Logo
Info
Noch nicht angemeldet? Hier einloggen oder neu registrieren!
Websuche:   

Anmelden

Benutzername:
Passwort:
Angemeldet bleiben

Produktempfehlungen

Kalender

Juli 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Seite merken

Icon del.icio.us Icon Digg Icon Technorati Icon Furl Icon LinkArena Icon SeekXL.de Icon Yigg.de Icon Webnews.de




Ta Ra Rum Pum

Inhalt

Rajveer Singh (Saif Ali Khan) arbeitet als Reifenwechsler. Durch einen Zufall im New Yorker Taxi wird er als NASCAR-Fahrer für das Team «Speeding Saddles» engagiert. Außerdem interessiert er sich für die schöne Radhika Bannerjee (Rani Mukherji). Sie heiraten. R.V. hat großen Erfolg auf der Rennstrecke und auch privat läuft alles bestens, haben sie mittlerweile doch zwei Kinder. Durch den skrupellosen Rusty (Ken Thompson) ändert sich dies jedoch schlagartig.

Kritik

Dieser Film ist Geschmackssache. Gefällt er mir bis knapp zur ersten Hälfte des Films ausnehmend gut, hatte ich danach teilweise das Gefühl, ausschalten zu müssen.Rani überzeugt mich mit ihren impulsiven und ausgeflippten Rollen. Sie kann aufdrehen, wenn sie möchte und ich mag die verrückte Ader, zeigt sie doch auch dann mal eine andere Seite von ihr. Saif ist wie gewohnt, der Charmeur, der Schmeichler und wickelt sogar die Zuschauerinnen um die Finger.Als der eigentliche Inhalt des Films dann richtig losgeht, Überschlägt sich meiner Meinung nach zu viel. Die Idee ist gut, aber zu platt umgesetzt. Vom Riesenerfolg bis ins Armenviertel ist es zwar nicht immer ein weiter Weg, doch so krass, wie es im Film dargestellt wird, ist es schwer nachvollziehbar. Danach taucht natürlich ein Problem nach dem Anderen auf. Die Charaktere haben sich natürlich auch verändert, doch sind diese gut und verständlich.Übertrieben und total fehl am Platz waren für mich die Comicfiguren. Süße Idee, aber trotz der Kinder im Film zu viel des Guten.Dir Kinder sind niedlich und machen ihre Sache gut. Songs sind nur mäßig und höchstens «Ab To Forever» hat Chancen auf einen Ohrwurm.Für einen Sonntagnachmittag ist Ta Ra Rum Pum genau das Richtige. Nicht die beste Leistung der Beiden und auch nicht aufregendste Film, aber durchaus auch für Kinder geeignet. Besonders die Songs sind für Jüngere wohl spaßiger.

Daten & Fakten

  • Produktion von: 2007
  • Regie: Siddharth Anand
  • Songs: Vishal & Shekhar
  • Länge: 156 Min

Darsteller

Links zum Film