Logo
Info
Noch nicht angemeldet? Hier einloggen oder neu registrieren!
Websuche:   

Anmelden

Benutzername:
Passwort:
Angemeldet bleiben

Produktempfehlungen

Kalender

Dezember 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Seite merken

Icon del.icio.us Icon Digg Icon Technorati Icon Furl Icon LinkArena Icon SeekXL.de Icon Yigg.de Icon Webnews.de




Forum - Thema: Love Songs - Yesterday, Today & Tomorrow

Thema: Love Songs - Yesterday, Today & Tomorrow
Autor Beitrag


Beitrag #1 - erstellt: 01. März 2008
Erscheinungsjahr: 2008
Regie: Jayabrato Chatterjee
Sprache: Englisch, wenig Hindi
Musik: Usha Uthup
Darsteller: Om Puri, Jaya Bachchan, Mallika Sarabai, Rajit Kapoor, June Maliah, Neil Bhoopalam, ...

Story:
Mridula, eine Witwe, leitet in Kalkutta eine Hilfsorganisation für Menschen mit Behinderungen. In seinen Ferien kehrt ihr Enkelsohn Rohan nach Hause zurück und da er sich sehr für ihre Geschichten interessiert, kramt Mridula tief in ihren Erinnerungen und erzählt von längst vergessenen Tagen. Rohan ist daraufhin neugierig und begibt sich mit seiner Freundin Tara auf die Suche nach der Vergangenheit seiner geliebten Oma, um herauszufinden, was aus ihrer großen Liebe geworden ist und ob der Mann noch lebt.

First Look 1
First Look 2
First Look 3


Bilder aus Love Songs

---

Bei diesem Projekt habe ich ein unheimlich positives Gefühl, scheint mir etwas Besonderes zu sein. Ich kann mich natürlich täuschen, aber das will ich hoffen. Om Puri in ernsten Rollen war noch nie verkehrt und die Geschichte klingt einfach sehr interessant!
Das geplante Release ist nun doch schon recht zeitig, Ende März. Ich kann mir kaum vorstellen, dass dies ein realistisches Datum ist, aber das wird sich wohl innerhalb der nächsten Wochen noch zeigen!

---
Ich denk an dich, seitdem ich denken kann ...



Hilfe| Team
nach oben
Produktempfehlungen


Beitrag #2 - erstellt: 01. März 2008
Hört sich interessant an, nur der Titel ist gewöhnungsbedürftig!!

Wenn man bei indafm oder jetzt besser bollywood hungama unter Movie Preview liest finder sich am ende dieser Abschnitt.

Lovesongs: YESTERDAY, TODAY & TOMORROW, a film in English, is an evocative story of how ordinary lives suddenly change because of extraordinary circumstances. And how the fragrance of love moves gently from unremitting darkness towards fresh light. To give new hope and the possibility of glorious tomorrows.

----
Lovesongs: YESTERDAY, TODAY & TOMORROW. Ein Film in Englisch mit einer bewegenden Geschichte darüber wie sich einfache Leben plötzlich ändern können unter außergewönlichen Umständen. Und wie der Duft der Liebe sich sich sacht aus der unermüdlichen Dunkelheit erhebt zum Licht (Also der Satzt ist echt doof zum übersetzen hat jemand einen besseren Vorschlag?)
Der neue Hoffnung gibt auf eine herrliche Zukunft.

Soll der Film wirklich komplett ind Englisch sein? Das glaub ich nicht, hab ich das vieleicht falsch verstanden?

nach oben


Beitrag #3 - erstellt: 01. März 2008
Zitat von Kleiner-Stern:


Soll der Film wirklich komplett ind Englisch sein? Das glaub ich nicht, hab ich das vieleicht falsch verstanden?


Ich weiß nicht.. ich bin da auch skeptisch. Eigentlich ist es ein englischer Film und war es auch immer, schon in den Wochen vorher, als noch kein Release klar war. Andererseits sind da die Songs, die ja eindeutig bis auf eine Ausnahme Hindi Titel tragen und IndiaFM, bei denen unter Sprache Hindi steht. Es müsste ein englischsprachiger Film sein, der dennoch eine rein indische Produktion bleibt.

---
Ich denk an dich, seitdem ich denken kann ...



Hilfe| Team
nach oben


Beitrag #4 - erstellt: 01. März 2008
Das klingt wirklich interessant, nicht so nach Friede, Freude, Eierkuchen-Einheitsbrei. Bleibt abzuwarten, ob der Film auch wirklich etwas ernster mit dem Thema umgeht.

