Logo
Info
Noch nicht angemeldet? Hier einloggen oder neu registrieren!
Websuche:   

Anmelden

Benutzername:
Passwort:
Angemeldet bleiben

Produktempfehlungen

Kalender

April 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30

Seite merken

Icon del.icio.us Icon Digg Icon Technorati Icon Furl Icon LinkArena Icon SeekXL.de Icon Yigg.de Icon Webnews.de




Chalte Chalte - Wohin das Schicksal uns führt

Raj (Shah Rukh Khan) und Priya (Rani Mukherji) könnten unterschiedlicher kaum sein: Der lebensfrohe Raj stammt als Besitzer eines kleinen Transportunternehmens aus einfachen Verhältnissen. Mit seiner Firma hat er alle Hände voll zu tun, auftretende Probleme löst er trotz seiner zuweilen impulsiven und emotionalen Art meistens sehr charmant. Die in Griechenland geborene Priya ist Modedesignerin und stammt aus einer wohlhabenden Familie. Sie ist anspruchsvoll, zielstrebig und viel rationaler als der überschwängliche Raj. Den Werten und Traditionen ihrer Familie fühlt sich Priya sehr verbunden.

Ihre erste Begegnung steht unter keinem guten Stern: Bei einem waghalsigen Überholmanöver kommt es beinahe zu einem Unfall zwischen Priya und Raj. Für Priya steht sofort fest, dass Raj Schuld daran ist. Dementsprechend ungehalten fällt ihre Reaktion aus. Für Raj hingegen ist es Liebe auf den ersten Blick. Priyas Erscheinung hält ihn so sehr gefangen, dass er nichts entgegnen kann. Auch nicht als Priyas bis dahin noch unbeschädigter Wagen auf einen Abgrund zurollt… Bei der Hochzeit einer gemeinsamen Bekannten treffen sich die beiden zufällig wieder. Raj belauscht Priya, die der Braut von ihrer Begegnung mit einem rüpelhaften Lastwagenfahrer berichtet. Priya bemerkt zu spät, dass der «Rüpel» direkt neben ihr steht. Als Wiedergutmachung verlangt Raj, dass sie ihn auf dem Heimweg in seinem Truck begleiten soll. Auf der Fahrt erkennt Priya ihre Sympathie für Raj und gibt ihm schließlich ihre Telefonnummer.

Dummerweise landet der Zettel mit Priyas Telefonnummer in der Wäsche, die einzige Verbindung zwischen den beiden ist damit durchtrennt. Raj aber gibt nicht auf. Obwohl er weder weiß wo Priya wohnt, noch ihren Familiennamen kennt, begibt er sich auf die Suche nach ihr. Schließlich gelingt es ihm Priya zu finden, doch die Freude ist nur von kurzer Dauer: Priya soll nach Athen zurückkehren und dort ihren Jugendfreund Sameer (Jas Arora) heiraten. Raj ist am Boden zerstört, beschließt aber, um seine Liebe zu kämpfen. Er folgt Priya auf ihrem Flug nach Athen. Als ihre Maschine auf der griechischen Insel Mykonos zwischenlanden muss, wittert Raj seine Chance. Er verbringt einen Tag mit Priya, umgarnt sie und schafft es schließlich doch, sie für sich zu gewinnen.

In Athen angekommen, offenbart Priya ihren Eltern, dass sie einen anderen Mann liebt und die arrangierte Ehe mit Sameer daher nicht eingehen kann. Trotz Bedenken willigen ihre Eltern und auch Sameer schließlich ein. Dem Glück von Raj und Priya steht nun scheinbar nichts mehr im Weg. Doch bereits nach einem Jahr der Ehe werden schwere Differenzen sichtbar. Die perfektionistische Priya erträgt die chaotische Art von Raj immer weniger. Schon bald gibt es Streit über Kleinigkeiten: Ungemachte Betten oder Schuhe, die nicht an ihrem Platz stehen, stellen die Beziehung auf eine harte Probe. Priya fühlt sich mehr und mehr vernachlässigt, da Raj nur noch seine Arbeit im Kopf zu haben scheint. Raj hingegen wird das Gefühl nicht los, dass Priyas Familie ihn immer mit dem erfolgreicheren Sameer vergleicht und diesen insgeheim für den besseren Schwiegersohn hält.

Als sich Rajs Transportunternehmen in finanziellen Schwierigkeiten befindet, bittet Priya ihren Jugendfreund Sameer um Hilfe. Raj erfährt durch Zufall von wem das dringend benötigte Geld stammt und ist daraufhin sehr verletzt. Er fühlt sich von seiner eigenen Frau hintergangen und demütigt sie im Beisein von Sameer zutiefst. Obwohl sie noch immer viel füreinander empfinden, trennen sich Raj und Priya nach diesem qualvollen Streit.

Doch auch ohne einander können Raj und Priya nicht sein. Um ein neues Leben beginnen zu können, beschließt Priya nach Griechenland zurückzukehren. Als Raj davon erfährt, realisiert er, dass er die Liebe seines Lebens nicht kampflos aufgeben darf. Er folgt Priya erneut an den Flughafen und bittet sie unter Tränen um eine zweite Chance. Doch seine Mühe scheint vergebens zu sein, Priya ist fest entschlossen, alles hinter sich zu lassen. Schwer enttäuscht und mit dem Gewissen, das wertvollste in seinem Leben für immer verloren zu haben, kehrt Raj in die gemeinsame Wohnung zurück. Dort steht plötzlich Priya vor ihm…

Daten & Fakten

  • Produktion von: 2003
  • Regie: Aziz Mirza
  • DVD: Hindi mit dt. Untertiteln, deutscher Synchronisation
  • Länge: 161 Minuten

Darsteller