie müssten sich in amerikanischen Serien versuchen. Hugh Laurie darf zwar als House seinen verquerten Sinn von Humor ausleben, aber den amerikanischen Serien fehlt immer dieser sympathische Touch, der die britischen Serien ausmacht. Deswegen denke ich schon, dass DT zwar seinen Humor ausleben kann, aber ich fürchte, diese Sympathie, die er sonst ausstrahlt, wird in einer solchen Produktion nicht durchkommen. Smily "tutmirleid"

Er sollte lieber noch mal eine Runde Theater spielen, damit ich ihn live erleben darf Smily "smilesmile"

Übrigens, am 04. Januar kommt die Verfilmung der RSC-Produktion von Hamlet auf DVD raus, in der DT den Hamlet gibt. Das Stück wurde 2008 in London aufgeführt und nun gibt es eben diese Produktion bald auf DVD. Das letzte Mal, als ich nachgeschaut habe, sollte die DVD noch im Dezember veröffentlicht werden, aber anscheinend haben sie den Release nach hinten verlegt. Auf meiner Wunschliste ist diese Produktion auf jeden Fall ganz weit oben.

Hamlet bei Amazon.de

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #5 - erstellt: 11. November 2009
Das wäre toll. Smily "smilesmile"

Was David dazu bewogen hat, für die Rolle vorzusprechen, weiß leider nur er. Smily "tutmirleid" Aber er scheint die Macher mit seiner eigenen Darstellung überzeugt zu haben und das macht mir Hoffnung.
Ach Mila, sei doch nicht immer so pessimistisch. Smily "smilesmile" Alles wird gut. Klar gibt es kleine, feine Unterschiede. Aber an Hugh Laurie sieht man, dass es funktionieren kann. Ich zumindest schaue House sehr gern und ich bin der Meinung, dass das Britische immer noch durchscheint.

Vom Theater hab ich ja nicht wirklich was Smily "doesen", aber ich denke, er wird ganz sicher wieder was in der Richtung machen. Es wird zwar durch die neue Serie vorerst nicht möglich sein, aber er wird der Theaterbühne sicher nicht gänzlich den Rücken zukehren.

Die Kritiken für David in Hamlet sind ja durchweg gut. Eigentlich bin ich ja nicht so ein Fan davon, aber wenn David mitspielt, dann ist es ja schon fast ein Muss, wenigstens mal reinzuschauen. Aber das hat noch ein wenig Zeit, denn günstig ist die DVD ja nicht gerade. Smily "silberblick"

Zitat von Djarmila:
Die beiden sahen ja auch schon in Blackpool so wunderbar zusammen aus. *schmacht*


Oh ja, ich hab ja auch noch drei Teile vor mir. Smily "smilesmile" Da hab ich doch eben gleich noch mal das Video rausgesucht. Ich kann mich daran nicht satt sehen und das Lied von Gabrielle - Should I Stay ist mittlerweile zu einem meiner Lieblingslieder geworden.

---
nach oben


Beitrag #6 - erstellt: 11. November 2009
OK, eines meiner größten Probleme mit Briten in amerikanischen Produktionen ist, dass sie meistens mit amerikanischem Akzent sprechen müssen und damit verlieren die Darsteller bei mir automatisch an Charme. Gerade der britische Akzent mit dem Wesen der britischen Schauspieler macht sie so attraktiv Smily "smilesmile"

Ich schaue mir Hugh Laurie lieber zynisch in Spooks an als zynisch als House und ich denke mal auch, dass DT mich drüben weniger wird überzeugen können. Natürlich werde ich mal reinschauen, wenn dieser Pilot wirklich zu einer Serie führt, was ja in den USA nicht zwangsläufig gegeben ist, aber ich habe schon arge Zweifel dass es mir nicht gefallen wird. Ich kann leider nicht anders denken Smily "smilesmile"

Ja ja, die tolle Szene aus Blackpool. Nachdem ich diese Szene gesehen habe, wusste ich, ich muss Blackpool kaufen. Und ich habe es nicht bereut. Sehr gute Miniserie Smily "top"

