Logo
Info
Noch nicht angemeldet? Hier einloggen oder neu registrieren!
Websuche:   

Anmelden

Benutzername:
Passwort:
Angemeldet bleiben

Produktempfehlungen

Kalender

Dezember 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Seite merken

Icon del.icio.us Icon Digg Icon Technorati Icon Furl Icon LinkArena Icon SeekXL.de Icon Yigg.de Icon Webnews.de




Forum - Thema: Lajja

Thema: Lajja
Autor Beitrag


Beitrag #1 - erstellt: 27. Dezember 2005
Hallo!
Da bin ich wieder! Leider kenne ich nicht so viele Bollywoodfilme wie ihr also hätte ich wieder mal ne Frage: Worum gehts denn indem Film lajja? Hoffe ich nerve euch nicht zu sehr mit meinen Fragen.Smily "wink"

---
Offizielle Naruto- und Bleachfanatikerin^^


mein absolutes lieblingsbild im moment *auf anzeigebild deut* kp wieso XDDD
yuu kanda, ich liebe ihn *_*
nach oben
Produktempfehlungen


Beitrag #2 - erstellt: 27. Dezember 2005
dieser film muss sehr alt sein denn ich schaue seit1ans hal jahren bollywood filme an und ich habe ihn net gegsehen
sorry

nach oben


Beitrag #3 - erstellt: 13. November 2006
Der film warsoo giel madhuri umverfend wie geil sie tanz sag cih nur der ist empehlenswert so toll echt ^^vorllem wegen madhuri^^

Die Inderin Vaidehi (Manisha Koirala) lebt mit ihrem Mann Raghu (Jackie Shroff) in New York. Er liebt die High Society, flirtet mit einer anderen Frau und schlägt seine eigene hie und da. Vaidehi fühlt sich beschissen - und als sie Rahul, der Mann ihrer Nebenbuhlerin, auch noch mit Raghus Segen anmacht, flieht Vaidehi nach Indien. Dort erfährt sie, dass Raghu einen Unfall hatte und impotent bleibt. Sie erwartet sein Kind, das einzige, das er je haben wird. Er will es sich holen, weshalb Vaidehi flüchtet. Sie landet an etlichen Orten in Indien, wo Frauen für ihre Rechte kämpfen ...

---
Lieblingsschauspieler:Shahrukh Khan
Lieblingsschauspielerin:Madhuri Dixit
Lieblingsfilm:Hum Aapke Hain Koun
nach oben


Beitrag #4 - erstellt: 14. Dezember 2006
der film is nich sehr alt, der is von 2001
.
die zus.fassung von kajol.srk is von [url=http://www.molodezhnaja.ch/india_l.htm#lajja]
(komisch, lässt sich nich linken, naja dann halt so... xD)
.
.
ich find den film echt super!
als ich ihn mir hab mitbringen lassen, wusste ich eigentlich nichts von dem film, außer dass madhuri mitspielt und einigermaßen worum es ging, aber nicht richtig... dann hab ihc ihn gesehn, hab mir mal ein summary durchgelesen, und fands schon ziemlich interessant... er is wirklich gut gemacht... man begleitet eigentlich die ganze zeit manisha, die dann auf eine "runaway-bride" (sry weiß es grad nich auf dt., hab ich öftersSmily "silberblick" ), eine unverheiratete mutter, und eine 50-jahre alte frau trifft (von der ich nicht zu viel verraten will, von Rekha gespielt). außerdem hat "sukhi" aus Rang de Basanti ne klitzekline nebenrolle (weiß gradn ihc wie er in echt heißt.)
aber vor allem das ende hat mich umgehauen. das war echt total gut gemacht... Smily "top" Smily "top" Smily "top"
mehr will ich mal nich verraten xD Smily "winke"

---
nach oben


Beitrag #5 - erstellt: 14. Dezember 2006
ich muss sagen von lajja war ich sehr beeindruckt, weil es einfach irgendwie authentisch gefilmt war.
ajay und anil haben ihre rollen sehr klasse gespielt und sogar einige lacher in diesen eher traurigen erschütternden film gebracht..
insgesamt ging es mir aber ähnlich wie damals bei water.. von der 5. minute an saß ich nur noch da und wollte am liebsten alle verfluchen.. absolut tiefgehender film mit gänsehaut-faktor.. heulen musste ich nicht... ist absolut sehenswert, aber nix für schwache nerven! Smily "top"

---
Ich denk an dich, seitdem ich denken kann ...



Hilfe| Team
nach oben


Beitrag #6 - erstellt: 17. Dezember 2006
naja, ich hab schon ziemlich viele tränen vergießen... am anfang noch nicht soo arg, später wirds schlimmer find ich... ab da wo madhuri ins spiel kommt, du weißt schon wieso...

