Logo
Info
Noch nicht angemeldet? Hier einloggen oder neu registrieren!
Websuche:   

Anmelden

Benutzername:
Passwort:
Angemeldet bleiben

Produktempfehlungen

Kalender

Dezember 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Seite merken

Icon del.icio.us Icon Digg Icon Technorati Icon Furl Icon LinkArena Icon SeekXL.de Icon Yigg.de Icon Webnews.de




Forum - Thema: Mughal-E-Azam (1960)

Thema: Mughal-E-Azam (1960)
Autor Beitrag


Beitrag #1 - erstellt: 03. Januar 2007
Im 16. Jahrhundert regiert Kaiser Jalal-ud-din Mohammad Akbar (Prithviraj Kapoor *) das Reich Mughal mit Weisheit und Güte. Da ihm noch immer ein Erbe fehlt, fleht er die Priester an, ihm zu helfen. Tatsächlich gebärt seine Frau Jodha Bai (Durga Khote) wenig später einen Sohn: Salim. Da der Bub schon als Teenager den Frauen und dem Alkohol frönt, schickt ihn Akbar an die Front - 14 Jahre lang. Danach kehrt Salim (Dilip Kumar) als starker Mann zurück an den Hof und verliebt sich Hals über Kopf in die Sklavin Nadira, der der Kaiser den Namen Anarkali (Madhubala) gegeben hat. Die intrigante Bahar (Nigar Sultana) verrät das Liebespaar an den Kaiser. Der Herrscher will die Beziehung mit allen Mitteln bekämpfen.

Wie findet ihr den Film?
Ist er nicht einer der erfolgreichsten Bollywood Filme überhaupt?

---
[center]Kajol ♥

[This image is no longer available]
nach oben
Produktempfehlungen


Beitrag #2 - erstellt: 03. Januar 2007
ja, er war sehr erfolgreich und deshalb hatte ich ihn mir gekauft, aber das erste, was einem an dem film auffällt, ist, dass er so unendlich laaaaaang ist!! Smily "tutmirleid" dafür ist er einfach nich fesselnd genug! beim 1. mal gucken, musste ich mich echt zwingen, ihn weiterzuschauen, habs dann aber nich mehr ausgehalten und ganze strecken vorgespult, um endlich zum ende zu kommen!!Smily "smilesmile" und das beste war dann: das ende ist auf meiner dvd nicht drauf!!! (wahrscheinlich einfach zu lang^^) das heißt, ich hab gewissermaßen umsonst durchgehalten!!! wollte es dann aber doch wissen und hab im i-net nachgeforscht, wie der film endet!
Ich hab ihn mir tatsächlich noch n 2. mal angetan (warum auch immer) und dann war er nicht mehr ganz soo übel^^

nach oben


Beitrag #3 - erstellt: 03. Januar 2007
dann werde ich ihn mir wohl besser nicht kaufen oder warten bis REM ihn gekürtzt heraus bringt (in 20 Jahren oder soSmily "silberblick" )

---
[center]Kajol ♥

[This image is no longer available]
nach oben


Beitrag #4 - erstellt: 06. Juni 2007
Zitat von chale:
ja, er war sehr erfolgreich und deshalb hatte ich ihn mir gekauft, aber das erste, was einem an dem film auffällt, ist, dass er so unendlich laaaaaang ist!! Smily "tutmirleid" dafür ist er einfach nich fesselnd genug! beim 1. mal gucken, musste ich mich echt zwingen, ihn weiterzuschauen, habs dann aber nich mehr ausgehalten und ganze strecken vorgespult, um endlich zum ende zu kommen!!Smily "smilesmile" und das beste war dann: das ende ist auf meiner dvd nicht drauf!!! (wahrscheinlich einfach zu lang^^) das heißt, ich hab gewissermaßen umsonst durchgehalten!!! wollte es dann aber doch wissen und hab im i-net nachgeforscht, wie der film endet!
Ich hab ihn mir tatsächlich noch n 2. mal angetan (warum auch immer) und dann war er nicht mehr ganz soo übel^^

Da geb ich dir recht,der Film war zu lang.