Schick mir mal deine Adresse bitte noch mal per PN und dann bekommst du Recovery. Mach dich aber auf was ganz anderes gefasst als die Dinge, die DT bisher gemacht hat. Recovery ist schwere Kost und seine Rolle heftig

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #7 - erstellt: 12. November 2009
Es gibt einen ersten Aussschnitt aus Hamlet zu sehen: http://www.youtube.com/watch?v=A6cCaYoDz-Y

Oh my, da muss ich mir wohl mal Hamlet in Ruhe durchlesen, bevor ich mir die DVD kaufe und anschaue, damit ich das auch alles verstehe. Ich gehe ja gerne ins Theater, aber schaue mir normalerweise modernere Stücke an und die sind schon zum Teil kompliziert ohne dass sie diese altmodische Sprache hätten. Smily "tutmirleid"

Dazu gibt es noch ein schönes Bild des DVD-Covers: http://i35.tinypic.com/r9q6b9.jpg

Und noch ein Schmankerl - die Graham Norton Show mit David Tennant:
Teil 1: http://www.youtube.com/watch?v=BG-tAbkeiPs
alle weiteren Teile der Sendung findet man dann von dieser Seite aus Smily "smilesmile"

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #8 - erstellt: 12. November 2009
Ich kenne Spooks nicht, Hugh Laurie spielt dort auch mit? Smily "kopfkratz"

Zitat von Djarmila:
Natürlich werde ich mal reinschauen, wenn dieser Pilot wirklich zu einer Serie führt, was ja in den USA nicht zwangsläufig gegeben ist, aber ich habe schon arge Zweifel dass es mir nicht gefallen wird. Ich kann leider nicht anders denken Smily "smilesmile"


Ich glaube da ist ein Wort zuviel drinnen. Smily "lach" Aber ich weiß, was du damit sagen willst. Smily "thanks"

Meine Rede, Hamlet war jetzt auch nie wirklich der Stoff, für den ich mich interessiert habe. Smily "doesen" Das heißt, ich müsste es mir auch mal durchlesen. Vermutlich sind wir nicht die Einzigen und der Bücherverkauf dafür steigt momentan wieder enorm an. Smily "smilesmile" Aber was man für einen gewissen Darsteller nicht alles tut. Smily "dumdidum" Na gut, dann bilden wir uns eben in unserem Alter noch ein wenig, schaden kann´s ja nicht.

Zum Video kann ich erst mal nur das Gleiche schreiben, wie im anderen Thread drüben auch. Smily "doesen" Ich eile ...

---
nach oben


Beitrag #9 - erstellt: 12. November 2009
Hugh Laurie hatte in der ersten und/oder zweiten eine Gastrolle, war in diesen wenigen Szenen aber herlich. Trotzdem lege ich dir Spooks ans Herz, schon allein wegen Matthew MacFadyen. Smily "smilesmile"

Ach, und ich wollte jetzt nicht sagen, dass ich mich nicht für Hamlet interessiere. Es wird eh mal Zeit, dass ich mehr von Shakespeare lese als die Sonette und "Romeo und Julia", also warum mich nicht schon mal vorbereiten auf das Erlebnis DT in Hamlet. Hatte ganz vergessen, dass Patrick Stewart auch dabei war, aber das ist dann noch ein extra Bonus. Ärgerlich nur, dass der Release nach hinten verschoben wurde. Ich hatte gehofft, ich kann mir die DVD von irgendjemandem zu Weihnachten wünschen Smily "smilesmile"

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #10 - erstellt: 12. November 2009
Du überschüttest mich ja regelrecht mit immer neuen Serien. Smily "lach" Kann kaum noch oben rausschauen.