ACHTUNG SPOILER!!

@Steena: jetz weiß ich ja wer stirbt... ich war geschockt! was sie gemacht ham mit ihr war echt übel!
ENDE

aber der film war wirklich gut, mal was anderes, und trotzdem war ein song dabei, der einguter tanzsong war. aber das thema war echt gut ausgedacht und auch dramatisch und mit den paar lachern von ajay und anil has du auch recht *hihi*
er is wirklich empfehlenswert!
mist, jetz wollt ich noch was tolles schreiben, habs aber vergessen :(
aber was ich auch echt gut find (hab ich glaub ich schon geschrieben aber eeeeegaaaaal *grins*) dass man manisha durch den ganzen film begleitet und dann eben die verschiedenen frauen trifft... xD

---
nach oben


Beitrag #7 - erstellt: 14. Januar 2007
Wer speitl denn da alles mit ?

---

Meine Crea.
Bin net mehr sooft On
Unsere Contestseite, wir freuen uns über Anmeldungen
nach oben


Beitrag #8 - erstellt: 14. Januar 2007
Rekha .... Ramdulaari

Anil Kapoor .... Raju

Jackie Shroff .... Raghu
Madhuri Dixit .... Janki
Ajay Devgan .... Bulwa
Manisha Koirala .... Vaidehi
Mahima Chaudhry .... Maithili (as Mahima Choudhary)
Samir Soni .... Manish (as Sameer Soni)
Suresh Oberoi .... Raghu's dad

Gulshan Grover .... Virender
Tinnu Anand .... Purshotam
Govind Namdeo .... Hazarilal
Anjaan Srivastav .... Nekchand (Maithili's dad) (as Anjan Srivastav)
Farida Jalal .... Wedding guest
Rohini Hattangadi .... Mrs. Hazarilal

Quelle

---
Ich denk an dich, seitdem ich denken kann ...



Hilfe| Team
nach oben


Beitrag #9 - erstellt: 14. Januar 2007
Aber Die hauptperson ist Manisha

---
Lieblingsschauspieler:Shahrukh Khan
Lieblingsschauspielerin:Madhuri Dixit
Lieblingsfilm:Hum Aapke Hain Koun
nach oben


Beitrag #10 - erstellt: 14. Januar 2007
die auflistung geht nach der bezahlung und da ist rekha nun mal am besten bei weggekommen Smily "smilesmile"

---
Ich denk an dich, seitdem ich denken kann ...



Hilfe| Team
nach oben


Beitrag #11 - erstellt: 14. Januar 2007
ich weiß ich meine ja nur :D.. nicht da jemand denkt das sie die hauptrollen ist oder soo... :D

---
Lieblingsschauspieler:Shahrukh Khan
Lieblingsschauspielerin:Madhuri Dixit
Lieblingsfilm:Hum Aapke Hain Koun
nach oben


Beitrag #12 - erstellt: 14. Januar 2007
XD ich find alleham ihre rollen super gespielt... auch wenn anil, madhuri, rekha, und die "runaway bride" eher nebenrollen waren, waren sie alle wichtig, und hams auch super gespielt^^ =)hab mir den filmgestern angeguckt, muss sagen dieses mal kam ermir vieeeeeeeeeel brutaler vor, aber er is einfach GENIAL^^
aber wei schon gesagt find ichs hammer,wie so ne straße aufgebaut:

manisha--------|-------------|--------------------|--------------------|--------|----------.
....................anil.......runaway bride.........madhuri.................rekha....bhulwa.
und ihren mann sieht man ja imemr zwischendurch

also dass sie imemr gradaus weiter geht, aber dann sind imemr abzweigungen, wo sie leute trifft... ach k.a. wisst ihr was ich mein? XD
und manisha fand ich in dem film hammer hübsch... in mann und akele hum akele tum fandich se eher durchschnittlich, manchmal hübscher manchmal weniger; in dil se war sie ja eigentlich imemr ungeschminkt, dadurch war sie aber natürlich.aberh ier in Lajja is sie echt hübsch^^ =)

und ich muss sagen die songs gefallnmir immer besser =)

---
nach oben


Beitrag #13 - erstellt: 30. April 2007
Lajja ist ein Film, den man gerade als Frau, gesehen haben sollte. Es geht im großen und ganzen um die Stellung der Frau in Indien. Die Themen sind auch allesamt ziemlich indisch.

Es fällt mir schwer zu sagen, dass mir der Film "gefallen" hat. Schließlich hat man beim Gucken eine Mordswut im Bauch, aber der Film ist auf jeden Fall mutig und er ist gut gemacht.

