Logo
Info
Noch nicht angemeldet? Hier einloggen oder neu registrieren!
Websuche:   

Anmelden

Benutzername:
Passwort:
Angemeldet bleiben

Produktempfehlungen

Kalender

Mai 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Seite merken

Icon del.icio.us Icon Digg Icon Technorati Icon Furl Icon LinkArena Icon SeekXL.de Icon Yigg.de Icon Webnews.de




Forum - Thema: Bas Ek Pal

Thema: Bas Ek Pal
Autor Beitrag


Beitrag #1 - erstellt: 11. November 2006
Hi, hat den Film schon jemand gesehen?
Würde gerne ein paar Reviews lesen.
Der Film ist mit Jimmy Shergil & Juhi Chawla...

---
nach oben
Produktempfehlungen


Beitrag #2 - erstellt: 11. November 2006
Um was geht es denn??????

---
I'm in love with him - the love of my life
nach oben


Beitrag #3 - erstellt: 11. November 2006
Hier gibts die Zusammenfassung auf der offiziellen Homepage auf Englisch!
Ich hol mir den Film am Montag..

---
Ich denk an dich, seitdem ich denken kann ...



Hilfe| Team
nach oben


Beitrag #4 - erstellt: 12. November 2006
Das klingt schonmal klasse, werde mich bemühen den Film aufzutreiben.
Vielen dank für die HP Steena.

Bas Ek Pal heisst, wenn ich mir nicht irre 'Nur ein Wort', oder?

---
nach oben


Beitrag #5 - erstellt: 12. November 2006
Nur ein Mal, müsste die richtige Übersetzung sein, meine ich..

---
Ich denk an dich, seitdem ich denken kann ...



Hilfe| Team
nach oben


Beitrag #6 - erstellt: 12. November 2006
STORY
Der selbstbewusste Nikhil Kapoor (Sanjay Suri) baggert in einer Disco die schöne und nicht minder selbstbewusste Anamika Joshi (Urmila Matondkar) an. Die lässt ihn flirten, verrät ihm aber ihren Namen nicht. Nikhil ist dennoch verliebt und schwärmt seinem Kumpel Rahul Kher (Jimmy Shergill) von der tollen Frau vor. Mit Rahul und dessen Kollege Steve O'Brien (Rehaan Engineer) besucht Nikhil den Club wieder, in dem er die Fremde getroffen hat. Sie taucht auf - aber in Begleitung des jungen Farhad. Nikhil und er geraten in Streit, wobei Farhad eine Pistole zückt. Es kommt zum Handgemenge, während dem sich ein Schuss löst: Er trifft Rahul direkt in den Rücken. Dafür wandert Nikhil in den Knast. Da Farhad Polizistensohn ist, wird Nikhil von den Ordnungshütern misshandelt. Und auch in der Zelle erleidet er Demütigungen seitens der Häftlinge. Erst dank der Anwältin Ira (Juhi Chawla) kommt Nikhil frei. Sofort sucht er Anamika auf, doch die erklärt ihm, sie werde sich inKürze verloben: mit Rahul, der seit dem Zwischenfall im Rollstuhl sitzt.

Quelle

---


Hilfe | Team
nach oben


Beitrag #7 - erstellt: 12. November 2006
So, hier dann mal meine Meinung zu dem Film:
Kann man sehen, muss man aber nicht wirklich.

Die Geschichte hat viele tolle Ansätze und hätte auch richtig gut werden können. Tja, wie gesagt, hätte Smily "tutmirleid" Dazu hätte man aber die Geschichte mehr ausreizen müssen. So wirkt alles wie angefangen und nicht beendet und man fühlt sich, als ob irgendwie was fehlt. Man hätte die Hintergründe und Beziehungen der 5 Personen untereinander mehr beleuchten müssen. Klar ist der Film schon lang genug, aber ich hätte lieber 3 Stunden eine Geschichte gesehen, die ausgereift ist als 2:20 Stunden bei denen was zu fehlen scheint. Wirklich schade um die gute Ausgangslage, denn die Fünfeckgeschichte hatte so viel Potential und ich ärgere mich wirklich darüber, dass der Regisseur da so versagt hat.

