Logo
Info
Noch nicht angemeldet? Hier einloggen oder neu registrieren!
Websuche:   

Anmelden

Benutzername:
Passwort:
Angemeldet bleiben

Produktempfehlungen

Kalender

April 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30

Seite merken

Icon del.icio.us Icon Digg Icon Technorati Icon Furl Icon LinkArena Icon SeekXL.de Icon Yigg.de Icon Webnews.de




Forum - Thema: Dor

Thema: Dor
Autor Beitrag


Beitrag #1 - erstellt: 11. Januar 2007
Erscheinungsjahr 2006
Regie Nagesh Kukunoor
Drehbuch Nagesh Kukunoor
Produktion Sahara One
Songs Salim-Sulaiman
Kamera Sudeep Chatterjee
Darsteller Gul Kirat Panang, Ayesha Takia, Shreyas Talpade, Uttara Baokar,
Girish Karnad, Nagesh Kukunoor, Rashad Rana, Anirudh Jatkar

Story

Zeenat Fatima (Gul Kirat Panang) lebt in Kaschmir und heiratet ihren Freund Amir Khan (Rushad Rana), trotz Einwänden seiner Eltern. Schon kurz nach der Eheschliessung verlässt Amir Indien, um in Saudi Arabien zu arbeiten. Dasselbe tut Shankar Singh (Anirudh Jathkar) aus Rajastan, der seine junge Frau Meera (Ayesha Takia) in der Heimat zurück lässt. Sowohl Meera als auch Zeenat bekommen bald den Lohn der Gatten zugeschickt, die Zukunft sieht blendend aus - bis beide einen verhängnisvollen Anruf kriegen: Shankar ist tot, aus dem Fenster gestürzt nach einem Streit mit seinem Zimmergenossen Amir. Auf diesen wartet nun die Todesstrafe. Im Wissen, dass Amir unschuldig sein muss, will Zeenat ihm helfen, bevor er exekutiert wird. Nach saudischem Recht gibt es dazu nur eine Möglichkeit: Die Witwe des Opfers muss mit ihrer Unterschrift bezeugen, dass sie Amir vergibt. Ausgestattet mit einem Foto von Shankar reist Zeenat umgehend nach Rajastan, wo sie mit Hilfe des Gauners und Möchtegern-Schauspielers Behroopiya (Shreyas Talpade) nach Meera sucht.

Quelle

---
Ich denk an dich, seitdem ich denken kann ...



Hilfe| Team
nach oben
Produktempfehlungen


Beitrag #2 - erstellt: 11. Januar 2007
Der Einstieg in die Handlung war irgendwie schwer, ich kannte die Story vorher überhaupt nicht, ich hatte mich beim Kauf durch das bezaubernde Cover beeindrucken lassen Smily "lach". Irgendwie wird man mitten in die Handlung hineingeworfen und versteht überhaupt nicht, was die Geschichten miteinander zu tun haben.

Von Anfang an gab’s schöne, idyllische Landschaften zu sehen, dazu ruhige Musik.
Die Kulissen waren einfach nur atemberaubend! Leider machen nur schöne Bilder noch lange keinen tollen Film aus!

Everything happens in its own place and pace war dann auch gleich zu Beginn eine Wahrheit, die in meinen Augen zum Leitmotiv des Films wurde. Die Dialoge generell haben mir sehr gut gefallen. Aber das richtige Tempo hat diesem Film gefehlt, er lief so klanglos dahin, ohne dass ich nur die leiseste Motivation hatte, ihn weiter zu sehen. Lange Zeit passiert einfach nichts und das ist für Filme meistens nicht sehr förderlich…
Was mir gut gefallen hat, war dieser Gegensatz von Hindu-Lovestory und auf der anderen Seite den Moslems Smily "top". Auch der Fall an sich ist super ausgedacht, so was könnte grad von mir kommen, solche seltendummen Zufälle, die keiner vermutet hätte Smily "smile"

Das Handy mitten in der Wüste hat bei mir nur Lachen hervorgerufen, das war eine sehr süße Situation, obwohl ich mir nicht vorstellen kann, dass es dort funktioniert hätte Smily "wink". Und der Kontrast zwischen Kamelen und Autos hat mich auch fasziniert. Wenn ich auch insgesamt nicht so ganz von diesem Film überzeugt bin, haben mich doch einige Szenen sehr interessiert und fasziniert.