---
nach oben


Beitrag #5 - erstellt: 10. Juni 2007
Ja aber der Film war doch i-wie voll die Revolution...weil er mit vieeeel Aufwand gedreht wurde...das muss man honorieren Smily "smilesmile"

---
http://ballerinaposesgetyounowhere.tumblr.com
nach oben


Beitrag #6 - erstellt: 22. Juli 2007
Hat ihn sonst noch jemand gesehen ? Ich würde gern noch ne Meinung dazu lesen ob sich der Kauf lohnt Smily "smilesmile"

nach oben


Beitrag #7 - erstellt: 22. Juli 2007
ich habe ihn gesehen schatz und hab meine dvd sr2006 gegeben. also kannst du dir den mit ihr angucken und dann weisst du ob es sich lohnt. Smily "smilesmile"

ich finde den film sehr gut. er ist etwas älter, daher find ich z.b. lieder grausig Smily "smilesmile" aber die story und darsteller überzeugen Smily "top" ich bin kein grosser fan von dilip kumar, aber hier gefällt er mir sehr gut Smily "top" aber am meisten gefällt mir anarkali Smily "smilesmile" sie ist die leidtragende im film und das tut sie einfach super.
die story ist zwar heute nicht mehr so aktuell, denn dieses thema von einem könig und einer einfachen tänzerin, die sich in einander verlieben, aber natürlich nicht zusammen sein dürfen, nichts aussergewöhnliches mehr ist. aber der film bietet auf jeden fall sehr gelungene entwicklung dieser geschichte und auch ziemlich originelle, würde ich jetzt mal behaupten. mit dem ende hab ich z.b. nicht gerechnet.
zum schluss wird der film sehr sehr dramatisch. genau so wie inder es gerne haben. früher hat mir das sogar sehr gut gefallen, heute schmunzele ich nur, obwohl es hat auf jeden fall seine wirkung. mir kamen trotz allem ein paar tränen. und was das ende angeht... da hab ich geheult wie ein baby Smily "smilesmile"
die kulissen sind sehr bunt (im wasten sinne des wortes Smily "smilesmile" ) und kitschig. und obwohl der film so alt ist, ist er farbig. ich war mir nicht sicher ob das nicht später nachgemacht wurde. es wird sehr viel getanzt und gesungen, und da ich mir tänze anguchen wollte habe ich mir alles angesehen. auch wenn die tänze schön sind, sind die lieder echt grenzwertig Smily "smilesmile"
ein kritikpunkt von meiner seite wäre, dass er zu lang ist und das durch gesange und getanze. irgendwann steht das einem bis zum hals auch wenns schön ist.

von meiner seite kann ich ihn jedem empfelen. das ist ein indischer liebesfilm, den in indien jeder kennt und gesehen hat. und früher wurde er sehr gemocht und das zurecht. Smily "top" ich mag ihn auch sehr gerne und finde, dass er zu den schönsten alten indischen filme gehört Smily "top"

---

„Valar Morghulis“

Hilfe| Team
nach oben


Beitrag #8 - erstellt: 22. Juli 2007
Ja dann muss ich sr2006 mal fragen Smily "smilesmile" neugierig bin ich schon auf den Film aber ich hab eben gehört er soll sehr langweilig sein Smily "doesen"

nach oben


Beitrag #9 - erstellt: 22. Juli 2007
ja wie gesagt, er ist zu lang und es wird zu viel getanzt und gesungen. das ist auch mein einziger kritikpunkt. und da die lieder sehr dürftig sind fällt es einem schwer die zu folgen und überhapt zu anhören, aber sie kann man auch vorspulen. so schwer ist das doch nicht Smily "smilesmile"

---

„Valar Morghulis“

Hilfe| Team
nach oben


Beitrag #10 - erstellt: 21. August 2007
Mughal-e-Azam museum to be designed by Hussain

---
[center]Kajol ♥

[This image is no longer available]
nach oben


Beitrag #11 - erstellt: 30. September 2007
ich finde den film klasse.