---


Hilfe| Team
nach oben


Beitrag #5 - erstellt: 06. März 2008
Der Film wird auf dem Mumbai International Film Festival am 8.März das erste Mal gezeigt Smily "smile"

---
Ich denk an dich, seitdem ich denken kann ...



Hilfe| Team
nach oben


Beitrag #6 - erstellt: 10. März 2008
Promo 1

---

„Valar Morghulis“

Hilfe| Team
nach oben


Beitrag #7 - erstellt: 10. März 2008
Sieht interessant aus die Promo!

Den Song am ende find ich schrecklich zumindest das kurze stück Smily "nichtgut"

nach oben


Beitrag #8 - erstellt: 10. März 2008
Zumindest ist jetzt unsere Frage nach der Sprache geklärt Smily "smilesmile" Mir gefällt diese Promo leider überhaupt nicht - kaum angesehen, schon wieder vergessen Smily "tutmirleid" hat für mich irgendwie keinen Punkt, wo ich sagen würde, das musst du sehen! Ich hoffe, das ändert sich schnell wieder, denn es klingt einfach nach einem schönen Film!

Oh.. das Erscheinungsdatum scheint sich auch verschoben zu haben, mit diesem Monat wird das nichts mehr und im April haben die "großen" Filme sich schon die besten Plätze gesichert, wenn sie nicht einen totalen Flopp riskieren wollen, wird das vor Mitte Mai vermutlich nichts.

---
Ich denk an dich, seitdem ich denken kann ...



Hilfe| Team
nach oben


Beitrag #9 - erstellt: 10. März 2008
@Steena
ja des hat sich echt erübrigt darüber zu spekulieren Smily "smilesmile"

Die eine hysterische an Anfang ist nicht sehr überzeugend....

mal sehen was weiter Promos so hergeben, viel ist ja bis jetzt nicht zu sehen.

nach oben


Beitrag #10 - erstellt: 26. März 2008
Der nächste Film der Bheja Fry Macher kommt diesen Freitag in die Kinos

Hier wird auch angemerkt, dass er fast ohne Promotion in die Kinos kommt. "Offbeat Cinema" klingt für mich verlockend anders.

---
Ich denk an dich, seitdem ich denken kann ...



Hilfe| Team
nach oben


Beitrag #11 - erstellt: 28. März 2008
Review von Patcy N (Rediff) 2,5 von 5 Punkten

---
Ich denk an dich, seitdem ich denken kann ...



Hilfe| Team
nach oben


Beitrag #12 - erstellt: 12. Mai 2008
Um vorneweg kurz was zur Sprache zu sagen, auf der Big Video DVD, die ja vermutlich nur die Standardversion hat, gibt es in der Tat eine Mischung aus Englisch und Hindi, ich würde sagen, dass zu 90% Englisch gesprochen wird.

Diese Film hat eine sehr angenehme Machart, die ruhigen Backgroundscores passen perfekt zum Film und besonders Jayas Schauspiel ist sehr ausdrucksvoll, ich glaube sie ist wirklich die beste Besetzung, die man sich vorstellen kann, für diese Rolle. Ich mag die Entwicklung der Geschichte wirklich sehr, ruhig und angenehm mit Rückblicken in die Vergangenheit. Die Dialoge klingen nicht nur so dahergeredet, sondern teilweise wirklich gut durchdacht. Besonders auch die Voice-Overs von Jaya und Om während den Gegenwartsszenen fand ich sehr gelungen. Insgesamt hat der Film auch etwas Authentisches, die Szenen wirken oft nicht „gestellt“, sondern mitten aus dem Leben, weil die Charaktere eben nicht perfekt sind.

Etwas hinderlich am Ganzen ist leider Prithviraj, der sehr platt spielt und seine Texte klingen fast abgelesen. Doel als Tara war ganz okay, ihre Leistung ist zwar auch nicht Bahn brechend, aber doch ganz nett.

Fazit: Netter Film mit guten Darstellern. Kann man sich ansehen, muss man aber nicht.

---
Ich denk an dich, seitdem ich denken kann ...



Hilfe| Team
nach oben
Produktempfehlungen

Sie sind nicht eingeloggt
Bevor Sie sich aktiv an den Diskussionen in diesem Forum beteiligen können müssen Sie sich an unser System anmelden! Sollten Sie noch keine Login-Daten besitzen, können Sie jetzt ein neues Benutzerkonto erstellen!

 Neue Beiträge
 Keine neuen Beiträge

Nicht angemeldet?
Mit Benutzernamen und Passwort anmelden:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen? | Neues Benutzerkonto erstellen