Logo
Info
Noch nicht angemeldet? Hier einloggen oder neu registrieren!
Websuche:   

Anmelden

Benutzername:
Passwort:
Angemeldet bleiben

Produktempfehlungen

Kalender

Dezember 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Seite merken

Icon del.icio.us Icon Digg Icon Technorati Icon Furl Icon LinkArena Icon SeekXL.de Icon Yigg.de Icon Webnews.de




Forum - Thema: Janasheen

Thema: Janasheen
Autor Beitrag


Beitrag #1 - erstellt: 20. Januar 2007
Erscheinungsjahr: 2003
Regie: Feroz Khan
Darsteller: Fardeen Khan, Celina Jaitley, Feroz Khan, Johnny Lever

Story:
Nach dem Krebstod seiner Mutter wurde Lucky (Fardeen Khan) von seinem reichen Vater Virendra Kapoor (Harsh Chhaya) nach Australien geschickt, wo er bei seiner Tante aufwuchs. Nun will Papa seinen Sohn, der als Motorradfahrer den Erfolg sucht, zurück nach Indien holen und benutzt dazu die zur Schönheit gereifte Jugendfreundin von Lucky als Lockvogel: Jessica Pereira (Celina Jaitley). Sie ist bei Virendra aufgewachsen, weil ihr Bruder Max (Yash Tonk) ihren Vater totschlug, als er Jessica verprügelte. In Australien bahnt sich jedoch neuer Ärger an: Der steinreiche Afghane Saba Karim Shah (Feroz Khan) hat ein Auge auf Lucky geworfen. Er erinnert ihn an seinen toten Sohn, weshalb er ihn adoptieren will. Die Chance ergibt sich, als Saba Virendra tötet. Er wusste gar nicht, dass er Luckys Vater ist, killte ihn jedoch, weil er sein Anwesen übernehmen will. Nun ist die Bahn frei für Saba, sich die Zuneigung von Lucky zu verdienen.

Quelle

---
Ich denk an dich, seitdem ich denken kann ...



Hilfe| Team
nach oben
Produktempfehlungen


Beitrag #2 - erstellt: 20. Januar 2007
Die Vorgeschichte an sich ging mir irgendwie sofort ans Herz und hat mich wütend gemacht. Es versprach, ein interessanter Film zu werden. Aber die ersten Minuten waren so ziemlich das Beste am ganzen Film. Danach verstrickte er sich in massig Nebenhandlungen und zusammenhangslose Szenen und konnte mich nur schwer fesseln.
Dafür, dass der Film an sich nichts zu sagen hatte, war er in meinen Augen viel zu lang!

Als Johnny zu Beginn des Films auf der Bildfläche erschien hat es mir spätestens gereicht. Seine Szenen waren wie immer völlig überdreht und mit unmöglichen Special-Effects versehen. In Kombination mit den Kindern war er aber gerade noch erträglich. Wobei mir die Szene mit Johnny und dem Affen sehr gut gefallen hat (völlig zusammenhangslos hat Johnny in einer Disco plötzlich einen Affen an der Backe und versucht ihn mit dem Worten „what children will we have“ wieder abzuwimmeln Smily "smilesmile") aber selbst das endete völlig überdreht. Nein danke!

Bei Celina hat man leider in jeder Sekunde gemerkt, dass sie die Rolle nur „spielt“ und sich nicht wirklich in ihr entfaltet hat. Ich habe schon bessere Leistungen von ihr gesehen, na ja... war ja auch ihre erste Rolle.

Fardeen hingegen hat man angemerkt, dass es nicht sein erster Film war. Bei weitem war er nicht so überzeugend und gut, wie ich von einigen anderen Streifen gewohnt bin, aber ihn konnte man sich auf jeden Fall angucken. Für diesen Schauspieler wird es allerdings dringend Zeit, dass er sich ernste Rollen sucht, damit er zeigen kann, was wirklich in ihm steckt.
Wieviel sie ihm in diesem Film gegeben haben, damit er neben der hübschen Celina in dieser Badehose im Meer planscht, will ich nicht wissen. Ich dachte, ich erblinde… Smily "smilesmile" mir war richtig übel…eigentlich war er in diesem Film die größte Zeit stylisch einfach daneben!

Feroz hatte wieder dieses fies-geniale. Den mag ich einfach Smily "smilesmile" einer meiner Lieblingsfieslinge überhaupt!

Musik und Videos konnten mich auch nicht überzeugen. Die Songs waren relativ lieblos in den Film eingeworfen und nicht mal nett inszeniert. Keiner ist bei mir wirklich hängen geblieben, obwohl es eigentlich recht frische, nette Songs waren. Teilweise kam es mir sogar so vor, als ob der Film sich hoffnungslos von einem Song zum nächsten schlägt. Kaum ist das eine Lied vorbei, werden zwei Worte gewechselt und dann schon wieder gesungen!
Lediglich Ankhiyaan Ankhiyaan ist zumindest vom Lied her herrlich.. Sukhwinder macht halt doch noch aus jedem Song was Gutes. Das Video hat jedoch auch hier absolut gar nicht gepasst.. zu Sukhis Hammerstimme kann man doch nicht im Blumenladen zwischen Veillchen und Lilien tanzen!!!

Fazit: Einer der ersten Filme, von dem ich absolut abraten würde. Ich glaube, so schlecht hat bei mir selten ein Film abgeschnitten!

---
Ich denk an dich, seitdem ich denken kann ...



Hilfe| Team
nach oben
Produktempfehlungen

Sie sind nicht eingeloggt
Bevor Sie sich aktiv an den Diskussionen in diesem Forum beteiligen können müssen Sie sich an unser System anmelden! Sollten Sie noch keine Login-Daten besitzen, können Sie jetzt ein neues Benutzerkonto erstellen!

 Neue Beiträge
 Keine neuen Beiträge

Nicht angemeldet?
Mit Benutzernamen und Passwort anmelden:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen? | Neues Benutzerkonto erstellen