---
www.forumprofi2.de/forum6649/
www.gayaki.com
nach oben


Beitrag #12 - erstellt: 12. Dezember 2007
Also hab die hälfte geschaut..
der ist echt toll,kla er sit etwas zu lang,aber die lieder sind doch voll die highlights!die sind super!
Madhubala finde ich klasse sie ist so hübsch,talentiert und kann voll gut tanzen..Smily "love"
was man von dilip ja nicht sagen kann,er sieht da nicht sehr gut aus und spielt als ob er gleich einschläft...
mal sie wie der film noch wird..
aber ich würde ihn in schwarz weiß schaun weil in bunt sind die farben echt etwas too much und passen auch meist nicht zusammenSmily "tutmirleid"

---
Neu als Chandni.angemeldet
nach oben


Beitrag #13 - erstellt: 12. Dezember 2007
Ich würd mir den Film auch mal gerne angucken aber hier spalten sich ja die MeinungenSmily "tutmirleid"
Ihr sagt ja alle der Film is sooo lang.Wielange dauert der denn?

---
Jenny's Mehndi - Mehndi Art in Vienna
http://jennysmehndi.webs.com
nach oben


Beitrag #14 - erstellt: 12. Dezember 2007
Laut Molo dauert die Original-Fassung satte 197 Minuten (!!!)

---
http://ballerinaposesgetyounowhere.tumblr.com
nach oben


Beitrag #15 - erstellt: 12. Dezember 2007
Puh OK das is echt lang!!Smily "silberblick"

---
Jenny's Mehndi - Mehndi Art in Vienna
http://jennysmehndi.webs.com
nach oben


Beitrag #16 - erstellt: 12. Dezember 2007
dann besorg dir die colorierte Version von 2004, die ist 20 Minuten kürzer (auch laut Molo)
ah ich hätte auch Bock den Film zu sehen Smily "wink"

---
http://ballerinaposesgetyounowhere.tumblr.com
nach oben


Beitrag #17 - erstellt: 12. Dezember 2007
Also man muss den ja nich am stück sehen,dann is der bestimmt eher zu ertragen...
aber ich denke wer auf so eine liebesgeschichte steht findet den film nicht umbedingt langweilig,es ist auf jedenfall zum aushalten...
und K3G geht doch sogar noch länger oder Smily "silberblick"

---
Neu als Chandni.angemeldet
nach oben


Beitrag #18 - erstellt: 16. Dezember 2007
Hab ihn jetzt zu Ende gesehen..das Ende war i-wie etwas blöd...und ich hab auch nicht geweint...und von den gewagten stellen hab ich auch nichts mitbekommen...
also insgesamt hatte ich etwas mehr von dem film erwartet,er war aber td gut...dilip war am ende auch besser als am anfang:)
ich wäre dafür das man von dem film ein remake macht..weil die kampfszenen und so sind schon ziemlich altxD

---
Neu als Chandni.angemeldet
nach oben


Beitrag #19 - erstellt: 21. Februar 2008
Also ich fand den Film wirklich sehenswert. Die Länge war mit 185 min auch ok. Da gibt es wesentlich längere. Es kommt letztendlich auch nur darauf an, wie fesselnd die Handlung ist. Ich habe schon kürzere Filme gesehen, die mir ewig lang vorkamen. Aber auch längere, die wie im Flug vergingen. Bei diesem Film war die Handlung teilweise schon etwas langatmig. Aber im Großen und Ganzen, abe ich mich nicht gelangweilt.
Ich habe leider nur die nachcolorierte Fassung. Wenn ich irgendwann mal die schwarz/weiß Fassung bekomme, würd ich den gern sehen. Allein schon den Wechsel von s/w auf Farbe.
Sie Songs waren nicht so wirklich mein Fall. Allerdings fand ich den Song Ae Mohabbat Zindabad super. Der hatte was. Da hab ich richtig die Gänsehaut bekommen.