Ayesha Takia besticht in dem Film durch ihre Natürlichkeit und passt wirklich gut in die Rolle hinein!
Gul Kirat Panag kannte ich vorher noch überhaupt nicht, es ist jetzt auch nicht so, dass sie mich mit diesem Film sonderlich überzeugt hätte.. aber sie hat zumindest mein Interesse geweckt und ich werde nach ihren anderen (wenn auch wenigen) Filmen Ausschau halten.
Die beiden Frauen stehen klar im Mittelpunkt und dafür, dass sie eigentlich in Filmen noch nicht so viel Erfahrung gesammelt haben, machen sie ihre Rolle sehr gut. Ich muss zugeben, dass beide etwas Überzeugendes in ihrem Schauspiel hatten.

Gut gefallen hat mir wie immer das Einbringen schon bekannter BW-Songs in einen neuen Film, daran merkt man immer, dass sie alle miteinander zu tun haben und ich muss immer Smily "smilesmile", wenn ein Song kommt, den ich kenne!
Die neuen Lieder kannte ich, wie immer, schon vorher. Sie haben zweifellos zu dem Film gepasst, aber keines von ihnen ist mir wirklich im Gehör hängen geblieben. Sie plätschern einfach so dahin und dann vergisst man sie auch schon wieder. Die Videos haben besonders wieder durch hervorragende Kulissen geglänzt und waren mitunter Highlights des Films.

Fazit:
Der Film wird mehr durch seine Bilder getragen als durch irgendetwas anderes. Die Story entwickelt keine Dynamik und bleibt eher trocken.

---
Ich denk an dich, seitdem ich denken kann ...



Hilfe| Team
nach oben


Beitrag #3 - erstellt: 11. Januar 2007
Guter Film....bißchen anders aber sehr gut....Ayesha Takia mal in einer anderen Rolle. Lohnt sichSmily "top"

nach oben


Beitrag #4 - erstellt: 29. August 2007
Dadurch das ich mich mit der Story schon beschäftigit habe (stimmts Mixi?)
wusste ich schon so ungefäir was passieren würde und hatte keine Probleme in den Film einzusteigen.
Es war ein andres Thema als sonst, in der es nicht um Liebe sondern um Freundschaft geht, was ich sehr schön finde. Der Film an sich ist sehr ruhig und für mich, ist das schon zu ruhig, da ich jemand bin der nicht still sitzen kann und action braucht.... Trozdem fand ich den Film gut, zwar lange aber gut!
Meeras Tanzeinlagen finde ich erfrischend und auflockernd zwischen den Szenen.

Fazit:
Muss man nicht gesehen haben, aber sollte man, wenn man etwas von Freundschaft versteht.
Gute Leistung von den Darstellern.

---
http://www.dshini.net/de/spage/7982c...d-0e83eec54b0f
nach oben


Beitrag #5 - erstellt: 08. März 2008
Ein sehr schöner Film,
Duie Schauspieler sind allesamt sehr gut,hätte mir keine besseren für die Rollen vorstellen können.
Auch die Story bewegt,ist traurig und witzig zu gleich,besonders gern mag ich die Szenen wo Ayesha tanzt und wo alle 3 in der Wüste tanzen zuu süß!!
Zwar war der Film etwas trockener als manch andere aber trotzdem macht er spaß und ist nicht langweilig,diesen film kann ich nur weiterempfelen auch die landschaften sind toll...der film ist echt schöön!
Besonders die Schlussszene a la DDLJ...so schön..hatte voll die Tränen in den AugenSmily "love"

---
Neu als Chandni.angemeldet
nach oben


Beitrag #6 - erstellt: 29. März 2008
Ich habe den Film eben angeschaut und bin total begeistert.