Naja, Hamlet und dieses ganze Genre ist ja eigentlich nicht meins. Smily "tutmirleid" Um diese Bücher zu lesen, brauche ich Motivation und viel Ruhe. Ersteres hab ich ja jetzt, also zumindest für Hamlet. Stimmt Patrick Stewart ist im Trailer auch zu sehen. Kenne seine Leistung auf einer Theaterbühne ja überhaupt nicht, aber ich bin optimistisch, dass er überzeugt.
Wie wär´s mit Weihnachten nächstes Jahr? Smily "smilesmile" Nein, das ist gemein, solange würde ich auch nicht warten wollen. Dann eben als verspätetes Weihnachten, bis dahin kannste dir ja einen Gutschein überreichen lassen. Und Weihnachten ist wenigstens mit dem Doctor gerettet. Smily "smilesmile"

---
nach oben


Beitrag #11 - erstellt: 13. November 2009
Klasse ein Schwärmthread über David Tennant. Smily "sweetheart"
Da geselle ich mich zu euch. Smily "smilesmile"
Als Doctor Who war David Tennant absolute spitze. Smily "top" Smily "top" *natürlich auch Christopher Eccleston* Smily "wink"
Bin schon am überlegen, ob ich mir Blackpool mal angucken werde. Dort spielt ja David Tennant auch mit. Smily "smile"
Wie ist denn die Serie so??

---
nach oben


Beitrag #12 - erstellt: 13. November 2009
Ist dieser Eccleston-Hinweis an mich gerichtet??? Smily "smilesmile"

Was Blackpool betrifft fand ich die Serie amüsant. Man muss ja auch erst mal auf die Idee kommen einen Krimi mit einem Musical so zu mischen Smily "top"
Hast du die Szene aus Blackpool gesehen, die Anji weiter oben gepostet hat??? Das ist eine der schönsten Szenen, aber hier noch welche:

http://www.youtube.com/watch?v=Vjv3cpeHgAs
http://www.youtube.com/watch?v=UE96NODUaZU
http://www.youtube.com/watch?v=FbUayW72Ktk

Allein David Morrissey, David Tennant und die wunderbare Sarah Paris sind gute Gründe sich Blackpool anzuschaun Smily "wink"

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #13 - erstellt: 14. November 2009
@Djarmila:
Na da hast du mich erwischt. Smily "smilesmile"

Nicht schlecht deine Clips. Auch das von Anji finde ich gut. Smily "top"
Die Idee eine Serie aus Krimi und Musical zu machen, finde ich auch interessant. Smily "smile"

---
nach oben


Beitrag #14 - erstellt: 16. November 2009
Ambar, Blackpool kann ich (zumindest was ich bisher gesehen habe) auch empfehlen. Smily "top" Wenn ich mich nicht irre, gibt´s das aber (noch) nicht auf Deutsch. Aber mir gehts bei der Serie wie Mila, ich warte eigentlich auch immer auf die nächste Szene mit David. Ich muss dringend mal noch zu Ende schauen, bevor ich mit Recovery weitermachen kann.

David Morrissey kannte ich vorher auch noch nicht großartig (außer halt von DW), aber er ist gar nicht so übel. Ich weiß nicht, ob die Rolle des Ripley Holden ein guter Einstieg für Nichtkenner ist, denn dieser Charakter ist schon etwas gewöhnungsbedürftig. Smily "smilesmile" Aber das kann mir vielleicht Mila beantworten?!?!

---
nach oben


Beitrag #15 - erstellt: 16. November 2009
Hmm, David Morrissey begegnete mir zuerst in Sinn und Sinnlichkeit (die neue Version) als Colonel Brandon und ich fand ihn dort fantastisch. Ansonsten ist er klasse in State of Play mit John Simm und James McAvoy.

Und was hast du gegen Ripley? Schau erst mal zuende und dann reden wir noch mal Smily "smilesmile"

Ja, David ist in Blackpool einfach unwiderstehlich, auch wenn er kein wirklich guter Tänzer ist Smily "smilesmile"

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #16 - erstellt: 17. November 2009
Zitat von Djarmila:
... dann bekommst du Recovery. Mach dich aber auf was ganz anderes gefasst als die Dinge, die DT bisher gemacht hat. Recovery ist schwere Kost und seine Rolle heftig


Ist daaaaa Smily "bounce" Smily "thanks" Mila.

Hach und ich konnte nicht abwarten und hab schon mal angefangen. Smily "boah" Daaaavid, ähm nein Alaaaaaan?!?!?! Smily "furchtbartraurig" Kaum die ersten drei Minuten geschaut und dann des?

Spoiler:
Als ob ein Koma nicht heftig genug wäre, aber dann wurde auch noch sein Gehirn in Mitleidenschaft gezogen.


