Logo
Info
Noch nicht angemeldet? Hier einloggen oder neu registrieren!
Websuche:   

Anmelden

Benutzername:
Passwort:
Angemeldet bleiben

Produktempfehlungen

Kalender

Dezember 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Seite merken

Icon del.icio.us Icon Digg Icon Technorati Icon Furl Icon LinkArena Icon SeekXL.de Icon Yigg.de Icon Webnews.de




Forum - Thema: Devdas (1955)

Thema: Devdas (1955)
Autor Beitrag


Beitrag #1 - erstellt: 09. Oktober 2007
Erscheinungsjahr: 1955
Darsteller: Dilip Kumar (Devdas), Suchitra Sen (Paro), Vyjayanthimala (Chandramukhi)
Regie: Bimal Roy
Ganre: Liebesdrama

Story: Als Kind war Devdas ein kleiner Tunichtgut, weshalb ihn sein reicher Vater nach Calcutta schickte. Als Erwachsener kehrt Devdas (Dilip Kumar) nun zurück. Er ist ein gebildeter Mann von Welt geworden und möchte endlich seine Jugendfreundin, die Nachbarstochter Paro (Suchitra Sen), heiraten. Doch da diese aus weniger gut gestelltem Hause kommt, haben ihre Eltern etwas dagegen. Frustriert verlässt Devdas das Haus und verfällt dem Alkohol. Paro wird derweil mit einem reichen Witwer verheiratet. Devdas stürzt immer tiefer. Nur die Prostituierte Chandramukhi (Vyjayanthimala) kümmert sich noch um ihn.

Quelle

Ich kenn diesen Film schon lange und hilt ihn immer für einen der traurigsten indischen Filmen überhaupt. er gilt für mich absolut zu recht als klassiker des indischen kinos und zählt zu einem der besten filmen von dilip kumar.

die geschichte fängt an als devdas und paro noch kleine kinder waren. die kinder-darsteller sind unheimlich süß und spielen einfach klasse. besonders paro. dieses kleine mädchen hat blicke drauf... das ist echt der wahnsinn. wie sie streiten, wie sie sich wieder vertragen, wie sie zusammen singen... wie sie dann getrennt werden... das gibt dem zuschauer die chance praktlisch bildlich vorzustellen was die freundschaft und später die liebe zwischen diesen zwei menschen ausgemacht hat.
die geschichte entwickelt sich weiter so ähnlich wie in sanjay leela bhansali's devdas. immerhin basieren beide film auf dem selben buch. die unterschiede findet man aber auch viel... z.b. eltern von devdas und paro. die stehen voll im hintergrund in der alten version und spielen zwar auch eine wichtige rolle, aber die sieht man nicht wirklich oft. daher wird es zwar ein paar mal erwähnt, dass sie gegen die hochzeit zwischen paro und devdas sind, aber sie rücken so in den hintergrund und sind überhaupt nicht aktiv als figuren, dass ich persönlich an der unglück von paro und devdas sie nicht wirklich beschuldigen konnte. in der neuen version ist das sehr anders. da sind die dagegen und zwar richtig. die sind aktiv und tragen eine wichtige part des filmes... auch andere familienmitglieder. aber in der alten version ist das anders. so dass ich nur sagen konnte, selber schuld paro und devdas, wenn ihr nichts unternimmt, wird auch nichts passieren. sie mitleiden und beweihräuchern sich gegenseitig... Smily "smilesmile"
aber da die darsteller wirklich toll sind, kommt das alles sehr gut rüber. in dilip kumar könnte ich mich verlieben in diesem film Smily "smilesmile" er spielt die rolle sehr ergreifend... einfach fantastisch. allein wenn er in die szene kommt und nichts macht zieht einfach alle blicke auf sich. ich könnte ihn stunden lange anstarren Smily "smilesmile"
chandramukhi wird von einer wunderschönen frau gespielt, die auch toll tanzt... na ja das war ja auch ihr job Smily "smilesmile" als schauspielerin kommt sie an madhuri nicht ran. aber sie hatte etwas an sich... sie war einfach hübsch Smily "smilesmile" auf jeden fall die beziehung zwischen ihr und devdas war für mich nicht so intensiv wie in der neuen version.
paro hat mir da mehr gefallen. da kam gefühl und emotionen richtig rüber. von frauen war sie ganz klar die beste.
das ende ist lange nicht so dramtisch wie in der neuen version, in so was übertrifft sanjay auch niemand, aber es hat tortzdem seine wirkung und mich hat es auf jeden fall berührt.

musik kann ich gut hören... aber natürlich nur im film Smily "smilesmile" die ist recht angenehm und ich musste nicht vorspulen Smily "smilesmile"

ich kann diesen film jedem empfelen, der neuen devdas mag. auch jeden, der einfach alte indische filme mag. denn er ist einer der besten von der sorte Smily "top"

---

„Valar Morghulis“

Hilfe| Team
nach oben
Produktempfehlungen


Beitrag #2 - erstellt: 23. Oktober 2007
dieser film ist wirklich spitzeSmily "top"
ich fand vyjayanthimala am besten.

