Logo
Info
Noch nicht angemeldet? Hier einloggen oder neu registrieren!
Websuche:   

Anmelden

Benutzername:
Passwort:
Angemeldet bleiben

Produktempfehlungen

Kalender

April 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30

Seite merken

Icon del.icio.us Icon Digg Icon Technorati Icon Furl Icon LinkArena Icon SeekXL.de Icon Yigg.de Icon Webnews.de




Forum - Thema: Don't Stop Dreaming

Thema: Don't Stop Dreaming
Autor Beitrag


Beitrag #1 - erstellt: 12. April 2007
erschienen: März 2007
Regisseur: Aditya Raj Kapoor
cast: Rishi Kapoor, Sunil Shetty, Taz, Ronny Jhutti, Ansar Mustafa, Michelle Collins, Richard Blackwood, Matt McCooey, Junior Simpson, Stephanie Ainsworth, Shiv Grewal
Language English

The movie tells the story of a group of young friends who want to do more than just hang out. They want to leave their mark on the musical scene. Continuing a hand-me-down career is boring and certainly not happening and therefore when three people turn their backs on the wishes of their parents…they front a new career. They form a multi-cultural-ethnic band.

The manager is a pretty female vocalist who's father was an Indian pop singer, now faded and retired as a clothing manufacturer and boutique owner.
We have an alcoholic singer, who sweeps the streets of the city at night.
An Afro-Elvis clone, whose father has a respectable sound equipment store, now chucks it all and joins in as the lead guitarist.
A Chinese post-university-drummer. He dresses like a girl…much to the disappointment of his mother!
A George Harrison hippie remixes the hippie culture.
Two waitresses throw their jobs in and join the band as backing singers.

A Bank robber has his £4million robbery foiled...but where’s the money disappeared to?

Pubs sign on this group to play at their venues and soon they enter a competition that will send the winners to America.

Trailer

Der Trailer ist wirklich vielversprechend und die Musik einfach nur hammergeil Smily "top" Werd mir den Film daher unbedingt anschauen.

nach oben
Produktempfehlungen


Beitrag #2 - erstellt: 15. April 2007
Klingt ganz gut... Denke er kommt mal auf meine Must have liste....

---
gelöscht zu groß! Looni
nach oben


Beitrag #3 - erstellt: 23. April 2007
japp bei mir auch!

---
http://www.dshini.net/de/spage/7982c...d-0e83eec54b0f
nach oben


Beitrag #4 - erstellt: 23. April 2007
Klarer Vorteil von Dont Stop Dreaming – mal nicht Hindi sondern Englisch Smily "rolleyes" nebenher hab ich dann doch immer mal gerne wieder was anderes Smily "smilesmile" eine willkommene Abwechslung auf jeden Fall. Rishi und die meisten Darsteller sind in der Sprache schon geübt, dann klingt das auch nicht komisch Smily "zwinker".

Versprach schon im Vorspann ein sehr turbulenter Film zu werden. Bollywood haben sie wohl etwas zu übertrieben genau als Vorbild genommen. Eine klassische Mischproduktion die einen Ticken zu viel wollte Smily "smilesmile" Bollywood ist bunt und abwechslungsreich – aber nicht schrill Smily "tongue". Vielleicht hatte ich auch ne schlechte Version, aber die Musik war eindeutig zu laut im Gegensatz zum Rest, da flogen einem ja fast die Ohren weg Smily "smilesmile" und die Dialoge waren dann so leise!

Der Anfang gewohnt faszinierend Smily "doesen" diese Filmemacher wissen doch immer, was den Zuschauer von der ersten Minute an fesselt. Und das sind bei mir sicher nicht (dazu noch hellhäutige!) Miezen im Bikini Smily "tongue".
Tiefgang hab ich da dann gar nicht mehr erwartet Smily "rolleyes". Das eigentliche Thema ließ auch lange auf sich warten, man hält sich erstmal mit ein paar Unnötigkeiten auf. Weder Schimpfworte, lispelnde Punjabis, noch Möchtegern-Japaner konnten mich sonderlich begeistern. Erst das Schlagzeug ließ mein Herz höherschlagen Smily "sweetheart", aber gleich der gut geschminkte junge Mann holte mich auf den Boden der Tatsachen zurück Smily "lach".
Die Story braucht einfach entschieden zu lange, um die Pötte zu kommen.
Die Japanerin hat sich dann aber mit der Zeit zu meinen entschiedenen Liebling entwickelt Smily "smilesmile" sie war so ziemlich die einzige, die annähernd witzig war. Sie wollte sich mit ihrem Sohn, der ein etwas seltsames Verhalten an den Tag legte, nicht wirklich zufrieden geben und hat ständig versucht, ihn bei einer Frau unterzubringen. Das gipfelte schließlich in meinem Lieblingssatz dieses Films (jaaa, der ist genauso anspruchsvoll wie der Rest auch Smily "zwinker") „Shall we go for a beer?“ Smily "smilesmile"

Dont Stop Dreaming bringt für mich eine Überzeugungssache mit sich, aber keiner der Darsteller hat in meinen Augen einen Traum, mit dem er überzeugen kann, wo man danach sagen könnte: „Wow, daran hat er wirklich geglaubt!“

Michelle Collins war absolut gar nicht überzeugend, blieb oberflächlich und hat sich sehr auf ihr Aussehen verlassen. Schichtenweise Schminke unter denen man sich begräbt machen noch keine gute Schauspielerin aus Smily "zwinker". Zwischendurch war sie ganz hübsch und niedlich, aber niemals hätte ich gesagt: „Wow, die Szene hat sie toll gespielt!“

Richard Blackwoods tat es ihr überraschend gleich Smily "lachlach". Nein, auch der war irgendwie.. wie soll man es sagen.. lächerlich? So in etwa..