Konnte leider nicht viel weiter gucken, aber ich hoffe, dass ich es morgen schaffe.

Mila du weißt doch, David könnte alles tun, egal ob er´s kann oder nicht, er würde mir dabei immer gefallen. Smily "hehe"

Weil ich in Bezug auf Blackpool LEIDER schon gespoilert bin, hab ich überhaupt nichts gegen Ripley. Smily "dumdidum" Ich weiß, man sollte vorher nicht lesen, aber es war auch eher Zufall, ich schwöre. Smily "smilesmile"

Übrigens habe ich keines der genannten Werke von DM gesehen. Smily "tutmirleid"

---
nach oben


Beitrag #17 - erstellt: 17. November 2009
Zitat von Anji:
Ist daaaaa Smily "bounce" Smily "thanks" Mila.


Gut, dann schaue ihn dir in aller Ruhe an, denn die braucht man, und dann bin ich am Ende auf deine Meinung gespannt. In diesem Film kann man richtig sehen, dass David mehr drauf hat als die Komikerrollen. Smily "smile"

Zitat von Anji:
Hach und ich konnte nicht abwarten und hab schon mal angefangen. Smily "boah" Daaaavid, ähm nein Alaaaaaan?!?!?! Smily "furchtbartraurig" Kaum die ersten drei Minuten geschaut und dann des?


Mich haben die ersten Minuten verwirrt, da ständig in der Geschichte hin und hergesprungen wird. Es wird aber noch weitere heftige Szenen geben.

[spoiler]Mila du weißt doch, David könnte alles tun, egal ob er´s kann oder nicht, er würde mir dabei immer gefallen. Smily "hehe"[/quote]

Und das glaube ich nicht. Ich schätze dich so wie mich ein und ich kann auch Sachen, die meine Lieblinge machen, schlecht finden. Das stört mich nicht, wenn sie wirklich schlecht sind. Kein Mensch kann immer nur alles gut machen Smily "wink"

Zitat von Anji:
Weil ich in Bezug auf Blackpool LEIDER schon gespoilert bin, hab ich überhaupt nichts gegen Ripley. Smily "dumdidum" Ich weiß, man sollte vorher nicht lesen, aber es war auch eher Zufall, ich schwöre. Smily "smilesmile"


Hast du etwa die ganze Geschichte gespoiltert? Schäm dich. Macht doch viel mehr Spaß, wenn man nicht weiß, was passiert. Ich kannte nur die Ausgangslage, als ich den Film geschaut habe.

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #18 - erstellt: 17. November 2009
Klinge ich jetzt überheblich, wenn ich sage, dass ich schon immer gewusst hab, dass David mehr drauf hat? Smily "kopfkratz" Naja, ich habe es zumindest gehofft und wenn ich dich so lese, scheint es ja auch so zu sein. Ich habe mich also nicht ganz getäuscht. Jetzt bin ich erleichtert. Smily "smilesmile"

Oh ja, die Zeit werde ich mir ganz bestimmt nehmen, musste die Szene bei ca. der dritten Minute drei Mal anschauen. Das war so heftig...

Spoiler:
... als Alan nach dem Taxi rufend auf die Straße gelaufen ist und von hinten der Laster auf ihn zugeschossen kam.


Und was bleuen wir unseren Kindern ein? Smily "doesen" An dieser Stelle hab ich zeitgleich mit Jonathan "NO!!!" geschriehen...

Okay, du hast Recht. Nobody´s perfect. Und ich weiß auch, dass jeder mal daneben greift, auch Schauspieler. Nur das was ich bisher mit David gesehen habe, dass war bisher immer gut. Smily "top"

Zitat von Djarmila:
Hast du etwa die ganze Geschichte gespoiltert? Schäm dich. Macht doch viel mehr Spaß, wenn man nicht weiß, was passiert. Ich kannte nur die Ausgangslage, als ich den Film geschaut habe.


Na nee, ich sagte doch, es wahr eher unfreiwillig. Hab irgendwo was gelesen und gelesen und gelesen und ups, da war es auch schon passiert. Ich wollte das gar nicht. Aber ich steh schon in der Ecke. Smily "tutmirleid" Blöde Neugier, sie ist einfach nicht zu bremsen.