---
nach oben


Beitrag #20 - erstellt: 08. April 2008
Also ich hab den Film auch durchgehalten. er ist auch nicht länger als manch anderer-doch "Mohabbatein" geht über 200 min!
Die Songs und die Tänze in dem Film finde ich umwerfend! Die Handlung ist ein bißchen gummiartig. Allerdings habe ich auch die nachcolorierte Fassung gesehen! Wenn man bedenkt, dass man für den Film über 15 Jahre gebraucht hat und sich Handwerker aus ganz Indien für die Gestaltung geholt hat, ist das schon grandios. Computeranimationen gab es ja da noch nicht!
Also wer sich als Bollywood-Fan bezeichnet, sollte "Mughal e Azam" unbedingt in seiner Sammlung haben!

nach oben


Beitrag #21 - erstellt: 08. Juli 2008
Ich fand den Film sehr schön aber war zu langatmig. Es gibt Filme die länger dauern aber nicht diese Langatmigkeit (gibts das Wort überhaupt) haben, wie z. Bsp. K3G oder Mohabbatein. Aber zur Seite gelegt ansonsten fand ich die Kulissen sehr schön und mein Lieblingslied ist was sonst "Jab pyaar kiya to darna kiya". Und Madhubala tanzt sehr schön. Hab übrigens die colorierte Version.Smily "smilesmile"

nach oben


Beitrag #22 - erstellt: 10. Juli 2008
Ich hab den Soundtrack und die Color Version von dem Film, kann es sein das die Lieder Ae Ishq Yeh Sab Duniyawale und Shubh Din Aayo Raj Dulara nicht im Film vor kommen?
Bei Humen Kash Tumse Mohabbat Na Hoti weiß ich das er aus der Color Version rausgecuttet wurde..

---
Neu als Chandni.angemeldet
nach oben


Beitrag #23 - erstellt: 31. August 2008
Ich hab mir den Film angesehen in der colorierten (kürzeren) Version... (und an 1 Stück Smily "smile" )

Auch wenn mich die Geschichte bis auf die letzten 30 Minuten kaum berührt hat und mich die allg. Dialog-Lastigkeit etwas gestört hat, ist der Film beeindruckend
Madhubala als Anarkali ist wunderschön, und sie trägt mit ihrer Darbietung (bes. tänzerisch Smily "doc_love") maßgeblich dazu bei, dass der Film nicht GANZ zum Vater-Sohn-Konflikt reduziert wird (den Eindruck hat man aber leider trotzdem oft genug)
Dilip Kumar als Prinz Salim zeigt auch eine sehr gute Leistung, auch wenn bei ihm die Gefühle zunächst nicht ganz rüberkommen (erst in den bereits genannten letzten 30 Minuten Smily "wink")
Pritivraj Kapoor & Durga Khote als Akbar&Jodha haben jeweils starke und schwache Momente... sie wirkt mir manchmal zu "unglamoröus" für die große Königin von Hindustan... trotzdem, besonders die gemeinsamen Szenen der beiden sind schauspielerisch toll SPOILER z.B. als er verlangt, sie soll ihm sein Schwert übergeben, bevor er gegen seinen Sohn in den Kampf zieht SPOILER

Zur Musik muss ich nicht viel sagen... klassischer WUNDERVOLLER Soundtrack Smily "love"
Wie hier einige bereits meinten, als BW Fan sollte man Mughal-e-Azam zumindest mal gesehen haben, ob man ihn dann mag bleibt einem selbst überlassen Smily "smilesmile"

---
http://ballerinaposesgetyounowhere.tumblr.com
nach oben
Produktempfehlungen

Sie sind nicht eingeloggt
Bevor Sie sich aktiv an den Diskussionen in diesem Forum beteiligen können müssen Sie sich an unser System anmelden! Sollten Sie noch keine Login-Daten besitzen, können Sie jetzt ein neues Benutzerkonto erstellen!

 Neue Beiträge
 Keine neuen Beiträge

Nicht angemeldet?
Mit Benutzernamen und Passwort anmelden:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen? | Neues Benutzerkonto erstellen