Die Hauptperson ist Manisha, die vor ihrem Mann flieht, weil er ihr das Kind, das sie in ihrem Bauch trägt wegnehmen will, da er aufgrund eines Autounfalls nicht mehr zeugunsfähig ist. Sie läuft also ständig vor ihm davon und erlebt eine wahre Odysse.

Auf ihrer Flucht lernt sie verschiedene Frauen in verschiedenen Lebenssituationen kennen, die ihr helfen. (Es wäre schön, wenn wir Frauen uns immer so gegenseitig unterstützen würden, aber das bleibt wohl ein Wunschtraum Smily "tutmirleid" ) Man kann den Film also fast in Kapitel unterteilen.

Kapitel 1: Mahima
Manisha trifft auf ihrer Flucht vor der Polizei (die im Auftrag ihres Mannes nach ihr sucht) auf Anil, einem Kleinkriminellen der versucht ein neues Leben zu beginnen, indem er sich sein Startkapital "organinisiert" (*LOL*).
Später treffen sie sich auf Mahimas Hochzeit wieder (sie sind dort untergetaucht, um der Polizei zu entkommen) und werden Zeuge, wie der zukünftige Schwiegervater der Braut die gesamte Brautfamilie beleidigt und seine Vormachtstellung ausnutzt. Er droht jede Minute damit zu gehen und die Braut stehen zu lassen, wenn er seine Mitgift nicht bekommt. Am Ende kommt es zum Eklat (ich will nicht zuviel verraten, aber in diesen Einzelgeschichten geht es für die Frauen nie gut aus...)

Kapitel 2: Madhuri
Manisha geht der Bitte Anils nach und fährt in sein Heimatdorf, um angeblich seine Mutter zu treffen und ihr einen Nachricht zukommen zu lassen. Dies stellt sich als Trick heraus. (Er wollte ihr mal wieder helfen und bietet ihr sein Haus als Unterschlupf an.) In dieser Ortschaft trifft sie auf Madhuri, einer Theaterschauspielerin für indische Traditionsstücke. Sie ist eine moderne Frau, liiert mit einem Kollegen und von ihm schwanger (obwohl sie noch nicht verheiratet sind). Madhuri kümmert sich um Manisha und lenkt sie ab, bis ihr eigenes Leben aus den Fugen gerät... - Eine Situation, die nicht gerade selten vorkommt und zeitlos ist = sie wird sitzengelassen. (soviel sei gesagt, auch das Thema "Diskriminierung der Frauen in der Religion" wird hier angegangen; was mitunter das wohl mutigste Thema darstellt! Madhuri projeziert ihre private Situation auf die Bühne (die "Feuerprobe") und wird somit zum Buhmann)

Kapitel 3: Rekha
Hier erreichen wir nun den Höhepunkt. Und das in jeder Hinsicht! Da braucht man schon ein starkes Nervenkostüm!
Nachdem Manisha von dem heldenhaften Ajay bei einem Zugüberfall gerettet wird, kommt sie zu Rekha, einer Dorfärztin. Diese hat einen Sohn, der ausgerechnet mit der Tochter des wohl widerlichsten und boshaftigsten Mannes der Region zusammen. Als dieser von der Beziehung seiner Tochter zu dem Jungen aus der "niederen Kaste" erfährt, droht er sofort den Jungen zu töten. Rekha ist völlig verzweifelt, zumal sie in ihr Haus eingesperrt wird und nichts unternehmen kann. Manisha kann fliehen und verbündet sich zusammen mit Rekhas Sohn und seiner Freundin mit Ajay. Sie verschanzen sich im Wald und es gelingt ihnen, ihre Feinde zu besiegen. Doch für Rekha kommt jede Hilfe zu spät...

Gegen Schluss des Films wendet sich Manisha auf einer "politischen Bühne" an die Menschen und erzählt von ihren grausamen Eindrücken und Erfahrungen, die sie auf ihrer Reise erfahren musste. Sie richtet einen klaren Appel an die Menschlichkeit und vor allem an die Frauen, damit sie sich wehren und nicht selbst ihr größter Feind sind.

Zum Schluss gibt es dann nach all der Brutalität ein Happy-End. Zwar nicht wirklich passend, aber beruhigend für das schwere Gemüt, das man nach diesem Film hat.

Mein Urteil: Man sollte diesen Film gesehen haben. Es gibt viel zu wenige Filme, die es wagen wahre Tabuthemen anzusprechen. Gerade in einem Land wie Indien ist das aber sehr wichtig, schließlich nimmt das Kino dort viel Einfluss auf die Menschen. Ich persönlich unterstütze solche Filme immer, wenn ich kann. Denn man darf nunmal bei aller Romantik leider nicht die bittere Realität aus den Augen verlieren...