---
nach oben


Beitrag #19 - erstellt: 25. Dezember 2009
Für alle die´s interessiert (MILA??? Smily "smilesmile"), laut den Serienjunkies soll am 26.12.2009 auf BBC TWO Hamlet ausgestrahlt werden. Ich hoffe, dass ich die Möglichkeit haben werde, mir das anzuschauen. Smily "silberblick"

---
nach oben


Beitrag #20 - erstellt: 25. Dezember 2009
Ja, ich weiß, aber leider habe ich kein BBC, weshalb ich weiterhin auf den Release warten muss. Es gab mittlerweile aber auch weitere Hamlet-Trailer:
http://www.youtube.com/watch?v=N8VOZLjQbvQ
http://www.youtube.com/watch?v=j159qqbE4bM

Vor allem letzterer Trailer ist sehr gut gemacht und macht Lust auf diese Verfilmung. Smily "smilesmile"

Übrigens gab es jetzt auch schon David als Host in Never Mind the the Buzzcocks: http://www.youtube.com/watch?v=h7lRwZnL77Q
War ganz amüsant, vor allem Davids: Deal with it *lol*

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #21 - erstellt: 08. Januar 2010
Ein Mädel in dem anderen Forum, in dem ich bin, hat einen Ausschnitt von einem Interview mit David aus dem DW-Magazin gepostet, in dem Überraschendes zu Tage kam: er hat sich damals für die Rolle des Tom Quinn in Spooks beworben, die Rolle, die Matthew MacFadyen bekannt machte.

Ausschnitt:
What's the biggest part that he 's auditioned and not got?
"Ahh, plenty of them. Let me think ... what have I got close to that I really wanted? I auditioned for the lead in Spooks some years ago. I was really keen on that, because they were such great scripts, but they gave it to Matthew Macfadyen because, well, because I would! I remember that being a bit gutting, when I didn't get that, because I got so close."
Has he been able to watch Spooks since?
"I did find that hard. Usually, I am fine about that, but what was gutting was that Matthew Macfadyen was brilliant. Of course he got the the part!"


Ich als riesiger Spooks- und Matthew MacFadyen-Fan war jetzt doch überrascht zu sehen, dass David diese Rolle unbedingt haben wollte. Ich kann ihn mir ehrlich gesagt nicht in der Rolle vorstellen, aber das liegt vielleicht daran, dass Matt sie ganz zu seiner Rolle gemacht hat und wie David schon sagte: Matt war brilliant. Seine Darstellung des Tom Quinn ist immer noch mein Lieblingscharakter aller Serien, die ich je gesehen habe. Ich frage mich jetzt aber, inwiefern die Serie anders gewesen wäre mit David in dieser Rolle. Er bringt zumindest die Intensität mit, die diese Rolle brauchte, aber ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass er sie genauso gut hätte bewältigen können.
Aber schön zu sehen, dass er fast Teil einer meiner anderen Lieblingsserien geworden wäre.

Ansonsten hier noch mal wieder ein paar interessante Videos mit ihm:
Ausschnitt aus Nan's Christmas Carol, wo er den Geist der Gegenwart gibt. Mit Catherine Tate. Ich liebe sein rumhampeln bei der Vorfreude auf Risotto *lol*
Ausschnitt aus Hamlet.. Die Grimasse, die er schneidet....herrlich.

In England gibt es auch die Bedtime Stories für Kinder, in denen bekannte Darsteller abends kleine Gute Nacht Geschichten erzählen. David hat da natürlich auch mitgemacht:
Miki
How High is the Sky?
Small Mouse Big City
The Christmas Bear
Emily Brown and the Elephant Emergency
Total süß Smily "top"

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #22 - erstellt: 13. Januar 2010
Sieh es mal so, du hättest nie den Vergleich gehabt, wer besser gewesen wäre. Matt oder David. So kannst du nur Vermutungen anstellen.
Nun ja, ich in meiner jetzigen Position würde natürlich David bevorzugen, da ich doch nicht so ein großer Matthew Anhänger wie du bin. Wahrscheinlich hätte ich dann Spooks auch schon verschlungen und würde nicht so hinterherhinken. Aber ich bleibe dran. Smily "top"

Oh Nan´s Christmas Carol hab ich auch gesehen und David war einfach zu köstlich. Der ganze Look war herrlich, der feminine Geist der Gegenwart im Rockstarfummel und dann das herumgehample, weil anders kann man es nicht bezeichnen. Schauspieltalent hat er ja, aber das Tänzerische lässt echt zu wünschen übrig. Smily "lach" Aber Catherine war auch großartig. Smily "top"

David ist ein Comiker, er kann´s nicht lassen, oder?