Kommen wir zu den Darstellern und fangen wir mit den besten an: die beiden Damen. Juhi Chawla ist von allen Darstellern die Überzeugendste und wer hätte am Anfang der Geschichte gedacht, dass sie wichtiger für die Handlung ist, als man annehmen mag. Urmila Mantondkar ist ebenfalls gut, außer in den Szenen, wo sie heulen soll. So schlecht wie Amisha Patel ist sie nicht, aber überzeugen kann sie mit ihrem "Geheule" nicht. Sie scheint der Auslöser für die ganze tragische Geschichte zu sein, aber auch diesen Twist hat der Regisseur vermurkst.
Nun die Männer: Jimmy Shergill ist grad mal OK, genauso wie Sanjay Suri. Sie tragen ihren Teil zum misslingen des Films bei. Schade, denn gerade bei Jimmy weiß ich, er kann es besser. Rehaan Engineer ist unterdurchschnittlich und hat so eine Rolle gar nicht verdient.

Also insgesamt ein Film, der ein ganz Guter hätte sein können, hätte der Regisseur es verstanden:
- alles ein bischen besser umzusetzen
- einige der Darsteller mehr herausgefordert (Urmila & Jimmy) und
- einen durch einen besseren ersetzt hätte (Rehaan).

Es gibt bestimmt schlechtere Filme, aber es gibt auf jeden Fall so viel Bessere.

---

You can't base your life on other people's expectations.
nach oben


Beitrag #8 - erstellt: 13. November 2006
ich hab einen artikel in der zeitung über den fiolm gelesen und da hieß es das sie übersetzung "Ein einziger Moment" wäreSmily "silberblick". aber egal.
nach allem was ich von dem film gehört, gelesen und gesehen habe, würde ich ihn mir schon gerne anschauen. gibts den bei uns irgendwo im kino mit DT. untertitel? auf deutsch wird den ja wohl nie gebenSmily "nichtgut"

---
Kajol ♥


Hilfe| Team
nach oben


Beitrag #9 - erstellt: 13. November 2006
Jop Anjali hast recht, Pal heisst moment, mein Fehler ^_^

---
nach oben


Beitrag #10 - erstellt: 17. November 2006
*seufz*
Ich bin nicht der Meinung, dass die Schauspieler n schlechten Job gemacht haben.
Eher im Gegenteil: die Geschichte lebt von den starken Darstellern.
Juhi ist einfach nur wun-der-schön!!! Unglaublich. Leider wird sie von dem schwachen Charakter der Frau, die sie spielt total eingeengt und erscheint schön aber irgendwie unscheinbar.
Urmilla.... naja. Passabler Job, den sie da gemacht hat.
Richtig gut fand ich die drei Männer.
Rehaan Engeneer kannte ich bis dato noch nicht, bzw er ist mir nie wirklich aufgefallen. Der könnte mir aber gern wieder mal in einem Gastauftritt über den Weg laufen.
Jimmy Shergill finde ich in Nebenrollen schon in den letzten Jahren sehr überzeugend und hatte mir immer mal gewünscht mehr von ihm zu sehen. Hier hat er echt gezeigt, dass er auch eine passable Leistung als Hauptdarsteller liefern kann --- danke, und gerne wieder ;-)
Die Performance von Sanjay Suri .... gut.... sehr gut! Ich war angenehm überrascht. Wo doch auch er mir nie vorher wirklich aufgefallen ist.
Ich bin gespannt und freue mich von diesen drei jungen Männern (hoffentlich) bald mehr zu sehen.