Junior Simpson hat einen totalen Freak gespielt Smily "lach" das war ja kaum zum Aushalten.. ich hab mich übelst erinnert gefühlt an diverse Bollywood-Trash-Filme, die ich eigentlich in meinen Gedanken gaaaaanz nach hinten gedrängt hatte. Zwischendurch tat er mir sogar leid, dass er ständig diese Mähne tragen musste Smily "smilesmile", normal hat er nämlich kürzere Haare und sieht gar nicht soooo übel aus… aber hier konnte ich ihm nichts abgewinnen.

(...)

---
Ich denk an dich, seitdem ich denken kann ...



Hilfe| Team
nach oben


Beitrag #5 - erstellt: 23. April 2007
Sunil schließe ich den Lachnummern an.. was hat er sich nur gedacht, als er DIESE Rolle angenommen hat? Smily "huch" der war nicht ein Bösewicht zum Fürchten, sondern zum Totlachen…! Eine coole Aussprache hat er, das muss man ihm lassen. Aber mit solchen Leistungen kann er auf keinen Fall internationalen Erfolg haben. Da hab ich von Sunil wirklich schon besseres gesehen, auch an dunklen Rollen.

Rishi war so ziemlich das einzig sehenswerte in diesem Film und das aus meinem Mund (lasst das niemanden hören, ich kann Rishi ja eigentlich nicht ausstehen.. aber hier war er mein Rettungsring, an den ich mich geklammert habe.). Väter kann er gut und überzeugend spielen und sein Englisch war auch einwandfrei!

Die von mir nicht namentlich erwähnten Darsteller schließen sich in der Bewertung den über Rishi erwähnten an Smily "smilesmile".

Die Musik ist erste Sahne, auf jeden Fall Smily "top" Klingt ein bisschen nach 2step Banghra und der generellen Hindi-Musik, die man von englischen Künstlern gewöhnt ist. Dadurch wirkt sie sehr authentisch und passt super zum Film. Selbst die Backgroundscores sind an den meisten Stellen toll gewählt und passend! Ähnlich wie schon auf dem Soundtrack werden ganz oft englische Lyrics aufgegriffen.
Die Songs passen ziemlich gut zur Stimmung, wirklich gut gemacht! Da kommt ein Feeling rüber – wenn es auch im Rest des Films daran mächtig fehlt! Besonders der Titelsong hat gepasst wie die Faust aufs Auge!
Mein Liebling bleibt Meh Nashe Meh Hoon, das Lied hat einen starken Beat und geht einfach erstklassig ab Smily "top"! Im Video klassisch Disco mit stylistischem Sänger, den hätten sie sich sparen können, aber das Lied ist spitze!
Shake Your Body Smily "klatsch" war dann Feeling puuuuur! Hach ich lieb das Smily "sehrverliebt" Video keine Größe, aber es war so ein Aufrütteln zum seichten Film! Nachke Dikha hat das fortgesetzt, der kam grad im richtigen Moment, wo ich wieder in einen leichten Schlaf verfallen war Smily "smilesmile".
Desi Blues hätten sie sich sparen können, das war irgendwie nix.. soll man so was gut finden?
Die Lieder kommen viel zu kurz!

Fazit: Wer auf überdrehte Komödien steht, deren Humor ziemlich abwegig und schräg ist, wird sich hier wohlfühlen. Rishi bringt eine gute Leistung, den Rest des Casts kann man gut vernachlässigen. Die Musik ist klasse!
Wer Bollywood erwartet, sollte es lassen… denn von jeglichen BW-Filmen ist Dont Stop Dreaming meilenweit entfernt.

Ich frage mich immer noch, ob dieser Film Anspielungen machen sollte auf wirklich bestehende Bands Smily "lach".

---
Ich denk an dich, seitdem ich denken kann ...



Hilfe| Team
nach oben


Beitrag #6 - erstellt: 19. März 2008
nun ja so richtig überzeugt scheinst du ja nicht zu sein... Ich weiß nicht ob es sich da wirklich lohnen würde den zu kaufen... Aber die Musik ist einfach nur toll!!!
*nachdenk*

---
http://www.dshini.net/de/spage/7982c...d-0e83eec54b0f
nach oben


Beitrag #7 - erstellt: 19. März 2008
Wirklich lohnen? Ein klares Nein! Für diesen Film sind selbst 5 Euro Sonderangebot noch zu viel verlangt, er kann weder mit Bollywood noch mit britischen Produktionen nur entfernt mithalten. Aber die Musik ist nett! Smily "smilesmile"

---
Ich denk an dich, seitdem ich denken kann ...



Hilfe| Team
nach oben


Beitrag #8 - erstellt: 19. März 2008
Okay danke für deine Meinung xDD
Aber die Musik ist wirklich nett, sehr sympathisch...
(Ich hab nämlich einen Komplex, wenn ich gute Soundtracks höre, will ich die Filme sehen... Da muss ich mich jetzt aber ganz schön beherrschen ^^)

---
http://www.dshini.net/de/spage/7982c...d-0e83eec54b0f
nach oben
Produktempfehlungen

Sie sind nicht eingeloggt
Bevor Sie sich aktiv an den Diskussionen in diesem Forum beteiligen können müssen Sie sich an unser System anmelden! Sollten Sie noch keine Login-Daten besitzen, können Sie jetzt ein neues Benutzerkonto erstellen!

 Neue Beiträge
 Keine neuen Beiträge

Nicht angemeldet?
Mit Benutzernamen und Passwort anmelden:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen? | Neues Benutzerkonto erstellen