Och nein, wie süß… Mit diesen Gute-Nacht-Geschichten dürfte David mich auch ins Bett bringen. Smily "rotwerd"

---
nach oben


Beitrag #23 - erstellt: 21. Februar 2010
Anscheinend steht es um den Pilot von "Rex is not your lawyer" nicht gut, denn David heuert jetzt erst mal für einen Vierteiler der BBC an:
http://www.serienjunkies.de/news/single-father-25130.html

Die Ausgangslage dieser Verfilmung klingt für mich schon mal interessanter als die der amerikanischen Serie und ich hoffe, dass man dieses Drama noch dieses Jahr genießen kann Smily "smilesmile"

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #24 - erstellt: 25. Februar 2010
Das es erst einmal keine Serie von Rinyl geben wird, hab ich auch gelesen. Kann jetzt noch nicht mal sagen, wie ich das finde, da ich mir wenigstens erst mal den Pilot anschauen muss. Hoffe, ich komme überhaupt dazu. Smily "silberblick"

Drama mit komischen Momenten hört sich aber schon einmal gut an. Smily "smilesmile" Bei Recovery hat David ja bewiesen, dass er durchaus auch ernste Rollen spielen kann und humorvolle ja sowieso. Ich bin echt spannt.

---
nach oben


Beitrag #25 - erstellt: 27. März 2010
Ich habe mir vorhin "Glorious 39" von Stephen Poliakoff angeschaut, in dem David eine Rolle hat. Ich war allerdings überrascht, dass er doch so wenig Screenzeit hat. Seine Rolle ist sehr klein und er ist ziemlich schnell wieder aus der Geschichte verschwunden, aber in seiner kleinen Rolle hat er es doch geschafft, einen kleinen Eindruck zu hinterlassen. Smily "smilesmile"
Der Film als Ganzes ist lohnenswert und ich war begeistert. Poliakoff hat mich schon mit Perfect Strangers in seinen Bann gezogen. Er kann meisterhaft intelligente Dramen erzählen und auch bei diesem Film saß ich bis zum Ende gespannt vorm Bildschirm und habe wie bei Perfect Strangers ein Tränchen zum Ende vergießen müssen. Smily "top"

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben
Produktempfehlungen


Beitrag #26 - erstellt: 18. Juli 2010
Nun spielt David in einem amerikanischen Film eine Rolle. Diesmal die Rolle des Peter Vincent in dem Remake von Fright Night. Weiß nicht, was ich davon halten soll. Smily "silberblick" Ist die britische Insel jetzt zu klein für alle geworden? Smily "kopfkratz"

---
nach oben


Beitrag #27 - erstellt: 18. Juli 2010
Na komm, es gibt noch genau Schauspieler, die auf der Insel bleiben. Ich vermute mal einfach, Tennant will es auch auf der anderen Erdseite schaffen, allerdings sind die Chancen ja nun wieder geringer geworden, nachdem der erste Versuch einer Serienhauptrolle gescheitert ist.
Ich bin ja mehr gespannt auf seinen anderen Film "The Decoy Bride". Klingt mal wieder nach einer Komödie und darin ist er einfach am besten Smily "smilesmile"

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #28 - erstellt: 31. Juli 2010
Naja, die britischen Schauspieler, die ich kenne, kann ich wohl ein meinen beiden Händen abzählen. Im Gegensatz zu dir. Smily "smilesmile"

Über "The Decoy Bride" hab ich auch schon gelesen, soll ja eine Liebeskomödie sein. Leider dauerts noch eine Weile, da dieser Film ja erst für 2011 angesetzt ist. Smily "tutmirleid" Aber ich freu mich schon drauf, endlich wieder mal was Neues mit David sehen zu können.