Wer hier allerdings einen schönen bunten Bollywood-Schmachtfetzen erleben will... Fehlanzeige.
Das ist mehr Marke "tatort" in indischer und epischer Länge

---
Sig gelöscht da zu gross....max. erlaubt sind 400x130...annigi
nach oben


Beitrag #11 - erstellt: 27. Dezember 2006
Habe mir den Film jetzt endlich mal angesehen nach langer Zeit, die er bei mir im Regal in bester Gesellschaft darumlag… Smily "smile"
Die Komplexität des ganzen Problems hat mir gefallen! Aber keiner der Charaktere hat es wirklich geschafft, mich an den Film zu fesseln, so dass ich dieses „ich muss weitergucken“-Gefühl gehabt hätte. Es hätte ein Film werden können, der mich wirklich fasziniert hätte, aber die Schauspieler haben es irgendwie nicht geschafft, den Charakteren die nötige Tiefe zu verleihen.
Urmila sah aus als hätte sie zu lange unter der Sonnebank gelegen und hat auch gespielt, als wäre ihr genau das widerfahren. In letzter Zeit spiel sie nicht mehr so überzeugend wie früher einmal, als ich immer wieder von ihr begeistert war. In der zweiten Hälfte des Filmes wurde sie dennoch zusehends besser.
Weder Juhi, noch die Geschichte in die sie verwickelt war, hat mich überzeugt.
Die Rückblicke mitten im Film haben mir zwar sehr gut gefallen und waren alle gut gewählt, jedoch hätte man sie besser kenntlich machen müssen… also so was wie „3 Jahre zuvor“ oder „1 Jahr später“ hätte mir bei jedem Einschnitt in der Zeit gefallen und auf meiner Seite enorm zum Verständnis des Films beigetragen.
Und ich weiß nicht.. vielleicht habe ich schon zu viele derartige Filme gesehen.. die Story kam mir arg vorhersehbar vor.
Die Musik kam viel zu wenig zur Geltung und gerade beim ersten Song wäre ich am liebsten weggelaufen. Es kam mir vor als hätte Kay Kay besonders bei ersten Lied die Zeile „forget who you are“ etwas zuuuu wörtlich genommen, ich habe von ihm noch nie so ein grausliches Lied gehört!!!

---
Ich denk an dich, seitdem ich denken kann ...



Hilfe| Team
nach oben


Beitrag #12 - erstellt: 11. März 2007
Hab den Film jetz auch mal gesehn, hab ihn ausgeliehen bekommen :)
Also muss sagen dass er mir ganz gut gefallen hat, aber ich hatte mehr erwartet. Ich fand die Story im Gegensatz zu Steena nicht vorhersehbarSmily "wink" aber was mich total gestört hat, war dass man in dem Film NIE wusste was Urmila WIRKLICH WILL (bzw. wen)...
Ansonsten is der Film schön, allerdings hätten sie das Lied "Tere Bin" ruhig ganz an einem Stückl spielen können, ich find des sooo hammer, wusste bis vor n paar Wochen gar nich dass des aius Bas Ek Pal is Smily "smilesmile"
Allgemein fand ich die Schauspieler aber gut ausgesuchtSmily "top" und die Songs warn auch gutSmily "top"

---
nach oben


Beitrag #13 - erstellt: 11. März 2007
Zitat von KAanjaliJOL:

Also muss sagen dass er mir ganz gut gefallen hat, aber ich hatte mehr erwartet. Ich fand die Story im Gegensatz zu Steena nicht vorhersehbarSmily "wink"


ich habe den film dennoch behalten Smily "smilesmile" normalerweise verkaufe ich filme, die ich gesehen habe und die mir nicht ganz so gut gefallen haben, immer relativ schnell weiter, aber bas ek pal hab ich immer noch hier Smily "smilesmile" der grund ist aber weder urmila noch juhi, sondern jimmy shergill.. seine leistung in bas ek pal ist zwar durchschnittlich, aber da ich einen winzigen narren an diesem kerl gefressen habe, muss ich den film behalten Smily "smilesmile"

---
Ich denk an dich, seitdem ich denken kann ...