Einfach mal was anderes...

Habe sogar das ein oder andere Tränchen vergossen am Schluss.

Kann ich nur empfehlen.

Smily "top"

---
nach oben


Beitrag #7 - erstellt: 08. Mai 2008
Hab den Film auch gerade Online gesehen,und ich muss sagen der Film war wirklich wunder wunder schön.Obwohl ich nichts überhaupt garnichts verstanden habe weil es ja in Hindi war.Habe am Ende auch beiner angefangn zu weinen habe es mir aber doch verkniefen.Aber Trozdem fand ich den Film wunder schön.Und Ayesha Takia sah ja mal wieder verdamt schön aus in den Rajasthan Kleidern.Wirklich ein wunder wunder schöner Film.Kann ich nur Empfehlen.

Liebe Grüße
Khushi.

---
nach oben


Beitrag #8 - erstellt: 14. Mai 2008
Habe den Film gestern gesehen! Was für ein schöner Film! Vorallem von der natürlichen Ayesha war ich begeistert! Ich bin ja mittlerweile ein Fan von ihr und hier hat sie wirklich eine tolle Leistung abgeliefert! Die Szenen wo sie zu "You are my soniye" und "Kaja Re" getanzt hat waren einfach nur niedlich.... Smily "smilesmile"
Und der Schluss a´la DDLJ, ja da habe auch ich ein Tränchen vergossen!!
Aber auch Shreyas Talpade war irrwitzig!!!!

Ein schöner Film über Freundschaft, einfach sehenswert!!! Smily "top"

---
http://www.shahid-kapoor.de/
nach oben


Beitrag #9 - erstellt: 19. Mai 2008
Deutschland-Release ist zum 30.Mai unter dem Titel "Dor - Liebe deinen Nächsten" geplant. Smily "smile"
Bei Amazon vorbestellen

Genre: Komödie, Romanze
Produktionsjahr: 2007
Produktionsort: Indien
Laufzeit: 123 Minuten
Sprache: Hindi, Deutsch

Tonformat: Dolby Stereo
Disc Zahl: 01
Video Typ: PAL
Verpackung: Standard
FSK: Beantragt 12
Veröffentlichungstermin: 30. Mai 2008

---
Ich denk an dich, seitdem ich denken kann ...



Hilfe| Team
nach oben


Beitrag #10 - erstellt: 19. Mai 2008
Zitat von Steena:
Deutschland-Release ist zum 30.Mai unter dem Titel "Dor - Liebe deinen Nächsten" geplant. Smily "smile"
Bei Amazon vorbestellen

Genre: Komödie, Romanze
Produktionsjahr: 2007
Produktionsort: Indien
Laufzeit: 123 Minuten
Sprache: Hindi, Deutsch

Tonformat: Dolby Stereo
Disc Zahl: 01
Video Typ: PAL
Verpackung: Standard
FSK: Beantragt 12
Veröffentlichungstermin: 30. Mai 2008


Danke schön für die Information.Wenn ich Geld habe werde ich ihn mir sofort holen.Habe ihn ja schon im Internet gesehen in Hindi und fand ihn total schön.

Liebe Grüße
Khushi.

---
nach oben


Beitrag #11 - erstellt: 16. Mai 2009
ein guter film der auch ein bisschen tiefgehender ist. allerdings lahmt er manchmal und wird ein bisschen langweilig. auch sind da nur drei songs oder so. dem film gebe ich 7 von 10 punkten

---
nach oben
Produktempfehlungen

Sie sind nicht eingeloggt
Bevor Sie sich aktiv an den Diskussionen in diesem Forum beteiligen können müssen Sie sich an unser System anmelden! Sollten Sie noch keine Login-Daten besitzen, können Sie jetzt ein neues Benutzerkonto erstellen!

 Neue Beiträge
 Keine neuen Beiträge

Nicht angemeldet?
Mit Benutzernamen und Passwort anmelden:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen? | Neues Benutzerkonto erstellen