---
nach oben


Beitrag #29 - erstellt: 24. August 2010
Es ist ein kleiner Clip aus Rex is not your lawyer aufgetaucht: *klick*
OK, er sagt jetzt nichts über die generelle Qualität der Serie aus, aber Tennants Akzent ist einfach immer noch eindeutig zu schottisch. Für mich klingt er kein bissel amerikanisch. Na dann muss er halt in UK bleiben, denn den britischen Akzent bekommt er hin Smily "smilesmile"

Es gibt jetzt auch News von der BBC bezüglich des Dramas "Single Father" mit DT. Ausstrahlung ist irgendwann im Oktober, also gar nicht mehr so lange hin *freu*

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #30 - erstellt: 11. Oktober 2010
Habe vor kurzen auf Youtube den Kurzfilm "Traffic Warden" geschaut.
In den Film wird zwar nicht geredet, aber er ist nicht schlecht gemacht worden.
Witzig fand ich Szene, wo David Tennant hinter den Bus her gerannt ist. Smily "smilesmile"

---
nach oben


Beitrag #31 - erstellt: 11. Oktober 2010
Oh, den muss ich mir dann wohl auch mal anschauen. Ist Tennant denn viel zu sehen?

Gestern lief auf BBC die erste Folge der Miniserie Single Father, in der DT die Hauptrolle spielt. Der erste Teil hat mir schon mal sehr gut gefallen. David Tennant ist zwar eigentlich eher der Typ Komiker, aber er schafft es immer wieder, auch in Dramen absolut zu überzeugen. Zugegeben, er schien mir manchmal zu wenig emotional nach der Meldung des Todes seiner Frau, aber jeder trauert anders und er muss ja auch stark sein für seine Kinder, also kann ich schon verstehen, dass er nicht ständig in Tränen ausbricht. Stark dagegen ist er immer in den Szenen, in denen man seine Trauer sieht, z.B. in der Szene, in der er sich absichtlich von der Polizei anhalten lässt oder in der Endszene, als er zusammenbricht. Das waren absolut bewegende Szenen.
Auch die Familienszenen, besonders die zwischen ihm und Rita, waren schön und auch wenn die Beziehung der beiden zu perfekt scheint, so finde ich sie gerade deswegen so schön.
Ich freue mich schon auf die nächsten Folgen Smily "top"

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #32 - erstellt: 11. Oktober 2010
Zitat von Djarmila:
Ist Tennant denn viel zu sehen?

Ja, David Tennant sieht man am meisten. Smily "wink"
Insgesamt geht der Film nur so ca. 10 Minuten.

---
nach oben


Beitrag #33 - erstellt: 31. Dezember 2010
Zitat von Djarmila:
Gestern lief auf BBC die erste Folge der Miniserie Single Father, in der DT die Hauptrolle spielt. Der erste Teil hat mir schon mal sehr gut gefallen. David Tennant ist zwar eigentlich eher der Typ Komiker, aber er schafft es immer wieder, auch in Dramen absolut zu überzeugen. Zugegeben, er schien mir manchmal zu wenig emotional nach der Meldung des Todes seiner Frau, aber jeder trauert anders und er muss ja auch stark sein für seine Kinder, also kann ich schon verstehen, dass er nicht ständig in Tränen ausbricht. Stark dagegen ist er immer in den Szenen, in denen man seine Trauer sieht, z.B. in der Szene, in der er sich absichtlich von der Polizei anhalten lässt oder in der Endszene, als er zusammenbricht. Das waren absolut bewegende Szenen.
Auch die Familienszenen, besonders die zwischen ihm und Rita, waren schön und auch wenn die Beziehung der beiden zu perfekt scheint, so finde ich sie gerade deswegen so schön.
Ich freue mich schon auf die nächsten Folgen Smily "top"


Wie´s der Zufall so will, habe ich mir gestern die vier Teile von Single Father angeschaut und naja, ging so. Wäre David nicht gewesen, hätte ich mit Sicherheit nach der zweiten Folge abgeschalten. David hat mich mit seinem Schauspiel wieder einmal sehr verzaubert und gezeigt, wie toll er auch tragische und ernste Rollen bewältigen kann. Es muss also nicht immer der hippelige, Allons-y!-rufende Doctor sein, nein er kann durchaus viel mehr, was man ja auch schon in Blackpool und Recorvery sehen durfte.
Nun, Single Father ist ja ein Drama, aber die Story ist jetzt nicht wirklich berauschend. Ich mein,

Spoiler:
Seine Frau stirbt und ein paar Wochen später verliebt er sich in deren beste Freundin?