---
www.forumprofi2.de/forum6649/
www.gayaki.com
nach oben


Beitrag #3 - erstellt: 01. November 2007
ich würd den Film so gerne mal sehen. Gibt es den auf Deutsch? Und...weicht das Remake sehr vom Original ab?

---
"Ihr Tänzer gebt zu schnell auf, wenn sich etwas nicht gut anfühlt!"

nach oben


Beitrag #4 - erstellt: 01. November 2007
Zitat von xXPriyaXx:
ich würd den Film so gerne mal sehen. Gibt es den auf Deutsch? Und...weicht das Remake sehr vom Original ab?


Den gibts ganz sicher nicht mit deutscher Synchro Smily "smilesmile"
Ich würd ihn auch gern mal sehen, aber ich bezweifle, dass man den sehr leicht finden kann Smily "tutmirleid"

Ließ dir mal den ersten Post von keti durch, da gibt's doch n paar Erklärungen , wo genau der Film vom neuen Remake abweicht

---
http://ballerinaposesgetyounowhere.tumblr.com
nach oben


Beitrag #5 - erstellt: 01. November 2007
Jo, ich glaub auch nicht, dass man den so einfach findet...gibts den wenigstens mit englischen Untertiteln oder so? =) Dann würd ich evtl sogar mal gucken, ob ich mir den zulege...=D

---
"Ihr Tänzer gebt zu schnell auf, wenn sich etwas nicht gut anfühlt!"

nach oben


Beitrag #6 - erstellt: 01. November 2007
Ich denk schon, dass wenn man den schon in nem indischen Laden findet, der bestimmt engl. Untertitel hat Smily "smilesmile"

Hier mal ein Video von nem Song, sieht ganz nach Mujra aus:Smily "smilesmile"

http://youtube.com/watch?v=pNrXqYdsbWA

---
http://ballerinaposesgetyounowhere.tumblr.com
nach oben


Beitrag #7 - erstellt: 02. März 2008
Jippiiiii. Ich hab ihn endlich bekommen. Hoffe, daß er nächste Woche eintrift. Man, ich bin ja schon soooooo gespannt drauf.
Also in einem indischen Laden hab ich ihn noch nirgends gesehen. Ich hab ihn mir bei Amazon bestellt.

---
nach oben


Beitrag #8 - erstellt: 05. März 2008
So. Habe ihn jetzt gesehen. Und: Ich wurde nicht enttäuscht. Es ist wirklich ein wunderschöner Film. Dilip Kumar hat mich absolut überzeugt. Ich habe richtig mit ihm mitgelitten. Von den beiden Frauen hat mir Suchitra Sen besser gefallen.
Wenn ich mir die Frage stelle, welcher besser ist. Bimal Roy seiner, oder Sanjay Leela Bhansali, fällt mir die Antwort sehr schwer. Sie sind beide super.
Die Musik war auch ok. Sie ist nicht unbedingt was, was man jeden Tag hören kann, Aber O Albele hat mir doch sehr gut gefallen. Auch wenn es mich schon etwas gestört hat, daß er von Frauen gesungen wurde. Devdas hatte ja schon in dem Alter eine recht tiefe Stimme. Da paßte dann beim Song diese Frauenstimme nicht wirklich. Aber der Song hatte was. Eigentlich von allen der Einzige, den ich immer wieder hören kann. Mitwa war sehr rührend. Den kann ich mir auf jeden Fall immer wieder anhören, wenn ich in trauriger Stimmung bin. Das zieht ein dann so richtig runter.
Alles in Allem kann ich diesen Film nur weiterempfehlen. Wer kein Problem mit älteren Filmen hat, sollte ihn sich ruhig mal zu Gemüte ziehen.

---
nach oben
Produktempfehlungen

Sie sind nicht eingeloggt
Bevor Sie sich aktiv an den Diskussionen in diesem Forum beteiligen können müssen Sie sich an unser System anmelden! Sollten Sie noch keine Login-Daten besitzen, können Sie jetzt ein neues Benutzerkonto erstellen!

 Neue Beiträge
 Keine neuen Beiträge

Nicht angemeldet?
Mit Benutzernamen und Passwort anmelden:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen? | Neues Benutzerkonto erstellen