Logo
Info
Noch nicht angemeldet? Hier einloggen oder neu registrieren!
Websuche:   

Anmelden

Benutzername:
Passwort:
Angemeldet bleiben

Produktempfehlungen

Kalender

März 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Seite merken

Icon del.icio.us Icon Digg Icon Technorati Icon Furl Icon LinkArena Icon SeekXL.de Icon Yigg.de Icon Webnews.de




Forum - Thema: 9. Filmfestival

Thema: 9. Filmfestival
Autor Beitrag


Beitrag #1 - erstellt: 02. April 2012
Das Filmfest zieht wieder in die Innensttadt von Stuttgart *yippi* Smily "bounce"

Newsletter März // Newsletter March
Herzlich Willkommen, der Newsletter für März 2012 verrät nicht nur erste Fakten zum 9. Indischen Filmfestival Stuttgart vom 18. bis 22. Juli, sondern stellt auch das neue Filmbüro-Team vor. Unsere neuen Informationen aus dem Filmbüro beinhalten auch den Hinweis auf die Einreichfristen für das Indische Filmfestival, die 18. Filmschau Baden-Württemberg Anfang Dezember sowie den Wettbewerb um den Jugendfilmpreis. Endlich steht auch fest, dass sich die Anschrift des Filmbüros nicht ändern wird.

‚9. Indisches Filmfestival Stuttgart′ statt ‚Bollywood and beyond′
Noch eine Neuerung: Das indische Festival heißt nunmehr ‚9. Indisches Filmfestival Stuttgart’, der bisherige Name ‚Bollywood and beyond’ taucht nur noch im Untertitel auf. Das Filmbüro zeigt im Festivalprogramm das ganze aktuelle indische Kino mit allen Filmarten und Genres. “Die großen Bollywoodfilme sind ein Teil davon”, erklärt Oliver Mahn. Was anfangs ein großer Werbeeffekt war, sorgte in den zurückliegenden Jahren mehr und mehr für Verwirrung. “Bollywood-Fans waren enttäuscht, weil im Programm nur wenige typische Bollywoodstreifen waren. Dagegen schreckte der Begriff Bollywood viele Freunde indischer Filmkunst von einem Festivalbesuch ab”, beobachtete Mahn. Deshalb die Präzisierung des Namens. Alle Infos zum Festival erhalten Sie unter www.indisches-filmfestival.de.

Großer Bahnhof für indisches Kino
Im wahrsten Sinne des Wortes wird es für das 9. Indische Filmfestival Stuttgart vom 18. bis 22. Juli 2012 in Stuttgart einen großen Bahnhof geben. Längst hat sich herumgesprochen, dass wir ab diesem Jahr wieder im Herzen der Landeshauptstadt Europas größtes indisches Filmfestival präsentieren werden. Das ehrwürdige Metropol in der Bolzstraße ist wieder das Festivalkino. Das Metropol ist ein Überbleibsel vom alten Stuttgarter Bahnhof, der 1844-46 auf dem damals noch vorstädtischen und unbebauten Gelände an der heutigen Bolzstraße erbaut wurde. Damals konnte der württembergische König zu Fuß vom Neuen Schloss zur Eisenbahn gehen. 1922 wurde der neue heutige Stuttgarter Hauptbahnhof seiner Bestimmung übergeben. Der alte Bahnhof wurde teilweise abgebrochen. In den verbliebenen Bahnhofsrest zog 1925 der ‚UFA-Palast’. Im Zweiten Weltkrieg wurde der Kino-Palast bei einem Luftangriff teilweise zerstört. 1949 wurde der Kinopalast wieder aufgebaut und war lange Zeit der größte Vergnügungspalast in Süddeutschland. Heute gehört das Metropol mit seiner historischen Fassade zu den technisch modernsten Filmtheatern in Baden-Württemberg. Auf dem roten Teppich vor dem Metropol wird das Filmbüro das aktuelle indische Kino also mit einem großen Bahnhof empfangen. Die Vorbereitungen für dieses Event laufen bereits. Eine Delegation des Filmbüros knüpfte während des diesjährigen Weinfestivals in Mumbai erste Kontakte mit indischen Filmemachern, die ihre brandneuen Filme gerne in Stuttgart persönlich vorstellen wollen. Im nächsten Newsletter gibt es schon erste konkrete News zum Festivalprogramm.

Who′s who im Filmbüro Baden-Württemberg
Im Team des Filmbüros gibt es einige neue Gesichter. In diesem kleinen ‚Who is who’ stellen wir Ihnen das aktuelle Team vor: Roman Högerle steht Oliver Mahn, dem Festivalleiter und Ersten Vorstand des Filmbüros, als Assistenz der Geschäftsführung zur Seite. Sabine Aschenborn übernahm die Büroleitung der Geschäftsführung. Roland Fischer ist der neue Programmleiter. Marita Grimke leitet den Jugendfilmpreis. Mara Hörmann und Jennifer Beuschel kümmern sich um die Festivalorganisation. Für die Buchhaltung ist nach wie vor Helena Janzen zuständig. Hans-Peter Jahn betreut weiterhin als freier Mitarbeiter die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Filmbüro bleibt im Filmhaus Stuttgart
Das Filmbüro Baden-Württemberg e. V. bleibt zumindest noch ein Jahr im alten Domizil. Dem Vernehmen nach stehen die Chancen gut, dass sich die Adresse Friedrichstraße 23a auch 2013 nicht ändern wird. Besucher finden alle Räume des Filmbüros nunmehr im zweiten Obergeschoss des Filmhauses. Die Postanschrift lautet immer noch Filmbüro Baden-Württemberg, Friedrichstraße 23a, 70174 Stuttgart.

nach oben
Produktempfehlungen

Sie sind nicht eingeloggt
Bevor Sie sich aktiv an den Diskussionen in diesem Forum beteiligen können müssen Sie sich an unser System anmelden! Sollten Sie noch keine Login-Daten besitzen, können Sie jetzt ein neues Benutzerkonto erstellen!

 Neue Beiträge
 Keine neuen Beiträge

Nicht angemeldet?
Mit Benutzernamen und Passwort anmelden:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen? | Neues Benutzerkonto erstellen