Also mir ging das irgendwie alles viel zu schnell und war für mich nicht wirklich nachvollziehbar. Klar hatten sie auch schon vorher eine sehr gute Beziehung zueinander, aber was ist mit den Gefühlen zu Rita? Sind die so schnell verschwunden? Existierten die vorher überhaupt in dem Maße, dass man von Liebe sprechen konnte? Ich mein, das Zusammenspiel der Beiden (Rita und Dave) war ja schon beeindruckend. Wie sie miteinander umgingen, war einfach toll. Deshalb eben habe ich den Storyverlauf überhaupt nicht verstanden. Smily "silberblick"

Also letztendlich gibt es viele Serien, die ich mir mit Sicherheit nochmals anschauen würde. Single Father gehört leider nicht dazu. Smily "tutmirleid"

---
nach oben


Beitrag #34 - erstellt: 31. Dezember 2010
Meine Begeisterung hat sich nach der ersten Folge auch arg gelegt. Die Grundidee war gut, aber ich fand das zum Teil auch nicht unbedingt immer alles nachvollziehbar. Vor allem, wie schnell sie sich verlieben und vor allem, dass beide kein Problem damit haben, Sarahs Partner so zu hintergehen, obwohl sie doch alle Freunde sind. Würde ich an seiner Stelle sein, hätte ich mehr Gewissenbisse - wegen allem.

Auch David fand ich leider dann doch nicht immer überzeugend, womit ich ihm aber nicht sein Können absprechen will. Auch gute Darsteller können in mittelmäßgen Dingen versinken.
Na mal sehen, womit David uns denn beim nächsten Mal überzeugen will...

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #35 - erstellt: 09. Januar 2011
Sieht so aus, als ob ich die Chance bekomme, ihn live zu sehen. Er wird diesen Sommer wieder in London auf der Theaterbühne stehen und zwar neben einer DW-Fans bekannten Dame: Catherine Tate alias Donna.

Much Ado About Nothing
Läuft von 01.06.-03.09.2011
Wyndham's Theatre, London

Quelle

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #36 - erstellt: 23. März 2011
Ich hab´s auch gelesen und irgendwie beneide ich dich. Catherine und David zusammen auf einer Bühne. Aber ich drücke dir die Daumen, dass es für dich klappt. Smily "thanks"

---
nach oben


Beitrag #37 - erstellt: 18. Mai 2011
@Djarmila:
Catherine & David live auf der Bühne erleben. Boah! Smily "boah"
Drücke dir auch feste die Daumen, dass es für dich klappt. Smily "ultratop"

---
nach oben


Beitrag #38 - erstellt: 28. Juli 2011
Zitat von Anji:
Nun spielt David in einem amerikanischen Film eine Rolle. Diesmal die Rolle des Peter Vincent in dem Remake von Fright Night.


Da ich den Originalfilm aus den 80er kenne bin ich schon sehr neugierig auf diesen Film. Smily "smile"
Hier die ersten Minütchen von David Tennant als Peter Vincent.
Fright Night (2011) Exclusive HD Comic-Con Clip

---
nach oben
Produktempfehlungen

Sie sind nicht eingeloggt
Bevor Sie sich aktiv an den Diskussionen in diesem Forum beteiligen können müssen Sie sich an unser System anmelden! Sollten Sie noch keine Login-Daten besitzen, können Sie jetzt ein neues Benutzerkonto erstellen!

 Neue Beiträge
 Keine neuen Beiträge

Nicht angemeldet?
Mit Benutzernamen und Passwort anmelden:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen? | Neues Benutzerkonto erstellen