Hilfe| Team
nach oben


Beitrag #14 - erstellt: 11. März 2007
Zitat von Steena:
Zitat von KAanjaliJOL:

Also muss sagen dass er mir ganz gut gefallen hat, aber ich hatte mehr erwartet. Ich fand die Story im Gegensatz zu Steena nicht vorhersehbarSmily "wink"


ich habe den film dennoch behalten Smily "smilesmile" normalerweise verkaufe ich filme, die ich gesehen habe und die mir nicht ganz so gut gefallen haben, immer relativ schnell weiter, aber bas ek pal hab ich immer noch hier Smily "smilesmile" der grund ist aber weder urmila noch juhi, sondern jimmy shergill.. seine leistung in bas ek pal ist zwar durchschnittlich, aber da ich einen winzigen narren an diesem kerl gefressen habe, muss ich den film behalten Smily "smilesmile"

Naja mir gehört er leider nicht, hab ihn ja "nur" ausgeliehn XD Aber ich glaub ich würd ihn eh nich oft gucken... Hab ihn einmal geguckt, war nich schelcht der Film, seh mehr postives als negatives drin, aber ich finde Bas ek Pal is einer der Filme den man eben nich aoft angucken kann, wiel dann einfach die ganze Spannung weg is...
Hehe naja über Urmila kann ich nich viel sagen, war mein erster Film mit ihr (in Lajja hat sie ja nur getanzt XD und hab sie immer mit Tanaaz Currim verwechselt - frag mich nch warum Smily "lach" - aber ich fand ihren Character im Film nich so gut, weil man eben nich wusste was/wen sie wollte...
Sonst fand ich eigentlch alle gut im Film, ich fand sogar Juhi Chawla sehr gut, ich kann mich in vielen Filmen nich so richtig reinversetzen wenn sie mitspielt, aber in Paheli hat sie ne schöne kleine RolleSmily "smilesmile" und die Rolle hier hat mir gut gefallnSmily "top"

---
nach oben


Beitrag #15 - erstellt: 22. März 2009
Auf irgend 'ner DVD hatte ich den Trailer zu dem Film gesehen und der hat mich neugierig gemacht..
Ich habe mich dann per Internet mal über den Film informiert, und bin fast nur auf schlechte Kritik gestoßen xD Aber der Film hat mich trotzdem interessiert, weil ich die Story auch recht gut fand.
Hab mir den Film also vor paar Tagen gekauft und gestern angeschaut..

Kann den meisten hier eigentlich nur zustimmen.
Bereuen tue ich es nicht, dass ich ihn gekauft hatte - ich wollte ihn eben unbedingt sehen und bin aufgrund der Kritik, die ich schon gelesen habe, auch nicht allzu enttäuscht. Das war der erste Film mit Urmila & Juhi - von letzterer bin ich total begeistert (und sie ist so schön *-*), von Urmila.. naja, fand sie nicht allzu gut, ehrlich gesagt..
An den männlichen Darstellern habe ich, glaube ich, nichts auszusetzen, die waren okay.

Pah, der Trailer & der Titelsong waren soo vielversprechend, und dann.. naja xD

Das Finale hat mich dann aber doch total mitgerissen.

nach oben
Produktempfehlungen

Sie sind nicht eingeloggt
Bevor Sie sich aktiv an den Diskussionen in diesem Forum beteiligen können müssen Sie sich an unser System anmelden! Sollten Sie noch keine Login-Daten besitzen, können Sie jetzt ein neues Benutzerkonto erstellen!

 Neue Beiträge
 Keine neuen Beiträge

Nicht angemeldet?
Mit Benutzernamen und Passwort anmelden:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen? | Neues Benutzerkonto erstellen