Logo
Info
Noch nicht angemeldet? Hier einloggen oder neu registrieren!
Websuche:   

Anmelden

Benutzername:
Passwort:
Angemeldet bleiben

Produktempfehlungen

Kalender

Dezember 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Seite merken

Icon del.icio.us Icon Digg Icon Technorati Icon Furl Icon LinkArena Icon SeekXL.de Icon Yigg.de Icon Webnews.de




Forum - Thema: Shor (1972)

Thema: Shor (1972)
Autor Beitrag


Beitrag #1 - erstellt: 04. Januar 2007
Inhalt:
Shankar (Manoj Kumar), seine Frau Geeta (Nanda) und ihr gemeinsamer Sohn Deepak (Satyajit Puri) führen ein einfaches, aber glückliches Leben. Eines Tages zerbricht die urbane Kleinfamilien-Idylle jedoch jäh, als Deepak auf den Bahngeleisen spielt und ein Zug auf ihn zurast. Geeta kann ihn von den Gleisen schuppsen, dabei wird sie von der Lok regelrecht zerteilt und Deepak wird derart stark verletzt, dass er nicht mehr sprechen kann. Fortan versucht Shankar, seinem Sohn Vater und Mutter zu sein und für ihn einen Arzt zu organisieren, der eine Operation durchführen kann. Hilfe erhält er von seinem besten Freund Khan Badshah (Premnath). Der nimmt eines Tages die forsche Raat Ki Rani, die Königin der Nacht (Jaya Bhaduri), als Adoptivtochter bei sich auf, nachdem sie sich mit Schergen gestritten hat und vor Gericht kam. Khan ist begeistert von der Energie der jungen Frau, die auf der Strasse lebte, und plant bereits, sie mit Shankar zu verkuppeln. Doch der hat vorerst noch andere Sorgen.
Quelle: molodezhnaja

Shor ist ein Film mit Höhen und Tiefen.
Er fängt recht ungewöhnlich an mit Bildern die einen glauben lassen, man sei auf Drogen. Mir gefiel es *lol*.
Die Storyline selbst ist nichts Besonderes und ohne was vorweg zu nehmen: das Ende gefiel mir gar nicht. Jedoch wird die dünne Story durch die gute Leistung der einzelnen Darsteller aufgefangen und macht den Film zu etwas unterhaltsamen.
Manoj Kumar verkörpert seine Rolle perfekt und spiegelt dabei alle Facetten wieder, die Frau an einem Mann mag: Stärke, Pflichtbewusstsein, Männlichkeit und doch gleichzeitig Sensibilität und Verletzlichkeit. Mir gefiel die Ausarbeitung dieses Charakters und seines Leidenswegs sehr gut und Manoj wirkt in etlichen Szenen extrem sexy Smily "smilesmile"
Jayas Charakter ist ebenso facettenreich und Jaya bringt leben in diese Rolle. Sie sieht süß und angriffslustig aus wenn sie sauer ist, dann wieder total niedlich wenn sie Manoj so lieb anschaut. Sie ist klasse und harmoniert sehr gut mit Manoj, was leider nicht ganz ausgereizt wurde in diesem Film.
Premnath ist wieder mal überzeugend und Nanda hat nicht viele Szenen, sieht aber süß aus (hier wurde sie wenigstens in vorteilhafte Klamotten gesteckt, nicht wie in einem gewissen anderen Film).

Außer der dünnen Storyline möchte ich noch die Musik bemängeln, bei der mir bis auf ein Stück nichts wirklich gefällt. Auch einige Nebenhandlungen hätten nicht sein müssen, da sie der Haupthandlung nichts geben. Ebenso werden das filmerische Stilmittel nicht immer richtig eingesetzt, was besonders bei einem Song auffällt und doch recht störend wirkt.

Positiv sind auf jeden Fall die Schauspieler hervor zu heben und was mir besonders gut gefallen hat war die Umsetzung des schönen Songs "Paani Re Paani". Tolle Tanzsequenzen im Regen und mitten drinne Jaya, klitschnass wie sie den Blick von Manoj erwidert. Ich persönlich spürte da ein Knistern...

Toll fand ich die Szene mit den Schlangen. Da musste ich wirklich die Luft anhalten, so sehr war ich dabei.

Also insgesamt ein Film, der sich aus zwei Gründen schon lohnt: Manoj und JayaSmily "top"

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben
Produktempfehlungen

Sie sind nicht eingeloggt
Bevor Sie sich aktiv an den Diskussionen in diesem Forum beteiligen können müssen Sie sich an unser System anmelden! Sollten Sie noch keine Login-Daten besitzen, können Sie jetzt ein neues Benutzerkonto erstellen!

 Neue Beiträge
 Keine neuen Beiträge

Nicht angemeldet?
Mit Benutzernamen und Passwort anmelden:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen? | Neues Benutzerkonto erstellen