---
http://ryasbollywood-palace.de.tl/ Besucht mich mal ^^
nach oben


Beitrag #14 - erstellt: 30. April 2007
Zitat von Steena:
Rekha .... Ramdulaari

Anil Kapoor .... Raju

Jackie Shroff .... Raghu
Madhuri Dixit .... Janki
Ajay Devgan .... Bulwa
Manisha Koirala .... Vaidehi
Mahima Chaudhry .... Maithili (as Mahima Choudhary)
Samir Soni .... Manish (as Sameer Soni)
Suresh Oberoi .... Raghu's dad

Gulshan Grover .... Virender
Tinnu Anand .... Purshotam
Govind Namdeo .... Hazarilal
Anjaan Srivastav .... Nekchand (Maithili's dad) (as Anjan Srivastav)
Farida Jalal .... Wedding guest
Rohini Hattangadi .... Mrs. Hazarilal

Quelle


erstmal muss ich mich beschweren..manisha hätte am meisten geld verdient....gemein ist das..naja egal
ich liebe meine manisha sie war einfach super in dem film,genau wie der ganze film...auch wenn es nur 3lieder sin,ich fand alle super...madhu war auch wieder geil ich sehe sie immer gerne.der film ist toll...das beste daran ist aber manishaSmily "top"
sogar ajay war gar nich mal so schlecht,muss ich zugebenSmily "silberblick"

---
Neu als Chandni.angemeldet
nach oben


Beitrag #15 - erstellt: 08. September 2007
ich gebe den film 10 volle sterne!
meine review:
http://bollywood-und-mehr.blogspot.com/2007/07/filmkritiklajja1010.html

---
www.forumprofi2.de/forum6649/
www.gayaki.com
nach oben


Beitrag #16 - erstellt: 08. September 2007
Endlich mal ein Film, der mir auch wieder gefallen hat.Smily "top"

---
Alle Rechtschreibfehler sind volle Absicht!
Zusammen ergeben sie eine geheime Nachricht
mit der ich versuche, die Weltherrschaft an mich zu reißen…

nach oben


Beitrag #17 - erstellt: 08. September 2007
ja der film war okeySmily "smilesmile"

nach oben


Beitrag #18 - erstellt: 11. Dezember 2007
also ich fand den film schön
hat mir gefallen..

---
Ejder HudSy
nach oben


Beitrag #19 - erstellt: 22. August 2008
Habe mir endlich auch den Film "Lajja" angeschaut. Den Film fand ich echt toll und zum Teil auch sehr bewegend. Die 3 Frauen die Vaidehi (Manisha Koirala), im Laufe des Films kennen lernte, taten mir richtig Leid.
Alle Schauspieler fand ich echt gut. Die Lieder waren auch schön.

Fazit: Ein schöner Film, der zum Nachdenken anregt !

---
nach oben


Beitrag #20 - erstellt: 04. Juni 2011
Der film super alle schauspieler überzeugen 100%.Von anil wurde ich überrasht und madhuri ist wundervollSmily "top"

---
You Tube Channel

♥ Ranbir my Badtameez and Besharam Rockstar ♥
nach oben


Beitrag #21 - erstellt: 22. Januar 2012
Mhhh...

Mir fällt gerade nichts anderes ein. Ich finde Manisha ist toll im Film. Sehr süß. Und auch die anderen Frauen geben ihren Namen echt Ehre. Und vor allem Madhu tanzt wieder toll. Und auch Urmilas Gastauftritt gefällt mir sehr. Ja, die Geschichten der Frauen bewegen wirklich sehr. Und ich mag das lied, das Manisha auf ihrem Weg immerzu begleitet sehr. Aber ich verstehe Jackie Shroff im Film nicht. Also, was er macht ist definitiv falsch. Aber warum er ihr dann hinter her fährt... find ich schon echt komisch. Zum Ende hin wird dann seine Art etwas fragwürdig. Aber der Film ist schon sehr schön gemacht. Ich mag auch Anil sehr im Film. Und bin ich jetzt auf dem Holzweg oder hat nicht auch Ajay Devgan ein Gastauftritt, relativam Ende, des Filmes?

Ich mag den Film. Ja, er regt echt zum nachdenken an und genau deswegen find ich ihn sehr bewegend...

---
Meine Homepage

Mein Forum
nach oben
Produktempfehlungen

Sie sind nicht eingeloggt
Bevor Sie sich aktiv an den Diskussionen in diesem Forum beteiligen können müssen Sie sich an unser System anmelden! Sollten Sie noch keine Login-Daten besitzen, können Sie jetzt ein neues Benutzerkonto erstellen!

 Neue Beiträge
 Keine neuen Beiträge

Nicht angemeldet?
Mit Benutzernamen und Passwort anmelden:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen? | Neues Benutzerkonto erstellen